Gefunden für verstärker - Zum Elektronik Forum





1 - 0-10V Ansteuerung -- 0-10V Ansteuerung




Ersatzteile bestellen
  Hallo,

ich möchte einen vorhandenen Audioverstärker (MPA 152 PLUS von Extron) extern ansteuern.

Der Verstärker hat dafür ein 10V-Signal, das man mit einem Poti regeln kann (s. Bild, Anschl. rechts unten).
Meine Steuerung kann ein 0-10V-Signal ausgeben.

Hat jemand eine Idee, wie ich das umsetzen könnte? Wie bekomme ich aus 0-10V einen entsprechend angepassten Widerstand für den Verstärker, der ja eine eigene Spsnnung anlegt?

Danke!

...
2 - Spezielles Problem bei einer Autoalarmanlage im Oldtimer -- Spezielles Problem bei einer Autoalarmanlage im Oldtimer
Du solltest erstmal prüfen ob da an der alten Sirene wirklich mit Masse an Pin 3 diese aktiviert wird.
Im Plan wird die ja auch als "Lautsprecher" bezeichnet, könnte also auch nur ein Verstärker sein welcher ein NF-Signal erwartet

Dann prüfst du ob die neue Sirene auslöst wenn du den blauen Anschluss mit der Karosserie verbindest.

Und schliesslich verbindest du den blauen mit dem Pin 3 der Alarmanlage und schaust was passiert. Dabei misst du auch die Spannung am Pin 3 ...








3 - starke Störung bei Stereo -- Autoradio   Pioneer    KEH-M9500RDS
Wo angeschlossen? An einer Stummel-Antenne welche ohne (bestromten) Antennenverstärker die Empfangsleistung eines Besenstiels aus Holz hat; und mit Verstärker auch kaum besser ist?

Das Pfeifen ist aber kein (drehzahlabhängiges?) Lichtmaschinen- ect. -Pfeifen? ...
4 - Vor-Rückspulen geht nur manch -- Kassettenrecorder Technics RS-BX404
Muss dann doch nochmal eine Rückmeldung geben:
Die 2h waren ohne Deckel und ohne angeschlossenen Verstärker.
Mit Deckel und Verstärker gleiches Bild wie vorher: nach 10 Minuten kein Spulen mehr möglich.
Die Zahnräder und der Riemen wurden schon gewechselt, Mechanik können wir nach meiner Ansicht ausschließen.
Bleibt noch Elektronik.
Im Service Handbuch ist ein Schaltplan, da stehen an den Bauteilen immer wieder Spannungswerte. Die werde ich dann wohl mal nachmessen...

Gruß
Dodger ...
5 - SD Karte in Opel Astra finden -- SD Karte in Opel Astra finden
Disclaimer: hab kein solches Auto ...


Das Netz brachte mir als Infos:
der Astra J
serienmäßig wurde das 'Navi 600' verbaut, gegen Aufpreis auch ein 'Navi 900'

Das Navi 600 und das Navi 900 sind vom Grundgerät her erstmal das gleiche. Das 900 gabs dann noch mit extra Verstärker im Kofferraum und weiteren Gadgets.

Die Frage ist von daher leicht missverständlich. Nicht böse sein ...
o Mit Update kann ein Update vom 600'er auf das 900'er gemeint sein. Das gibts sozusagen "nur vom Lkw gefallen". Und kann böse schief gehen.
o Mit Update kann aber auch nur ein simples Navigations-Kartenupdate gemeint sein.

Das Problemchen gerade an dem ersten Update ist, daß das Navi nicht nur Navi ist. Sondern gleichzeitig auch noch Radio, Lüftung/Klima und CarInfoSystem oder wie man das auch immer nennen will. Das erste Update greift u.a. in den Blinker ein^^ - Blinkerrelais gibts ja nimmer ...

Das zweite Update scheint mir dagegen weit ungefährlicher. Fragt sich nur ob's das bringt: die letzte Kartenversion ist wohl die 208, sind die aktuellsten Kartendaten aus dem Jahrgang 2019/2020. Und gibts wohl ebenso eigentlich nicht frei verfügbar. Opel-Händler, und dort 10€ für die CD auf den Tisch legen lese ich so.

Die CD...
6 - Arduino IR Empfänger -- Arduino IR Empfänger

Zitat : Das Bauteil sollte zB. die Art des IR auswerten können zB. 850nm bis 940nm und die Stärke der Beleuchtung auswerten könnenDas kannst du mit jedem Phototransistor, Photodiode und sogar einer Solarzelle. Photodioden reagieren am schnellsten, viele Typen in weniger als 0,1µs.

Allerdings erfährst du dabei nahezu nichts über die Wellenlänge, und die Empfindlichkeit ist stark von der Wellenlänge abhängig.
Weil die Empfindlichkeit des Si von blau bis infrarot reicht, verwenden viele Typen ein Tageslichtfilter (meist schwarze eingefärbtes Gehäuse) um sichtbares Licht auszusperren.
https://www.pollin.de/p/fotodiode-i.....21752

Wenn du Daten übertragen willst (bis zu wenigen kBit/s), fängts du besser mit einem kompletten Fernbedienungsempfänger-IC an. Die sind recht billig, hochempfindlic...
7 - Bild rollt vertikal auf Zeitlupe -- Videorecorder   Grundig    2x4 800 Super
Hallo zusammen,

ich würde auch erstmal mit dem Capstanriemen anfangen. Ist dieser erneuert und in originaler Größe (65mm Durchmesser, 1,2mm Breite), müsste die Mäander-Platte optimal zentriert werden. Das mache ich immer mit dem Oszi und messe dabei am OP-Verstärker IC1643 Pin 7 auf dem Servo Modul, dabei stelle ich die Mäander-Platte so ein, dass das Signal bei Wiedergabe möglichst ruhig und stabil steht. Meistens haben sich damit schon einige Probleme gelöst. Sollte das nicht helfen, käme noch der Bandlauf in Frage, wobei ich da zuerst einen Blick auf die Andruckrolle werfen würde, ob das Band dort bei Bildsuchlauf Vor-und Rückwärts stark wandert, dann wäre ggf. die Andruckrolle fällig.

Ich hatte es aber auch schon, das der Bandlauf trotz der original verlackten Schrauben nicht mehr in Ordnung war. Dort wurde vorallem am Bandauslauf (Tonkopf) das Band so stark herunter gedrückt, das es an der oberen Bandkante geknickt wurde. Gleiches hatte ich aber auch schon am Bandeinlauf (Löschkopf). Am besten sieht man es dann mit dem Spiegel. Ich würde aber nichts verstellen, wenn dort kein Fehler sichtbar ist und dieser auch nicht durch etwas anderes hervorgerufen wird.

Hast Du schonmal versucht, das Servo und DTF Modul zu tauschen?
Mit den Servo Modulen ...
8 - Audio-Signal verstärken -- Audio-Signal verstärken
Was hat der Laptop damit zu tun?

edit:
Und aus einem Verstärker kommt auch nicht "+" und "-" raus.
Wenn das passiert schrottet es gern die Lautsprecher.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Murray am  6 Apr 2024 22:15 ]...
9 - kein Ton -- Receiver Kenwood KRF-V5030D
Geräteart : Receiver
Defekt : kein Ton
Hersteller : Kenwood
Gerätetyp : KRF-V5030D
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

Unser Setup: Stereo Regalboxen, Quelle: Samsung Fernseher über TOSLINK.

Schalet man das Gerät mit der aktivierten Anzeige "Speaker" aus und wieder an klacken die Relais durch. Kein Ton über Lautsprecher oder Kopfhörer, unabhängig von der Quellenauswahl. Schaltet man das Gerät mit der deaktivierten Anzeige "Speaker" aus und wieder an, so klacken die Relais nicht. Keine Reaktion beim Betätigen der Taste "Speaker" (Relais klacken nicht). Die Frontanzeige/ Panel reagiert auf jede Tastenbetätigung und zeigt den entsprechenden Zustand an, jedoch ohne Reaktion am Verstärker.

Besonderheit: Schaltet man das Gerät mit der aktivierten Anzeige "Speaker" bei der Quellenauswahl TUNER aus und wieder an, ist das typische weiße Rauschen über die Lautsprecher und Kopfhörer zu hören. Die Lautstärke ist hier aber vergleichsweise sehr leise und man muss schon ganz aufdrehen. Taste "MUTE" funktioniert, Taste "Speaker", wie oben beschrieben ohne Reaktion. Wechselt man die Quelle --> kein Ton, wechselt man die Quelle erneut auf TUNER -->...
10 - Verteilung Kabelfernsehen -- Verteilung Kabelfernsehen
Abschlusswiderstand auf den unbelegten Abgang. Kostet viell 75ct.

Auch sonst wird es noch "ein paar Cent" teurer wie gedacht.

Das fângt bei dem an, daß das Kabel-TV-Signal heute am HÜP gerne nur noch knapp über die Grasnarbe rausschaut. Also vermutl erstmal einen Verstärker setzen; und einpegeln.

Zieht sich weiter über ConradE-Dingsenbumsen. Ein Baumarkt ist kein Wasser- oder Elektro- oder was-auch-immer-sonst ...installations- Fachmarkt. Conrad ebenso nicht; auch wenn Conrad eine Vorliebe für hoffnungslos übertriebene Preisübertreibungen zu haben scheint.

Dann haben unterschiedliche Coax-Kabel-Längen auch unterschiedliche Dämpfungswerte.

Die (vorgeschriebenen) Antennendosen haben jew eine Auslass-Dämpfung ("frei" wählbar).

Und zuletzt "soll" das TV-Signal an der Dose / der Glotze u.a. einen solala normgerechten Pegel haben. Früher hätte man gesagt "soll weder nur Ameisenfußball bringen, als auch nicht nur ein Schwarz-Weiß-Bild zulassen". Heute "könnte" es dagegen etwas unbeliebter^^ sein, wenn auf der Glotze nur noch Klötzchen zu sehen wären, wenn der Nachbar schräg gegenüber mal wieder nichts besseres zu tun hat als das Licht im Bad einzuschalten wenn er AA muß; oder "...
11 - PT100(0) Fühler ?? -- PT100(0) Fühler ??
Zusatzinfos:

Die Bordküche des Reisebusses wird mit 24V betrieben.

Bild vom IC7 anbei wie gewünscht.

Der ULN ist ein 8 Gatter Darlington Array lt Datenblatt, da ich mit den ganzen Mikroprozessoren nicht so fit bin, denke ich eine Art Verstärker, denn einige Array sind zusammengekoppelt auf der Platine, was auch lt Datenblatt zulässig ist.

