micro-USB Ladegerät für smartphone. Universal trotz V+A-Angabe?

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  05:28:53      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst


Autor
micro-USB Ladegerät für smartphone. Universal trotz V+A-Angabe?
Suche nach: usb (5866) ladegerät (3364) smartphone (384)

    







BID = 971412

Traurig

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Mastershausen
 

  


Hallo,

ich entschuldige mich vorweg, dass ich in einem Fachforum frage.


Ich habe mir bisher immer gemerkt:

Zitat :
NETZTEILE:
Volt muss gleich sein. Ampere muss gleich oder höher sein!

GERÄTE:
Hat das Gerät weniger Volt als das Netzteil, geht das Gerät kaputt; hat das Gerät mehr Volt als das Netzteil geht das Netzteil kaputt.

Das hatte ich mir gemerkt, nachdem ich es damals recherchiert hatte, nachdem ein Kollege meines Vaters zu ihm sagte, man könne jedes Netzteil für jedes Gerät nehmen, das würd dann bloß keinen Strom ziehen, wenn es nicht passt. (Der Kollege war in seinem ersten Leben Fernsehtechniker).

So, nun hab ich ein neues Smartphone + Netzteil. Dieses Netzteil lieh sich mein vater nun aus, um verschiedene alte Blackberries, die auf der Arbeit ausgemustert wurden aufzuladen und durchzutesten. Um der Diskussion aus dem Weg zu gehen, habe ich ihn gewehren lassen. Ich möchte nun aber auf Nummer sicher gehen und unter Umständen für ihn ein Ladegerät für 5,-EUR bei Ebay bestellen.

Mein Smartphone:
Akku:
recharchable 2000mAh
charging voltage limit 4,2V
charging voltage 3,7V
Ladegerät:
input: 50/60Hz 0,15A
output: 5V === 1A

alter Blackberry:
max charge voltage 4.35Vdc
nominal voltage 3.8Vdc
capacity 1800mah, 6,8wh


Leider ist das nur ein Blackberry, was die anderen mit den fest verbauten Akkus (inkl. Tastatur) für Werte haben weiß ich nicht.


Also: Kann er mein Ladegerät ohne Probleme nutzen? Kann ich für ihn jedes micro-USB-Ladegerät bei Ebay kaufen?
http://www.ebay.de/itm/Universal-La.....04137

http://www.ebay.de/itm/Micro-USB-Sm.....90f31

ODER z.B. eine dieser Peitschen:
1. http://www.ebay.de/itm/10-in-1-Mult.....fd347 + das hier
2. www.ebay.de/itm/Universal-10tlg-USB.....04137
3. (12-25V ???) http://www.ebay.de/itm/501ZD-10-in-.....20231

+ http://www.ebay.de/itm/Universal-US.....56405 oder http://www.ebay.de/itm/USB-Ladegera.....20231

BID = 971424

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4109

 

  

Es müßte vorweg gesagt werden, dass die beschriebenen Geräte im eigentlichen Sinne keine Ladegeräte sind.
Es sind Netzgeräte mit (heutzutage geregelter) fester Ausgangsspannung, welche verschieden hohen Strom (je nach Bauart) am Ausgang liefern können.

Bei den modernen Telefonen hat man meist mit 5V Gleichspannung zu tun.
Welcher Akkumulator nun in einem Telefon steckt ist völlig wurscht, die Ladeschaltung ist im Telefon integriert und das Telefon an sich verlangt eben die 5V an der Buchse - und nichts anderes.

Was die schwarzen Früchte angeht, so ist es wichtig, welches Netzgerät mal dafür gedacht gewesen ist? Woher kommen die oben genannten Angaben? Steht es so auf dem Gerät, oder vielleicht auf der Akkumulatorbatterie? Ich vermute schon, dass es auf der Batterie geschrieben ist und damit ist diese Angabe völlig ungeeignet um eine Aussage über das Netzteil zu treffen.

Rafikus

Und noch was am Rande: ein Gerät hat keine Volt!

BID = 971426

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
NETZTEILE:
Volt muss gleich sein. Ampere muss gleich oder höher sein!

GERÄTE:
Hat das Gerät weniger Volt als das Netzteil, geht das Gerät kaputt; hat das Gerät mehr Volt als das Netzteil geht das Netzteil kaputt.
Grün stimmt, Rot stimmt nicht.

