Elektra Beckum CO2 120 15T

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Drahtvorschub

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige Elektra Beckum CO2 120 15T --- Drahtvorschub
Suche nach CO2 Drahtvorschub

    










BID = 923104

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle
 

  



Zitat :
Otiffany hat am  6 Apr 2014 21:25 geschrieben :

Da wo ich rot + und - eingezeichnet habe, solltes Du eine Gleichspannung mit der entsprechenden Polung vorfinden (messen).


Die eingezeichnete Polung ist falsch!
An der dritten Diode oben liegt der Plus an.
Die (Brücken)Gleichrichtung findet an den vier dem Trafo zugewandten Dioden statt.
Ich habs ersatzweise mal in einem neuen "Plan" eingezeichnet.
An den beiden mit ~ gekennzeichneten Anschlüssen muss das Multimeter in AC-Einstellung(200V) bei eingeschaltetem Schweißgerät etwa 24V Wechselstrom anzeigen. Wenn Du dir bezüglich der Messgeräteeinstellung unsicher bist fotografiere das Gerät.
Für den Schweißgeräteplan hattest Du wohl mit Domi kontakt


PDF anzeigen



_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Edit: Während ich gemalt hab hast Du das Gerät repariert gemeldet...
Dann tut es ja wenigstens schon mal. Zum erörtern Deiner noch ausstehenden Fragen solltest Du uns mit Bildern des geöffneten Gerätes beglücken.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am  7 Apr 2014 23:10 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 923107

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

 

  

Hallo,

für den Schweißgeräteplan habe ich ein wenig bei Metabo gebettelt. Ich habe versucht vergeblich zum Domi Kontakt aufzunehmen. Wollte fragen, ob er noch mehr Unterlagen zum CO2 120/15 von Elektra Beckum hat. Vor Allem die Beschaltung der Steuerplatine suche ich händeringend!

Vielleicht kannst du ihm ja was stecken


Grüße in die Runde,

Klaus

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Esu8 am  7 Apr 2014 23:20 ]

Erklärung von Abkürzungen








BID = 923115

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

Das Schweißgerät hat im Leerlauf etwa 30V Wechselstrom. An den markierten Stellen gemessen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 923119

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Vor Allem die Beschaltung der Steuerplatine suche ich händeringend!
Was meinst du damit?
Den Schaltplan dieser Platine zu erstellen ist nun doch eine Sache von höchstens einer halben Stunde.
Die meiste Arbeit dabei dürfte es machen die Kontaktbelegung des Relais nachzusehen.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 923165

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13653
Wohnort: 37081 Göttingen

Powersupply, Du hast recht, wider besseres Wissen habe ich die Polarisationszeichen zu weit rechts eingezeichnet. Natürlich habe ich den Brückengleichrichter identifizieren können .

Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am  8 Apr 2014 19:32 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 923199

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
Otiffany hat am  8 Apr 2014 19:32 geschrieben :
Natürlich habe ich den Brückengleichrichter identifizieren können


Dich hatte ich auch nicht gemeint mit der Gleichrichterbeschreibung
Ich dachte dabei eher an den TE.

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924122

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

Hallo Leute,

ich bins wieder. Ich hätte da mal wieder eine Frage:

Wie kann ich das Gerät mit einer Kondensatorreihe aufwerten? Ich würde gerne die Gleichspannung noch ein wenig mehr glätten!

Welche Elkos eignen sich für solch ein Vorhaben?

Grüße,
Klaus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924144

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Indem Du beispielsweise 5 von diesen Elkos an zwei Stromschienen im Gerät einbaust.
Allerdings weis ich nicht vorauszusagen wie der Gleichrichter mit den wesentlich größeren Ladespitzen klar kommt.

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924157

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wie kann ich das Gerät mit einer Kondensatorreihe aufwerten?
Überhaupt nicht.
Lass es wie es ist.
Der Gleichrichter und Trafo ist für L-Last konzipiert, und wenn du vor der Drosssel eine große Kapazität anschliesst, wird das Netzteil "weich". Die Spannung ist anfangs unnötig hoch und fällt bei Belastung übermäßig ab, und außerdem sinkt der ohne Überlastung entnehmbare Strom.

