Samsung Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  RSH1FHPE

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kühlt zuerst und taut dann ab

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

      


Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Samsung RSH1FHPE --- Kühlt zuerst und taut dann ab
Suche nach Kühlschrank Gefrierfach Samsung

    








BID = 1038553

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Kühlt zuerst und taut dann ab
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : RSH1FHPE
S - Nummer : 892742BP400347 Z
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebe Forengemeinde!
Ich besitze einen Samsung Side by Side RSH1FHPE welcher folgenden Fehler hat.
Nach dem Einschalten kühlt er auf beiden Seiten auf die gewünschte Temperatur herunter und hält diese auch für ein paar Stunden / Tage. Die Angezeigte Temperatur verändert sich nach erreichen der vorgegebenen Temperatur (-20 Grad & +5 Grad) nicht mehr. Dennoch wird es auf beiden Seiten innen stetig immer wärmer. Die Temp Sensoren und die Heizung habe ich bereits auf Funktion geprüft, und kein vereisen festgestellt. Somit schließe ich die Tempsensoren und Heizung vorerst mal aus.
Der Kompressor ist ein Embraco NBM11.16 Y läuft leise und scheinbar normal. Er brummt nicht laut und schaltet ab und zu auch ab. Die Temperstur ist Handwarm und an der Trocknerpatrone ist es kühl. Der Lüfter für den Kompressor läuft ständig und normal.
Allerdings ist mir eine verdächtig dunkel braune Stelle (fast schon wie angeschmort)auf dem weissen Plastikgehäuse des Anlaufrelais aufgefallen, bei der ich nicht weiss in wie weit dies durch entstehende Wärme noch normal ist oder eben nicht!?

Wer kann mir helfen den Fehler weiter einzugrenzen und mir ggfs. sagen wo ich die Ersatzteile ( Anlaufrelais) bekomme und welche ich dazu benötige bzw. auf was ich dabei achten muss?

Wenn Bilder benötigt werden schicke ich diese gerne.

Vielen Dank vorab, ich bin für jede Hilfe dankbar!

_________________

BID = 1038564

prinz.

Inventar

Beiträge: 7504
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Bilder im Forum hochladen
Ohne vor dem Gerät zu stehen ist es ein Raten
Kann das Relais sein kann aber auch noch was anderes sein

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

 

  






BID = 1038570

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Danke für die schnelle Antwort.
Hier die ersten Bilder








_________________

BID = 1038571

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Eine Fehlermeldung erhalte ich übrigens nicht. Und auch wenn ich den Selbsttest starte zeigt er keine Fehler an und springt danach wieder normal zurück ins Standardmenü.
Hatte in jetzt für ca 48Std vom Strom und seit jetzt ca 6Std wieder eingeschaltet. Im Moment kühlt er wieder normal auf -20 Grad und 3 Grad runter.


BID = 1038584

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Hallo nochmal,
kann jemand vlt anhand der von mir hochgeladenen Bilder sagen ob das Anlaufrelais aus seiner Sicht normal aussieht, oder ob das definiv schon ein Hinweis auf ein defektes Relais und meine Fehlerbeschreibung ist?
Ich mein das sich das Plastik im laufe der Jahre vlt etwas verfärbt ok, aber so stark wie auf den Bildern!??

Wo kann ich dieses Relais bestellen und auf wie heisst es genau bzw auf was muss ich achten bei Kauf wenn es das Original evtl nicht mehr gibt?

Vielen Dank vorab für Eure Bemühungen

BID = 1038588

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1360
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Das Anlaufrelais sieht aus, als wäre es da mal heiß geworden.
Ursache kann ein Kontaktproblem/ Übergangswiderstand sein.
Wichtig ist doch aber, ob es tut, was es soll.

BID = 1038589

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Hallo und danke für die schnelle Antwort.
Ich habe wirklich kaum Ahnung von diesem Bereich von daher seid mir bitte nicht böse wenn ich manchmal vlt mit meiner Vermutung daneben liegen sollte. Aber ich lerne gerne dazu.
Ich kenne die genaue Funktion dieses Relais leider nicht und kann daher leider nicht sagen ob es tut was es soll. Ich kann leider nur sagen das der Kühlschrank eine gewisse Zeit lang kühlt, und dann irgendwann plötzlich ohne eine Fehlermeldung eben keine Kühlung mehr erfolgt. Da dieses Relais ja anscheinend für das Starten des Kompressors zuständig ist, war meine Vermutung das dieses Relais evtl tatsächlich nicht mehr korrekt schaltet und der Kompressor somit keine Kühlleistung mehr erbringt, was dann meinen vorhandenen Fehler verursacht.
Mein Ansatz wäre nun zuersteinmal das Relais zu tauschen. Sollte der Fehler dann weiter bestehen müsste ich halt den nächsten Schritt probieren.
Wo bekomme ich denn so ein Relais her und
auf was muss ich dabei achten?