Trotzdem ist bei der Anwendung solcher Faustregeln einige Vorsicht geboten, denn es gibt noch andere Feinheiten, auf die es ankommt.
Nicht selten wird z.B. bei Ladegeräten die Spannung bei Nennlast angegeben, und wenn man ein Gerät anschliesst, das weniger verbraucht, kann die Spannung glatt doppelt so hoch sein - mit fatalen Folgen für das Gerät.

Am allerwichtigsten ist aber bei Geräten, die für Gleichstrom (DC) gedacht sind, die Polarität (+/-), und dass man dort nicht ein Netzgerät anschliesst, das Wechselstrom (AC) liefert.

P.S.:
Wenn du über den USB-Anschluss laden kannst, brauchst du dich um die Akkuspannung nicht zu kümmern.
USB liefert 5V, und die im Telefon und im Akku eingebaute Elektronik kümmert sich um den Rest.


P.P.S.:
Zitat :
Bei den modernen Telefonen hat man meist mit 5V Gleichspannung zu tun.
Welcher Akkumulator nun in einem Telefon steckt ist völlig wurscht,
Es gibt sogar, iirc seit letztem Jahr, eine Vorschrift, nach der für neue Geräte nur noch die Ladung mittels USB zugelassen ist.
Man will damit die Flut der diversen Steckerformate und den zugehörigen E-Schrott der Ladegeräte eindämmen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Okt 2015 17:45 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Okt 2015 18:01 ]

BID = 971443

Traurig

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Mastershausen


Zitat :


1***Was die schwarzen Früchte angeht, so ist es wichtig, welches Netzgerät mal dafür gedacht gewesen ist? Woher kommen die oben genannten Angaben? Steht es so auf dem Gerät, oder vielleicht auf der Akkumulatorbatterie? Ich vermute schon, dass es auf der Batterie geschrieben ist und damit ist diese Angabe völlig ungeeignet um eine Aussage über das Netzteil zu treffen.

Rafikus

2***Und noch was am Rande: ein Gerät hat keine Volt!

2- Danke, hätte dann "voltangabe auf dem Gerät" schreiben sollen.
1- also kann ich auch nicht wissen, ob ich mein Netzteil kaputt mache, wenn ich ihn es leihen lasse? Aber

Zitat :
Wenn du über den USB-Anschluss laden kannst, brauchst du dich um die Akkuspannung nicht zu kümmern.
USB liefert 5V, und die im Telefon und im Akku eingebaute Elektronik kümmert sich um den Rest.

perl

solang das Gerät selber also einen (micro-)USB-Anschluss hat, kann meinem 5V Netzteil (USB auf Steckdose) was original vom Hersteller bei meinem SMartphone dabei lag nichts passieren, wenn er es an verschiedene Generationen von Blackberries dranhängt, oder?

Oder sollte ich ihm sicherheitshalber zum kaputtspielen eins kaufen oder sogar so eine Peitsche bei Ebay kaufen, dann hat er auch gleich für andere Altgeräte nen Anschluss (wobei wir da bei den anderen, nicht-USB-Anschlüssen, ja dann das von euch beschriebene Problem hätten). Diese 12-25V-Peitsche eignet sich da auch nicht, auch wenn "handy" dabei steht, oder?

Jetzt hab ich noch sowas gefunden http://www.ebay.de/itm/Universal-Ak.....9bd70 da wundere ich mich, ob man auf dem Foto nur zwei Kontakte sieht, oder ob da tatsächlich nur zwei Kontakte sind (mein Akku+smartphone hat z.B. drei). oder http://www.ebay.de/itm/universal-Ba.....72240
wobei da schon was zu lesen ist. Bei dem ersten steht deutlich für Akkus mit 3,2-3,7V und bei dem zweiten steht "Output: 5,2V bei 1250mAh". Letzteres ist ja nicht ganz "5V=1A Standard".

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Traurig am 11 Okt 2015 21:58 ]

BID = 971446

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
solang das Gerät selber also einen (micro-)USB-Anschluss hat, kann meinem 5V Netzteil (USB auf Steckdose) was original vom Hersteller bei meinem SMartphone dabei lag nichts passieren, wenn er es an verschiedene Generationen von Blackberries dranhängt, oder?
Sehe ich auch so.


Zitat :
Oder sollte ich ihm sicherheitshalber zum kaputtspielen eins kaufen
Würde ich machen. Du willst ja vermutlich dein Ladegerät auch mal zurück haben.


