Stutzmaschine mit Rasenmäher

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  23:06:51      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      


Autor
Stutzmaschine mit Rasenmäher

    







BID = 904361

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18
 

  


hmm, also den Rasenmäher von dem Schlitten ziehen zu lassen wie bei den indoor Gießwagen. Darüber hatte ich kurzzeitig auch schon nachgedacht. Hatte es dann aber wieder verworfen, weil das ganze dann über 380v läuft. Habe jetzt allerdings gesehen das es die gleiche Mechanik auch mit 24V Antrieb gibt. Das wäre jedenfalls eine mögliche Variante.

Der Stutzabfall der beim mähen anfällt landet in einem handelsüblichen Fangkorb wie bei normalen Rasenmähern auch. Der ist auf den Fotos allerdings nicht zu sehen, da nicht montiert.

Ein stufenlos verstellbares Getriebe mit Asynchronmotor würde im Prinzip auch ausreichen.

Werde mal meine weiteren Überlegungen demnächst vorstellen. Mal sehen wie die Resonanz ist.

Danke nochmal das weiterhin Ideen kommen...

BID = 904364

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
Habe jetzt allerdings gesehen das es die gleiche Mechanik auch mit 24V Antrieb gibt.
Neben dem offensichtlich notwendigen Netzteil sollte auch noch der Spannungsabfall auf der Leitung zum Motor berücksichtigt werden*. Je nach Nennleistung braucht es da ordentliche Querschnitte, um den Motor zu versorgen. Wie lang muss den die Zuleitung zum Motor sein?

Und um Regen würde ich mir auch keine großen Sorgen machen. Zum einen gibt es DSAM mit hoher Schutzklasse und zum anderen kannst du auch ein Blech drüber bauen.


Zitat :
Ein stufenlos verstellbares Getriebe mit Asynchronmotor

Naja, ich weiß nicht. Wenn, dann würde ich ein stufig verstellbares Getriebe (Keilriemengetriebe wurde ja schon erwähnt) oder eben ein Frequenzumrichter einsetzen.

*Nur mal als Beispiel mit einem 500W Motor gerechnet (k.A. welche Leistung benötigt wird). Bei 24V nimmt der Motor etwa 20A auf. Ein DSAM an 400V (380V gibt es schon seit Annodickemilch nicht mehr) <1A.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 31 Okt 2013 19:47 ]

BID = 904416

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

Hatte eigentlich an einen 24 V 500W DC Getriebe-Motor (9Nm) gedacht.
Kabellänge beträgt 7m.
Viel. würde es eine Nummer kleiner auch tun, aber im zweifelsfall lieber etwas größer, da es bei der einen o. anderen Pflanzenart doch etwas schwerer zu ziehen geht wenn man es händisch macht.
Kabel müsste sicher einen ordentlichen Querschnitt haben. Ist ne ziemlich fette Formel wenn man es genau aurechnen möchte, sofern ich das richtig gesehn habe.
Hatte da an ein Neopren Schweisserkabel gedacht 25mm querschnitt.
Denke das sollte ausreichen ohne es gerechnet zu haben. Falls da jemand bedenken hat o. es fix ausrechnen kann bin ich auch nicht böse

BID = 904417

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ist ne ziemlich fette Formel wenn man es genau aurechnen möchte
Ach quatsch, die kann man sich doch einsdreifix herleiten


Zitat :
Denke das sollte ausreichen ohne es gerechnet zu haben.
Ja, das reicht auf jeden Fall. Ist aber etwas sehr großzügig und auch nicht gerade günstig.


Zitat :
Falls da jemand bedenken hat o. es fix ausrechnen kann bin ich auch nicht böse

Eine Länge von 10m und einen Spannungsabfall von 5% (und das wäre schon recht viel) angenommen ergibt sich ein Querschnitt von 6mm2
Bei 3% Spannungsabfall (immer bezogen auf den Nennstrom) werden schon 10mm2 benötigt.

