Kabeltrommel Spannung L-N-PE ?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Kabeltrommel Spannung L-N-PE ?
Suche nach: spannung (44160)

    










BID = 1020019

Dankrad

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Hallo,
ich habe ein Verständnisproblem.
An einer Kabeltrommel, ca. 30m, habe ich zwischen Phase und PE 120V
gemessen und zwischen N und PE 50V, Phase und N normal mit 230V.
An der Steckdose wo die Kabeltrommel eingesteckt war, hatte ich normale
Werte, also sprich L-PE: 230V u. N-PE: 0V. Ich habe die Kabeltrommel
bereits duch eine Andere (ca. 30m) ersetzt und an dieser die gleichen
Werte wie aus der Steckdose gemessen. Als Messgerät ein Duspol.

Meine Frage ist was könnte die Ursache für diese Werte sein?

Gruß, Dankrad

BID = 1020020

J_B

Stammposter



Beiträge: 265
Wohnort: Karlsruhe

 

  

Kapazitive Einkopplung.

Schalte die Last bei Deinem Duspol zu, dann siehst Du die korrekten Werte...








BID = 1020022

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6958

...das ^^ oder der PE ist hochohmig oder ganz durch aber gleich bei zwei



...wiederhole die Messungen und drück dabei die Lastzuschalttasten des Duspols

(Achtung, bei der Messung gegen PE wird der FI fallen, sofern vorhanden)

sollten dann die Werte nicht normal sein mach eine Durchgangsprüfung vom Stecker zu den Steckdosen des "Leitungswicklers"

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1020025

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
der PE ist hochohmig oder ganz durch aber gleich bei zwei
Manche Kabeltrommeln besitzen eingangsseitig einen Kaltgerätestecker und werden mit einem kurzen Kabel an das Stromnetz angeschlossen.
Wenn dieses kurze Kabel defekt ist und bei beiden Prüfungen verwendet wurde, könnte das die Beobachtung erklären.


P.S.:
Zitat :
Ich habe die Kabeltrommel
bereits duch eine Andere (ca. 30m) ersetzt und an dieser die gleichen
Werte wie aus der Steckdose gemessen.
Das zweite Kabel ist also in Ordnung?
Dann hätte ja nur das erste Kabel den Fehler, nämlich eine Unterbrechung des PE.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 17 Mai 2017 14:34 ]

BID = 1020027

J_B

Stammposter



Beiträge: 265
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
perl hat am 17 Mai 2017 14:31 geschrieben :

P.S.:
Zitat :
Ich habe die Kabeltrommel
bereits duch eine Andere (ca. 30m) ersetzt und an dieser die gleichen
Werte wie aus der Steckdose gemessen.
Das zweite Kabel ist also in Ordnung?
Dann hätte ja nur das erste Kabel den Fehler, nämlich eine Unterbrechung des PE.


Das hier:
Zitat :
[...]und an dieser die gleichen Werte wie aus der Steckdose gemessen.

Habe ich überlesen. Damit schließe ich mich perls Analyse an...


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163570583   Heute : 14742    Gestern : 23327    Online : 591        22.1.2022    15:28
29 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.07 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0857238769531