Netzteil/Steuereinheit für Strömungspumpe Defekt

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  20:28:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Netzteil/Steuereinheit für Strömungspumpe Defekt
Suche nach: netzteil (26179)

    







BID = 1010978

DirkF

Gesprächig



Beiträge: 109
Wohnort: Hürth
 

  


Benutzte insgesamt 2 dieser Strömungspumpen in meinem Aquarium.

Je Einheit besteht aus einer Strömungspumpe und einer Netzteil/Steuereinheit.

Eine Netzteil/Steuereinheit hat leider keine Funktion mehr.

Momentan betreibe ich per Y Kabel 2 Strömungspumpen an einer Netzteil/Steuereinheit.

Kann man übergangsweise 2 Strömungspumpen so betreiben?

Die Netzteil/Steuereinheit ist regelbar und steuert die Pumpenmenge.

Handelt es sich um ein normales Netzteil oder um eine spezielle Steuereinheit?

Könnte diese Netzteil/Steuereinheit durch ein normales regelbares Netzteil ausgetauscht werden, was die technischen Spezifikationen des originalen Gerätes entspricht?

Gruß Dirk








_________________

BID = 1010980

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das sieht nach einem stinknormalen einstellbaren Netzteil aus.
Lediglich die 3V-Stellung hat man mit dem Stück Plastik blockiert, vermutlich läuft die Pumpe bei 3V nicht mehr an.
2 Pumpen an einem Netzteil kann zur Überlastung des Netzteils führen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1010996

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

2 Pumpen an einem DIESER Netzteile könnte zur Überlasung führen. Insgesamt spräche aber nix dagegen beide Pumpen an einem Netzteil mit ausreichender Leistung zu betreiben. Mal den Strom messen den die Pumpen tatsächlich benötigen und ein enstsprechend leistungsstarkes Netzteil aussuchen.

BID = 1011005

DirkF

Gesprächig



Beiträge: 109
Wohnort: Hürth

Vielen Dank schon einmal für die Antworten und die Hilfe.

Das Netzteil hat die Grundstellung (4,5V) und 4 Schaltstellungen (6/7,5/9/12V).

Die Scala mit den Schaltstufen ist etwas ungenau.

Der Hersteller schreibt in der Bedienungsanleitung „Spannung der Pumpe 6-12 Volt.

Mir wären 2 getrennte Netzteile eigentlich lieber um die Pumpen separat zu steuern.

Wie messe ich den Strom der an die Pumpen abgegeben wird, ein Multimeter ist vorhanden?

Muss ich bei jeder Schaltstufe die abgehende Spannung an die Pumpe messen?

Gruß Dirk

BID = 1011011

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Der Strom wird in Reihe zur Pumpe gemessen, dazu müßtest du die Leitung auftrennen oder dir einen Meßadapter bauen.
Ein entsprechendes Netzteil ist für weniger als 20€ zu bekommen.
Sowas würde z.B. passen: http://www.reichelt.de/Universalnet.....%252A
Anderer Hersteller, günstiger: http://www.reichelt.de/Universalnet.....%252A
Mehr Reserve: http://www.reichelt.de/Universalnet.....%252A

Und mit dem könntest du definitiv 2 gleichzeitig betreiben: http://www.reichelt.de/Netzteile-Un.....%252A

Beim Anschluss auf die Verwendung des richtigen Steckers und die richtige Polung achten.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1011012

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12654
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Mir wären 2 getrennte Netzteile eigentlich lieber um die Pumpen separat zu steuern.
Wenn das so ist, brauchst du natürlich zwei Netzteile.


Zitat :
Wie messe ich den Strom der an die Pumpen abgegeben wird,
Messgerät in Serie zwischen Netzteil um Pumpe schalten wäre schon mal ein guter Anfang. Wird dann noch der richtige Messbereich gewählt, könnte es was werden.


Zitat :
Muss ich bei jeder Schaltstufe die abgehende Spannung an die Pumpe messen?
Nein, die Spannungen werden schon halbwegs mit der Skala übereinstimmen. Schaden kann es allerdings auch nicht.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1011056

DirkF

Gesprächig



Beiträge: 109
Wohnort: Hürth

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, würde ich pro Pumpe ein Stecker Netzteil benötigen idealerweise mit 1500mA Ausgangsstrom wobei die Ausgangsspannung regelbar sein muss um die Durchflussmenge der Strömungspumpe zu steuern?

Gruß Dirk

BID = 1011059

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12654
Wohnort: Cottbus

So schaut's aus.

BID = 1011124

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Wenn ich du wäre,würd ich nur ein Netzteil nehmen,und z.B. zwei solche Kollegen hintendran:
http://www.pollin.de/shop/dt/OTM0OD......html

Damit kannst dann deine Pumpen stufenlos regeln.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1011127

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430

Dann sollte das Netzteil auch wenigstens 15 V bei 3 A liefern können.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1011128

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Ja,wobei ich 12V /3A eigentlich für ausreichend halten würde.
Sonst kommen die Aquariumsbewohner am Ende nicht mehr von der Wand weg...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1013869

DirkF

Gesprächig



Beiträge: 109
Wohnort: Hürth

Vielen Dank für die Hilfe und die Beratung an alle beteiligten des Forums.

Ich habe mir für meinen Zweck 2 dieser Stecker Netzteile bestellt.

https://www.voelkner.de/products/55......html

Gruß Dirk


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180875747   Heute : 6430    Gestern : 7955    Online : 279        13.4.2024    20:28
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.03293800354