Das vierte Foto zeigt den WK von unten, die Trockenheizschutzsicherungen herausgezogen aus den Röhrchen, das ist nicht wild. Rechts daneben die frei hängenden Steckanschlüsse des Bimetallreglers, der ist auf 95°C gefixt.

Lt Repartly ist der IC7 (der mit dem Aufkleber) auch defekt.

Was mir sorgen macht, sind die Trockenheizschutzsicherungen im Kabel, die von der Firma auf 240°C festgesetzt wurden, der vorherige Reisefahrer hat gesagt, daß es im WK "mal geraucht hat".

...
12 - Spannungsversorgung -- Kenwood GE 622

Zitat : Kann eigentlich etwas zerstört werden wenn ich die 19V DC auf die Kiste gebe?Normalerweise wohl nicht, weil da ja kein Trafo mehr folgt, und auch 16V~ eine Spitzenspannung von ca 22V ergeben.

Wegen der schnellen Polaritätswechsel, kann man aber mittels Dioden und Kondensatoren Gleichspannungen von ca Plus 20V und gleichzeitig Minus 20V daraus herstellen, und ich vermute, dass das hier auch gemacht wird.

Üblicherweise folgen dann noch Spannungsregler, die diese Werte auf konstante und brummfreie +15V und -15V (evtl auch +12V und -12V) herabsetzen.
Mit diesen Spannungen arbeiten dann die Verstärker im Equalizer.

Wenn du das Gerät nur mit Gleichstrom versorgst, wird, je nach Polung, nur die positive oder nur die negative Versorgung hergestellt, und wahrscheinlich arbeitet das Gerät damit nicht korrekt.

Im Servicemanual dürfte sich ein Schaltplan befinden, dem man entnehmen kann, wie es genau nach den 16VAC Anschlüssen weitergeht....
13 - rechter Kanal verzerrt -- HiFi Verstärker Technics SU-610
Geräteart : Verstärker
Defekt : rechter Kanal verzerrt
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SU-610
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Technis Verstärker SU-601 rechter Kanal verzerrter Klang

Aufbau:
Technics SU-601 -> High/LowLevelConverter Sinuslive HL-406 -> Yamaha AktivBoxen HS8

Der rechte Kanal des Verstärkers liefert häufig einen verzerrten Klang,
das kann man beseitigen, indem am Lautstärkeregler gedreht wird.
Der Lautstärkeregler "kratzt" beim Drehen, manchmal fällt sogar der rechte Kanal komplett aus, kommt wieder beim Drehen am Lautstärkeregeler.

Ich vermute (hoffe), dass "nur" der Lautstärkeregler verschmutzt ist.
Ausbau, Zerlegen und Reinigen des Potis kommt für mich nicht in Frage, ich befürchte, dass ich das Poti nicht wieder zusammenbauen kann.

Mit welche Mitteln könnte ich das Poti versuchen zu reinigen?
Bei einer Internetsuche wurde WD40 empfohlen, ich kann nicht glauben, dass man das verwenden sollte.

Ich denke an Produkte wie Kontakt60, Tuner60 oder ähnliches, welches Spray mag geeignet sein?

...
14 - geht nicht mehr an -- Plattenspieler Angels Horn HP-H019
Es wird wohl nichts nützen, aber ich habe mal einige Bauteile durchgemessen und geguckt, wo überhaupt Spannung auf der Platine ankommt. Ergebnis: An vielen Stellen der Platine kommt gar keine Spannung an. Ich habe das Bild mal mit den Spannungswerten beschriftet (kleine rote Schrift). Zudem besitzt die Platine auf der Rückseite noch einige wenige Stromzüge, welche ich (teilweise) auch mit eingezeichnet habe. Da die Beschriftung leider sehr klein ausfallen musste, ist sie leider auf dem angehängten 300kb-Bild (10% komprimiertes jpg) nur sehr verpixelt zu erkennen. Aus diesem Grund habe ich das gleiche Bild mit der vollen Auflösung nochmal auf meine GMX-Cloud hochgeladen. Das jpg-Bild muss leider heruntergeladen werden, um darin zoomen zu können.

Beim Durchmessen sind mir einige Bauteile aufgefallen, aber vielleicht ist das auch normal, da mir einiges an Fachwissen fehlt:

- Der Kondensator C6 bekommt keinen Strom
- bei C41, C23 und R35 liegt eine negative Spannung an? z.T. auch nur manchmal
- D10: die obere Diode (SMD Gleichrichter) bekommt keinen Strom von Q9
- Q9 liefert keinen Strom (MOSFET)
Das sollte ein "...
15 - Eine Endstufe defekt -- HiFi Verstärker Auna Tallboy 10030565
Geräteart : Verstärker
Defekt : Eine Endstufe defekt
Hersteller : Auna Tallboy
Gerätetyp : 10030565
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,
es handelt sich hier um eine Karaoke Anlage, die ich für Freunde gerne wieder zum Laufen bringen würde.
Fehler: Der Basslautsprecher gab ein lautes Brummen von sich, und das linke der beiden Endstufen IC's wurde sehr schnell sehr heiß.
Auf dem Foto ist der Aufdruck D 2050 zu sehen.
Da ich unter der Bezeichnung nichts gefunden habe, dachte ich mir, es könnte das TDA 2050V (Reichelt Elektronik) gemeint sein.
Da billig habe ich gleich beide ausgetauscht.
Jetzt ist das laute Brummen weg, es wird nicht mehr heiß, aber es kommt immer noch kein Ton aus dem Bass.

Bevor ich auf weitere Suche gehe, frage ich mich jedoch, ist das TDA 2050V überhaupt der richtige Ersatz?

Für jeden Ratschlag wäre ich sehr dankbar.
Beste Grüße ...
16 - Selbstgebaute Lichtorgel - Audio funktioniert nicht -- Selbstgebaute Lichtorgel - Audio funktioniert nicht
Liebe Profis,

ich bräuchte bitte eure Hilfe. Habe eine selbstgebaute Lichtorgel mit Lichtsteuerung aus den 80er/90er Jahre gekauft. Der Konstrukteur ist leider schon verstorben. Das ist absolut tolles Handwerk, nur der Audioanschluss und damit die Lichtorgel funktioniert nicht (die Lichtsteuerung mit den angeschlossenen Lampen funktioniert).

Wie bei LOn dieser Zeit habe ich das eine Ende des Audiokabels an die Lautsprecheranschlüsse meines Marantz-Verstärkers geklemmt und das andere Ende mit einem Stecker mit der LO verbunden (s. Foto 1; Kabel hängt über dem Gerät, Buchse ist die kleine Buchse 17). Merkwürdig ist hier schon, dass der Audiostecker eigentlich ein "Audio-in" und nicht wie hier ein "Audio out" sein müsste.

Auf dem 1. Foto sind schon sämtliche Anschlüsse auf der Rückseite des Geräts abgebildet (links ist nur noch eine Sicherung; ich sehe gerade, dass schwarze Kabel verdeckt die Bezeichnung "F.S." für die untere Buchse neben dem Netzkabel), auf Foto 2 die Vorderseite, die Steckerleisten für die Lampen auf dem Foto 3 und auf Foto 4 der Bauplan.

Vorderseite: Bei den bunten Drehregelern auf der rechten Seite handelt es sich um für die Lichtsteuerung (darunter können die Programme S 1 und S 2 eingestellt we...
17 - "FADING" SOUND, die "Stille Blase!" -- "FADING" SOUND, die "Stille Blase!"
​Hallo liebe Leute,
​ich möchte eine Schaltung entwickeln (siehe PDF Anhang).

​Beschreibung: Ein Verstärker liefert per Lautsprecherkabel ein Ton-Signal an einen Lautsprecher (passiv), zum Beispiel Musik. Ein Sensor erkennt in der Nähe des Lautsprechers Bewegung und gibt dieses Signal an einen Raspberry weiter, der dann einem Bauteil den Befehl, das Signal an den Lautsprecher langsam auszu"faden". Wenn der Bewegungssensor keine Bewegung mehr registriert, dann soll der Ton wieder langsam einfaden.


Problem: Da es sich um eine Reihe von Lautsprechern handelt, muss das Signal von einem zentralen Verstärker kommen (Synchronisation) und dann an eine Reihe von Lautsprechern weitergegeben werden. Ich habe zwar Schaltungen gefunden, die einen Lautsprecher mit MP3 Player aktivieren, sobald jemand einen Raum betritt, aber eben keine Bauteile die ein Geräusch reduzieren, sobald eine Bewegung erkannt wird. Zudem ist es schwierig etwas zu finden, was das Signal aus einem Lautsprecherkabel reduzieren oder drosseln kann.



Zweck: Eine Person soll zum Beispiel einen Tunnel langgehen und das Gefühl bekommen, die Umgebung (Ambiente) macht Geräusche, ohne das er an einem aktiven Lautsprecher aus dem dieses Geräusch kom...
18 - Denon AVR 1910 defekt ? -- Denon AVR 1910 defekt ?
Hallo Offroad GTI.
Nein ich meinte die Relais.
Da sind 5 Stück die ich vorsichtshalber tauschen möchte,ist dann sicher,das alles funktioniert
Müssen es die gleichen sein ?
Wenn ja muß ich schauen wo ich die her bekomme.
___________
Verstärker getestet,mit Kopfhörer tun die bis jetzt. OHNE LAUTSPRECHER
Werde es im Dauerbetrieb testen. ...
19 - Brummt -- Lautsprecher Nubert AW-443

Zitat :
Mr.Ed hat am 17 Mär 2022 14:50 geschrieben :
Die 2 Siebelkos wären der erste Verdacht.
....
... und der offene Eingang:
Zitat : er seit einiger Zeit brummt auch ohne dass eine Quelle angeschlossen ist.


Das hier:
Zitat : Die eingestellte Lautstärke am Sub hat hier keine Auswirkung auf die Lautstärke des brummens, diese ist immer gleich laut. ...
20 - Piloten Headset an Handy -- Piloten Headset an Handy
10 Ohm für den 'Lautsprecher' ist imho etwas wenig für einen Kopfhörerausgang. Nimm da lieber eine kleinen Verstärker der 8 Ohm treiben kann. Sonst zerstörst Du ggf. noch das Handy.

5 Ohm für das Mikrofon hab ich bei neueren Techniken auch noch nie gesehen. Da wird imho auch ein Verstärker notwendig sein.
Also nur mit einem neuen Stecker ist das Projekt bei weitem nicht fertig.


