Leichtes Kribbeln bei 12v Netzteil und Wasserpumpe

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Leichtes Kribbeln bei 12v Netzteil und Wasserpumpe
Suche nach: netzteil (23821)

    








BID = 1037306

HanSwolo

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Betreibe eine kleine 12V 3,8A Tauchpumpe von Comet mit einem 12v 5A Schaltnetzteil (Schutz-isoliert/Eurostecker).
Musste aber Festellen, dass das Wasserreservoir in der sich die Tauchpumpe befindet, ein leichtes unangenehmes Kribbeln zu entnehmen ist.

Messungen mit dem Multimeter ergaben Ausgangsgleichspannung des Netzteiles: 12,3 Volt, ABER zwischen Minus und Erde konnte ich 35V WECHSELspannung messen. Durch Recherchen im Internet kam ich auf Begriffe wie Y-Kondensator,induktive Koppelung, Leckströme... Könnte mich bitte jemand Aufklären welches Phänomen hier genau vorliegt und ob es Problematisch werden könnte? Oder reicht es die Regentonne einfach zu erden?

Die Tauchpumpe nehme ich übrigens zum Bewässern meiner Pflanzen via Zeitschaltuhr


BID = 1037337

Ltof

Inventar



Beiträge: 7969
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
HanSwolo hat am 17 Apr 2018 17:25 geschrieben :

...
Musste aber Festellen, dass das Wasserreservoir in der sich die Tauchpumpe befindet, ein leichtes unangenehmes Kribbeln zu entnehmen ist.

Wie geht das? Liegen die Verbinder zum Anschlusskabel der Pumpe etwa im Wasser?

Zitat :
...zwischen Minus und Erde konnte ich 35V WECHSELspannung messen. ...

Das ist wenig. Wieviel ist es, wenn der Stecker umgedreht wird? Wie hoch ist der Strom gegen PE?

Zitat :

Durch Recherchen im Internet kam ich auf Begriffe wie Y-Kondensator,induktive Koppelung, Leckströme...
Könnte mich bitte jemand Aufklären welches Phänomen hier genau vorliegt und ob es Problematisch werden könnte?

Ich würde auf einen Isolationsfehler an/in der Pumpe tippen und die Pumpe wird schnell ihren Dienst versagen.

Zitat :

Oder reicht es die Regentonne einfach zu erden?

Vielleicht

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

 

  








BID = 1037342

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 768


Zitat :
Ich würde auf einen Isolationsfehler an/in der Pumpe tippen und die Pumpe wird schnell ihren Dienst versagen.
Dann wäre es ja von Vorteil dass AC und nicht DC ausläuft. Hält die Elektrochemischen Auflöseprozesse ein wenig in Schach...

Aber mal anders gedacht;
Wenn das Ding einen schnöden 12V Gleichstrommotor hat, wäre die normale Nah-Entstörmaßnahme u.a. je ein Kondensator von + und - gegen Motorgehäuse. Und dann hast du einen Wechselspannungspfad Gehäuse->Lager->Welle->Wasser


Zitat :
.zwischen Minus und Erde konnte ich 35V WECHSELspannung messen. ...
Das ist wenig.
Wer weiss wo das Netzteil herkommt.
Vielleicht hat das Teil ja gar keinen Y-Kondensator und was er da misst ist die kapazitive Verkopplung zwischen den Wicklungen. Ist vielleicht nichtmal 50Hz was er da misst und damit ne Hausnummer...
Vielleicht ist der Wandlertrafo nicht einmal mit doppelt isolierter Sekundärwicklung ausgeführt, und das prickelde Erlebnis kommt noch...
Ich würde mir überlegen entweder auf einen normalen, nicht elektronischen 60W Halogentransformator und Brückengleichrichter umzurüsten, oder bei dem SNT Schutzerdung an die Sekundärmasse, damit falls die galvanische Trennung im SNT versagt, nicht die Regentonne zum Ufo mutiert.



BID = 1037353

HanSwolo

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
Ltof hat am 18 Apr 2018 07:07 geschrieben :


Wie geht das? Liegen die Verbinder zum Anschlusskabel der Pumpe etwa im Wasser?