Diese Variante ist und bleibt also alles andere als ideal.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 904419

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

mal über den Daumen gepeilt bei 700 Watt und 24 Volt benötigst du 30A dafür reicht ein 10mm²
sollte allerdings Feinstadrig sein. Mit 16mm² bist du auch auf der Seite des Spannungsfalls auf der sicheren Seite! Grundsätzlich würde ich aber den Fahrmotor nie auf den Schlitten setzen!
Ob du nun die Zuleitung zu dem Motor als Schleppleitung auslegst oder gleich den Schlitten mit einem Zugseil bewegst ist der selbe Aufwand.
Ein 230 V Motor läst sich einfacher Regeln und benötigt bei richtiger Montage auch nur IP 20!
Den der Schutz wird durch das Gehäuse erreicht! 30 A bei 24 Volt sind auch nicht gerade ein Pappenstiel!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 904463

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

Die Idee mit dem Seil finde ich total super. Dann bräuchte ich nur relativ kurze Kabel vom Motor bis zur Spg.quelle.
Das Problem ist das wir einen gewachsenen Betrieb haben in 3.Generation.
Früher wurde sich anscheinend kein Kopf über einheitliche Einheiten in bezug auf Beetbreiten gemacht. Das hat zur Folge das wir nun 3 versch. Beetbreiten haben. Das haben wir gelöst indem wir nicht alles 3-fach vorhanden haben, sondern nur die langen Rohre die über die gesamte Beetbreite gehen sind in 3 längen verfüg- bzw. auswechselbar.
Soll heissen das eine Variante mit Motor auf dem Schlitten mit Energiekette in diesem besonderen Fall meiner Meinung nach besser wäre da schnell austauschbar. Das macht das ganze flexibler wie ich meine.

Bild eingefügt

Auf dem Bild oben rechts kann man sehen wie ich mir das ganze im mom. in etwa vorstelle.

BID = 904508

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Offtopic :

Zitat :
Auf dem Bild oben rechts kann man sehen wie ich mir das ganze im mom. in etwa vorstelle.
Nette Gerätschaften

BID = 918532

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

So, es gibt endlich mal wieder ein update...

Der 24V/500W Motor ist am Rasenmäher installiert. Antrieb ist nun doch eine Kette geworden anstatt wie anfangs geplant mit Zahnriemen.

Der Schaltschrank ist in Arbeit.

Bilder werden in kürze folgen!

Was noch fehlt ist die Steuerung des ganzen.

So soll das ganze nachher in Betrieb aussehen.

Video unten anklicken

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen bei der Motorsteuerung. Das ist ja auch der eigentliche Part für ein Elektronikforum.

Funktionen:
-Ein
-Aus
-Reset
-Rampe hoch
-Rampe runter
-Drehzahlregelung
-(Drehmomentregelung)
-Drehrichtungswechsel
-Strombegrenzung
1. Der Motor soll auf Tastendruck (EIN) anlaufen (Softanlauf - Rampe hoch)
2. Kurz bevor der Rasenmäher das Ende des Gestells erreicht passiert er einen Näherungsschalter(N1). Durch diesen wird die Geschwindigkeit gedrosselt auf ca. 7% der maximalen Geschwindigkeit (Rampe runter) - unabhängig davon wieviel speed aktuell mit Poti eingestellt ist.
3. Rasenmäher läuft am Ende des Gestells gegen einen Endabschalter(E1). Drehrichtungsumkehr. Motor läuft zurück.
4. Rasenmäher passiert den Näherungsschalter(N1) die Geschwindigkeit bleibt bei dem voreingestellten Wert.
5. Rasenmäher passiert den Näherungsschalter(N2) kurz vor dem anderen Ende des Gestells. Die Geschwindigkeit wird auf ca. 7% heruntergesetzt.
6. Der Rasenmäher läuft gegen den Endabschalter(E2) und stoppt automatisch.

Nun kann das Gestell ca. 35cm weiter gefahren werden um dann die Schritte 1-6 erneut auszuführen.

Angedacht war das ganze über Siemens logo 230 laufen zu lassen. Ist das
grundsätzlich möglich und wenn ja welche Module benötige ich noch dazu ?

BID = 918537

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

500W bei 24 V sind immerhin 20 A und die bei Gleichstrom zu Steuern wird nicht so einfach werden zudem dann noch dazukommt das der Motor für die andere Richtung umgepolt werden muss. Bei der Logo solltest du eher eine 24V Logo verwenden!
Wir haben uns schon etwas dabei gedacht da einen Drehstrommotor mit Frequenzumrichter zu verwenden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 22 Feb 2014 12:53 ]

BID = 918545

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

Ok, das verstehe ich. Dennoch sollte es doch auch wenn nicht ganz einfach technisch möglich sein. 24V habe ich auch eigentlich nur gewählt, weil ich ein weiteres Projekt im Hinterkopf habe das mit einer Batterie (24V) laufen
soll. Dann hätte ich sozusagen schon mal die Möglichkeit etwas zu üben


Kann man nicht einen Regler wie z.B. diese hier:
Dc_Regler
Dc_Regler_2

mit der Logo zusammenarbeiten lassen.
Möglicherweise gibt es sogar von Siemens ähnliche ?