Wäre ein 10-20 € Klinkenheadset auszuschlachten und Lausprecher sowie Mikrofon zu tauschen eine Option? Wird deutlich einfacher sein. ...
21 - Steckernetzteil produziert Kriechstrom, auch eingebaute Netzteile in China-Produkten -- Steckernetzteil produziert Kriechstrom, auch eingebaute Netzteile in China-Produkten
Hallo Leute,

ich hab mal mit meiner Antwort etwas abgewartet, um mal die Antworten anderer zu sammeln und zu kommentieren.

Zunächst möchte ich mich mal bei allen bedanken, die mit konstruktiven Lösungsansätzen geantwortet haben.


Ich weiß als Laie nicht, inwieweit Kriechstrom im Strom- und Netzwerkverbindungen intern an meinen Geräten an Schaden längerfristig erzeugt.
Die meisten Geräte sind m.W. darauf ausgelegt, die Netzspannungen zu sieben, zu glätten und eine saubere Spannungsversorgung für die Geräte selbst zu generieren.

Diese Geräte gehen dann in der Regel davon aus, daß mit einer sauberen Spannungsversorgung im Gerät auch die zu verarbeitenden externen Signalquellen ebenfalls sauber sind. Ganz wenige werden auch die eingehenden Signale säubern.

Eingehende, mit Kriechstrom verseuchte Masseverbindungen können m.E. daher in diesen (meist ungeschützten) Geräten Probleme verursachen. Bei Verstärkern könnte solche verseuchten Eingänge verstärkt ausgegeben werden.

[OFF-Topic:]
Es mag sein, daß der eine oder andere hier das Thema mißversteht als China-Bashing, aber darum geht es mir nicht. Es ist nur so, daß bei vielen ne...
22 - Bemessung Elkos -- Bemessung Elkos
Servus,

wenn die Elkos wirklich in Röhrenverstärkern laufen sollen, dann sollte man die Spannungsfestigkeit genau beachten. Gerade Verstärker mit stärkeren Endröhren (z.B. EL 34 oder 6L6GC, oft in Gitarrenverstärkern), laufen mit deutlich höheren Anodenspannungen, oft 400 - 450 V. Ich hab jedoch auch schon Röhrenverstärker in der Hand gehabt mit EL 84 Endstufen, die mit 300 V nominaler Spannung laufen. Da geht die Spannung während der Aufheizphase durchaus bis 400 V hoch.

Der Elko wie auf dem Foto würde für manche ältere Röhrenradios passen, z.B. Philips oder SABA haben oft auch dreifache Elkos eingebaut. Allerdings sind 350 V heute auch schon etwas grenzwertig. Bei alten Röhrenradios sollte bei Betrieb am 230-V-Netz auf die Einstellung 240 V gestellt werden, soweit vorhanden.

Oft haben Elkos zwei Spannungsangaben aufgedruckt, z.B. 350/385 V, das bezieht sich dann auf 1. Wert = Dauer-Höchstspannung und 2. Wert = kurzzeitiger Maximalwert (max. 1 Minute, nach meiner Erinnerung) für die Überhöhung der Nennspannung während der Aufheizphase der Röhren.

Wegen der Schaltplanskizze: Gleiche Frage wie Murray, was soll das sein, was willst Du da erreichen?

Gruß
stego
23 - Wiederinbetriebnahme/ Prüfung -- TV Grundig Zauberspiegel T458
Hmm. Ja. Leider bin ich in dieser Technik nicht so sehr bewandert. Aber ich messe dann noch einmal alle Widerstände nach. Im eingebauten Zustand sollte das Messgerät ja kleinere Werte anzeigen, bzw. maximal den Widerstandswert.

Ich habe hier noch ein Wavetek 270 und einen analogen Funktionsgenerator. Allerdings können die keinen Sägezahn sindern nur Dreieck, Rechteck und Sinus. Dafür das Analoge 20Vpp an 50Ohm.

Das China Oszi auf den Bildern hat einen Generator drin den ich programmieren kann. Aber keine Ahnung was der Ausgang schafft. Allerdings könnte ich bei 1kHz einen odinären Audio-AMP als Verstärker dazwischen schalten. Muss ich mir einmal überlegen. ...
24 - Röhren -- Röhren
Biete verschiedene ungetestete Röhren

Eventuell nehme ich was heraus für Verstärker.

6C4
6CA4 2x
6X4W
8FQ7
12AX7-A ECC 83 eventuell 2x
12AX7 ?
12BH7A
85A2
7199 3x
7247
E83F
EAA91 ev. 2X
EABC 80 ?
EAF801 ?
EAF301 ?
EAM 86
EBF 80 ?
EBF 89
ECC 82 2x
ECC 83 5,6 oder 7x
ECC 85 ?
ECH 81 nur eventuell schlecht erkennbar 4x
ECH 42 ?
ECH 81 schlecht erkennbar vielleicht 8x
ECH 84
ECL ?
ECL 82 1 oder 2x
ECL 86
EF8?
EF80
EF41 2 oder 3x
EF 80 7x
EF89
EL 84 2 od. 3x
EM80
EZ80 4 od. 5x
EL 34 ?
EL 34 ?
PC 86 3 od. 4x
PCC 84
PCL 84 1 od. 2x
PCL 82 ?
SBA6 ?

EL519, EL509 schlecht erkennbar

Ich gebe keine Garantie für elektrische Sicherheit und keine Garantie, dass ungefährliche Stoffe/Materialien verwendet wurden.
Nur zu kaufen, wenn Sie damit einverstanden sind.

Versandkosten nach Absprache.

Privatverkauf ohne Garantie, Gewährleistung und Rücknahme ...
25 - Kein Ton, keine Kontroll-LEDs -- HiFi Verstärker Teufel Concept E Magnum PE
Geräteart : Verstärker
Defekt : Kein Ton, keine Kontroll-LEDs
Hersteller : Teufel
Gerätetyp : Concept E Magnum PE
Chassis : DV-8512SP
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo!
Mein altes Teufel-System hat leider seinen Geist aufgegeben. Es kommt (fast) kein Ton mehr und die LEDs auf dem Bedienteil leuchten auch nicht mehr.
(Es kommt noch ganz leise etwas aus allen Lautsprechern, also aus den 5 Satelliten und dem Subwoofer, wenn ich ein Signal auf den Front-Input (Cinch) gebe.).

Auf den Platinen habe ich nichts Auffälliges gesehen, außer dass die beiden Spannungsregler (Q6, Q15) wohl die Platine etwas durch Hitze verfärbt haben (siehe Bild) Aufdruck auf Q6: "B647,AC,BC4" und auf Q15: "D667,AC,DE3".

Diese braune Klebepaste an einigen Stellen auf den Platinen habe ich soweit es ging entfernt.
Die anderen Threads (zum Teufel CEM PE) hier und im Hifi-Forum habe ich schon gelesen.

Ich habe auch schon etwas mit dem Multimeter rumgemessen (auf der SUB-Platine bei den dunklen Stellen):
an Q15 hatte ich +/- 34V
an Q6 hatte ich +/- 34V
Die Stromversorgung vom Netzteil war +/- 36V (zum SUB End-Amp)
und +/- 17V (zum SAT End-Amp)

Die dicken Ko...
26 - Stromversorgung -- Kassettenrecorder SONY TC-A590
Geräteart : Cassettendeck
Defekt : Stromversorgung
Hersteller : SONY
Gerätetyp : TC-A590
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Forum,
freut mich das ich euch gefunden habe - ich brüte schon länger über folgendem problem:

Aus meiner alten stereoanlage SONY LBT-A590 ist das kasettendeck über geblieben.
das wurde über ein system control kabel mit dem verstärker verbunden.
die pinbelegung des kabels war über das service manual leicht herauszufinden.
leider nicht die betriebsspannung des kassettendecks.
kann mir dabei bitte jemand weiterhelfen?

der verstärker dieses anlage war der TA-A590.
der verbaute Trafo lt. manual: T1 Transformer part number: 1-423-529-11
hier das service manual: https://www.awful.at/dwnld/LBTA590_SM_SONY_EN_text.pdf

aus den panel diagrammen kann ich die spannung nicht rauslesen. dazu fehlt mir wahrscheinlich das nötige elektroniker-know how.

was ich bereits gefunden habe, ist die pinbelegung der "system control 2" für strom und audiosignal. mir fehlt aber wie gesagt noch die nötige betriebsspannung ...
27 - Widerstand mit Knick -- Widerstand mit Knick
Meine 1% 10G und 100G im Glasrohr (Ohmite) habe ich vor ein paar Jahren bei der Reparatur eines Keithley Elektrometers leider zerstört. Diese Widerstände sind mit 1 kV spezifiziert und ich kann mir nur einen ESD Schaden vorstellen. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich erkannt habe, dass der Fehler nicht im reparierten Verstärker, sondern bei den Referenzwiderständen liegt.

Als Ersatz habe ich zwei 50G Widerstände durch Serienschaltung von 1% 5G (20kV) an gefertigt. Das Trägermaterial ist Teflon. Die Serienschaltung ermöglicht den Abgriff bei Zwischenwerten, was sich als recht praktisch erwiesen hat.

Gemessen wird natürlich in der großen Keksdose.

Grüße, attersee


...
28 - Platinen Klemmleiste Klemmblock Anschlussblock Federklemmleiste Federklemmblock -- Platinen Klemmleiste Klemmblock Anschlussblock Federklemmleiste Federklemmblock

Zitat :

Mooooment mal:
Ist das RM 2,54mm und wird da ein steifes Flachbandkabel eingesteckt?
Mehr Info wäre daher notwendig!



Ja sie haben recht, hier wird ein steifes Flachbandkabel eingesteckt mit RM 2,54mm es ist ein alter Verstärker, den ich repariert habe und er jetzt voll funktioniert. Das Dumme ist nur, dass der Stecker einen Wackelkontakt hat, sodass sofort ein Relais abfällt. Darum der neue Stecker.

Flachbandkabel ist mehradrig und verzinnt, so werden diese Litzen in den Stecker eingeführt.

Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen? Sonst muss ich eine Lochrasterplatine nehmen und mir mit einer neuen Steckerleiste einen Adapter bauen. Denn diese Steckleiste/Federleiste hat nur jeweils eine Pin und nicht wie die neuen heutzutage, die haben pro Anschluss zwei Pins. Außerdem muss ich alle Litzen auf einmal in den Anschluss einstecken können, da die Isolierung von dem Flachbandkabel sehr steif ist.

