Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  SN56M584EU

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Fehlermeldung E07

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Siemens SN56M584EU --- Fehlermeldung E07
Suche nach SN56M584EU Geschirrspüler Siemens SN56M584EU

    










BID = 1063189

Marci86

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Hessen
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Fehlermeldung E07
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : SN56M584EU
FD - Nummer : 9010
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Duspol
______________________

Guten Abend liebe Leute!

Ich habe folgendes Problem mit meinem Siemens Geschirrspüler und zwar,
Er läuft ganz normal nur das Wasser wird nicht warm, eine Fehlermeldung zeigt er direkt nicht an, beim auslesen ist der Fehler E07 hinterlegt (deutet glaube auf ein defektes Zeolith System hin?)

Also alles mal zerlegt, die Heizpumpe habe ich überprüft, konnte folgendes messen:
Heizung ansich Heizkreis 19Kohm, am NTC zwischen Pin 1-2 16,2kOhm /Pin 2-3 16,2kOhm /Pin 1-3 33,8kOhm.
Wärend des Betriebes, keine Netzspannung an der Heizung (Stecker) messbar.

Die Zeolith Heizung hat 0,37kOhm.

Auf der Platine konnte Ich auch nichts außergewöhnliches feststellen, kalte Lötstellen oder ähnliches...

Zum Lüfter, an dem verzweifele Ich noch... kann mir jemand weiterhelfen, wie Ich den überprüfen bzw messen kann oder vllt direkt an der Netzspannung testen kann?Im Internet konnte Ich zwecks des Lüfters nichts brauchbares finden.

Würde mich sehr über paar hilfreiche Tipps freuen, bin zu Ehrgeizig um das Gerät in den Ruhestand zu schicken

Gruß Marci






[ Diese Nachricht wurde geändert von: Marci86 am 26 Feb 2020 19:08 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Marci86 am 26 Feb 2020 19:10 ]

BID = 1063234

silencer300

Moderator



Beiträge: 6709
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Der Heizwiderstand von 0,37kΩ erscheint mir etwas hoch (oder ist es ein Kommastellenfehler?), er sollte zwischen 33,1Ω und 42,5Ω liegen. Außerhalb dieser Werte wird die Heizung garnicht erst angesteuert.
Prüfe ggf. die Thermosicherungen am Zeo-Behälter auf Durchgang, falls i.O., die drei Heizrelais auf dem Leistungsmodul prüfen.
Der E:07 beschreibt normal ein Problem mit dem Lüfter.
An dem Teil kannst Du nur den Widerstand messen (109,8Ω - 134,2Ω), ansonsten benötigt der BLDC-Motor einen Frequenzumrichter zum Betrieb.
Der Widerstand an der Heizpumpe liegt zwischen 17Ω und 21Ω, am NTC müssten die Werte an Pin1-2 und 2-3 jeweils zwischen 9kΩ und 11kΩ liegen (1-3 ist unwichtig).

VG



_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 27 Feb 2020 20:02 ]






BID = 1063265

Marci86

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Hessen

Du hattest recht, bei der Zeolitheizung ist es Ohm nicht kOhm
Zeolithheizung 37,1 Ohm

Die beiden Thermoschalter habe ich auf Durchgang geprüft, sind i.O

Am Lüfter konnte Ich folgendes messen (siehe Foto)

An der Pumpe habe Ich ebenfalls nochmal gemessen:

Pin 1/2 - 18,2 Ohm

Am NTC
Pin 1/2 19,2kOhm
Pin 2/3 19,2kOhm

Am Motor der Pumpe:
braun/blau - 39,2 Ohm
blau/grau - 39,8 Ohm
braun/grau - 40,1 Ohm


Ich denke der Motor vom Lüfter ist defekt, bzw die Wicklung, was meint Ihr?
(Der Lüfter hat keinen FU)
Letztendlich könnten es sonst ja nur die Relais sein.
Glaube die Spule der Relais müsste um die 400 Ohm liegen aber dazu müsste Ich die Relais erstmal auslöten.

Gruß Marci




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Marci86 am 28 Feb 2020 13:04 ]

BID = 1063320

silencer300

Moderator



Beiträge: 6709
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Zu dem Lüfter kann ich dann auch erst mal nichts Brauchbares liefern. Lt. Stromlaufplan (Zeolith III) ist der Lüftermotor ein Inverter mit FU.
Mache mich aber diesbezüglich mal schlau und fordere die Schaltunterlagen für die "älteren" 640er an (kann ein paar Tage dauern). Poste bitte die komplette E-Nummer vom Typenschild (auch den Index nach dem "/").

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1063384

Marci86

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Hessen

Hier alle Daten des Geräts.

SN56M584EU/25
FD:9010
Type: SD6P1S
010100348246016668

BID = 1063577

silencer300

Moderator



Beiträge: 6709
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Habe die Unterlagen bekommen. Leider findet sich da nichts genaueres (Messwerte, o.ä.) über den Lüftermotor. Wicklung auf Durchgang/Widerstand messen und ein Hinweis (falls die Wicklung in Ordnung ist) auf einen Defekt am Elektronikmodul des Lüfters ist die Beschreibung des E:07, sonst nichts weiter.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154042604   Heute : 4009    Gestern : 15096    Online : 427        21.9.2020    10:47
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,399726867676