Taster zu Schalter mittels Schaltfolgekonverter von Conrad *Anfänger*

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Autor
Taster zu Schalter mittels Schaltfolgekonverter von Conrad *Anfänger*
Suche nach: taster (7051) schalter (23609)

    










BID = 1050422

Driver_7

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Hallo!

Ich benötige Hilfe zur Verkabelung eins Schaltfolgekonverters von Conrad

Mein Vorhaben ist es eine 200 Watt LED-Lightbar auf dem Fahrzeug zu montieren. Hierzu möchte ich Originaltaster von VW verwenden. Hierbei handelt es sich keineswegs um eine Verletzung der StVZO, da es hierbei um einen Arbeitsscheinwerfer handelt.

Ich wollte die Lightbar über ein entsprechendes Relais schalten. Jedoch möchte ich keine billigen Schalter irgendwo im Innenraum anschrauben, weshalb ich originaltaster verwenden möchte, jedoch soll aus diesem Taster ein Schalter mittels des Schaltfolgekonverters werden. Kann ich diesen konverter hierfür verwenden? Wenn ja, wie genau habe ich diesen anzuschließen oder müssen zusätzliche Bauteile abgeklemmt werden?

Anbei die Links zu den Teilen:

Konverter
https://www.conrad.de/de/tru-compon......html

Relais
https://www.amazon.de/MICTUNING-Sch.....JHO2A

Taster
https://www.ebay.de/itm/VW-Amarok-T.....71489

Vielen Dank bereits im Voraus!


EDIT: Link zu Conrad repariert.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 20 Mär 2019 18:50 ]

BID = 1050424

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16715
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

 

  

Passt alles und die Schaltung dazu findest du bei dem Schaltkonverter inklusive Verdrahtung des Relais. Beachte das Relais benötigt eine Freilaufdiode.
http://www.produktinfo.conrad.com/d.....C.pdf


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1050425

Driver_7

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Danke für die schnelle Antwort.

Ich muss peinlicherweise zugeben, dass ich nicht weiß welche der 4 Zeichnungen ich verwenden muss und wo ich die freilaufdiode einbringen muss. Könntest du mir evtl sagen was ich wo anklemme (Farben) ?

Danke !

BID = 1050426

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31673
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Theoretisch geht das, allerdings besitzt der Konverter keine Zulassung zum Betrieb im KFZ.

Er ist u.U. nicht gegen Störungen geschützt, es könnte also passieren, das daß Teil ein Eigenleben entwickelt, wenn andere Verbraucher geschaltet werden.
Den Relais würde ich auch nicht trauen, sowas gibt es auch von Markenherstellern.

Im Käfer gab es ein Umschaltrelais für das Fernlicht, ebenso im Trabant und Wartburg. Das wäre das passende Teil. Mit einem kurzen Impuls wurde von Abblendlicht auf Fernlicht umgeschaltet, mit einem weiteren wieder zurück.
Oder du besorgst dir einen Sonderschalter von VW, sofern es den für dein Modell gibt (Taxischild, Innenbeleuchtung, Rundumleuchte o.ä.).

VW Geländewagen spielen auf dem Weltmarkt keine Rolle, in der Wüste kommt keine ADAC ,daher gibt es da wenig Zubehör. Für Toyota gibt es z.B. passende Schalter und Einsätze mit allen möglichen Beschriftungen vom Zubehörmarkt.
https://www.stedi.com.au/old-type-t......html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 20 Mär 2019 19:47 ]

BID = 1050427

Driver_7

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Ich glaube nicht, dass eine Zulassung für den Betrieb im kfz erforderlich ist, da die Schaltung nicht unter die stvzo fällt und somit auch keine Relevanz für den tüv hat.

Da die Schaltung doch unabhängig von anderen Systemen geschalten ist, wüsste ich nicht, wie ein Eigenleben in Bezug auf andere Verbraucher entstehen könnte, jedoch bin ich auch absoluter leihe in der Elektrotechnik, weshalb ich mich gerne eines besseren belehren lasse.

BID = 1050441

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31673
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Driver_7 hat am 20 Mär 2019 20:24 geschrieben :

Ich glaube nicht, dass eine Zulassung für den Betrieb im kfz erforderlich ist, da die Schaltung nicht unter die stvzo fällt und somit auch keine Relevanz für den tüv hat.

Doch, da die EMV-Verordnung als Bestandteil der StVZO greift.


Zitat :

Da die Schaltung doch unabhängig von anderen Systemen geschalten ist, wüsste ich nicht, wie ein Eigenleben in Bezug auf andere Verbraucher entstehen könnte, jedoch bin ich auch absoluter leihe in der Elektrotechnik, weshalb ich mich gerne eines besseren belehren lasse.


Die Schaltung ist nicht unabhängig, im Gegenteil. Sie hängt auf den 12V des Bordnetzes und bekommt somit alle Störungen, Spannungsspitzen usw. mit. Das kann ein ungewolltes Schalten auslösen.

Sollte es um einen Amarok gehen gibt es zumindestens eine kleine Auswahl passender Schalter, auch mit passender Beschriftung. https://de.aliexpress.com/item/12-V......html

Der TÜV könnte nämlich die falsche Beschriftung bemängeln. Ist kein Witz, hatte ich vor 20 Jahren mal. Da bemängelte ein Prüfer die fehlende Beschriftung an einem nachgerüsteten Schalter für Nebelschlussleuchte und Scheinwerfer.

EDIT: Schöner und mehr Auswahl: https://www.aironboard.com.au/store.....o=112

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 21 Mär 2019  0:33 ]

BID = 1050445

Driver_7

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Okay vielen Dank dafür. Dann werde ich mir einen dieser Schalter kaufen, anstatt einen Taster um zu bauen.

Weiter oben wurde erwähnt, dass ein Markenrelais zu empfehlen sei, was würdest du denn für einen empfehlen?

Und ja es handelt sich um einen Amarok

BID = 1050446

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31673
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Bei Standardrelais würde ich immer nur zu Bosch, Hella oder Denso greifen. Da weiß man das sie jahrelang funktionieren. Bosch solltest du bei jedem Teilehändler oder ATU bekommen. Und unbedingt an die Sicherung (20A) denken!
Die Chinarelais werden auch funktionieren, nur soll die Sockelverdrahtung, die ohnehin für alles zu kurz ist, wohl sehr dünn sein.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 27 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 147582012   Heute : 5466    Gestern : 14858    Online : 257        16.7.2019    13:18
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.257383823395