Zitat :
oder sogar so eine Peitsche bei Ebay kaufen, dann hat er auch gleich für andere Altgeräte nen Anschluss
Da gibt es unterschiedliche Ausführungen, denen nur den Spezialstecker fürs Handy gemein ist.
Eine Sorte besteht praktisch nur aus einem Kabel, das die 5V eines USB Anschlusses auf die individuellen Stecker verteilt.
Die andere Sorte ist für den Anschluss ans KFZ-Bordnetz gedacht, entweder 12V bei PKW oder 24V bei LKW. Da ist noch ein Spannungswandler eingebaut, der die 5V herstellt.

Bei der zweiten Sorte wäre ich aber sehr zurückhaltend.
Ich habe da schon Exemplare gehabt, bei denen sich der lineare Spannungsregler augenblicklich in Qualm aufgelöst hat, sobald er belastet wurde. Ein angeschlossenes Gerät wäre dabei wahrscheinlich schwer beschädigt worden.
Andere dieser Art haben Schaltregler eingebaut und machen ungefähr das, was sie sollen, aber auch da habe ich kein gutes Gefühl hinsichtlich der Zuverlässigkeit.

Insbesondere bei den annoncierten kann ich nicht sehen, wie da 12..25V reinkommen sollen.
Dazu brauchte es den Stecker für den Zigarrenanzünder. Gezeigt ist aber nur ein USB-Anschluss und der liefert nun einmal 5V.


Zitat :
Output: 5,2V bei 1250mAh". Letzteres ist ja nicht ganz "5V=1A Standard".
Ist beides Unfug. Ich will das jetzt aber nicht breit treten.

BID = 971460

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Letztendlich kann ich nur sagen, Finger weg von irgendwelchen Billigladegeräten von ebay und Co. Für 3-4 Euro mehr gibt es die Originalgeräte von den Herstellern, die funktionieren und sind sicher.
Ich habe z.B. mal ein Autoladekabel gekauft. Es funktionierte, das Handy wurde geladen. Was nicht mehr funktionierte war der Radio, Funk- und TV-Empfang im Auto. Das Ding erzeugte einen extrem breitbandigen Störteppich.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 971476

Traurig

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Mastershausen

(Die Peitsche mit den versch. Anschlüssen, weil er dann für alle Geräte eins hat).

Nach perl, also nicht diese 12-24V Teile kaufen. Eines der 5V Handy-Dinger mit handy-Stecker am Ende, ist ok.

Welche zum Kaputtspielen soll ich aus dieser Liste am besten nehmen?
A) http://www.ebay.de/itm/10-in-1-Mult.....fd347

+

B1)
http://www.ebay.de/itm/Universal-US.....56405 (da steht aber 220V, statt 230V. Ansonsten: 5V DC = 1A) [wobei, da bin ich nur 2,60eur vom nackten InLIne von Jakob weg, da kann ich auch das nehmen. Wobei InLIne ja auch nur ne Speudomarke ist, so wie Delock, etc.]
oder
B2) http://www.ebay.de/itm/USB-Ladegera.....20231 (100-240V, 5V=1A)

KOMPLETTPAKET:
http://www.ebay.de/itm/Universal-La.....04137 (da ist vllt. der Winkel am Netzteil etwas unpraktisch).


Bedenken von Mr. Ed bezüglich Qualität von Ebay Dingern:
- kaufe Technik normal nicht über Ebay, eben, weil ich da davon ausgehe, dass keine Endkontrolle durchgeführt wurde. Genauso bin ich bei anderen Sachen vorsichtig, da ich dort davon ausgehe, dass gerne mal undeklarierte B-Ware oder Retouren verkauft werden (auch von "Shops"). Wobei mir das auch schon im stationären Handel passiert ist.
- Da es aber um Spielerei geht. Die Smartphones sonst eh im Müll landen würden (zu alt oder gesprungenes Glas, fehlende Teile), wollte ich was günstiges nehmen.
- Außerdem kann er dann seinen Lieblingsspruch bringen "dazu sind Sicherungen da" (gemeint sind die im Stromkasten)

Mit 2-3,-EUR mehr ist es da nich tgetan. Wenn ich bei Jakob-Elektronik gucke kosten die alle 17-21,-EUR. Das günstigste ohne Kabel kostet 8,10EUR

Wie wäre es mit http://www.jacob-computer.de/intos-......html und + ner Kabelpeitsche von Ebay:
http://www.ebay.de/itm/10-in-1-Mult.....fd347



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Traurig am 12 Okt 2015 17:50 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Traurig am 12 Okt 2015 17:57 ]

BID = 971480

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Warum irgendein No-Name Teil, wenn du für weniger Geld Markenqualität bekommen kannst?
http://www.ebay.de/itm/Original-Sam.....98229
Oder wenn es auch 2A sein dürfen, wenn mal ein Tablet oder morderneres Smartphone dabei ist: http://www.ebay.de/itm/Original-Sam.....63209

Dazu dann meinetwegen die x-in-1 Ladekabelpeitsche, aber nicht wundern, wenn sich einige Telefone damit nicht, oder nur langsam, laden lassen.
Dann ruhig mal das USB-Kabel nehmen, das dem Samsung beiliegt. Diese Chinateile sind nicht komplett beschaltet und einige Telefone verweigern dann die Ladung oder laden nur sehr langsam.