Federleis...
29 - Suche Elektroniker in Klagenfurt/Kärnten/Österreich -- Suche Elektroniker in Klagenfurt/Kärnten/Österreich

Zitat : Beim zweiten Zerlegen dürfte ich leider beim NTC 22 mit dem Schraubenzieher etwas die Isolierung beschädigt haben, da dahinter ein Gleichrichter am Kühlkörper verschraubt war. Jedenfalls gabs beim Einschalten dort einen Lichtbogen und die Sicherung vom Zählerkasten ist gefallen.Dann bring das erstmal wieder in Ordnung.

Wenn sich der Verstärker danach wieder "normal" verhält, kann man an die Beseitigung des ersten Fehlers denken.


...
30 - Stärke Feinsicherung für STR NH200TV-Netzgerät -- Stärke Feinsicherung für STR NH200TV-Netzgerät

Zitat :
rasender roland hat am  1 Aug 2023 22:06 geschrieben :

Zitat :
robertgramc hat am  1 Aug 2023 18:24 geschrieben :
Für die Zugangssteuerung wird eine Spannung von 12V Gleichstrom und eine Stromstärke von 5A, mindestens jedoch 0,5A empfohlen.

Was soll man damit anfangen?
Wo ist das beigefügte Bild?


Sorry, dachte ich hätte es beigefügt (Foto vom Netzgerät jetzt im Anhang) ...
31 - Schaltet sich nicht ein -- HiFi Verstärker Onkyo R-30
Geräteart : Verstärker
Defekt : Schaltet sich nicht ein
Hersteller : Onkyo
Gerätetyp : R-30
Chassis : 27121623Y
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Forum,

ich habe einen Verstärker, wenn man den Power-Button betätigt, schaltet das Relais auf der Versorgungsspannung impulsartig nur einmal, dann fällt es sofort wieder ab. Somit reagiert das Gerät nicht, da das Schutzrelais nicht angezogen bleibt.

Fehlersuche durchgeführt:
-Schutzrelais wurde ausgebaut und durchgemessen, somit alles OK
-Ich habe auf der Steuerplatine das Relais getauscht, da die Kontakte hochohmig sind.
-Habe die Endstufe durchgemessen, alles in Ordnung.

Was mir auch aufgefallen ist, warum das Relais nicht auf der Steuerplatine angesprochen wird, es bleibt dauerhaft auf Ruhestellung.

Hat jemand noch eine Idee, warum das Gerät sich nicht einschalten lässt?

PS:
Ich weiß, das Internet ich voll von diesen Fehlern, aber ich habe alles getestet, was ich über YouTube und in diesem Forum gelesen habe. Vielleicht habe ich etwas übersehen und jemand kann mir ein Tipp geben.






...
32 - Stromerzeuger: Welche Regelungen, Schutzeinrichtungen für Leistungselektronik/Veranstaltungstechnik -- Stromerzeuger: Welche Regelungen, Schutzeinrichtungen für Leistungselektronik/Veranstaltungstechnik
Hallo zusammen,
leider habe ich noch nicht die passende Antwort gefunden und ersuche nun euer Schwarmwissen.

Ich möchte Vorgaben an Dritte für die Auswahl von Stromerzeugern machen. Welche Steuerungen/Regeleinrichtungen muss ein Stromerzeuger haben, um eine saubere Spannungsqualität zu liefern? Insbesondere geht es mir dabei um eine stabile 50Hz-Spannung, eine möglichst stabile Sternpunktbehandlung gerade bei asymmetrischer Belastung, sowie die Beherrschung von Spitzenströmen ohne dabei auszugehen (ggf. Reserve?).

Wir betreiben in einem Beispiel daran Veranstaltungstechnik mit etwa 6kW Gesamtanschlussleistung - bei cos phi von angenommen 0,9 - also 6,7 kVA.
Davon sind allein ca. 4 kW Anschlussleistung laut der Datenblätter für Endstufen/Verstärker (knapp 10.000W RMS für die Lautsprecher). Wir nutzen grundsätzlich verschiedene Verstärkerklassen (AB, D, H und Weitere, müsste ich noch raus suchen, sofern wichtig).

Ich habe schon einige Dinge gelesen, möchte diese aber nicht einfach durcheinander werfen.
Es gibt wohl kleinere Generatoren mit Inverter, sowie größere auch mit Synchrongeneratoren oder Asynchrongeneratoren oder Generatoren mit Duplex-Technologie (Synchron+Asynchron). Grundsätzlich sei wohl eine AVR wichtig.
Dennoch wäre es ...
33 - Netzbrumm - IC defekt? -- HiFi Verstärker TDA 7293 DIY
Geräteart : Verstärker
Defekt : Netzbrumm - IC defekt?
Hersteller : TDA 7293
Gerätetyp : DIY
Chassis : DIY
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo....
Ich habe mir aus Bequemlichkeit so ein Fertig- Endstufen-Modul (TDA 7294 ) bei Aliexpress besorgt, aber jetzt ein auf die Schnelle unerklärliches Problem: Meine symmetrische Versorgungsspannung sollte ausreichend geglättet sein ( je 2x 10.000 mF + kleine MKP pro Seite). Restwelligkeit mit Oszi gemessen ca. 36 mV . Theoretisch sollte am Ausgang der Endstufe der Brumm wegen der Rückkopplung und IC-interner Brummunterdrückung eigentlich noch einmal deutlich geringer sein. Ist es aber nicht. Am Ausgang beträgt die Restwelligkeit bei angeschlossener Last ohne Eingangssignal ca. 160mv und ist im Lautsprecher gut hörbar. Frage: Ist der IC dann defekt oder kann das an einem Verdrahtungsfehler liegen, weil bei meinem losem Versuchsaufbau zum Beispiel die Eingänge noch nicht beschaltet sind?

Vielen Dank für eure Anregungen umd liebe Grüsse, ... Dirk ...
34 - Hartnäckigen Kleber ablösen -- Hartnäckigen Kleber ablösen
Servus!

Diese Tage hatte ich einen Dynacord Eminent Musiker-Verstärker von 1963 in Arbeit, der vom Vorbesitzer mit allerlei Gewebeband "markiert" wurde, damit er die Schalterstellungen auf einen Blick parat hatte. Beim Entfernen blieb auch sehr hartnäckiger Kleber auf dem Gehäuse, was nach etlichen Jahrzehnten auch nicht verwunderlich ist. Ich habs in der Reihenfolge probiert: Isopropyl-Alkohol - wenig Erfolg. Dann Aceton, sehr vorsichtig probiert, ob nicht das Blechgehäuse und die Alu-Frontplatte angegriffen werden - ging hervorragend! Ich musste nur aufpassen auf die Lackierung der Randleisten, die wurde mit Aceton etwas matt.

Die alten DUAL-Plattenspieler kannst Du mit Sicherheit auch so behandeln, ist ja auch lackiertes Stahlblech.
Mich wundert, dass der Gummibelag des Gerätes hinüber gewesen sein sollte. Das ist mir eigentlich bei den Dual Geräten der 50-er und 60-er Jahren noch nie passiert, ich hab in meiner Sammlung einen 1003, einen 1007, einen 1008 und einen Party 300. Bei allen ist die Gummiauflage eigentlich noch recht elastisch und gut brauchbar. Bei einem Philips von 1963 passierte es mir mal vor Jahren, dass die Gummimatte aushärtete und bei der kleinsten Biegung brach. Meines Erachtens hat das viel mit der Lagerung in den letzten Ja...
35 - Rauschen, Knistern im linken -- HiFi Verstärker Grundig Fine Arts
Geräteart : Verstärker
Defekt : Rauschen, Knistern im linken
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : Fine Arts
Chassis : V2
Messgeräte : Multimeter
______________________

Ein herzliches Willkommen an alle. Ich komme aus Polen, lebe aber seit einigen Jahren im Vereinigten Königreich. Seit meiner Kindheit habe ich immer einige Grundig-Geräte besessen. Jetzt, nach vielen Jahren hier, habe ich es geschafft, einen meiner Jugendträume zu kaufen, den Fine Arts V2 Verstärker. Ich möchte hinzufügen, dass Grundig hier im Vereinigten Königreich praktisch unbekannt ist. Der V2 begeisterte mich (vorher hatte ich einen Cambrige Audio) mit seiner Wärme, seinem Reichtum und einer solchen Flexibilität der Leistung - ich weiß nicht, wie ich das genau beschreiben soll. Auf jeden Fall hatte ich schon einige Monate Freude daran, als das Problem auftrat. Rauschen, Knistern im linken Kanal, unregelmäßig, zeitweise Auslösung des Schutzes. Fazit - konstante Spannung am Lautsprecherausgang. Ich habe ein Servicehandbuch mit Diagrammen. Leider war die Überprüfung nicht erfolgreich. Ich habe schließlich alle Transistoren des linken Kanals ersetzt (außer BDT-64C und BDT-65C). Außerdem habe ich alle Elektrolytkondensatoren ersetzt. Das Ergebnis war, dass das Rauschen vers...
36 - Kondensator und graue Haare -- Kondensator und graue Haare
Im Moment habe ich einen 4558 zum probieren genommen. Möglicherweise einen AD797 (recht teuer und kaum noch erhältlich), oder einen 5532.

