AEG Waschmaschine  Öko Lavamat 9550 sensortronic

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: schleudert nicht mehr

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 28 2 2024  17:53:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.


Autor
Waschmaschine AEG Öko Lavamat 9550 sensortronic --- schleudert nicht mehr
Suche nach Waschmaschine AEG Öko Lavamat sensortronic schleudert nicht mehr

    










BID = 955014

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : schleudert nicht mehr
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Öko Lavamat 9550 sensortronic
Typenschild Zeile 1 : E-Nr. 605.636.077
Typenschild Zeile 2 : F.Nr. 023415520
Typenschild Zeile 3 : Typ 440AC15
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Phasenprüfer
______________________

Guten Abend,

leider funktioniert bei der Waschmaschine seit heute das Schleudern nicht mehr. Sie wäscht und pumpt ganz normal. Wenn sie schleudern soll, bleibt sie so lange stehen (und pumpt nur)wie das Schleuderprogramm normal benötigen würde. Anschließend wäscht oder spült sie ganz normal weiter. Das einzige was mir dazu einfällt ist, dass ich gestern während des letzten Schleuderns die Drehzahl mehrmals geändert habe (habe ich sonst nie gemacht). Kann dadurch etwas an der Elektronik kaputt gegangen sein, dass jetzt beispielsweise die Hauptplatine defekt ist?

Vielen Dank und einen schönen Abend.
coral

BID = 955031

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11094
Wohnort: Hamm / NRW

 

  

Prüf mal die Kohlen am Motor

BID = 955037

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo derhammer,

danke für deine Antwort.
Die Trommel dreht sich beim Waschen und beim Pumpen ganz normal, nur wenn sie schleudern soll, bleibt sie stehen. Können das dann trotzdem die Kohlen sein? Ich dachte, wenn die Kohlen hinüber sind, geht der Motor gar nicht mehr.......

Gruß coral

BID = 955067

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Moin coral

Willkommen im Forum
Der Ofen ist 20 Jahre alt, das fängt auch mit den Schleudern an, weil der Motor dabei mehr Strom zieht.

WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen, Motor demontieren,
Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung Rausstehen, die Auflageflächen der Kohlen müssen
metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein,
aber nicht labbrig. Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes.
Anschließend Bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!) am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.

Quäle den Motor nicht weiter, sonst verbrennt die durch das Bürstenfeuer noch der Kollektor.
Die WA hat noch ein Nirobottich, halte das Gerät fest und vergesse de Streicheleinheiten nicht.

Gruß vom Schiffhexler


PS: Ein User, der die Gerätedaten gut angegeben hat, erspart die Nachfrage

_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schiffhexler am  1 Mär 2015 12:07 ]

BID = 955074

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Guten Morgen Schiffhexler

vielen Dank für deine Antwort.
Habe heute Morgen schon die Kohlen ausgebaut. Sahen noch sehr ordentlich aus, also gleich wieder eingebaut, bevor ich vergesse wo welches Kabel dran gehört. Wollte anschließend nur schnell testen ob der Keilriemen auch fest genug sitzt....... und siehe da, sie schleudert wieder....:77:
wenn ich jetzt noch den defekten Einlaufschlauch repariert oder ersetzt bekomme, werde ich mir trotzdem ein paar Reservekohlen zulegen....

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
coral


BID = 955078

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Vergesse die Kabelbinder nicht!
Den Druckschlauch nicht flicken, sondern erneuern, Kosten - ein paar Euros.
Durch den Abrieb der Kohlen, können die schon mal klemmen, komm aber seltener vor.

Schönen Sonntag zurück
Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 955084

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7

habe mich schlecht ausgedrückt, ist leider nicht der Einlaufschlauch sondern der Einspülchlauch zwischen Bottich und Waschmittelkammer.... das ist Strafarbeit. Da muß ich erst mal schaun, ob der Schlauch undicht ist oder ob man da nicht mit ein wenig Silikon am Einspülkasten nachhelfen kann
Die Kabelbinder und ich sind keine Freunde.... die hab ich daher erst gar nicht angerührt und die Kabel am Bottich abgeklemmt