Die Umschaltung könnte doch so ein Relais bewältigen:
Relais
(zumindest von den specifications) oder?
Eine elekt. Umschaltung wäre mir nat. auch lieber aber ist das überhaupt möglich bei den Daten?

BID = 918546

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

der richtige 2weite link:

Dc_Regler_2


BID = 918549

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
der richtige 2weite link:
Sieht brauchbar aus.


Zitat :
mit der Logo zusammenarbeiten lassen.
Klar, das geht. Brauchst nur einen Analogausgang für die Sollwertausgabe.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 918552

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

Wäre das dann dieses Modul:

Siemens Logo AM2

Das hat zumindest 2 analoge Ausgänge

Ausgangsspg.bereich: 0-10V

BID = 918555

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Das Reglermodul ist mit dem Erweiterungsmodul für die Logo Steuerbar. Ob das Reglermodul eine Drehrichtungsumkehr ermöglicht habe ich nicht geprüft!
http://www.ks-antriebssysteme.de/do.....z.pdf
Da steht es drin Drehrichtung durch Schalter vorwählbar!
Ich rate aber immer noch zu einer 24 Volt Logo ! 230V Verbraucher lassen sich mit Relais leichter schalten. Für Deine Zwecke dürfte eine Logo mit Relaisausgängen besser als eine mit Transistorausgang geeignet sein! Die 24 V Logo übernimmt dann die gesamte Steuerung!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 22 Feb 2014 16:09 ]

BID = 922228

evil76

Gerade angekommen


Beiträge: 18

So mit etwas Verspätung gibt es mal wieder ein update!

Ein paar dinge haben sich geändert...

Das Projekt wird jetzt nicht mit einer Siemens Logo realisiert wie anfangs angedacht. Habe den elektronischen Part komplett abgegeben an einen Profi der mir das ganze aufbaut. Genaueres kann ich erst sagen wenn alles fertig ist. Was feststeht ist das er das ganze selbst baut mit einer H-Brücke. Lassen wir uns einfach überraschen wie das ganze aussehen wird.
Bin jetzt guter dinge da ich einige Projekte von dem guten Mann kenne und ich muss sagen das ist echt ein Genie!

Der Motor ist nun am Rasenmäher installiert (siehe Bilder).
Erste Tests mit einem Netzteil 24V/30A u. billigem China-Regler waren sehr vielversprechend.
Der Motor hat ordentlich Wumms. Selbst bei sehr niedriger Drehzahl und sehr hoher Belastung (Handbremse) komme ich kaum über 12-14A (fast Stillstand). Ganz angehalten habe ich ihn dann allerdings dann doch nicht. Dann wäre bestimmt die Sicherung rausgeflogen
Im normalen Betrieb fließen nur ca. 2-6A
Also Übersetztung passt, Drehmoment gut! So soll es sein...

Die Mechanik macht ohnehin ein sehr guter Freund der Maschinenbauer ist!
Somit beschränkt sich mein part im mom. auf die Planung u. regelmäßige Absprachen über die geplanten Bauabschnitte.

Mit etwas Glück gibt es doch noch wie gewünscht eine Fernbedienung.
Schaun mer ma! Im Focus steht jedenfalls immer noch eine einwandfreie
usability. Ganz nach dem Motto: Form follows function!

Die Fernbedienung auf den Fotos ist Marke Eigenbau und ist als Versuchmodell zu sehen. Zum probieren ausreichend um sie vor den Bauch zu schnallen sicher etwas zu groß...
Die entgültige wird um hoffentlich Faktor 2-3 kleiner sein

Bin aktuell auf der Suche nach 2 Antriebsmotoren für das Gestell.
Jeweils rechts und links ein Motor der über ein Doppel-Kettenrad zwei Einfach Rollenketten antreibt.
Spezifikation:
24V, Schneckengetriebe, Umdrehung ca. 25-50, Drehmoment ca. 30-60

Habe bis jetzt in der engeren Auswahl:

Dunkermotoren
K&S Antriebsysteme
Maxon Motor

Wenn jemand noch eine Firma einfallen sollte dann bin ich immer aufgeschlossen.

Werde Euch auf dem laufenden halten. Der Progger/Elektroniker hat eine anvisierte Zeit von ca. 8 Wochen (Das war vor einer Woche - also noch ca. 7 Wochen. Bis dahin ist das Gestell hoffentlich auch einsatzbereit.
We will see...

Bis dahin

Gruss der Gartenmann













[ Diese Nachricht wurde geändert von: evil76 am 30 Mär 2014 21:23 ]


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181703728   Heute : 5141    Gestern : 5370    Online : 551        22.7.2024    23:06
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0495269298553