Anfänger Elektronik Frage

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Anfänger Elektronik Frage
Suche nach: elektronik (22582)

    










BID = 1062366

HelmutSCH

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo erst mal, ich bin neu hier und sage Hallo.

Zu meinem Problem, viele werden darüber bestimmt lachen. Ich möchte gerne einen Apparat bauen um einzelne Bälle auszugeben für die Hundeausbildung. Ich habe mir zwei Stellmotoren gekauft die, je nach Polasirierung ausfährt oder einfährt. Ich benötige die zwei Stellmotoren da der untere den Ball ausgibt und der obere den Ball nachladen soll. Das ganze ist auf 12 Volt ausgelegt. Nun mein Problem. Wie bekomme ich es hin daß ich ein Impuls ausgebe, soll später per Fernbedienung geschähen, erst den ersten Stellmotor einziehen lässt und dann wieder ausziehen, erst dann soll der zweite erst ein und dann ausziehen? Ich muss ja sowohl mit Zeit als auch mit Umkehr der Polasirierung arbeiten?

Vielen Dank

Helmut

BID = 1062367

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3460

 

  

Wie schwer sind die Bälle?
Wenn nicht allzu schwer, sollte doch ein einzelner Elektromagnet reichen.
Die Bälle werden in einem schräggestelltem Röhrenmagazin bereitgestellt. Unten drückt der Elektromagnet immer einen Ball raus. Ist der Bolzen des Elektromagneten wieder in der Ausgangslage, kann der nächste Ball nach unten rutschen.








BID = 1062368

HelmutSCH

Gerade angekommen


Beiträge: 3

In dem Rohr sollen ca. 5 Bälle liegen. Gebe ich den unteren Ball aus und der Stellmotor schliesst wieder so dann erst der Obere öffnen damit einer Nachrüstschein kann. Das ist die vorgabe.
Es müsste also für ca. 1 Sekunde der Stellmotor unten mit +/- angesteuert werden, danach, der Stellmotor bleibt in dieser Stellung, für ca. 1 Sekunde der Motor mit -/+ angesteuert werden. Dann muss, wenn der untere Stellmotor geschlossen ist das gleiche mit dem oberen Stellmotor. Vielleicht erkläre ich das auch umständlich...

BID = 1062370

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32188
Wohnort: Recklinghausen

Die komplette Konstruktion erscheint mir umständlich. Da reicht ein Motor der den Ball rausdrückt.
Infos über die Motoren wären auch nicht schlecht, ebenso das beantworten anderer Rückfragen.


Zitat :
Das ist die vorgabe.

Von wem?

PS: Lese dir mal durch was deine Rechtschreibkorrektur da so bastelt, bevor du den Text absendest



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 10 Feb 2020 15:24 ]

BID = 1062377

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7956
Wohnort: Alpenrepublik

Gibts ferig für lau....

*** click mich ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1062384

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3460


Zitat :
HelmutSCH hat am 10 Feb 2020 14:28 geschrieben :

Gebe ich den unteren Ball aus und der Stellmotor schliesst wieder so dann erst der Obere öffnen damit einer Nachrüstschein kann.


Wie bitte?


Zitat :
HelmutSCH hat am 10 Feb 2020 14:28 geschrieben :

Vielleicht erkläre ich das auch umständlich...

So ziemlich.
Kannst du den Satz nachvollziehen, den du da fabriziert hast?

BID = 1062396

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16908

Was denkst du wie weit dein Stellmotor so einen Ball wirft. Richtig gerade raus aus dem Rohr und dann fällt der runter. Wenn dann muss dein Stellmotor schon einen Stempel mit Feder spannen und die Feder wirft den Ball dann nach Freigabe Raus indem sie sich entspannt.Und ein einfaches Rohr als Ballmagazin reicht da völlig um Bälle nachzuladen. Dein Stellmotor spannt nur den Stempel und fährt dazu rein dann wird der Stempel durch einen Zugmagnet arretiert und dein Stempel fährt wieder raus und wartet bis der Stempel wieder entspannt ist. Dann beginnt das Spiel wieder selbständig von vorn. So und deinen Zugmagnet kannst du per Fernbedienung auslösen. Die Bewegung und Umpolung des Stellmotors erledigen 2 einfache Endlagenschalter.
So und die Schwerkraft sorgt dafür das immer nur ein Ball vor den Stempel fallen kann.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1062399

