Siemens Waschmaschine  Siwamat Plus 3701

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Dreht nicht mehr

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Siemens Siwamat Plus 3701 --- Dreht nicht mehr
Suche nach Waschmaschine Siemens Siwamat 3701 Dreht nicht mehr

Fehler gefunden    










BID = 893585

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Dreht nicht mehr
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : Siwamat Plus 3701
S - Nummer : WM37010/06 ???
FD - Nummer : 7010 000992
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo,

ich hoffe sehr, dass mir jemand von Euch helfen kann.
Meine Waschmaschine Siemens Siwamat Plus 3701 hat aufgehört sich zu drehen. Das ist natürlich für den Wascheffekt etwas nachteilig, daher muss Abhilfe geschaffen werden.

Ich habe hier shcon einiges gelesen. Habe das Fliesensieb gereinigt und den Pumpenflügel dahinter problemlos gedreht. Das Abpumpen ist auch kein Problem. Sie schleudert halt nur nicht mehr.

Ich habe gelesen, dass eventuell die Motorkohlen gewechselt werden müssen. Leider weiß ich nicht, wo ich die finde. Wahrscheinlich am Motor. Aber wo ist der denn angeordent bei der Maschine. Weiß jemand Bescheid? Ich habe schon alle Abdeckungen abgeschraut, aber ich tue mir schwer mich etwas zuordnen zu können. Anleitung liegt leider nicht mehr vor.

Es wäre super, wenn mir jemand helfen könnte. Würde gerne das Geld für eine Profireperatur sparen.

Ich sage schon mal Danke im Voraus.

Viele Grüße

Ben

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ben1234 am 13 Jul 2013 19:11 ]

BID = 893590

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10641
Wohnort: Hamm / NRW

 

  

Rückwand weg, Motor sitzt unter der Trommel. Der schwarze Antriebsriemen wird davon angetrieben. Zur Kontrolle der Kohlen, den Motor ausbauen.







BID = 893606

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hallo derhammer,

vielen Dank für Deinen Rat.
Habe die Rückwand ausgebaut und zunächst einmal erstaunt auf das Innenleben einer Waschmaschine geschaut. Die Halterungsschraube ist leider so fest , dass ich sie mit meinem Schraubenschlüssel und WD 40 nicht lösen konnte. Habe mir dann gedacht, ich schaue von unten nach und habe die Maschine umgelegt. Leider ist der Boden verplobmt. Hat sicher seine Gründe.

Wiederaufgestellt und noch mal probiert den Schleudergang laufen zu lassen. Und siehe da, etwas behäbig hat sie sich dann begonnen zu drehen. So wie sie soll. Allerdings war unter dem Motor ein Leuchten auf dem Boden zu sehen, das mir irgendwie nicht vertrauenswürdig erscheint. Vielleicht waren es Funken, obwohl das Licht eher konstant war. Muss vom dem Bereich des Motors sein, den man nicht von hinten sehen kann. Muss ich mir jetzt beim Waschen Sorgen machen oder ist das normal.

Gruß Ben

BID = 893611

DIS280

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Meiner Meinung nach sind es dann die Kohlen die auf sind. Es könnte sein das die Kohlen wieder ein bischen mehr Kontakt durch das hinlegen und aufrichten der Waschmaschine bekommen haben. Ein "bisschen" Funken ist normal aber wenn es schon richtig Licht gegeben hat, ist das nicht gut. Also Kohlen tauschen bevor der Motor auch noch kaputt geht.