Wenn du den Kondensator hinter die Drossel anschliesst, kannst du mit dem Ding noch knallen und Feuerwerk veranstalten, aber du bekommst keinen stabilen Lichtbogen mehr.

P.S.:
Zitat :
Allerdings weis ich nicht vorauszusagen wie der Gleichrichter mit den wesentlich größeren Ladespitzen klar kommt.
Nicht der Gleichrichter wird Probleme bekomen, sondern diese völlig unzureichenden Elkos.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 20 Apr 2014 23:20 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924166

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

Hallo,

Danke für eure hilfreichen Posts. Ich werde das Gerät lediglich mit einem 220V Lüfter aufwerten. Das muss erstmal reichen

Frohes Fest!
Grüße Klaus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924169

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

nimm besser einen 230 V Lüfter ! Die Netznormspannung beträgt seit ca 20 Jahren 230V!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924190

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

Hallo Leute,

das gute alte Stück hat mir mal wieder pünktlich zu Ostern die Laune vermiest!

Folgendes neues Problem ist aufgetaucht:

Sobald man das Gerät einschaltet, laufen sofort Drahtzufuhr und Gas. Berührt der Draht die Masseklemme, zündet das Gerät direkt! Auf den Knopf am Brenner reagiert er gar nicht mehr.

Fehler trat beim Schweißen auf, bei 25A / Stufe 1. Ich hab lediglich zwei Punkte gesetzt und dann war schon Schicht im Schacht. Drahtvorschub lässt sich allerdings noch regeln!

Mir fallen folgende Fehlerquellen ein:

Schlauchpaket, Relais festgebrannt.

Habt ihr noch Ideen?

Grüße, Klaus


Edit: Es roch ein wenig verbrannt, als das Gerät den Geist aufgab.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Esu8 am 21 Apr 2014 17:39 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924197

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Wer brät auch schon Osterhasen, noch dazu mit dem Schweissbrenner!

Vermutlich ist wieder etwas auf der Platine kaputt gegangen.

Da empfiehlt es sich besonders die beweglichen Leitungen gründlich zu inspizieren.
Möglicherweise ist durch eine gebrochene Leitung oder einen anderen Wackelkontakt der Schweißstrom auf Abwege geraten und hat so Bauteile der Steuerung zerstört.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924201

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

Also Leute, Das Relais ist hin. Die Spule im Relais hat keinen Durchgang mehr und die Ausgangsseite hat einen Kurzschluss an den Arbeitskontakten.
Der Rest der Platine ist optisch ziemlich unauffällig.

Es ist ein RAPA Relais mit der Aufschrift 014-9-100

Es hat vier Beinchen. Die zwei an der Spule sind gerade angeordnet und die auf der anderen Seite sind versetzt. Leider ist das Rapa nicht mehr aufzutreiben. Welcher Ersatztyp würde hier passen? Stehe mit der Reichelt-Website so ziemlich auf dem Schlauch

Danke im Vorraus!

Ich bin der Meinung, dass hier müsste passen:

http://www.reichelt.de/Print-Steckr.....MN+KT

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Esu8 am 21 Apr 2014 19:10 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 924226

Esu8

Neu hier



Beiträge: 24

Hallo,

Ich hab eine kleine Nachtschicht eingeschoben und den Schaltplan nochmals herausgezeichnet. Diesmal hat das deutlich besser geklappt, und ich bin der Meinung, es ohne Fehler geschafft zu haben.

Bitte schaut da mal kurz rüber, ob das soweit alles richtig ist. Ich hab mittlerweile schon die zweite Anfrage nach dem Schaltplan fürs Gerät. Anscheinend bin ich nicht der Einzige mit solchen Problemen!

Weiterhin habe ich mir alle Bauteile bestellt, um die Platine von Grund auf nachzubauen. Ich denke, die Arbeit ist es wert.

Nur komm ich mit der Bauteilplatzierung nicht weiter. Wie kann man die Bauteile so platzieren, ohne viel "Kabelgewirr"? Ich bin da irgendwie zu blöd für

Grüße Klaus
Angenehme Nachtruhe!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Esu8 am 22 Apr 2014  2:46 ]





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Esu8 am 22 Apr 2014  2:47 ]

Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163513419   Heute : 4543    Gestern : 23996    Online : 768        20.1.2022    8:47
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.579980134964