Hyundai LCD TFT Flachbildschirm  X224W

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Bild verschwindet nach 2 Sek.

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 2 2024  13:22:14      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
LCD TFT Hyundai X224W --- Bild verschwindet nach 2 Sek.
Suche nach LCD TFT

    










BID = 901912

elektron85

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
Wohnort: Elkenroth
 

  


Ich habe das grad mal in die andere Richtung probiert. Also 22"-Röhren an 19"-Inverter. Es erscheint kurz ein weißes Bild und dann geht der TFT aus. Also gleiches Fehlerbild wie vorher. Habe auch noch ein Netzteil mit nur 2-Röhrenanschlüssen. Habe da alle möglichen Kombinationen mit durchprobiert - gleiches Fehlerbild.

Jetzt bin ich total verwirrt. Die 19"-Röhren klappen nicht am 22"-Board und umgekehrt auch nicht. Ich muss aber dazu sagen, dass ich das Flachbandkabel das auf die Rückseite des TFTs führt nicht mit anschließen konnte, da dies zwei unterschiedliche sind. Das dürfte aber normalerweise keine Auswirkungen haben, oder?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: elektron85 am  9 Okt 2013 18:44 ]





[ Diese Nachricht wurde geändert von: elektron85 am  9 Okt 2013 18:45 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 901918

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 590

 

  

Eben,es könnte sein das Inverterboard UND Röhren hin sind, das wäre sehr unglücklich, allerdings kann es auch sein das die 22er Röhren zuviel Strom für den 19er verbrauchen, diese Kombi habe ich bislang noch nicht getestet.
Weißes Bild ist schon OK, das LVDS Kabel muss nicht angeschlossen werden, zum Testen.

Hm, die 19er CCFL müsseten auf jeden Fall gehen, 17er Röhren auf 19er Inverter habe ich schon oft getestet, das sollte keine Probleme machen, also ist davon auszugehen das das Board schon einen Defekt hat.

Als letzte Möglichkeit bleibt noch die 22er Röhren auszubauen(sind üblicherweise paarweise in einer U-Profilschiene verbaut) , sollten eine oder mehrere einen deutlich sichtbahren schwarzen Ring an den Enden haben, sind sie mit hoher Wahrscheinlichkeit verbraucht, allerdings muss dazu häufig das gesamte Panel zerlegt werden, weiß nicht wie das bei dem Hyundai ist.

Mehr fällt mir jetzt nicht dazu ein.
Neue Röhren lohnen sich(für einen Hyundai) ohnehin kaum, für 4 Stck.min. ca.80 EUR, da ist das Geld besser in einen neuen TFT mit LED Backlight investiert.

Was für ein CCFL IC ist verbaut ?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am  9 Okt 2013 19:37 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am  9 Okt 2013 19:40 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 901945

elektron85

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
Wohnort: Elkenroth

Ich hab das Panel mal auseinander genommen. Bilder von den Röhren sind im Anhang. Ich würde aber sagen, dass diese noch ok sind. So schwarz sind die Ringe am Rand meiner Meinung nach nicht. Dürfte ja nichts anderes als bei herkömmlichen Leuchtstoffröhren sein.

Wo finde ich das CCFL-IC denn? Ist dies auf der Platine an der TFT-Rückseite verbaut?






Erklärung von Abkürzungen

BID = 901986

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 590

Oha, das ist aber schon ziemlich eindeutig, die Röhren sind verbraucht !
Meine Defekten haben auch so ausgesehen, die Leuchten schon noch, nur die Stromaufnahme wird zu hoch und der IC schaltet dann ab, das erklärt dann auch die Testergebnisse.
In dem Fall ist wohl nichts mehr zu retten, Board und CCFL hinüber.
Immerhin gut das du außer den Elkos nichts investiert hast.

Der CCFL IC ist sicher auf der Rückseite verbaut, gern verwendet wird ein OZ9XXX.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902017

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9041
Wohnort: Alpenrepublik

Ich würde anhand der Bilder nicht behaupten wollen ob die CCFL verbraucht sind.

Organisiere Dir einmal einen billigen Inverter, zB. so was:
Inverter

Mit einem Labornetzteil kannst Du dann das Teil betreiben.
An Invertern immer eine Last anschließen!

Für den Fall, dass die CCFL nach dem Zünden rötlich leuchtet, ist diese mit Sicherheit verbraucht und zu ersetzen.
Es gibt aber auch hinterlistige Fehler wie Haarrisse im Glaskolben, etc.




