Viele Fragen zu meinem Schaltplan

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
Viele Fragen zu meinem Schaltplan
Suche nach: schaltplan (23776)

    










BID = 679685

beniEEEh

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
 

  


Hallo Forum,
Habe Folgende Frage
Wenn der Stromkreis geschlossen ist, d.h die Drähte in der feuchten Erde stecken,
ensteht ja ein kleiner Strom, den meine Transitoren dann ver X fachen. Jedoch fließt der Strom Negativ zur Basis von T1,
heißt dieser schließt und mein LED bleibt aus. (Blume feucht, muss nicht gegossen werden)
Doch wenn es trocken wird, verschwindet die kleine Verbindung der Drähte mit der feuchten Erde, und T1 bekommt positiven Strom zur Basis,
und nun blinkt das LED, denn meine Kondensatoren laden und entladen sich.
Soviel habe ich verstanden...

Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - imgimg.de



Nun meine Fragen:

1. Warum brauche ich 2 Kondensatoren?
2. Warum sind die Werte auf nano Farad?
3. Warum blinkt mein LED wenn sich beide Kondensatoren Laden/Entladen
4. Warum lässt sich durch den Poti die Empfindlichkeit des Sensors einstellen?
5. Was bewirken meine 4,7mOhm/10kOhm Widerstände, sowie der 180Ohm Widerstand zwischen T1-T2?
6. Wie können die Drähte mit Verbindung der feuchten Erde einen Strom erzeugen, was geschieht da?
7. Warum gerade 2 Transitoren, warum NPN und PNP?


Das sind jetzt ganz schön doofe Fragen, aber ich kann mir wirklich keine antworten finden.
Ich danke schonmal im Vorraus, ich weiß dass das hier ein zuverlässiges Forum ist.

mfg beniEEEh


[ Diese Nachricht wurde geändert von: beniEEEh am 25 Mär 2010 19:25 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: beniEEEh am 25 Mär 2010 19:26 ]

BID = 679697

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Viele Fragen zu meinem Schaltplan
Wieso ist das dein Schaltplan, und weshalb stellst du die Fragen nicht dem Verfasser?
Der sollte sie am besten beantworten können.








BID = 679699

beniEEEh

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin


Zitat :
perl hat am 25 Mär 2010 20:29 geschrieben :


Zitat :
Viele Fragen zu meinem Schaltplan
Wieso ist das dein Schaltplan, und weshalb stellst du die Fragen nicht dem Verfasser?
Der sollte sie am besten beantworten können.




ich habe diese pdf datei von einem freund als tipp bekommen.wollte diesen dann nachbauen, hab ich auch gemacht.
nun interessiert mich dies mehr, vll kann mir ja jemand von euch helfen.

gruß

[ Diese Nachricht wurde geändert von: beniEEEh am 25 Mär 2010 20:39 ]

BID = 679873

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1848
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

Warum machst du eigentlich nicht in deinem ersten Thread weiter?

BID = 679874

PhyMaLehrer

Schriftsteller



Beiträge: 905
Wohnort: Leipzig

1. Da die Schaltung durch die verwendeten hohen Widerstände ziemlich empfindlich ist, wird der 10 nF - Kondensator die Antennenwirkung der Leitungen zum Sensor vermindern, falls diese etwas länger sind.
2. Warum nicht? Für 330 nF kann man natürlich auch 0,33 µF sagen.
3. Zum Blinken trägt direkt nur C1 bei. Zur Erklärung der Schaltung suche mal nach "LED-Blinker" oder so. Ich habe zwar in der Eile einen gefunden, aber die Schaltung ist anders.
4. Durch den Abstand der beiden Elektroden in der Erde ändert sich der Widerstand zwischen ihnen bei ansonsten gleicher Feuchtigkeit. Durch den 220 k - Widerstand kann man die Empfindlichkeit anpassen. Die 4,7 MOhm einerseits und die Reihenschaltung 220 k und Sensor andererseits bilden einen Spannungsteiler, dessen Mittelpunkt an der Basis von T1 liegt. Dieser Spannungsteiler wird durch P sozusagen abgeglichen.
5. Zur geneuen Erläuterung der Schaltung, wie bei 3. gesagt, mal im Netz suchen!
6. Die Drähte erzeugen keinen Strom, aber die mehr oder weniger feuchte Erde zwischen ihnen bildet einen niedrigeren oder höheren Widerstand.
7. Siehe 5.!

Vielleicht - außer 3. 5. und 7. - wenigstens eine kleine Hilfe...


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 42 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162410176   Heute : 16072    Gestern : 17809    Online : 637        28.11.2021    19:27
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0742762088776