Sat Satellitenanlage Anlagentechnik  Kabel Empfehlung / Kaufberatung

Reparaturtipps zum Fehler: Empfehlung / Kaufberatung

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 6 2024  14:32:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Satellitenanlage Sat Kabel Empfehlung / Kaufberatung --- Empfehlung / Kaufberatung
Suche nach Kabel Empfehlung Satellitenanlage Sat Kabel

    







BID = 1022499

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61
 

  


Geräteart : Anlagentechnik
Defekt : Empfehlung / Kaufberatung
Hersteller : Sat Kabel
Gerätetyp : Empfehlung / Kaufberatung
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich brauche ein wirklich gutes Abgeschirmtes Antennenanschlusskabel von der Satellitenanschlussdose zum Fernseher. Dazwischen kommt noch eine Weiche für den Anschluss an den Festplattenreceiver.

Gerne sollen die schon professionell konfektioniert sein.

Meter
1x ca 50cm
1x ca 2 Meter
1x ca 5 Meter.

Nun gibt es immer wieder Angebote und jeder behauptet von sich, das beste und tollste anzubieten.

Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mit einen Tip geben könntet, was ich da wirklich kaufen kann. Für sehr hohe Qualität bin ich natürlich auch bereit, mehr zu zahlen.

Kennt da jemand was sehr gutes?

Vielen Dank im Voraus.

(Hintergrund ist, dass in unmittelbarer Nähe des Kabels viele andere Kabel sind. (ISDN Telefon, Lautsprecher, Netzwerkkabel, Stromkabel, HDMI, Steuerleitungen, WLAN, Mobilfunk, etc. und ich möchte das Sat Kabel abschotten)

Grüße

zackenbarsch

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022504

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

 

  

Doppelt geschirmtes Kabel reicht völlig aus.

Gruß
Peter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022506

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Keine der genannten Störquellen stört deinen Satellitenempfang, entweder anderer Frequenzbereich oder überhaupt keine HF.
Der größte Störfaktor dabei ist die Weiche. Einen normalen Sat-Anschluss kann man nicht auf 2 Geräte verteilen.

Die Anschlussleitungen kann man gut selbst anfertigen.
Ansonsten bekommst du hier hochwertige Anschlusskabel, fertig mit Kompressionssteckern konfektioniert, auch in Wunschlängen.
http://www.antennenland.net/Anschlusskabel

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022507

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Mr. Ed, leider habe ich keine Option zur Weiche. Es gibt nun mal nur ein Kabel aus der Dose und das ließe sich leider nur mit sehr großem Aufwand ändern.

Muss man die Weiche noch irgendwie abschirmen oder gibt es da eine, die besser ist als eine andere?

Grüße

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022511

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Da du nichts zu deiner Weiche schreibst, kann man dir das sehr schlecht beantworten.
Mit den simpelsten 2-fach Verteilern beschädigst du im Extremfall sogar deine Geräte. Vernünftig nutzbar ist so eh immer nur ein Gerät.
Sinnvoller ist ein Vorrangschalter. Damit kannst du zwar auch nur ein Gerät nutzen, aber ohne
Wenn noch Anschlüsse am LNB oder am Multischalter frei sind, kannst du einen Stacker/Destacker nutzen, und 2 unabhängige Geräte anschließen.
Eine weitere Möglichkeit ist der Umbau auf Unicable.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022523

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1712
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
Mr.Ed hat am 30 Jun 2017 18:54 geschrieben :

Wenn noch Anschlüsse am LNB oder am Multischalter frei sind, kannst du einen Stacker/Destacker nutzen, und 2 unabhängige Geräte anschließen.

Das wäre auch mein Tipp gewesen.
Aber die setzen das Signal ja auf eine höhere Frequenz um.Ich kann mir vorstellen das da die Dämpfung der Antennendose und Leitung erheblich zunimmt.
Wie sind da so die Erfahrungswerte?