_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902033

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 590

Er hat die Röhren schon an dem funktionierenden Inverter des 19er TFT + noch einen anderen Inverter getestet, mit gleichen Fehlerbild, deshalb und anhand der Bilder gehe ich von verbrauchten Röhren aus, natürlich nicht mit 100% Gewissheit.
Trotzdem nochmal in ausgebauten Zustand anschauen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902035

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9041
Wohnort: Alpenrepublik

Ja, stimmt, habe ich gelesen.
Doch hat so ein Billiginverter idR. keine Überwachung und schaltet daher nicht ab.
Das ist zum schnellen Prüfen durchaus sinnvoll. Abgesehen davon kann man mit dem Prüfi nur eine CCFL sinnvoll testen und das ist gut.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 10 Okt 2013 17:15 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902037

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 590

Aber was nutzt das dann letztendlich, dann müsste man die Schutzschaltung lahmlegen, falls das geht, oder man baut einen Universal Inverter(ohne Überwachung) zum Betrieb des TFT ein, das wäre noch eine Möglichkeit für den Weiterbetrieb der Restlebensdauer des Monitors.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902133

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9041
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Aber was nutzt das dann letztendlich, dann müsste man die Schutzschaltung lahmlegen,


1.) Er kann unabhängig die CCFL prüfen.
2.) Nein, er muss nicht die Schutzschaltung lahmlegen. Er kann sie reparieren nachdem er die CCFL geprüft hat und wenn diese OK sind.

Es muss auch niemand an eine Reparatur herangehen wie ich es mache. Es bleibt jedem selbst überlassen.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 11 Okt 2013 17:35 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902338

tiroler21

Gelegenheitsposter



Beiträge: 59

Du kannst auch die einzelnen Röhren nacheinander abstecken,und für die abgesteckte Röhre einen Laptopbildschirm vom Recyclinghof dranstecken.
Wenn du statt der kaputtten Röhre den Läppischirm dran hast, spricht die Schutzschaltung nicht mehr an, da dann ja wieder alle Verbraucher strom saugen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902514

elektron85

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
Wohnort: Elkenroth

Ich habe mir mal so einen Inverter bestellt.

Das man die Schutzschaltung umgehen kann um die Röhren bis zum Ultimo zu betreiben habe ich auch schon gelesen. Dafür muss ich mich aber erstmal mit dem CCFL-IC an sich auseinandersetzen - verbaut ist ein OZ9938.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902542

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1924
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Ich habe vor längerer Zeit mal bei zwei Monitoren ohne funktionierende Hintergrundbeleuchtung die Inverter "modifiziert". Der Strom durch die CCFL wurde dort über den Spannungsabfall an einem Widerstand am masseseitigen Anschluß gemessen. Ich habe dann einfach einen Widerstand parallel draufgelötet (Wert durch Probieren ermittelt). Dadurch wird der Spannungsabfall geringer und der Inverter schaltet nicht mehr ab. Die beiden Monitore haben danach noch Jahrelang funktioniert!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Goetz am 15 Okt 2013  7:45 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902861

elektron85

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
Wohnort: Elkenroth

Inverter ist angekommen aber da sind die falschen Buchsen dran. An den Röhren hab ich Stecker vom Typ "bhsr-02vs-1". Weiß jemand wie diese dickere Variante heißt, damit ich mir einen Adapter bauen kann?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902969

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 590

Ich hab damals einfach die Pins der Inverterbuchse zusammengedrückt so das die CCFL Stecker gerade so rein passen, nicht schön aber zum Testen ok.
Alternativ gehen auch Universal Buchsen/Steckerleisten mit dem man sich einen Testadapter basteln kann,sowas HIER da kann man sich die benötigte Anzahl runterzwicken.
Die Bezeichnung der Orginalstecker kenn ich jetzt gar nicht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 903090

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 590

Gerade gefunden.
Um die Schutzschaltung des OZ9938 zu überbrücken, den Pin 3(Striking Timer) auf Masse legen, vor dem Einschalten, weil wenn der IC einmal abgeschaltet hat startet er ohne reset nicht mehr.
HIER ein Link dazu.

Aber Vorsicht das machst du auf eigene Gefahr !

Ich hab das gerade an einem TFT mit defekten Röhren getestet, allerdings mit einem BD9883AF IC, das hat da auch funktioniert, das Backlight bleibt an, aus den oberen Röhren Duo konnte ich ein deutliches "brizzeln" vernehmen, womit die defekten Röhren eindeutig zu lokalisieren sind.
Ein Weiterbetrieb mit überbrückter Schutzschaltung ist da natürlich nicht empfehlenswert, wahrscheinlich würde sowieso nach kurzer Zeit etwas abrauchen, Inverter oder FET.

Edit:
Nach dem Ausbauen bestätigt sich mein Verdacht, tatsächlich eine Röhre gebrochen !





[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am 20 Okt 2013 11:05 ]

Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180165651   Heute : 6777    Gestern : 15144    Online : 549        21.2.2024    13:22
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.07003808022