Damit es bequemer geht solltest du noch eine USB-Verlängerung besorgen, die Kabelpeitsche ist recht kurz.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 971646

Traurig

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Mastershausen

Danke für den Tip!!! Das hatte ich nicht gefunden.

Perfekt wäre es jetzt, wenn du das Angebot bei Jakob, reichelt oder einem anderen gefunden hättest. Auf Ebay heißt für mich "Original Hersteller-xy" gar nichts, könnte immer noch nicht deklarierte B-Ware oder fake sein. Deshalb wäre ich bei Ebay mit china und "original..." genauso weit, würde ich denken. Auf nen bekannten Online-Shop bezogen, stimme ich dir natürlich zu "warum das Inline Ding holen, wenn es das Oroginal billiger gibt". Andererseits dürfte das auch aus dem gleichen Stall kommen.

Und hier das gleiche, wie du verlinkt hast für 1,99EUR aus China http://www.ebay.de/itm/Original-Sam.....b25dd
(mit dem Zusatz Original Samsung, der justuziabel wäre, wenn sie das nur behaupten würden).

Und hier verkauft jemand den Kram "aus Deutschland" als Original, schreibt aber unten, dass der Versand (so wie bei dem China-Kram üblich) bis zu 35 Tage dauern kann http://www.ebay.de/itm/Original-Sam.....db237

Dann sind da noch ein paar weitere solcher Angebote...

Soll ich jetzt das Original Samsung, dass einer der beiden Händler, die du verlinkt hast, importiert hat, bestellen oder soll ich deren Importleistung umgehen und es direkt für 1,99 aus China bestellen, wo sie es wahrscheinlich selber auch her haben?

BID = 971647

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Wenn du definitiv Originalware möchtest, dann bestell es doch bei Amazon und nehme als Verkäufer auch Amazon selbst, keinen Marketplace Anbieter. Die werden die Ware nicht aus irgendwelchen dubiosen Quellen beziehen. Amazon hat solche Ladegeräte auch von anderen Herstellern, such da einfach mal.

Die private Verkäuferin bei ebay mit Versand aus dem Ausland wird in China sitzen.
Es würde mich nicht wundern, wenn es da gefälschte Geräte gibt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 971670

Traurig

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Mastershausen

Das können auch private in Deutschland sein (ohne Gewerbe). Die bestellen dann wahrscheinlich alle zwei Wochen zwei Ladegeräte für 1,99 "original" Samsung aus China, lassen dann schonmal eine Auktion und ein SofortKaufen-Angebot laufen und hoffen, dann dass es bis dahin ankommt. Deshalb steht dort "Versand aus Deutschland" und dann in der Artikelbeschreibung, "in der Regel 3-5Tage, wenn es nach 35 Tagen noch nicht da sein sollte bitte Bescheid geben". Verstecktes Gewerbe und sie (der SUername ist ne Frau) spart sich ein Lager, wenn sie es quasi immer selber erst in China Stück für Stück bestellt, wenn sie wieder zwei verkauft hat. Aber egal.

Die zwei Links von dir mit Originalgeräten, waren ja zwei Händler in Deutschland, mit Impressum und mit Versand aus Deutschland. Die Frage ist, ob die sich die einfach legal (also verzollt) aus der gleichen Quelle bestellen und dann auf Lager legen, aber eben nicht über den Großhandel für Samsung Teile. Man weiß halt trotz eingetragenem Gewerbe (deine beiden Links hatten eins), ob die Original Samsung vom Großhändler beziehen oder direkt aus China und dann von dort "echte" oder "pseudo 1,50-Dinger", die man sich als Vebraucher auch genauso gut selbst bestellen könnte.
Deshalb ja dein Hinweis mit Amazon und nicht Amazon-Marketplace.

Danke nochmal! oder hat Perl noch was hinzuzufügen?


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461835   Heute : 546    Gestern : 4332    Online : 480        14.6.2024    5:28
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0932309627533