Ja, der Spannungsfolger war erstmal die schnelle Idee zum Testen wegen des Spannungseinbruchs Das soll dann ein Verstärker werden, nur eben nicht verstärken, sondern verkleinern (Gegenkopplung). ...
37 - Drehzahlmesser funktioniert nicht richtig -- Drehzahlmesser funktioniert nicht richtig

Zitat : Es hat einen Hall-Sensor, bei dem ich so ziemlich alles probiert habe, aber ich bin nicht als dass das Display ständig herumgesprungen ist und dabei falsche Drehzahlen angezeigt hat.Ein Hall-Sensor reagiert auf ein (einigermassen kräftiges) äusseres Magnetfeld, braucht zur Funktion also noch einen Magneten. Ausserdem benötigt ein Hall-Generator eine Speisespannung, aus der durch das Magnetfeld die (meist geringe) Signalspannung abgezwackt wird.
Weil die Signalspannung so gering ist, ist bei vielen Hall-Sensoren noch ein Vorverstärker eingebaut, der eine "handfeste" Ausgangsspannung zur Verfügung stellt.
Damit das funktioniert, muss das äussere Magnetfeld natürlich so orientiert sein, dass der Sensor auch etwas davon merken kann. Dazu sollte der bei dir wohl zusätzlich vorhandene Eisenkern von einer Polfläche des Magneten angezogen werden. Quer dazu wird es nicht funktionieren.
Ausserdem ist die Polarität des vom Hallgenerator abgegebenen Signa...
38 - Knackt, während des Betriebs -- HiFi Verstärker Hypex Hypex HS200
Geräteart : Verstärker
Defekt : Knackt, während des Betriebs
Hersteller : Hypex
Gerätetyp : Hypex HS200
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
ich habe da ein Problem mit einem SUB Amp Hypex HS200, funktioniert soweit gut.
Aber ab und zu , so alle2-3 Min während ich Musik höre, macht es peng, pock, tack-fast so wie beim ausschalten ohne Relais im Amp;
auch ohne anliegendes Signal.
Der Effekt ist immer da, der Sub-Amp muß nur auf Betrieb stehen.
Kondensatoren sehen alle gut aus!
Für Tips, Hilfe einer Reparatur bzw. Fehlersuche wäre ich dankbar

Gruß Wolfgang
...
39 - Wildkamera Mikrofon verbessern -- Wildkamera Mikrofon verbessern
heute sind die Micros mit angegebenen -24db angekommen.

die sind nun merkbar lauter ! Jippiiieeeee

werde aber auch mal mit so nem Verstärker experimentieren ...
40 - Suche Bastler für eine Art Steampunk-Handy mit Raspberry Pi Zero -- Suche Bastler für eine Art Steampunk-Handy mit Raspberry Pi Zero
Hallo zusammen,

leider fehlt mir Geschick, Zeit und Werkzeug/Arbeitsplpatz und ich würde gerne jemand bezahlen, der daran Spaß hätte, mein Projekt umzusetzen. Spaß, weil ich kann keine professionellen Stundensätze zahlen (Budget ist ein kleines Vielfaches von 100€).

Ich habe alle nötigen Teile, Raspberry Pi ist installiert und kann den passenden China-LCD ansteuern.

Es bleibt noch etwas Python-Programmierung, die ich wahrscheinlich hinbekommen würde. Nur wenn es ans praktische Löten/Basteln geht, war das Ergebnis bisher immer "kaputt". In diesem Fall 2 geschrottete Himbeeren.

Wie gefordert direkt ein paar Details:

- 2 Drehschalter (3 und 8 Positionen) und ein Druckknopf, die mit dem Raspberry verdrahtet werden müssen, dazu zumindest so viel Raspberry Erfahrung, um das zu testen.

- Eine Adafruit LIPO Board für den Akku, das mit Raspberry und Cinch-Buchse (zur Stromversorgung) verbunden werden muss.

- Ein kleiner Verstärker, der mit dem Raspberry verbunden werden muss. Passende Treiber sind schon installiert.

- Der Raspberry ist schon mit einem 90° Header versehen, so dass er passt.

- Und natürlich der Bilschirm.

Auf der Zeichnung sieht es noch nach viel Platz aus, passt aber alles ...
41 - Frage zur Trafodimensionierun -- HiFi Verstärker TDA 7293 DIY
Geräteart : Verstärker
Defekt : Frage zur Trafodimensionierun
Hersteller : TDA 7293
Gerätetyp : DIY
Chassis : DIY
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo und guten Abend

Ich hätte da mal eine ganz doofe Frage: Als Betriebsspannung für den TDA 7293 werden ja +/- 40 Volt empfohlen. Leider bin ich noch nicht ganz so fit mit der Thematik einer symmetrischen Betriebsspannung bzw. dieser Spannungsangabe +/- . Meine Frage daher: Was bedeutet eigentlich +- 40 Volt? Also bedeutet das +40V - 0V - -40 V also dann total 80 Volt zwischen + und - oder bedeutet das +20V - 0v - -20 Volt. Also dann total 40 Volt zwischen + und - ??

Wäre dankbar, wenn mir das jemand vielleicht kurz erklären könnte.

Mit besten Grüssen, Dirk ...
42 - Spannungsregler Macke -- HiFi Verstärker Bausatz diy
Geräteart : Verstärker
Defekt : Spannungsregler Macke
Hersteller : Bausatz
Gerätetyp : diy
Chassis : diy
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo an alle

Ich habe ein Problem mit einem Spannungsregler eines Selbstbauprojektes. Konkret handelt es sich um eine Spannungsregelung für die Röhrenheizung eines Röhrenverstärkers mit einem LD 1084 Regler, der nach ca. 10 Minuten ein merkwürdiges "Pumpen" zeigt. Leider kenne ich mich nicht mit Fehlerbildern so gut aus und hoffe, das mir hier jemand etwas dazu sagen kann? Überhitzung weil die Röhren mehr Strom benötigen, als geplant? Regler defekt?
Wie kann ich den Fehler messtechnisch weiter eingrenzen?
Vielen Dank schon einmal für euren Input...[/img]






...
43 - Kein/sehr schw. Ausgabesignal -- HiFi Verstärker AKAI AM-37
Geräteart : Verstärker
Defekt : Kein/sehr schw. Ausgabesignal
Hersteller : AKAI
Gerätetyp : AM-37
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen.

Ich habe angefangen, den Verstärker provisorisch zu reparieren, indem ich die Schalter überbrückt habe, da viele davon Wackelkontakte haben.

Das hat bei DIRECT OPERATION und REC SELECT ganz gut geklappt.
Dann wollte ich das Gleiche mit BALANCE machen und es überbrücken.
Dabei habe ich alle 4 Kontakte kurzgeschlossen, um zu sehen, was passiert...

Seitdem wird das Signal nicht mehr verstärkt, aber wenn ich die Lautstärke aufdrehe kommt noch ein leises Signal durch.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich den Fehler weiter eingrenzen oder vielleicht sogar beheben kann?

https://www.audioservicemanuals.com.....anual

Das Schema ist auf Seite 22, mitte rechts.
Das PCB auf Seite 23 (Control PCB). ...
44 - Sicherung bei start Mikrowell -- Mikrowelle   Miele    M8160-2
Habe jetzt mal den Kondensator entladen und am magneton gemessen. Laut meinen zwei ohmmeter habe ich an den beiden Klemmen immer einen kurzschluss. Nicht 0,1 0,2 0,3 Ohm sondern immer genau den gleichen Wert wie bei kurzschluss der Kabel. Gegen Masse hochohmig.

Also ich bin gelernter Elektroinstallateur und habe schon verschiedenste Geräte repariert angefangen von Bügeleisen bis Waschmaschine Lager und so weiter habe mich jetzt auch jeder ein gelesen in der Materie Mikrowelle. ist kein hecksenwerk. Habe auch schon Hifi Verstärker und alte tv repariert mit meinen Oszilloskop also ganz blöd bin ich nicht

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mongoo am  8 Feb 2023 23:57 ]...
45 - DAB+ Empfangsfehler -- Autoradio Kenwood DMX8020DABS
Du wirst lachen , das habe ich mir bereits auch schon gedacht aber so wie es ausschaut sind beide Gerät , das 8020 und 8019 von deutschen Kenwood Händlern denen ich es nicht zutraue dass die hier Import Geräte von wo anderst her einkaufen .

Speisespannung für die original Kenwood Scheibenantenne und auch die in meinem Auto eine Kombi DAB+/UKW mit Verstärker ist an , wenn diese ab geschalten wird ist der Empfang komplett weg.

Aber wie findet man heraus wo diese Geräte wirklich herkommen oder für welches Land diese Gemacht werden ? Anhand der FW die man bei Kenwood für Deutschland findet und ich verglichen habe also von der Version her sollte es stimmen.

Ich weis mir auch keinen Rat mehr wie das zu lösen ist , angeblich wurde das Problem an Kenwood Japan weitergeleitet , nur ob man da darauf reagiert und oder wie lange eine Lösung auf sich warten lässt kann man nicht sagen , aber zumindest nach der 1. Beanstandung welche bereits 10 oder 11.2022 an Kenwood gegeben wurde und man mir sagte man kümmert sich , ich kann bis heute keine neue FW auf der Kenwood Seite sehen, immer nur die von 04.2021 nach wie vor, es hat sich also noch nichts getan .
Kenwood selber informiert mich auch nicht und auf den optischen nicht funktionierenden VU Meter geht man ansch...
46 - Klingel -- Klingel
Hallo Jungs

Gebraucht wird eine Funkklingel

Stellt Euch einen gemauerten 40 Meter langen Tunnel mit einer 80 mm Holztür vor. Die Tür ist mit 4 mm Alublech beplankt.

Eine normale " Baumarktklingel " funktioniert nicht, eine Baumarktklingel mit Verstärker schafft 15 Meter.



Erzählt mal ...
47 - Eingangssicherung Fliegt raus -- HiFi Verstärker ELAC EA101-EQ-G
Geräteart : Verstärker
Defekt : Eingangssicherung Fliegt raus
Hersteller : ELAC
Gerätetyp : EA101-EQ-G
Chassis : ??
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Hi-Fi Freunde,

ich bin neu hier, habe schon hier viele interessante Beiträge mitgelesen und mich jetzt endlich registriert =)

Ich selbst kenne mich leider nur teilweise in Elektronik aus, lerne aber gerne dazu.

Folgendes Problem habe ich:

Mein Verstärker ELAC EA101EQ-G hat folgende Symptome:

1. Sobald ich den Netzstecker einstecke, fliegt die interne Sicherung
T 1,6AL - 250V raus

Bedauerlicherweise bekomme ich auf Anfrage von ELAC keine Schaltpläne für dieses Gerät!

Ich konnte zwischenzeitlich 2 defekte Transistoren ausfindig machen (IRF740 ),
jetzt lässt sich das Gerät auch wieder einschalten und bedienen.
Sobald ich Lautsprecher anklemme, fliegt wieder die Eingangssicherung raus und die beiden großen ELKOS werden sofort spürbar warm bzw. heiß.
Den Amp hab ich über eine gesicherte Steckerleiste mit einer integrierten Watt anzeige angeschlossen, in dem Moment wo ich LS anklemme, zieht der Amp über 400W schwankend, ohne LS hat er ca. 14,6W und in der Standbyschaltung ca. 0,3W.
Ich würde al...
48 - Sound Ausgabe -- Stanton T.92 usb
Das Gerät hat einen Umschalter für die Analog-Ausgangsbuchsen. Es soll entweder ein Line-Signal oder Phono-Signal ausgegeben werden.
Für das Line-Signal wird wohl doch die Platine benötigt (Entzerrerstufe und Verstärker).
Bei Phono-Signal sollte (hoffentlich) direkt der Tonabnehmer mit den Buchsen verbunden sein.
An einem Mischpult wird es wohl keinen passenden Eingang für das Pono-Singal geben, damit kann man es also nicht direkt testen.