Schöne Grüße
coral

BID = 955086

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Schmiere bloß nicht da mit irgendeinem Kleber rum, Das hat keinen Nähwert, anschließend springst du im Dreieck!
In der Ruhe liegt die Kraft und in der Ausdauer die Geschicklichkeit.
Das Wasser muss nicht aus dem Schlauch kommen.
Nehme eine Taschenlampe und überprüfe, aber ganz Sachte, ob du ein Loch siehst.
Wenn nicht, dann ziehe die Einspüllade ganz raus, lege die auf den Boden, dann nimmst du wieder deine Taschenlampe
und leuchtest da rein. Mit den Jahren sammelt sich hinter dem Schub kleine Fusseln aus dem dünnen
Entlüftungsschlauch obenm/hinten an der Einspülung an. Dadurch läuft das Wasser aus der Einspülung hinten raus.
Mit der WA nicht mehr waschen, das Wasser kann auf den Motor laufen.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 955098

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7

ich hab jetzt mal alles auseinander gebaut........
der Einlaufschlauch hat außen Waschmittelreste und ist feucht.... auf der Bodenplatte sieht die Maschine nur gruselig sprich siffig und rostig aus...da hilft nur noch Hamerit. Stellt sich natürlich die Frage ob es nicht an mehreren Stellen leckt
Wenn ich Wasser direkt in den Schlauch kippe scheint es am Übergang zum Bottich dicht zu sein. (Ich traue mir auch nicht zu, ohne Not am Bottich einen neuen Schlauch einzusetzen. Das sieht zumindest im Moment nicht gerade selbsterklärend aus.)
Wenn ich das Wasser direkt in die Einspülschale gieße kommt ordentlich Wasser. Also habe ich den Anschlußflasch und den Schlauch sauber gemacht und wieder eingesetzt. Hatte leider nicht den gewünschten Effekt. Das Wasser scheint also im Bereich von Flansch und Anschluß Schlauch an Einspülschale heraus zu laufen. Ich kann schlecht sagen, ob es etwas bringt, wenn ich einen neuen Flansch kaufe und den alten Schlauch drinnen lasse. Ich dachte daran, den Schlauch mit Silikon in die Öffnung der Einlaufschale zu kleben

BID = 955100

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7

ich hab jetzt mal alles auseinander gebaut........
der Einlaufschlauch hat außen Waschmittelreste und ist feucht.... auf der Bodenplatte sieht die Maschine nur gruselig sprich siffig und rostig aus...da hilft nur noch Hamerit. Stellt sich natürlich die Frage ob es nicht an mehreren Stellen leckt
Wenn ich Wasser direkt in den Schlauch kippe scheint es am Übergang zum Bottich dicht zu sein. (Ich traue mir auch nicht zu, ohne Not am Bottich einen neuen Schlauch einzusetzen. Das sieht zumindest im Moment nicht gerade selbsterklärend aus.)
Wenn ich das Wasser direkt in die Einspülschale gieße kommt ordentlich Wasser. Also habe ich den Anschlußflasch und den Schlauch sauber gemacht und wieder eingesetzt. Hatte leider nicht den gewünschten Effekt. Das Wasser scheint also im Bereich von Flansch und Anschluß Schlauch an Einspülschale heraus zu laufen. Ich kann schlecht sagen, ob es etwas bringt, wenn ich einen neuen Flansch kaufe und den alten Schlauch drinnen lasse. Ich dachte daran, den Schlauch mit Silikon in die Öffnung der Einlaufschale zu kleben
P.S. am Schlauch selber und an der Einspülschale konnte ich keine Macke finden


BID = 955246

coral

Gerade angekommen


Beiträge: 7

ein kurzes Resultat:
-Sonntag den Einlaufschlauch zum Bottich mit dem Einspülkasten und dem Flansch unter Einsatz von "Soudal fix it all" verklebt/abgedichtet. Maschine wieder zusammengebaut
-alles bis Montag Abend stehen/trocknen lassen
-große Pappe unter die Waschmaschine geschoben
-einen Lauf 40° Buntwäsche gestartet
-nach Laufende Pappe wieder vorgezogen...kein Tröpfchen Wasser, alles trocken...ich hoffe, dass das ganze auch längerfristig hält
-P.S. und geschleudert hat sie natürlich auch noch


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180280972   Heute : 10158    Gestern : 15615    Online : 441        28.2.2024    17:53
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5,45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,704211950302