Hallo, wer kann mir bei einem Netzteil weiterhelfen?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 7 2024  10:23:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Hallo, wer kann mir bei einem Netzteil weiterhelfen?
Suche nach: netzteil (26203)

    







BID = 1000190

Herbertvb

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Hallo,
da mir, als blutiger Laie schon einmal ein paar Leute erfolgreich helfen konnten versuche ich mein Glück noch einmal.
Was ich genau vorhabe, hänge ich als Bild einfach mal an. Würde mich freuen, wenn jemand helfen könnte und seine Meinung zu meinem Plan mitteilen hätte.




BID = 1000191

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

 

  

zwar sehr kreativ aber es gibt Normen für Schaltpläne...

BID = 1000193

Herbertvb

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hallo Her Masters Voice,

das Netzteil war im Prinzip vorher nicht viel anders aufgebaut. Es war lediglich ein elektronisches Bauteil mit 5 LED verbaut, welches anzeigte wann der Akku geladen ist. Es war keine Abschaltung des Ladestrom nach Ladung. Der Akku darf, laut Hersteller nicht länger als 24 Stunden am Netz hängen. Man konnte die Kamera auch mit dem Netzteil betreiben, was ich nicht möchte. Somit bleibe ich immer im Niedervoltbereich. Ist das nicht sicherer?

BID = 1000199

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787

Deine Fotomontage mag künstlerisch wertvoll sein, aber elektrotechnisch gesehen ist sie sinnfrei.

Weiterhin entscheide dich einmal welchen Typ Akku du nutzen willst;
in dem Gehäuse sind drei Rundzellen zu sehen, in der "Stückliste" ist ein Pack aus 10 abgebildet.
In deinem Beitrag https://forum.electronicwerkstatt.d......html ID = 998588 auf S.2 sind 6 Rundzellen zu sehenm udn der Hersteller der Kamera schreibt auf http://www.witsoncctv.com/en/displayproduct.html?proID=101445008 "Lion Charging Battery" - also was denn nun?
Welcher Typ Zellen soll in deinem Konstrukt verwendet werden?

10 NiMH/NiCd?
Drei Lithiumzellen in Reihe?
Sechs Lithiumzellen in Konfiguration 3s2p (s.o.) ?
Eine unbestimmte Anzahl Löwen?

Ein 12V Pack aus 10 NiMH oder NiCd Zellen ließe sich mit 12V nicht aufladen, da zum Aufladen pro Zelle je nach gewähltem Konstantstrom zwischen 1,35 und 1,45V benötigt werden.
Darüberhinaus kann man den Lade- udn Entladezustand eines Packs aus Ni-basierten Zellen nicht einfach über eine Spannungsmessung bestimmen.

Über eine simple Spannungsmessung den Lade/Entladezustand erfassen geht in Grenzen nur bei komplett anderer Zellchemie wie z.B. Lithium.
Allerdings wäre es sportlich (aka chinesisch) einen Pack aus 3 Lithiumbasierten Zellen (oder 6 Zellen in Verschaltung 3s2p) ohne Balancer oder Schutzschaltung laden zu wollen...

Zitat :
Es war lediglich ein elektronisches Bauteil mit 5 LED verbaut, welches anzeigte wann der Akku geladen ist
Wäre es nicht möglich, dass diese Elektronik vielleicht noch etwas anderes getan hat als nur BlinkiBunti zu spielen,- nämlich als Balancer oder zumindest Schutzschaltung für die Lithiumzellen zu agieren?
Aber vielleicht war diese Schutzschaltung ja auch im Akkupack eingebettet...
Hat der von dir zur Verwendung vorgesehene Pack auch eine solche integriert? Muss er eine solche haben?
Fragen über Fragen, die im Zweifel durch eine Detaillierte Stückliste mit Verweis auf die Datenblätter zu klären wäre.
Aber nicht mit einer Fotomontage die an 70er Jahre Erpresserbriefe erinnert.

Also Klartext:
Angesichts deines Wissensstandes und damit dies kein Projekt mit Feuerwerkspotential wird, würde ich dir empfehlen, kaufe dir eine fertige Powerbank mit 12V Ausgang und genügend Strombelastbarkeit um deine Kamera zu betreiben. Dann hast du auch keinen Aerger mit Lade/Entlade- und sonstigen Schutzschaltungen.

Um ggf eine passende Anschlussleitung von der Powerbank auf deine Kamera zusammenzulöten reicht dann auch so eine Fotomontage...

BID = 1000216

Herbertvb

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hallo Maou-Sama,

OK ich habe es verstanden.

Aber, ein einfaches lasse das lieber bleiben da es gefährlich sein könnte, wenn was schief läuft, hätte auch gereicht.
Wenn mich jemand über meinen Berufzweig im Netz was fragt, bekommt er eine sachliche und freundliche Auskunft von mir.
Klang irgendwie unfreundlich. Naja, vielleicht bin ich da schon von der Freundlichkeit anderer Usern zu verwöhnt und täusche mich auch.
Dennoch, nichts für ungut und Danke.
Werde mir die Sachen besser kaufen, damit nichts schief geht.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181658862   Heute : 1033    Gestern : 5276    Online : 643        14.7.2024    10:23
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0289449691772