Das einfachste wäre zunächst einen Verstärker mit echtem Phono-Eingang zu finden und es damit zu testen. ...
49 - Lautsprecher verzerrt -- Lautsprecher dB Technologies Flexsys FM12
Als erstes eine andere Kalotte an den Verstärker anschließen und das testen. ...
50 - Diskreter Differenzverstärker hat zu wehnig PSRR -- Diskreter Differenzverstärker hat zu wehnig PSRR
Ich kenne mich mit OPVs nicht aus, nicht in Chipform und erst recht nicht diskret aufgebaut. Glaub aber (trotzdem) nicht, daß du den mit der Spg.-Versorgung jemals richtig zum laufen bekommen wirst.

Die NT-Platine separieren, und schon tut es so wie wenn es tun würde, heißt das du entweder zusätzliche uH reingebracht oder Störeinstrahlungen ausgeblendet hast. Natürlich kann man seinen Strom auch ausm Nachbardorf holen, aber^^ ...

Würde sagen daß das strikt als zwei verschiedene Baustellen betrachtet werden muß. Die strikt nur nacheinander abgearbeitet werden dürfen, nicht gleichzeitig /parallel /sonstwie ineinander gewurstelt.

Ergo, hänge den Diff.-Verstärker erstmal an ein Labornetzteil oder eine sonstige Saftpresse der du vertraust ...


Denn die abgebildete Spg.-Versorgung ist das beste Beispiel dafür, daß NTs entwerfen doch auch gar nicht so leicht ist^^.

Das Ding funktioniert bestenfalls zufällig; und eine Ausgangsspg. von 5 +/-0,005 Volt dürfte wohl eher nur ein Messfehler sein.

Kippe mal vor deinem geistigen Auge den ganzen Schaltplan-Bereich links von D5 um 90° nach rechts. Dann hats verflixt viel Ähnlichkeit mit einer Z-Dioden-Stabilisierung, nicht?.
Die niemals nie richtig funktionieren kann weil allein der S...
51 - Sicherungen brennen durch -- HiFi Verstärker ITT Graetz HIFI 4040
Geräteart : Verstärker
Defekt : Sicherungen brennen durch
Hersteller : ITT Graetz
Gerätetyp : HIFI 4040
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Abend,

wie mein Benutzername schon aussagt, sammle ich HiFi-Geräte aus den 80gern.
Meine Elektronikkenntnisse sind bescheiden. Ich kann Bauteile aus dem Schaltplan im Gerät wieder finden. Schaltpläne lesen funktioniert bedingt. Dioden, Widerstände usw. erkenne ich wenn ich sie sehe.
Messen, Löten und Instandsetzen nach Anleitung funktioniert super.

Ich habe hier einen ITT HIFI 4040 Vollverstärker den ich kaputt gemacht habe. Passiert ist das, als ich einige Bass-Chassis testen wollte, an denen ich die Sicken erneuert habe. Bei diesem "Testen" mit etwa 30% Einstellung am Lautstärkeregler, Bass 100%, Loudness "Ein", sind nacheinander zwei Sicherungen T2,5A am Netzteil und eine T800mA beim Netzschalter durchgebrannt.
Ich habe alle Sicherungen erneuert, aber nach dem Einschalten brennen sofort wieder die beiden T2,5A am Netzteil durch.

Ein Schaltplan des Gerätes liegt mir vor.

Vielleicht kann mir einer helfen oder hat eine Idee was es sein könnte. Genial wäre wohl wenn ich die Ersatzteile direkt hier übers Forum bestellen kö...
52 - 12V Laser auf 24V Drucker, Platine im Eigenbau. -- 12V Laser auf 24V Drucker, Platine im Eigenbau.

Zitat : Echt? Fragt sich nur welchen, den es läuft schon seit paar tagen bis zu 5std am Stk, und Geraucht hat da noch nixAber funktioniert hat auch noch nichts richtig
Z-Diode in Flussrichtung ist gleichzusetzen mit einer normalen Diode in Flussrichtung.
Der Spannungsregler für den OK ist nicht erforderlich, da du sowieso noch einen Widerstand hast.
Überhaupt ist der ganze OK überflüssig, vor allem so, wie er beschaltet ist.

Du brauchst doch nur einen Spannungsteiler von 24 auf 5V und evtl. einen einfachen Verstärker (z.B. OPV als Spannungsfolger, oder ein weitgehend beliebiges Logikgatter).

...
53 - Ton von HDMI und Soundkarte gleichzeitig? -- Ton von HDMI und Soundkarte gleichzeitig?
In meiner Multifunktionsbastelküche hab ich am Rechner nen Fernguck als Monitor,weil ich eben da auch ab und zu mal ferngucke.
Und nen kleinen Verstärker mit paar richtigen Leisesprechern,für den Fall,das mir das gequake aus dem Fernguck auf den Geist geht.
Nun kann ich leider im Treiber nur entweder oder einstellen.
Also entweder Sound über HDMI der Graka oder über die Soundkarte.
Wenn ich ein Gerät auswähle,wird das andere automatisch abgeschaltet.
Geht das auch gleichzeitig,oder ist das bei Windoof nicht vorgesehen?
Weil jedesmal umstellen nervt...

...
54 - Frequenzweiche verbrannt -- Canton Karat 30

Zitat : Wie kann das sein dass so etwas passiert?Das sieht aus, als hätte jemand (absichtlich?) Gleichstrom oder 50Hz Wechselstrom oder einen viiiiel zu dicken Verstärker angeschlossen.
Der Höchtöner könnte das überlebt haben, weil die verbrannte Spule wahrscheinlich jetzt einen Kurzschluss macht, aber bei dem Tieftöner habe ich Zweifel.


Zitat : Leider stehen nur auf den Widerständen Werte, auf L & C sind nur Nummern.Auf dem bipolaren Elko steht etwas.
Wenn du ihn auslötest, wirst du es lesen können, und der blaue Folienkondensator, vermutlich MKP, wird seitlich auch beschriftet sein. Gut möglich, dass man seine Kapazität auch noch messen kann.
55 - Linker Kanal defekt -- HiFi Verstärker Klein & Hummel SA 480
Geräteart : Verstärker
Defekt : Linker Kanal defekt
Hersteller : Klein & Hummel
Gerätetyp : SA 480
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Hallo, ich suche einen Schaltplan oder Service-Manual für den Klein & Hummel Verstärker SA 480.






...
56 - Kein Ton -- Lautsprecher DAP PRO Soundmate 2
Geräteart : Lautsprecher
Defekt : Kein Ton
Hersteller : DAP PRO
Gerätetyp : Soundmate 2
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen,

einer der beiden aktiven Subwoofer der Lautsprecher-Anlage funktioniert nicht mehr. Der Fehler scheint in der Verstärker-Einheit des Subwoofers zu liegen. Das Relais für das Durchschalten des Ton-Signals an die Lautsprecher wird nicht mehr angesteuert. Das Relais an sich ist in Ordnung. Leider kann ich keine Informationen zum Hersteller finden, geschweige denn einen Schaltplan oder ähnliches.
Hat zufällig jemand einen Schaltplan oder zumindest einen Auszug davon, den ich bekommen könnte? Oder einen Kontakt vom Hersteller? Einen baugleichen, funktionierenden Subwoofer würde ich auch übernehmen, wenn der Preis passt. Hätte das Set so gern wieder funktionsfähig.

Viele Grüße
Karin S. ...
57 - *** Anschluß Netzteil und Verstärker in einer DIY-Boombox *** -- *** Anschluß Netzteil und Verstärker in einer DIY-Boombox ***


Hallo Allerseits,

zu dem folgenden Thema habe ich keinen passenden Eintrag gefunden und hatte meine Anfrage bislang wohl im falschen Forum plaziert,
daher hier meine (Anfänger-)Frage.

Vorab:

Es geht hier lediglich um die Realisierung der Stromversorgung eines Standard-Netzteils und eines einfachen Verstärkers - letzterer aus einem Auto.

Situation:

- Ich möchte ein Netzteil ("POS POWER POS-200-12-C") direkt am (Haus-)Stromnetz (220 V) betreiben. Es sind bislang keine Kabel installiert.
- Die Stromversorgung des Netzteils, d.h. der AC-Eingang sieht folgende Anschlüsse vor: (Masse/Erde) // N // L
- Der (DC-)Ausgang am Netzteil sieht dazu drei Anschlüsse +V und drei +V vor.

- Ich möchte ferner einen Verstärker / eine Endstufe ("JBL DA4002") zur Stromversorgung an das Netzteil anschließen.
- Der Eingang zur Stromversorgung am Verstärker sieht folgende drei Anschlüsse vor: REM // GND(-) // BATT(+)

- Es gibt am Netzteil INSGESAMT einen Erde-/Masse-Anschluß, der aber vermutlich für den AC-Eingang (220V) vorgesehen ist (?).


Anm.: Die genauen Modelle sollten hier keine Rolle spielen, da es sich um Standard-Anschlüsse handelt.
Ich habe sie nur der Vollständigkeit ha...
58 - Wie finde ich am einfachsten den richtigen MOSFET -- Wie finde ich am einfachsten den richtigen MOSFET
Wäre hier ein BJT nicht besser geeignet? Bei dem ist die Stromverstärkung recht linear. Mit Op-Amp und Klasse-B-Verstärker sollte man was finden. Den Quell-BJT kann man ggf. auch weglassen, oder?

Bei FETs gibt es den „Thermal Runaway“, sollte man aber durch deutliche Überauslegung auch umgehen können, oder? ...
59 - Reboot während des Spielens -- HiFi Verstärker   Peavey    Vypyr VIP 3
Geräteart : Verstärker
Defekt : Reboot während des Spielens
Hersteller : Peavey
Gerätetyp : Vypyr VIP 3
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich habe vor 1/2 Jahr einen Gitarren-Modellingverstärker Peavey Vypyr VIP-3 gebraucht gekauft, der bis jetzt tadellos funktioniert hat. Seit kurzem kommt es vor, dass er mitten während des Spielens - vorzugsweise bei starken Akkordanschlägen - neu bootet. Das mag beim Proben noch erträglich sein, aber bei Liveauftritten - wo ich ihn eigentlich einsetze - ist das ein absolutes no-Go.