LG

BID = 1038625

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Hat niemamd eine Idee?
Mir wäre schon ein wenig geholfen, wenn mir jemand anhand der Fehlerbeschreibung sagen könnte ob der Fehler überhaubt am Anlaufrelais und/oder dem Klixo liegen kann!?
Wie gesagt, er läuft zuerst und kühlt runter doch nach ein paar Stunden wärmt er wieder auf Umgebungstemperatur auf obwohl der Kompressor läuft.

Danke und Gruss

BID = 1038626

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10418
Wohnort: Hamm / NRW

Sieht so aus, als hätte es an dem Gerät bereits einen Eingriff in den Kältekeislauf gegeben. Vielleicht fehlt Kältemittel

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1038627

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Ok danke!
Ja das ist richtig.
Ich habe den Kühlschrank selbst gebraucht übernommen und auf der Suche nach Ersatzteilen festgestellt das der Kompressor scheinbar bereits einmal ausgetauscht wurde.
Noch kurz eine Frage,
wenn ich ein neues Anlaufrelais und einen neuen Klixo bestelle, auf was muss ich bitte achten. Denn die Nummern auf den beidwn Bauteilen ergeben leider relativ wenig Informationen bei der Suche über Google

BID = 1038631

silencer300

Inventar



Beiträge: 4947
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wenn der Kompressor läuft ohne daß heruntergekühlt wird, dann nützt Dir ein neues Anlaufrelais/Klixon garnichts. Die Fehlerbeschreibung deutet mehr auf fehlendes Kältemittel hin. Nach längerer Außerbetriebsetzung sammelt sich wieder genug verflüssigtes Kältemittel im Verdichter, daß es zum Druckaufbau kommt. Das funktioniert genau bis zum Abschalten des Kompressors (Erreichen der Solltemperatur), weil die Zeit bis zum nächsten Einschalten nicht ausreicht, um das (zu wenige) Kältemittel in ausreichender Menge zu verflüssigen und dem Verdichter bereitzustellen. Das könnte evtl. funktionieren, wenn die Schaltpausen > 60 Min. sind, wobei immer das Risiko besteht, daß der Verdichter beschädigt wird.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 19 Mai 2018 19:04 ]

BID = 1038636

Mali1974

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Rommerskirchen

Prima,
vielen Dank silencer300!
Ich werde mal versuchen jemand aufzutreiben der ggfs. mal auf Leckagen prüft und das System evakuieren und neu befüllen kann.
Wenigstens hab ich jetzt einen Ansatz zur Fehlersuche.

Danke

BID = 1038637

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1175


Offtopic :

Zitat :
silencer300 hat am 19 Mai 2018 18:57 geschrieben :

Nach längerer Außerbetriebsetzung sammelt sich wieder genug verflüssigtes Kältemittel im Verdichter, daß es zum Druckaufbau kommt.

[...] um das (zu wenige) Kältemittel in ausreichender Menge zu verflüssigen und dem Verdichter bereitzustellen.


Nichts für ungut Silencer300, aber nach meinem Verständnis wird das Kältemitel durch den Druck des Kompressors und Abkühlen im Kondensator verflüssigt.
In der "Kompressorkugel" ist es gasförmig, um vom Kompressor angesaugt werden zu können.
Sonst würde es den Kompressor zumindest überlasten, oder ihn - ähnlich dem Wasserschlag bei Hubkolbenmotoren - schrotten.


EDIT: Die Braunfärbung wird von der PTC Pille, die für den Start zuständig ist, herkommen.
Diese wird ziemlich heiß und brennt bei Defekt auch mal ein Loch ins Gehäuse.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 19 Mai 2018 21:53 ]

BID = 1038640

silencer300

Inventar



Beiträge: 4947
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

@IceWeasel:
Dein Verständnis ist da völlig richtig.
Wenn aber aus dem Verdampfer zu wenig, oder nichts mehr angesaugt wird, kann auch nichts mehr in den Verflüssiger hineingedrückt werden. Anfangs mag das vllt. funktionieren, bis das Temperatur/Druckverhältnis nicht mehr stimmt.

@Mali1974:
Von der Sache her keine schlechte Idee, Schraubanschlüsse hast Du am Kompressor ja schon dran. Jedoch die Suche nach Leckagen gestaltet sich gerade bei SBS Kühlschränken sehr schwierig, da ein großer Teil der Rohrleitungen komplett eingeschäumt ist und zum Teil bis in den vorderen Frontrahmen (um die Türdichtungen frostfrei zu halten) verlegt wurden.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1038642

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1175


Offtopic :
@Silencer300: Ganz Deiner Meinung.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 37 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 25 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 141251545   Heute : 13845    Gestern : 15169    Online : 284        27.5.2018    19:40
29 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.07 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.229604005814