_________________
mfg
Rasender Roland

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022534

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Ein Bekannter hat mittlerweile 2 dieser Sets im Einsatz, ohne Probleme über ca. 30m Leitung aus dem unteren Preissegment (Stahl verkupfert).

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022535

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

Ich werde morgen mal genau beschreiben, was ich habe/ welche Komponenten vorhanden sind und wie bei den Geräten die Einstellungen sind. Vielleicht erklärt sich das dadurch etwas genauer
Aber danke erstmal an alle

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022596

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

Liebe Gemeinde, hier nun mal die genau Beschreibung:

Status:

1)Eigentumswohnanlage mit Sat-Schüssel mit Quattro LNB (da sind 4 Anschlüsse dran) auf Astra 19,2 ausgerichtet und mit Ankara Multiswitch im Keller. Von dort aus EIN Kabel zu der Anschlussdose im Wohnzimmer. Es gibt KEINE Möglichkeit, ein weiteres Kabel anzuschließen und der Bauträger ist für nichts mehr haftbar. Keine Leerrohre zwecks nachziehen eines anderen oder zweiten Kabels.
Das ist die Situation, an der ist nichts mehr zu ändern. Darüber bitte nicht mehr aufregen.

2) Wohnzimmer mit einem TV mit integrierten DVB-S Empfänger und ein Festplattenrecorder von Samsung ebenfalls mit DVB-S Empfänger.

Derzeitige Verkabelung: Dose-> Verstärker-> Weiche-> TV und Festplattenrecorder.

TV: Wenn ich auf Festplattenrecorder umschalte, dann schickt der TV Receiver trotzdem noch 18 oder 13 Volt (je nach letztem Programm) aus seinem Anschluss raus. Spannung geht nicht aus und scheint sich nicht ausschalten zu lassen.

Festplattenrecorder: Wenn ich den ausschalte um TV zu sehen, dann geht der Festplattenrecorder von 18 oder 13 Volt (je nach Sender) auf ca 6,5 Volt runter, aber auch nicht auf 0 Volt.

Problem: Wenn ich z.B. auf dem TV einen Sender auf Horizontal sehe und dann umschalte auf Festplattenrecorder mit einem Sender auf Vertikal, dann gibt es keinen Empfang.

Soll: Beide Geräte sollen Programme empfangen aber NICHT unbedingt parallel. Das ist UNABHÄNGIG von einander. Also entweder TV schauen ODER aufnehmen. Beides gleichzeitig ist nicht notwendig. (geht ja wohl eh nicht).

Demnach benötige ich also wohl eine Proritätenschalter/ Vorangschalter, bei dem ich den Festplattenrecorder an den Master anschließe aber die verbleibenden 6,5 Volt des Festplattenrecorders nicht den Slave behindern, wenn der mit 13 oder 18 Volt startet und quasi übertrumpfen soll. Oder sehe ich das falsch?

Die Bilder erklären vielleicht schon etwas mehr. In dem letzten Bild habe ich mal die Werte bei unterschiedlichen Anschlusssituationen dargestellt. Das sind die Werte, die der TV herausgegeben hat. Sind vielleicht nicht 100% aber zumindest eine Indikation.

Freue mich über Hilfen!

Grüße

Zackenbarsch

















Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022600

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Die Situation mit dem Multischalter ist natürlich schlecht. Normalerweise nimmt man da kaskadierbare, um nachträgliche Erweiterungen zu ermöglichen oder Reserven bei defekten Ausgängen zu haben.
Vollbelegung von 32 Ausgänge für, vermutlich, 32 Wohnungen ist natürlich Mist.

Ob die Schalter sich durch die 6V beeinflußen lassen, müßte man ausprobieren. So teuer sind die ja nicht.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022601

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

Danke Mr. Ed, ich habe gerade mal gegoogelt und alle schreiben, dass der Master Receiver wirklich aus sein muss. Allerdings ohne näher technische Details.