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16908

Beispiel für einen Zugmagnet : https://www.pollin.de/p/elektromagn.....40814
Und wenn du da den Klinkenriegel eines Türschlosses verwendest rastet der auch selbstständig ein und hält den Stempel fest bis der Magnet anzieht und die Tür ehh denn Stempel freigibt. Ist auch nichts anderes als das du bei der Tür die Türklinke drücken musst damit die Tür aufgeht und zu geht die wenn du die ins Schloss wirfst.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1062408

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1528

Es wäre besser, mal eine Skizze davon zu machen, und warum das so sein muß, wurde ja bereits gefragt.

Es hört sich bisweilen so an, als bräuchte der Ball nur herausfallen.
Also bitte mehr Details zum Ganzen.

Man könnte das auch mit einem vertikal ausgerichteten Revolvermagazin lösen, aber...

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 11 Feb 2020  0:09 ]

BID = 1062417

Ltof

Inventar



Beiträge: 8234
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
IceWeasel hat am 11 Feb 2020 00:03 geschrieben :

... Revolvermagazin ...

Entweder so oder z.B. ein zweistufiger Schieber, der den ersten Ball frei gibt und vorher den zweiten blockiert. Dieser Schieber wird mit einer Pleuelstange bewegt oder besteht selbst aus zwei versetzen Scheiben. Dafür reicht also eine langsame, kontinuierliche Drehbewegung. Nix timergesteuertes hin und her.

Ebenso für eine Beschleunigung. Die Ballwurfmaschinen, die ich bislang gesehen habe, haben eine oder zwei schnell rotierende Walzen in die der Ball hineinkullert. Nach dem selben Prinzip haben auch die "Beschleuniger" für passive Autorennbahnen funktioniert.

Die billigen Hundedinger haben sicherlich auch keinen komplizierten Mechanismus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ballmaschine

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1062419

HelmutSCH

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Ja, ich entschuldige mich dafür. Es soll nix geworfen werden! Ich will die Hunde ja Trainieren und nicht verrückt machen! Das Rohr soll senkrecht stehen und etwa 30 Zentimeter von der Erde weg. Es soll lediglich ein Ball ausgegeben werden. Das sind die Vorgaben! Der Hund läuft dort hin und Sucht, wenn er gefunden hat soll per Fernbedienung ein weiterer Ball ausgegeben werden.
Ein Rohr welcher als Magazin dienen soll. Am unteren Ende zwei Stellmotoren im Abstand von ca. 60mm. Der untere Stellmotor gibt den Ball aus, der obere lädt den nächsten Ball nach. Ich hoffe es ist so verständlich...

Danke

BID = 1062420

Ltof

Inventar



Beiträge: 8234
Wohnort: Hommingberg

Ein Motor mit einem zweistufigen Schieber reicht. Wenn das nur auf Anforderung gehen soll, nimmt man dafür einen Scheibenwischermotor. Der macht nach Tastendruck genau eine Umdrehung.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1062424

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1565
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

30 cm vom boden entfernt??

Da reicht ein rohr, in dem die Bälle stecken! Zuunterst ist ein Schieber, der per Schnur (an den Bällen vorbei) die Bälle ausschiebt. Fernbedienung so lange drücken, bis der Ball fällt ....

Oder ein Rohr, in dem die Bälle sind, darunter eine Art Flügelrad, das bei einer Vierteldrehung den untersten Ball zur Seite schibt (freigibt). Drehstop mitells Schalter, der zum Start kurz überbrückt wird.

BID = 1062429

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16908

Da reicht ein Scheibenwischermotor und eine Lochscheibe völlig aus.
Die Lochscheibe schiebt den Ball einfach um 180 Grad weiter und der fällt von allein nach unten raus und in der Endstellung fällt ein Ball durch die Schwerkraft von ganz allein von oben in das passende Loch. Ein Scheibenwischermotor macht ohne Ansteuerung genau eine Wischbewegung also eine volle Runde. Simpler geht es nicht.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1062447

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1565
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

noch besser ..... !!!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 150942614   Heute : 9289    Gestern : 16183    Online : 212        18.2.2020    16:54
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.282947063446