Gruß
Dennis

BID = 893612

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4533
Wohnort: OB / NRW

Moin Ben

Nicht damit waschen, sonst verschmort dir, durch die Funken, der Kollektor!
Für die vordere Schraube, Knarre benutzen, WD40 braust du nicht, nur sanfte Gewalt.
Den Motor bekommst du folgend raus, zuerst Kabelbaum, Masseanschluss und Kabelbinder entfernen.
Die linke Schraube (Sichtbar) raus, auf die rechte Schraube (hinterm Lagerkreuz) ein 13. Schlüssel
drauf stecken, nicht drehen, nur mit der rechten Hand festhalten, dann mit der linken Hand den Motor,
nach Unten drücken. Dadurch wird die rechte Schraube gelöst. an schließend rausdrehen.
Wahrscheinlich hast du keine elektrotechnischen Kenntnisse und kein Messgerät. Da würde ich vorschlagen,
dass du evtl. einen Elektriker aus deinem Bekanntenkreis um Hilfe
Vor dem Motorzerlegen, unbedingt mit einem Filzstift einen Längsstrich Markieren)
auf den Motor machen, sonst wird er fasch zusammengefügt.

Gruß vom Schiffhexler





_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 893628

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Zunächst einmal vielen Dank für die Antworten.
Man entwickelt ja so einen gewissen Ergeiz, wenn man am Schrauben ist.
Habe jetzt den Motor draußen. Ich habe zwar keine Ahnung, wie ich den öffnen soll (Warum sind da so seltsame Schrauben?), aber ich werde mich damit jetzt mal beschäftigen.
Drückt mir die Daumen.

Ach ja, gehe ich richtig in der Annahme, das die Motorkohlen im Motor drin sind und ich demzufolge den Motor auf jeden Fall aufmachen muss?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ben1234 am 14 Jul 2013 13:17 ]

BID = 893629

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10641
Wohnort: Hamm / NRW

Mach mal Fotos vom Motor.

Der Motor wird sicherlich noch das Kohlenlagerschild haben.
Darum hat der Kollege Schiffhexler auch angegeben, auf einer Motorseite einen Strich komplett über das Gehäuse zu malen.

Die 4 Torx 25 Schrauben lösen, das Lageschild abziehen, darin sind dann die Kohlen.

BID = 893630

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Du meinst sicherlich Fotos von dem Motor, wenn er auf ist.

Ich gebe zu, dass ich das mit dem Strich nicht so wirklich verstehe. Wofür soll der gut sein? Und vorallem an welcher Stelle ziehe ich den Strich.

Mein Problem sind gerade die 4 Schrauben. Den Namen Torx 25 habe ich noch nie gehört. Da passt kein Schraubenzieher drauf Da sind auch 6 Zacken anstelle von 4.




BID = 893631

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10641
Wohnort: Hamm / NRW

Der Strich soll sicher stellen, das der Motor in der richtigen Position zusammengebaut wird. Es ist möglich, da die Teile gedreht werden können, das er nicht mehr korrekt zusammengesetzt wird.

Torx sind die Schrauben mit den Zacken, das 25 gibt die Größe an.

Wenn das alles dir zu viel ist, hole dir Hilfe, das wird sonst nichts.
Man muss beim Zusammensetzen des Motors noch 2-3 andere Dinge beachten, die unbedingt korrekt gemacht werden müssen.

BID = 893632

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12334
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Ben1234 hat am 14 Jul 2013 13:15 geschrieben :

(Warum sind da so seltsame Schrauben?),

Damit so lausige Amateure ohne den geringsten Plan gar nicht erst anfangen was auseinander zu murksen!!

Zitat :
dass ich das mit dem Strich nicht so wirklich verstehe. Wofür soll der gut

Das ist ein uraltes Hilfsmittel,um hinterher noch zu wissen in welcher Lage die einzelnen Teil zu einander montiert waren.
Und nun hält die Finger still,und lass einen ran der weiß was er tut.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 893635

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11


Ok, das klingt logisch, dann muss der Strich in Längsrichtung gezogen werden. Ich hätte an sich gedacht, dass es aufgrund der Schrauben nur eine mögliche Zusammensetzung für das Gehäuse gibt.