Nun habe ich den im Anhang gefunden und bestellt. Dieser Spricht ja von "Höchstspannung zur Deaktivierung <7.0V" Demnach sollte er ja umschalten, wenn "nur noch" 6,3 Volt über den Master eingespeist würden.

Ich hoffe, ich interpretiere das nicht falsch. Wir werden sehen....


Grüße


PDF anzeigen


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022628

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1712
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
zackenbarsch hat am  2 Jul 2017 22:42 geschrieben :

Festplattenrecorder: Wenn ich den ausschalte um TV zu sehen, dann geht der Festplattenrecorder von 18 oder 13 Volt (je nach Sender) auf ca 6,5 Volt runter, aber auch nicht auf 0 Volt.

Auch wenn kein Satkabel am Receiver ist?
Warum der Inlineverstärker? Ist da soviel m Kabel zwischen?

_________________
mfg
Rasender Roland

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022633

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

So liebe Leute, vorab und kurz: Es funktioniert: Juhuuuuuu!!!!!
Den Prioritätenschalter habe ich heute bei einem einschlägigen Elektronikkomponentenhändler gekauft und verbaut. Und es funktioniert. Der Festplattenrecorder als Master, der TV als Slave. Soll aufgenommen werden, schaltet sich der Festplattenreceiver an und übertüncht den TV. Wird der Festplattenreceiver ausgeschaltet, verbleiben zwar rd. 6 Volt, aber trotzdem wird auf TV umgeschaltet. Demnach alles so, wie es in dem beschränkten Rahmen soll. Ich bin so froh....

@ rasender Roland: Sowohl der Festplattenrecorder als auch der TV haben beide einen eigebauten DVB-S2 Receiver. Beide Geräte sind minimum auf Standby und schicken immer ein paar Volt durch die Leitung. Der Samsung Festplattenreceiver wird auch über den TV gesteuert. Wenn ich auf der TV Fernbedienung DVD drücke, dann schaltet sich der Samsung automatisch an (und übertrumpft das TV Signal). So wie es soll

Ferner: Mit dem Inline Verstärker scheinen die Werte besser zu sein. Schau mal die Excel Tabelle an. Spricht was gegen den Verstärker.
Zur info: Die Leitung vom Multiswitch zur Wandanschlussdose sind geschätzt wischen 20 und 25 Metern. Abwegig, den Verstärker zu nutzen?

Ich werde morgen aber nochmals die Werte mit dem neuen Prioritätsschalter messen. mal sehen, was sich da noch ergibt. Heute habe ich vor lauter Freude keine kraft mehr dazu

Grüße

Dominik



[ Diese Nachricht wurde geändert von: zackenbarsch am  3 Jul 2017 23:39 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022634

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Die Werte sind mit dem Verstärker nicht besser, im Gegenteil. Die Signalqualität, und das ist es was zählt, sinkt jeweils. Jeder Verstärker rauscht und verschlechtert so das Signal. Pegel ist nicht alles.
Wenn, dann muß der Verstärker hinter den Multischalter, da wo das Signal noch gut ist.
Du brauchst ihn aber nicht, 25m Leitung sind OK.
Ich habe bislang nur zweimal einen gebraucht, 50m Billigstrippe hinter 30cm Campingschüssel. Ohne gab es bei stärkeren Regen Aussetzer. Bei einer größeren Antenne wäre der auch da unnötig gewesen, die durfte ich aber nicht aufstelle, warum auch immer. War jeweils für einen Nachmittag, Fußball Rudelgucken für einen Fanclub. Die einzige zugängliche Stelle mit Sicht zum Astra lag halt hinter dem Veranstaltungsaal.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1022635

zackenbarsch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 61

Ed, ich werde in den nächsten Tagen nochmals messen, mit und ohne dem Verstärker. Dann werden wir sehen, ob es sinnvoll ist oder nicht.

Aber vielen Dank für die wertvollen Tips.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181547339   Heute : 3837    Gestern : 6675    Online : 644        25.6.2024    14:32
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.21266698837