Ich habe schon alle Steckkontakte der Spannungsversorgungen mit Waffenöl gereinigt, weil ich dachte, der Reboot könnte vielleicht durch eine Vibration ausgelöst werden. Hat aber nichts gebracht.

Hat irgendjemand eine Idee, was den Reboot jetzt plötzlich auslösen könnte?

Viele Grüße, Markus Jahn



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maluja am 23 Jul 2022 20:34 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maluja am 23 Jul 2022 20:35 ]...
60 - Stabilität Opamp (MC33079) -- Stabilität Opamp (MC33079)


Guten Tag, ich habe nur eine kurze Frage, kann es sein, dass dieser Opamp nicht stabil für unitygain ist?

https://www.st.com/resource/en/datasheet/mc33079.pdf
Seite 7 ,fig 8 zeigt den Amplituden & Phasengang, eingezeichnet für eine Verstärkung von -100 = was betragsmässig 40dB ist. Und ja bei dieser Verstärkung hat er auch eine Phasenreserve von 30°.

Wenn ich aber nun diese Kurve 40db nach oben schiebe, dann wird die Phasenreserve negativ.

Ich frage mich, ob das wirklich so ist, oder ob ich etwas völlig falsch verstehe. Ich meine, er wird ja mit "Excellent frequency stability" beworben.
Ab liebsten hätte ich auch eine Grafik für das Openloop-gain...


Hintergrund: ich möchte mit diesem Opamp ein nichtinv. Verstärker mit Verstärkung 10 .... 100 bauen und laut meinen Rauschberechnungen wäre dieser Opamp schon toll. ...
61 - Warum Radioempfänger rauschen, außer ich berühre sie oder bin in deren nähe -- Warum Radioempfänger rauschen, außer ich berühre sie oder bin in deren nähe

Zitat : Teils macht sich meine Bewegung im Raum in 3-4m Entfernung auch noch im Rauschen bemerkbar.So funktioniert auch passives Radar.
Ein bischen mehr Aufwand als ein Lautsprecher wird da bei der Signalauswertung allerdings schon gemacht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Passives_Radar


Zitat : Jedes leitfähige Gebilde im elektromagnetischen Wechselfeld beeinflusst das Feld. Es muss gar nicht mal leitfähig sein.
Damit geht es nur besonders gut.
Isolatoren funktionieren auch. Hauptsache, dass der Gegenstand sich von de...
62 - Klötzchenbildung 2 Sender -- LED TV Samsung Samsung ue32f6890ss
Hallo zusammen,
Bei mir war es mal der Antennen-bzw. Signalverstärker der Gemeinschaftsanlage. Zumindest war die Fehlerbeschreibung ähnlich. Verstärker wurde repariert oder getauscht. Seit dem ist wieder Ruhe. Vielleicht haben ja andere Mieter/Wohnungseigentümer das gleiche Problem?
Lg Grek-1 ...
63 - Suche jemanden der alte Autoradios reparieren kann -- Suche jemanden der alte Autoradios reparieren kann
Suche jemanden der alte Autoradios reparieren kann!

Habe hier einige herumliegen, komm aber leider nicht weiter.

Benötigt wird nur der Verstärker (Einschalten und Lautstärke über das Poti) und ein externer Eingang (MP3Player) Radiofunktion ist nicht notwendig!

lg

Mike

...
64 - Ein Meßgerät zur Schalldruckmessung? -- Ein Meßgerät zur Schalldruckmessung?

Zitat : Danke perl, dann weiß Mr.Ed ja schon von was er redet.
Natürlich.




Zitat : hier lernt man immer was neues!Klaro.
So wisse denn, dass das Bel, bzw. das Dezibel, ursprünglich ein Dämpfungsmass ist, denn Verstärker gab es noch nicht. Wohl aber die Dämpfung von langen Telefonleitungen.
Das logarithmische Maß hat den Vorteil, dass man die Dämpfungswerte verschiedener Strecken einfach addieren kann, und dann sofort weiss, ob am Ende noch ge...
65 - Kein Ton -- Plattenspieler   Elizabethan Lyric

Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Mai 2022 08:51 geschrieben :
Wima produziert schon lange keine Elkos mehr. Weiß auch nicht warum du dich bei einem Teil für ein paar Cent so sträubst.
47µF 16V reicht aus um den originalen 50µF 12V zu ersetzen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 27 Mai 2022  9:01 ]


Das hängt damit zusammen , auch wenn es ein paar Cent kostet müsste ich wie immer gut 5 € Versandgebühren zusätzlich zahlen.
Oder extra in die nächste Stadt zum Elektronikladen gut 30 km, lohnt wohl auch nicht richtig.
Zumeist sammle ich die Liste und dann fahre ich in die Stadt..vielleicht mache ich es die Tage. Auch für den suruva und den Verstärker mit dem 50V Röhrendisplay aus diesem Forun werden ja neuere Elkos benötogt.
Und welche papierkondensatoren sind es die ausgetauscht werden sollten?

Gruß ...
66 - Mosfet neu - wird heiss -- Lautsprecher Backes & Müller BM8
Geräteart : Lautsprecher
Defekt : Mosfet neu - wird heiss
Hersteller : Backes & Müller
Gerätetyp : BM8
Messgeräte : Multimeter
______________________

Moin liebe Mitglieder,

folgendes Problem habe ich im Angebot:

bei einem meiner Aktiv-Lautsprecher Backes & Müller BM8 kam es durch eine Überspannung zu einem folgenschweren Ausfall diverser Bauteile.
Über einen OP für die Membrangegenkopplung gab es eine Rückspannung auf die Verstärker-Platine für den Höchtöner.
Soweit ist alles wieder im Lot ausser:
2 Transistoren (IRF130 und IRF 9132), die auch durch sind habe ich gegen vermeintlich gleiche ausgetauscht. Bekommen habe ich den ersten in UK und den zweiten in den USA.
Sobald ich den IRF9132 in welcher Kombination auch immer mit anschliesse, werden beide Transistoren innerhalb kürzester Zeit so heiss, dass man sie nicht mehr berühren kann.
Eigentlich hatte ich gehofft, dass man anhand der Nummer Teile mit gleichen Kenndaten bekommt, das scheint aber nicht der Fall zu sein, oder?
Die im Netz einsehbaren Datenblätter geben da auch keine Hinweise.

Die Frage ist: mache ich einen Denkfehler?
Und: bekommt man die originalen Transistoren noch irgendwo her? Ich würde dann beide neu nehmen um ...
67 - STR Sprechanlage, Haustürstation stumm -- STR Sprechanlage, Haustürstation stumm
Hallo Mitleidende.

In einem Haus mit fünf Wohnungen ist eine STR-Anlage verbaut.
Netzteil/Verstärker ist ein NH 205 TVM und Handtelefone sind HT2003/2.
Effekt: An der Türstation (außen) hört der Gast keine Sprache, egal welche Wohnung spricht. Der Rest funktioniert einwandfrei (klingeln, Tür öffnen, der Wohnungsinhaber hört alles was außen passiert).

Analyse 1: Der Lautsprecher außen war defekt und die Membran-Adern waren wegkorrodiert (grün).
Lösung 1: Lautsprecher wurde ersetzt (16 Ohm), ein leichtes Brummen war dann zu hören.

Effekt 2: Immer noch konnte der Gast keine Sprache hören, egal von welcher Wohnung.

Analyse 2: Das Netzteil/Verstärker hat mehrere Halbleiter (BC327, BD135, BD136, IC LM386). Davon waren 3 Transistoren (T2 BD136, T4 BD135 und T8 BC327) defekt. (gemessen wurden die PN-Übergänge).
Lösung 2: Alle Halbleiter wurden ersetzt, der IC wurde drin gelassen. Das war´s.

Nun geht die Sprachkommunikation wieder bidirektional.
...
68 - keine Funktion -- HiFi Verstärker ONKYO TX-L50
Geräteart : Verstärker
Defekt : keine Funktion
Hersteller : ONKYO
Gerätetyp : TX-L50
Messgeräte : Multimeter
______________________

Beim Verstärker ONKYO TX-L50 oder TX-L20 oder Integra DSX-3 oder Base V-60 keine Funktion, nur die Standby Hybrid LED blinkt orange! Der HDMI Ausgang für den TV hat keine Funktion!

Dann sind vermutlich im Netzteil des Verstärkers die beiden Optokoppler Q926 und Q911 (Typ: EL816) defekt. In der Schaltung kann man zwischen Pin 1 und 2 ohmisch messen, wenn man einen Unterbruch in beide Richtungen feststellt, sind diese Optokoppler defekt.

Hier kann man das elektronische Schema / Service Manual vom ONKYO TX-L50 oder TX-L20 oder Integra DSX-3 oder Base V-60 herunterladen:

https://anonfiles.com/77K6D4b1y9/DSX-3_zip


...
69 - Bauteil defekt -- HiFi Verstärker Luxman L-410
Geräteart : Verstärker
Defekt : Bauteil defekt
Hersteller : Luxman
Gerätetyp : L-410
Chassis : ?
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

bei meinem geliebten Luxman L-410 sind die beiden dual FET's Q801 und Q802 defekt. Es handelt sich dabei um die Typen 2SK270.
Leider kann ich keine Bezugsquellen für die Teile finden.

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wo ich noch welche kaufen kann?
Oder gibt es dafür Ersatztypen??

Ich kann mich dunkel daran erinnern, mal gelesen zu haben, man könne auch 2 Single FET's zu einem 2sk270 zusammenschalten. Könnte das funktionieren und wenn ja, was für FET's könnte ich dafür verwenden?

Schon mal danke für Eure Hilfe



...
70 - Subwoofer Ausgang -- Receiver ONKYO TX-NR626
Es geht hier um einen Subwooferausgang an einem AV-Verstärker, nicht um einen Subwoofer.
Das der Sub selbst OK ist, wurde hoffentlich geprüft.
...
71 - Lautes Knattern Rechtecksigna -- Stereoanlage   Rank Arena    A1006E
Geräteart : Kompaktanlage
Defekt : Lautes Knattern Rechtecksigna
Hersteller : Rank Arena
Gerätetyp : A1006E
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen

ich habe hier eine Rank Arena A1006E Gesamtanlage für die ich leider keinen Schaltplan finde. Es ist ein Garrard 6 200 CP eingebaut. Ich finde nicht mal ein Bild davon über Google. Tja muss wohl sehr selten sein. HIFI Wiki, Elektrotanya oder Radiomusuem u.ä. hat auch nix.

