Samsung TFT 17-19 Zoll

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: NT68f63lg Fehler

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  20:46:55      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
TFT Samsung 17-19 Zoll --- NT68f63lg Fehler
Suche nach TFT Samsung

    







BID = 878052

reuterric

Gerade angekommen


Beiträge: 14
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : NT68f63lg Fehler
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : 17-19 Zoll
Chassis : 17-19 Zoll
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,
Da ich jetzt mehr als 3 defekte Monitore von Samsung habe,wollte ich mal nachfragen ob jemand den IC von Novatek schon mal gewechselt hat.
Zu Kaufen bekommt man ja den IC, nur wo bekomme ich die Firmware her?
Oder wie programmiere ich den IC.


mfg

Erklärung von Abkürzungen

BID = 878075

tv123

Gerade angekommen


Beiträge: 2

 

  

Hallo,

mein Samtron Monitor (Samsung MJ17 Chassis) hatte letzte Woche das Problem nach ein paar Stunden mit der Meldung
ungeeigneter Modus /empfolener Modus 1280x1024 60Hz
(bei englischer Spracheinstellung etwas in der Art "No Optimum Mode")
auszufallen, von dem Du vermutlich auch betroffen bist.

In den mir bekannten Foren (u.a. https://forum.electronicwerkstatt.d......html oder https://forum.electronicwerkstatt.d......html)
werden im wesentlichen drei Loesungsansaetze vorgeschlagen (die mir alle etwas suspekt oder zu aufwendig waren):
- NT68F63 tauschen
- NT68F63 extremer (400 Grad) Hitze aussetzen
- Widerstand von ca. 50 Ohm oder Kurzschluss zw. Pin 5 und 6 einbauen
- (Firmware neu schreiben)

Eine vernuenftige Erklaerung, warum die beschriebenen Massnahmen etwas bringen sollten konnte ich nicht finden.
Daher habe ich zuerst ein Paar 100 uF Elkos getauscht (bei mir C401, C607, und C609) deren ESR bis zu ca. 6 mal grosser war als der anderen 100 uF Elkos. Das hat fuer sich noch nichts gebracht.

In der Stueckliste fiel mir dann auf, dass die meisten Keramikkondensatoren X7R Dielektrikum verwenden, wohingegen insbesondere die beiden grossen 10 uF Y5V verwenden (C205 am 3,3V Ausgang des Novatek und C201 in der Versorgung des Novatek), sodass diese schneller altern duerften als alle anderen.
Da ich passenden Ersatz (in X7R) vorraetig hatte, habe ich die beiden Kondensatoren getauscht und seitdem keinen Ausfall mehr.

Da sich besagten Klasse 2 Kondensatoren unter Hitzeeinwirkung regenerieren koennen (s. z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Keramikkondensator und sowohl ein Austausch als auch das "braten" des Novatek Chips mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer entsprechenden Erwaermung der Kondensatoren fuehren duerften, waere dass auch eine Erklaerung, warum die oben erwaehnten "Loesungen" funktionieren. Der Widerstand bzw. die Bruecke durften einen schlecht gewordenen C205 entlasten, wobei ich es aber nicht fuer ratsam halte, einen Strom in einen Ausgang einzuspeisen.

Da ich die Kondensatoren gleich getauscht habe, kann ich nicht sicher sagen, ob die Regenerierung mit Hitze funktioniert, aber es waere sicherlich einen Versuch Wert die beiden z.B. mit Heissluft oder mit dem Loetkolben an den Loetpads zu erhitzen oder ggf. zu ersetzen.

Gruss



Erklärung von Abkürzungen

BID = 878175

reuterric

Gerade angekommen


Beiträge: 14

Danke für die Antwort.
Habe die Kondensatoren getauscht aber ohne Erfolg.
Also muss ich doch den NT68f63lg gegen einen neuen ersetzen nur werden die IC´s ohne Firmware verkauft.
Ich habe nach einem Adapter gegoogelt und musste feststellen, dass es eigentlich keine so richtige Einheitliche pinout des LPT-Portes gibt.
Die einen nehmen den Pin als SDA,SLC... und die anderen einen anderen PIN.Wieso?
Liegt das am benutzten Programm zum auslesen bzw.programmieren?
Die VGA-Buchse ist Einheitlich.

mfg

Erklärung von Abkürzungen

BID = 878230

tv123

Gerade angekommen


Beiträge: 2

schade, dass es nicht funktioniert hat.

Da bei mir das Programmieren des Novatek nicht noetig war, kann ich Dir leider keine Informationen aus eigener Erfahrung dazu geben, sondern nur ein paar Spekulationen die ich vor dem Kondensatorwechsel angestellt hatte:

Im Service Manual vom L3S22 Chassis gibt es ein paar Screenshots vom Novatek EasyWriter und man kann unter "ISP Jig Type Selection" unter anderem "Samsung" waehlen, aber auch zahlreiche andere Varianten. Das koennte die Pinvariationen am Parallelport erklaeren.

Wenn Du nach "samsung tft softjig" suchst solltest Du ein gif Bild mit einem Schaltplan finden koennen. Nach der Novatek Software habe ich nicht mehr gesucht, da sich das Problem fuer mich jetzt erledigt hat.

Auf meinem Novatek Chip befindet sich ein Aufkleber:
GM_AN_1.6EK
2005.03.06
A4E9 (entspricht der im Service Menue angezeigten Checksum)

Falls Dir diese Version etwas nuetzt und Du den Programmierprozess herausfindest koennte ich versuchen die Firmware auszulesen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: tv123 am  7 Mär 2013 16:10 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 878486

reuterric

Gerade angekommen


Beiträge: 14

Hallo,danke für die Antwort.
Zum Glück funktioniert ja noch einer von dreien aber nur mit einem 50 ohm Widerstand.Fragt sich nur wie lange.....
Das mit dem Softjig habe ich auch auf den russischen Seiten gefunden und ich werde mir den v2.0 nachbauen.
Die Firmware werde ich mir von den noch funktionierenden runterziehen.
Aber erstmal muss ich die benötigten Bauelemente bestellen und wenn dann das Auslesen der FW klappt bestelle ich den Novatek.
Also danke für das Angebot für die FW.
Ich bin ja mal gespannt ob das so einfach geht......

mfg

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180875908   Heute : 6591    Gestern : 7955    Online : 394        13.4.2024    20:46
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0800969600677