Störgeräusche beim Boxenbau: Kemo-Verstärker plus Bluetooth - Ursache Brückenschaltung/Masseproblem?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Störgeräusche beim Boxenbau: Kemo-Verstärker plus Bluetooth - Ursache Brückenschaltung/Masseproblem?
Suche nach: verstärker (8667) bluetooth (404)

    










BID = 1053678

Refused

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo zusammen!

Ich baue hin und wieder tragbare Lautsprecherboxen mit 12V-Akkus und einfachen Verstärkern, mit denen man dann im Park, Garten,... Musik vom Handy hören kann. Gern verwende ich dazu die Verstärker von Kemo.

Jetzt wollte ich die Box noch erweitern, dass man Musik per Bluetooth übertragen kann. Dazu habe ich einen Spannungsregler (L7805CV) in den 12V-Stromkreis gelötet, eine USB-Buchse dahinter und einen Bluetooth-Empfänger eingesteckt, ähnlich wie diesen: https://www.amazon.de/Bluetooth-Emp.....KP3Q/

Aber sobald ich das Kabel für den Audio-Eingang mit dem Bluetooth-Stick verbinde, bekomme ich entsetzliche Störgeräusche!

Im Nachhinein ist das wenig verwunderlich, da laut Begleitblatt des Verstärkers die Masse von Audio-Eingang und von Verstärker/Lautsprecher getrennt sein sollen: https://www.kemo-electronic.de/en/L.....l.php
Ich glaube, gelesen zu haben, dass im Verstärker intern eine Brückenschaltung umgesetzt ist?
Der Bluetooth-Stick verbindet auf jeden Fall die Masse seiner USB-Stromversorgung mit der Masse an seinem Audio-Ausgang.

Probeweise Kopfhörer an den Bluetooth-Empfänger anschließen und gleichzeitig über einen normalen Klinkenausgang andere Musik über den Lautsprecher spielen funktioniert. Es liegt also wohl nicht an dem Spannungsregler oder dem Strom, den der Bluetooth-Stick zieht, sondern tatsächlich daran, dass die Masse anschlüsse verbunden sind.
Andere, aber ähnliche Störgeräusche bekomme ich auch, wenn ich ohne Bluetooth-Stick die Masse des Audioeingangs mit der Masse am Verstärker/Lautsprecher verbinde.


Meine Frage: Wie kann ich den Bluetooth-Empfänger an dem gleichen Akku betreiben wie den Verstärker aber gleichzeitig die Stromkreise getrennt halten?
Alternativ: Kennt jemand einen anderen, kleinen und günstigen Verstärker, bei dem diese Trennung nicht nötig ist?


Vielen Dank im Voraus!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Refused am 10 Jul 2019 19:25 ]

BID = 1053683

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16721
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

 

  

https://www.reichelt.de/dc-dc-wandl.....pol_8
Verwende Diesen DC DC Wandler Somit ist die Versorgung der 5 V getrennt von der Versorgung mit 12 V !
Edit: Der Kemo hat eine Massefreie Stromversorgung !!!!! Weder Plus noch Minus dürfen mit Masse verbunden werden!!!!
Deshalb auch der galvanisch getrennte DC -DC Wandler und kein Spannungsregler!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 10 Jul 2019 21:09 ]








BID = 1053686

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31689
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Der 7805 kann dann natürlich entfallen.

Alternativ geht natürlich auch ein Audioübertrager in der NF-Zuleitung.

Andere Verstärkermodule gibt es natürlich auch, zum ungefähr gleichen Preis dann aber in Stereo, mit MP3-Player, UKW-Radio, Display, Fernbedienung, Freisprechanlage und Bluetooth eingebaut.
https://de.aliexpress.com/item/32813864475.html

Ohne Freisprechanlage geht es günstiger.
https://de.aliexpress.com/item/32967704079.html

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 10 Jul 2019 21:19 ]

BID = 1053693

Refused

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Vielen Dank euch beiden!

Ich hab mir jetzt einen DC/DC-Wandler mit galvanischer Trennung bestellt, da muss ich am wenigsten ändern.

Für das nächste Projekt wäre es dann eine Überlegung wert, direkt einen Verstärker mit Bluetooth zu verwenden.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 27 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 147657368   Heute : 1225    Gestern : 15316    Online : 168        22.7.2019    6:25
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.332524061203