Der Verstärker liefert ein lautes Knattern(Rechtecksignal am Oszi). Es hat schon jemand daran rumgebastelt. Deswegen bin ich mir nicht sicher ob das alles so stimmt wie ich es auf der Leiterplatte vorgefunden habe. Ich habe einen defekten Tantal Kondensator 6,8uF 25V am linken Kanal entdeckt, der meiner Meinung nach falsch eingelötet war. Ich hab beide, links und rechts durch einen 10uF 25V ELKO ersetzt. Kann ich das machen? Ausserdem bin ich mir bei der Polung an der Stelle nicht sicher, da einer der beiden falsch drin war.
Ich habe versucht den Schaltplan nach zu zeichnen.(Sorry wenn das nicht Fachgerecht gemacht ist, bin ein Laie) Ich füge ihn hier an. Ausserdem ein Foto von der Unterseite der Leiterplatte mit den Bauteilen eingezeichnet zur besseren Orientierung....
72 - Keine Stromversorgung -- HiFi Verstärker kenwood KR-A4020
Geräteart : Verstärker
Defekt : Keine Stromversorgung
Hersteller : kenwood
Gerätetyp : KR-A4020
Chassis : ?
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
leider muss ich diesen Thread wieder aufnehmen, habs wohl zu voreilig als abgeschlossen markiert. Da ich nicht darauf schreiben kann, hab ich ein neues Thema erstellen müssen.

Mittlerweile habe ich das Gerät in 2 Tagen zerlegt, ordentlich gereinigt, an vielen Stellen nachgelötet, Steckverbinder mit Kontaktsprach behandelt und wieder zusammengebaut und 5 Schrauben sind wie von Geisterhand abhanden gekommen obwohl ich alles in einem Glasgefäß aufbewahrt hatte ...

Die Elkos konnte ich vorerst nicht tauschen, da ich aufgrund von Quarentene nicht raus darf.
Auch konnte ich nicht alle Kabelsteckverbinder trennen, da diese hierbei anscheinend gelötet worden sind und nicht zum aus-und einstecken vorgesehen sind. Zumindest wollte ich da nichts kaputtreissen und habe es dann vorsichtshalber an der Hauptplatin...
73 - Keine Stromversorgung -- HiFi Verstärker   kenwood    KR-A4020
Geräteart : Verstärker
Defekt : Keine Stromversorgung
Hersteller : kenwood
Gerätetyp : KR-A4020
Chassis : ?
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
habe einen alten und stark verdreckten KR-A4020 hier gehabt der keine Stromversorgung bekommen hat.
Nachdem ich erst mal den fetten Staub in dem verdächtigen Bereich abgebürstet habe, so richtig zwischen alle Bauteile mit sanfter Gewalt mit der Bürste rangegangen.
Wollte ich die Spannungen an den verschiedenen Pins nach Schaltplan durchmessen.
Dafür das Gerät eingeschaltet und plötzlich siehe da, es funktioniert!

Ich vermute nach meinem bescheidenen Kenntnissen dass es sich möglicherweise um eine kalte Lötstelle handelt und ich einfach alle verdächtigen Lötpunkte nachlöten zu brauche.

Aber wie ist denn die Meinung von Euch erfahrenen Experten, liege ich da richtig?

Gruß






[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 20 Mär 2022 14:58 ]...
74 - Logiksignal verstärken - welche Transistor Grundschaltung -- Logiksignal verstärken - welche Transistor Grundschaltung
Hallo,

ich würde gerne eine Logiksignal für die weitere Verwendung verstärken, leider bin ich mir nicht sicher wie/mit welcher Tranistor Grundschaltung und Konfiguration ich das machen kann.

Im Anhang ein Überblick der Schaltung/Aufbau.

Allgemeine Informationen zur Schaltung:
- Es sind sowohl 10V als auch 5V Versorgungsspannungen vorhanden.

- Eingangssignal kommt von einem UND-Gater, mit 2.2V und ca. 40mA. Das Signal wiederholt sich alle 100ns (10MHz) und hat einen Tastgrad von 1% (1ns Pulsbreite).

- Verstärker/Blackbox sollte das Eingangssignal verstärken für die weitere Verwendung mit der Impedanzmatching Schaltung.

- Ziel der Schaltung ist es an einem 50Ohm Widerstand das Eingangssignal mit einer Spizenspannung von 5V (100mA) anliegen zu haben. Wenn möglich wäre es super, nur NPN tranistoren zu verwendung zur Signalverstärkung.

- Folgende NPN Tranistoren habe ich für die Schaltung rausgesucht und sind vorhanden: BFR590 (Datasheet), BFG106 (D...
75 - Brummt -- HiFi Verstärker   Haman Kadon    AVR155
Geräteart : Verstärker
Defekt : Brummt
Hersteller : Haman Kardon
Gerätetyp : AVR155
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen,

mein AVR 155 brumt extrem laut. Es hat damit angefangen das er sehr leicht brummte. Hier habe ich noch zu meiner Frau gesagt. Da muss ich mal nach schauen, das scheint ein Elko zu sein. Wir haben noch Radio gehört und am nächsten Tag wurde er insgesamt leiser und kurze Zeit später brummte er extrem. Fast mit voller Lautstärke. Ich habe schon relativ viel unternommen aber so langsam gehen mir die Idenn aus.

- AVR155 aufgeschraubt optisch keine defekten ELkos gefunden
- Keine kalten Lötstellen gefunden, Keine vermeintlich überhitzten Bauteile gefunden.
- Fast alle Kondensatoren des Netzteil und auf der Endstuffenplatine getauscht (profilaktisch) Keine verbesserung.
- Auf der Platiene mit den Einggängen und der Steuerung fast alle Elkos getauscht keine Änderung.
- Endstufentransistoren Ohmisch gemessen. Kein unterschied zwischen den Transistoren und nichts ungewöhnliches festgestellt.
- Nachdem zwei Dioden auf der Netzteilplatiene in Speerrichtung einen laut Multimeter etwas durch gelassen haben. (Diodentest Spannungseinbruch von 3V auf 2.2V in...
76 - Surren/Summen -- HiFi Verstärker Harman/Kardon AVR137/230
Geräteart : Verstärker
Defekt : Surren/Summen
Hersteller : Harman/Kardon
Gerätetyp : AVR137/230
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Forum!

Ich habe vom Schwiegervater einen Harman/Kardon AVR 137/230 da.
Der Fehler: nach einigen Stunden laufzeit (nicht sehr laute Musik) fängt er an zu surren/brummen.
Ausschalten und kurz warten, wieder an, geht alles wieder.

Hab den mal auf gemacht, sind keine Elkos "geschwollen".

Nun die Frage, wie such ich nach dem Fehler?

Hab mit AVR nicht all zu viel Erfahrung, klingt aber fast nach etwas das warm wird mit Betrieb?

Viele Grüsse
David ...
77 - Mehrere DMS messen mit 24bit ADC LTC2499 -- Mehrere DMS messen mit 24bit ADC LTC2499
Ich denke mal ohne Verstärker wird das nix.
Gibt doch auch einiges zu Lesen zu dem Thema im Netz. ...
78 - BK Anschlussdose durch Dämpfungsglied ersetzen? -- BK Anschlussdose durch Dämpfungsglied ersetzen?
Hallo liebe Experten,

ich habe vor einigen Jahren einen neuen Kabelanschluss bekommen, den ich für Internet/Telefon nutze.
Es wurden vom Verteiler aus ca 10 Meter Koaxkabel gelegt, die in einer btv MMD 14A Anschlussdose enden. Auf diese Konfiguration wurde der Verstärker eingemessen.

Jetzt würde ich den Router gerne versetzen und direkt neben dem Verteiler montieren. Kann ich statt einer baugleichen Anschlussdose einfach ein 14dm Dämpfungsglied dazwischen setzen?
Die Dose hat gem. Internet eine Anschlussdämpfung
von 14db und eine Durchlassdämpfung von 2,5db.

Ich danke euch!!


Viele Grüße
Maik87 ...
79 - Schaltung unklar -- Rank Arena Kopfhörer SK-500 8 Ohm

Zitat : Waren die Widerstände so angeschlossen oder stammt das von dir?
Was kommt vom Stecker, was geht zum Kopfhörer?Sieht nach original aus.

Schwarz ist GND
Rechts/oben kommt R(ot) und L vom Verstärker auf die beiden oberen Schalterkontakte

Gezeichnete Schalterstellung Mono (die beiden unteren Kontakte des Schalters sind miteinander gebrückt)

Die Festwiderstände verhindern, dass die beiden Endstufen in dieser Stellung gegeneinander anstinken und beschädigt werden.

Von den mittleren Schalterkontakten gehen R und L zu den Enden der Potis, und die Spannungen an den Schleifern gehen nach Links zu den Kopfhörern.

...
80 - linker Kanal kracht -- HiFi Verstärker DENON PMA-525R
Geräteart : Verstärker
Defekt : linker Kanal kracht
Hersteller : DENON
Gerätetyp : PMA-525R
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Tag!

Ich hab vor einem Jahr einen gebrauchten, aber sehr gut erhaltenen Verstärker Denon PMA 525R erworben.
Ich bin super zufrieden und in Verbindung mit den selbst gebauten Lautsprechern U_DO54 ist das eine super Kombi!

Leider hat der Verstärker seit einiger Zeit ein Problem!
Einer der Lautsprecher kracht. Ich hab mal die LS vertauscht und dann kracht halt der andere. Es liegt also am linken Kanal, das konnte ich soweit eingrenzen.

Am Wochenende hab ich es endlich geschafft und das Teil mal zerlegt.
Mittlerweile ist der linke Kanal so gut wie gar nicht mehr zu hören - deshalb muss eine Lösung her (oder ein neuer Verstärker )
Optisch ist erstmal nichts zu sehen und ich konnte auch keine Hotspots ausmachen.

Die Potis hab ich mit Kontaktspray gereinigt, wobei ich das vom Verhalten her eigentlich ausschließen kann.

Ich hab dann so wie im Manual beschrieben an den Testpunkten den Leerlauf gemessen und siehe da:

Kanal RE zeigt genau die 17+-3 mV an
Kanal LI zeigt 440mV an und ich kann das am Einstellpoti VR201 auch nicht weiter run...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Verstärker eine Antwort


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181658952   Heute : 1123    Gestern : 5276    Online : 512        14.7.2024    10:49
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.232876062393