Ich finde es ganz spannend es selbst auszuprobieren. Und würde es wirklich gern versuchen. Vielleicht gehe ich da auch etwas zu naiv ran, weil ich denke, dass man bloß den Motor öffnen, die Kohlen austauschen und den Motor wieder schließen muss. Kann sein, dass das naiv ist, aber ich denke, jemanden zu holen, der das für mich macht, würde den Wert der Maschine übersetigen. Wäre schön, wenn ihr mir trotzdem weiter zur Seite stehen könntet.

@ Kleinspannung
Wenn der "lausige Amateur" auf mich gemeint war, dann muss ich dich enttäuschen. Ich sehe mich eher als interessierten Laien.
In diesem Sinne: Bitte nicht aufregen.

BID = 893640

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31987
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Den Namen Torx 25 habe ich noch nie gehört.

Naja, Torx-Schrauben werden auch erst seit ungefähr 30 Jahren häufig verwendet Wenn man in den letzten Jahrzehnten in keinem Baumarkt oder Werjzeugladen war, nichts zerlegt hat und keinen Werkzeugkatalog o.ä. in den Fingern hatte, kann die Entwicklung schonmal an einem vorbeigehen
Schlitz- und Kreuzschrauben verschwinden mittlerweile vom Markt!

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 893646

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11


Zitat :
Torx-Schrauben werden auch erst seit ungefähr 30 Jahren häufig verwendet ::)


Das ist lang. Somit gibt es sie schon mal länger als mich. Ich habe sie immer Sternschrauben genannt. Daheim hatten wir auch solche Schraubenzieher, aber nicht hier in meiner Studentenbude.
Ich schaue morgen mal im Baumarkt nach.

In meinem Alltag bin ich immer nur auf Schlitz- und Kreuzschrauben gestoßen und habe mich da ehrlich schon öfter gewundert, warum sich keine der beiden Arten wirklich durchsetzen konnte.

Vielen Dank auf jeden Fall für die Aufklärung.

BID = 894048

Tobi P.

Schreibmaschine



Beiträge: 2168
Wohnort: 41464 Neuss


Zitat :

In meinem Alltag bin ich immer nur auf Schlitz- und Kreuzschrauben gestoßen und habe mich da ehrlich schon öfter gewundert, warum sich keine der beiden Arten wirklich durchsetzen konnte.


Moin,

liegt an der zeitlichen Entwicklung, am Anfang war die Schraube mit Schlitzantrieb und dann kam der Kreuzantrieb und so weiter. Vorteil des Torxantriebs ggü. den anderen Varianten ist der weit bessere Kraftschluss zwischen dem Antrieb der Schraube und dem Schraubendreher, dadurch wird die Schraube zum einen nicht beschädigt und es lässt sich zum anderen ein höheres Drehmoment übertragen.
Und wenn man dann noch die Torx-Safety-Variante nimmt kommen sogar ausgewachsene Fachleute mit gut sortiertem Schraubendrehersatz schwer ins Grübeln bevor sie kapitulieren und den Pin in der Mitte des Antriebs rausbrechen


Gruß Tobi

_________________
"Auch wenn einige Unwissende etwas anderes behaupten, bin ich doch der Meinung, dass man nie genug Werkzeug haben kann"

BID = 894199

Ben1234

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Vielen Dank Tobi für die Info.

Ich bin jetzt etwas weitergekommen und habe den Motor geöffnet.
Die Bilder zeigen ganz gut, was ich vorgefunden habe.
Meint ihr, es könnte an den Motorkohlen liegen?
Besonders lang sind sie nicht mehr, das stimmt, aber ganz verschwunden auch noch nicht.

Wäre nett, wenn mir jemand einen Ratschlag geben könnte, ob es an den Motorkohlen liegen kann, dass die Maschine sich nicht mehr dreht.
Ich würde es wirklich gerne versuchen, die Mschine wieder in Gang zu bringen.

Vielleicht erkennt ja jemand was auf den Bildern.
Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Schon mal danke im Voraus.

Viele Grüße
Ben











Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149682395   Heute : 1008    Gestern : 16272    Online : 242        10.12.2019    6:30
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,07568383217