Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  SX66V097EU/74

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Gerät pumpt nicht ab

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Geschirrspüler Siemens SX66V097EU/74 --- Gerät pumpt nicht ab
Suche nach Geschirrspüler Siemens

    










BID = 1058576

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  
 

  


Habe nicht alles durchgelesen, will ins Bett.

Syphon am Waschbecken wurde erwähnt ? Sauber ?



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !

BID = 1058787

Vortas

Gerade angekommen


Beiträge: 13

 

  

Moin,

ja blitzeblank.

Nochmal mit der Maschine auf dem Tisch getestet. Es wird in der kleinen Vertiefung unter der Heizpumpe feucht. Endoskop zeigt, dass die beiden Anschlüsse der Heizpumpe nicht tropfen.
Der Rest ist sichtbar trocken.

Tippe auf Eigentor. Pumpe durch das Öffnen nicht mehr richtig dicht. Leider kann man da hinten nichtmal mit dem Endoskop hinschauen. Also Maschine auseinander und neue Heizpumpe. Ich wüsste jedenfalls nicht wie ich das Gehäuse der Pumpe sinnvoll testen kann.

Ich war zu schnell mit dem Öffnen. Ich glaube hätte ich deinen Hinweis vorher gesehen silencer, hätte ich es gelassen.






BID = 1058833

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :


Ich war zu schnell mit dem Öffnen. Ich glaube hätte ich deinen Hinweis vorher gesehen silencer, hätte ich es gelassen.


Alle Baugruppen wie Wasserweiche und Pumpen sind nicht für Rep vorgesehen. Austauschen, fertig.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !

BID = 1058873

Vortas

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Wasserweiche? Ich hatte die drei Schrauben gelöst und den Motor ab. DAbei kamen mir noch eins der Zahnräder entgegen. Allerdings hatte ich das Plastikgehäuse nicht vom Pumpentopf gelöst.

Ich denke das hätte ich gleich merken müssen wenn da jetzt was wäre, oder?

PS: Dafür scheint die Maschine wieder sauber abzupumpen...

BID = 1058878

silencer300

Moderator



Beiträge: 6007
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wenn an der Wasserweiche etwas schief gelaufen wäre, hättest Du schon den E:26 bekommen, betrifft aber nur die Positionierung, nicht ob sie dicht ist.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1058882

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :
Vortas hat am  8 Dez 2019 19:26 geschrieben :

Wasserweiche? Ich hatte die drei Schrauben gelöst und den Motor ab. DAbei kamen mir noch eins der Zahnräder entgegen. Allerdings hatte ich das Plastikgehäuse nicht vom Pumpentopf gelöst.

Ich denke das hätte ich gleich merken müssen wenn da jetzt was wäre, oder?

PS: Dafür scheint die Maschine wieder sauber abzupumpen...


Die WW löst man komplett, indem man die LAsche wegdrückt und dann die ganze Einheit, herausdreht, ist ein Bajonettverschluß mit vielen Rastnasen



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !

BID = 1058886

Vortas

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Die WW lasse ich am Topf. Lektion gelernt. Das Abschrauben des Motors ging ja nochmal gut. Dicht ist dort alles.

Wie gesagt... Es wird nur unter der Heizpumpe nass. Nach dem Öffnen war sie auch nur sehr schwer zusammen zu drücken. Ich vermute da ging was schief.

Ich schau zwar vor dem Bestellen nochmal nach und baue sie aus, denke aber ich beiße in den sauren Apfel und baue eine neue Pumpe ein. 110€ in die Eselskasse.

Lernen bedeutet auch mal Fehler wegzustecken.

BID = 1058891

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Ich habe eine heizpumpe von BSH einmal als Neugierde zerlegt aber nicht mehr zusammen bekommen die vier Rastnasen rundherum sind sehr stramm und knapp gestrickt wenn man bedenkt dass man noch diesen rundschnurdichtung komprimieren muss beim Zusammendrücken

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !

BID = 1058914

silencer300

Moderator



Beiträge: 6007
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ich habe da schon eine recht hohe Trefferquote, die Dinger wieder dicht zu bekommen, aber es klappt nicht bei allen. Das Problem ist immer die vordere Dichtung, entweder wird sie durch den Heizring beschädigt, oder die Metalleinfassung verbiegt sich und die Dichtung liegt dadurch nicht richtig an. E:15 ist dann schon vorprogrammiert...

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1058929

Vortas

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Sodele... Ich hatte mit dem Heizring den O-Ring an einer Stelle angedätscht. Nichtmal komplett durchgedrückt. Deswegen ging sie auch so fest zu. Das hat zu einer Undichtigkeit geführt. Durch die Undichtigkeit hat sich sogar ein Teil des Decklacks der Heizelemente aufgelöst. Das war wohl der Maschinenreiniger. Und die Büchse im grauen Plastikgehäuse hat auch Rostspuren angesetzt binnen der paar Tage.

Neue Pumpe ist bestellt. Ich werde auch die damischen Klemmschellen am Zulauf und dem schwarzen Schlauch gegen normale Schellen ersetzen. Ich trau denen nach 2x öffnen nicht mehr.

Gibt es eigentlich mit dem liegenden Hitzeschutzblech einen Trick, damit das Ding nicht überall rumfällt? ( Außer Tape )



BID = 1058930

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Also die heizpumpe braucht definitiv nur eine einzige Schelle und das ist an der Druckseite an der Saugseite ist keine vorgesehen.

Dieses komische Blech ist doch aber nur bei den Zeolith Geräten oder nicht? Ich weiß nicht wo das hingehört und wie man es fest macht

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !

BID = 1058933

silencer300

Moderator



Beiträge: 6007
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Witzigerweise ist das liegende Blech (ja ich kenne es) in der Explo-Zeichnung nicht vorhanden, könnte also auch weggelassen werden. Ansonsten kannst Du es mit einem Tropfen Silikon fixieren, falls Dir Tape (z.B. EPDM) nicht zusagt.

Edit: Ich hatte noch nie eine Undichtigkeit an einer verbliebenen Original-Schelle, auch nicht nach mehrmaligem Aus- und Einbau. Solltest Du eine neue Schelle verbauen, unbedingt darauf achten, daß der Rand 5mm vom Schlauchende weg ist, aber auch nicht auf die Fase am Pumpengehäuse drückt. Sonst rutscht die Geschichte wieder herunter. Auch wichtig, die Schelle nur moderat festdrehen, da sich ansonsten der Anschluß bei höheren Temperaturen verformt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am  9 Dez 2019 12:45 ]

BID = 1058934

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :
silencer300 hat am  9 Dez 2019 12:34 geschrieben :

Witzigerweise ist das liegende Blech (ja ich kenne es) in der Explo-Zeichnung nicht vorhanden, könnte also auch weggelassen werden. Ansonsten kannst Du es mit einem Tropfen Silikon fixieren, falls Dir Tape (z.B. EPDM) nicht zusagt.

VG



Genau so weit war ich auch schon, im ETK zu schauen, aber da ist es nicht. Ich weiß ja nichtmal wohin damit, wenn es einem entgegengefallen kommt und in welcher Position


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !

BID = 1058935

silencer300

Moderator



Beiträge: 6007
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Es liegt so unter der Zeo-Büchse, daß der abgesetzte Rand mit der Unterkante des stehenden Bleches zusammenpaßt und abschließt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1058938

driver_2

Moderator

Beiträge: 4264
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :
silencer300 hat am  9 Dez 2019 13:24 geschrieben :

Es liegt so unter der Zeo-Büchse, daß der abgesetzte Rand mit der Unterkante des stehenden Bleches zusammenpaßt und abschließt.

VG



Danke Euer durchlaucht......

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149725996   Heute : 1244    Gestern : 13938    Online : 184        13.12.2019    7:16
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
3,10422086716