Natürlich nicht


Zitat :

Das ist wenig. Wieviel ist es, wenn der Stecker umgedreht wird? Wie hoch ist der Strom gegen PE?


Wenn ich gegen PE der Steckdose messe liegt die Wechselspannung sogar bei 85V! Strom gegen PE der Steckdose liegt bei 0.12 mA. Umdrehen des Steckers ändern an den Messwerten nichts

[ Diese Nachricht wurde geändert von: HanSwolo am 18 Apr 2018 16:00 ]

BID = 1037556

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5991


Zitat :
HanSwolo hat am 17 Apr 2018 17:25 geschrieben :

..... Oder reicht es die Regentonne einfach zu erden?...

...ist die nicht aus Kunststoff



Zitat :
HanSwolo hat am 17 Apr 2018 17:25 geschrieben :

...
Die Tauchpumpe nehme ich übrigens zum Bewässern meiner Pflanzen via Zeitschaltuhr...

...ich nehme dafür ne sogenannte Giesskanne

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1037573

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1330
Wohnort: Salzburg

Dann stell bitte mal das Projekt vor wie du mit der Zeitschaltuhr die Gießkanne dazu bewegst dein Grünzeug mit H2O zu versorgen.

Ps.: Zeitschaltuhr -> Sirene -> Bessere Hälfte nimmt Gießkanne; ist aber nicht so erlaubt!

BID = 1037590

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5991

...na ich gehe nach der Arbeit, wenn ich heim komme, mit der Giesskanne im Garten rum und giesse nach Bedarf manuell
je nachdem wie trocken oder feucht die Erde in den Kübel, Töpfen, usw. ist mit dem Regenwasser aus dem Sammeltank,
ab und zu kommt noch ein Spritzer Dihydrogenmonoxid mit in die Giesskanne

Ein Zeitschaltuhr ist dafür ungeeignet, da es ja manchmal regnet und daher alles nass genug ist und
eine Zeitschaltuhr die Pflanzen nicht noch zusätzlich ersäufen muss und ausserdem tut Bewegung im Garten nach der Arbeit gut

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1037614

HanSwolo

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
..na ich gehe nach der Arbeit, wenn ich heim komme, mit der Giesskanne im Garten rum und giesse nach Bedarf manuell
je nachdem wie trocken oder feucht die Erde in den Kübel, Töpfen, usw. ist mit dem Regenwasser aus dem Sammeltank,
ab und zu kommt noch ein Spritzer Dihydrogenmonoxid mit in die Giesskanne

Ein Zeitschaltuhr ist dafür ungeeignet, da es ja manchmal regnet und daher alles nass genug ist und
eine Zeitschaltuhr die Pflanzen nicht noch zusätzlich ersäufen muss und ausserdem tut Bewegung im Garten nach der Arbeit gut


Bin dienstlich oft mehrere Tage nicht daheim und in das Gewächshaus/die Terasse regnet es nur schwer rein ABER ich kann den Herrn Regen beim nächsten mal fragen ob er nicht durch die Gewächshaustür kommt
Das hat also schon einen Grund warum ich automatisch Bewässern will...


Btw zu der Kribbel-Problematik, auf Wikipedia steht:

An schutzisolierten Geräten kann an elektrisch leitenden berührbaren Teilen ein Kribbeln zu spüren sein. Dieser Berührstrom entsteht durch die im Gerät zur Entstörung verbauten Y-Kondensatoren sowie durch parasitäre Kapazitäten zum speisenden Netz. Beides ist ein Merkmal insbesondere von Geräten mit Schaltnetzteil.

Scheint also normal zu sein, und der Strom der gegen Erde fließt (beim messen) ist auch unter der Grenze der VDE von 0,5 mA







[ Diese Nachricht wurde geändert von: HanSwolo am 24 Apr 2018 18:58 ]

BID = 1037629

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5991

...wenn du im Regendichten Glashaus sitzt musst du mit Steinen werfen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 37 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 141251321   Heute : 13621    Gestern : 15169    Online : 376        27.5.2018    19:28
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.296639919281