Fragen zum FI Einbau (Theorie)

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 )      

Autor
Fragen zum FI Einbau (Theorie)

    










BID = 1046722

djtongi

Stammposter



Beiträge: 258
Wohnort: Aalen-BW
ICQ Status  
 

  


Was glaubst du, warum er bereits einen ABB FI probert hat?

Weils die im Baumarkt gibt


und gerade wegen dieser einen Brücke sage ich: FILS, weil da im schlimmsten Fall 1 Stromkreis betroffen ist.

_________________
Elektroniker - Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechniker-Meister (fr. Informationstechnik)

Rechtschreibfehler & Sarkasmus sind kreatives/geistiges Eigentum des Verfassers und dürfen ohne Genehmigung nicht kopiert oder vervielfältigt werden

BID = 1046724

Hotliner

gesperrt

 

  

Hallo!

1. Weil er keine Ahnung davon hat, wie man es wirklich macht.

2. Man lese sich nur seinen Beitrag vom 9.Okt. letzter Absatz inkl. Bilder nochmals durch, da lese ich zumindest, nur von 4 Adern vom HAK nach oben.
Was nützt die schönste Trennung nach Farben in der Wohnung, wenn es noch keinen richtigen PE von der Pot.Schiene in Wirklichkeit gibt.

3. Die Trennung sollte bereits im HAK, erfolgt sein, ausser er versucht seine eigene Sicherheit mit. Pot.Schiene am Heizkörper?

p.s.: Ich habe schon einige FI/RCD in VT eingebaut gesehen, die gar nicht angeklemmt waren, sondern eher Alibi nach dem Motto: das Auge funkt. mit!
Und hier hat man es sich ganz einfach erspart.

Früher war in div. Breitengraden ein FI/RCD nicht mal annähernd Vorschrift.









BID = 1046767

Spawnie

Neu hier



Beiträge: 44

Kurzes Update:

Der ABB ist nun drinne und wird es wohl auch bleiben.
Ja, eigentlich schaut er zu weit vorne raus.

Aber aktuell ist da eh keine Tür dran und wird wohl auch nimmer dran kommen - bevor wer Panik bekommt: Die Abdeckung ist drauf, es ist also sicher, nur nicht hübsch.

Die Schaniere zur Tür sind kaputt, und wie soll es anders sein, gibts nimmer. Von daher hat die Tür eh aktuell ausgedient -> Bauraum vom ABB ist egal.

Vielleicht kommt ein Bild davor

Der FI hält soweit, alle Dosen & Verbraucher getestet.
Und er funktioniert offenbar. Wir haben eine ältere Mehrfachsteckdose (eigentlich eine gegen Überspannung) die gerne mal knistert, wenn man den Knopf nicht exakt drückt und klemmt.
Bislang ist nix passiert, jetzt kann ich mit " 1 x schief drücken" alle Lampen der Wohnung abschalten

Es war nur eine Murksleitung drinne, die Aufputzleitung im Kämmerchen. Dort auch nur weil man sich nachträglich im Lichtschalter bedient hat und der eben nur 3-adrig angefahren wird - was ja für den LS auch eigentlich langt...
Da wir die Steckdosen aber eigentlich ganz gut finden und die Optik eh egal ist, überlegen wir, ob wir nicht N aufputz wo anders abgreifen, an der Lampe beispielsweise im Raum.

Und ja, ich weiß, 1 FI ist blöde weil alles ausfällt.
Aber einerseits ist es nicht unsere Wohnung wie bereits erwähnt, daher hab ich preislich meine Grenzen. Andererseits bekämen wir egal wie wir es drehen & wenden keine Aufteilung hin die "Sinn" machen würde, also z.B. die Feuchträume separiert (zwecks feinfühligerer Abtrennung) oder die Räume mit Kühlgerätschaften. Es ist nicht rund, also lassen wir es.

Vom Gefahrenpotential sind wir sicher, alles andere ist Komfort

BID = 1046772

Hotliner

gesperrt

Drängst sich nur noch die Frage auf, ob der FI auch bereits auslöst, bzw. seine Funktion verrichtet, wenn man dann eine Verbindung von PE nach N "künstlich herstellt"?

BID = 1046773

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

wobei er bei einem N-Pe Schluß auslöen KANN, aber nicht MUSS.

BID = 1046778

Spawnie

Neu hier



Beiträge: 44

PE nach N, also "Erde auf Blau"?

Rein aus Neugier, dem Verständnis wegen
Laienhaft erkläre ich mir den FI so: Der Strom ist ein Kreislauf, der FI schaut was über die Phasen raus geht und schaut ob der Kreislauf auch über N zurück kommt. "Biegt" da was falsch ab, über Erde oder Wasserrohre, dann macht er dicht.

Wenn ich nun Erde und N verbinden würde, ohne dass ein Strom fließt würde der FI das doch nicht merken? Erst wenn wir einen Fluß hätten und ein Teil des "Abflusses" den Umweg über diese Verbindung nach PE nähme, dann käme er ins Spiel, oder?


Wie gesagt, seine grundsätzliche Funktion hat er ja schon bewiesen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spawnie am 19 Dez 2018 11:04 ]

BID = 1046784

Hotliner

gesperrt

Ich habe weder ein Bild vom neuen VT gesehen, bzw. eine Antwort erhalten, wo die Trennung vom N in einen PE erfolgt ist.

Gibt es ein Mess-Prüfprotokoll vom ausübenden Elektriker, eher nicht?!

Das Einzige war "Dein manueller Test" der Taste am FI/RCD in etwa so:







Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162550573   Heute : 1629    Gestern : 20936    Online : 454        6.12.2021    7:09
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0479400157928