Miele Waschmaschine  W907

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Maschine heizt nicht

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Miele W907 --- Maschine heizt nicht
Suche nach W907 Waschmaschine Miele W907 Maschine heizt nicht

Fehler gefunden    










BID = 999382

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Maschine heizt nicht
Hersteller : Miele
Gerätetyp : W907
S - Nummer : Nr21/33779348
Typenschild Zeile 1 : ~230V 50 Hz
Typenschild Zeile 2 : 2700W
Typenschild Zeile 3 : 16A
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Huhu, ich habe ein Problem mit unserer Miele W907. Sie heizt das Wasser nicht auf, also gar nicht, das Wasser ist eiskalt. Auch blinkt die Lampe vom Hauptwaschgang, was nach kurzer Recherche wohl auch ein Hinweis auf den Heizkreislauf ist.

Wir haben Sie aus einer Haushaltsauflösung eines dementen älteren Mannes, es kann also durchaus sein, dass der Defekt schon eine ganze Zeit vorliegt und er munter mit kaltem Wasser weitergewaschen hat. (Vllt ist das ja wichtig zu wissen)

Als die Tochter uns die Waschmaschine übergab, hatte sie jedenfalls nur Kenntnis von einem anderen Defekt: Sie schaltet die Programme nicht komplett alleine weiter, von Spülstop zu Pumpen/Endschleudern gelangt man nur, wenn man manuell den Drehzahlknopf auf eine der Zahlen dreht. Das nur am Rande. (Evtl gibt es ja auch hier einen Einfluss)

Der Schaltplan ist vorhanden. Meine Physik-Kenntnisse beschränken sich aber auf die Mittlere Reife (10. Klasse)

Wenn ich irgendwas vergessen haben sollte, wird es natürlich sofort nachgereicht.

Edit: Mir ist grad unter der Dusche noch eingefallen, dass wir die Maschine direkt mal 600km von Köln nach Dresden mit umgezogen haben, könnte da bei so einem alten Ding evtl ein Flachkabel o.Ä. rausgerutscht sein?

Grüße

Volker

[ Diese Nachricht wurde geändert von: schub3rt am 26 Aug 2016 12:28 ]

BID = 999390

Daniel16121980

Schriftsteller

Beiträge: 604
Wohnort: Ingelheim

 

  

Hallo,

wenn die Heizung nicht funktioniert, bleibt die Maschine in der Hauptwäsche "stehen" und wäscht munter Stundenlang vor sich hin. Das ganze nennt man Thermostop. Dieser läuft bis die Maschine die eingestellte Temperatur erreicht hat, anschließend fährt das Programm mit den nächsten Schritten weiter fort.

Mit dem Umzug wird es ehe nichts zu tun haben. Was jetzt u.a. in Frage kämen wäre:

- defekter Heizkörper
- defektes Heizungsrelais
- defekter Temperatursensor (NTC)

und noch andere Dinge, die ich jetzt aber mal noch nicht erwähnen möchte.
Da du ja scheinbar mit einem Multimeter umgehen kannst, wären die 3 genannten Bauteile mal die, die ich zuerst prüfen würde. Hierzu den Stromstecker aus der Steckdose entfernen, dann die Maschine öffnen und die 3 Bauteile Ohmisch durchmessen.

Gruß
Daniel16121980






BID = 999405

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Hallo Daniel!

Vielen Dank schonmal für die schnelle Antwort.
Nachdem ich mich erstmal in den Schaltplan reingefuchst hab und die entsprechenden Leitungen per Durchgangsprüfung identifizieren konnte, hab ich auch das Heizrelais gefunden, habs vor mir aufm Tisch liegen. Aber mal für Dumme.. , müsste der Widerstand eines Relais im ausgeschalteten Zustand nicht sowieso unendlich sein? Oder soll ich den Widerstand der beiden Pole am Eingang messen? Der liegt bei 203 (2000 Ohm Messbereich)

Grüße

Volker

BID = 999410

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Edit: Hab das Relais jetz geöffnet, nachdem ich mir meine doof Frage selbst beantwortet hab Rein optisch siehts gut aus, allein die Kontakte von dem "hier richtigen Fachbegriff einsetzen" Federteil sehen etwas korrodiert aus.



BID = 999435

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4960
Wohnort: OB / NRW

Moin schub3rt

Wenn die WA nicht heizt, dann fängt man, mit der Messerei auch mit der Heizung (HZ) an.
Da müssten zwei HZ drin sein. Poste den Ohmwerte. Dann messe den Ohmwert von der HZ am Relais,
bewege dabei die HZ-Leitung, es könnte auch eine Unterbrechung dieser anliegen,

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 999436

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Hallo Schiffhexler,

dass die Heizung naheliegend ist, ist schon klar, ich hatte nur die Maschine schon vorne geöffnet. Da sich die Heizstäbe meiner Kenntnis nach eher von hinten erreichen lassen, dachte ich, guckste dir erstmal das Relais an
Ich werde morgen mal weiterschauen und dann entsprechende Werte hier posten, danke jedenfalls schonmal für den Input euch beiden!

Grüße

Volker

BID = 999442

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13067
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :

Hierzu den Stromstecker aus der Steckdose entfernen,


Zitat :
Poste den Ohmwert


Offtopic :

Habt ihr zu viel Galileo gesehen??


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 999449

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Moin

Sooo,

Widerstand Heizrelais->Heizstab: 18 Ohm
Widerstand Temp-Fühler: 12 kOhm (etwa 26 °C Raumtemperatur hier würd ich schätzen)

@Schiffhexler: Von 2 Heizungen war ich auch immer ausgegangen weil ich irgendwo was von 2x110v in Reihe gelesen hatte, aber das Relais geht laut dem Schaltplan einmal in das Heizelement und einmal über einen Funkentstörfiler zum Wahlschalter!? Oder überseh ich was?

Grüße

Volker

BID = 999476

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4960
Wohnort: OB / NRW

Moin Volker

Was du irgendwo liest, ist Nebensache. Um Schaltpläne zu verstehen, müssen elektrotechnische Kenntnisse
vorhanden sein, sonst wird das ein Schuss in den Ofen.
Da würde ich vorschlagen, dass du evtl. einen Elektriker, oder einen versierten Handwerker
aus deinem Bekanntenkreis um Hilfe bittest.

Beim NTC kann das hinkommen
Temperatur in °C 20 → kΩ 14,9
Temperatur in °C 40 → kΩ 6,55

Gruß vom Schiffhexler



@ Hi Kleinspannung
Das könnte ich auch anders formulieren; Poste den R der HZ
Mit Galileo, war das nicht die Frage → Holt den Spannungsabfall auch die Müllabfuhr ab? Oder muss man den getrennt entsorgen?


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 999486

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Hallo Schiffhexler, danke schonmal für die Antwort. Dass ich natürlich den Schaltplan nicht so einfach entziffern kann, wie jemand vom Fach ist klar und ich will mich auch nicht anmaßen zu sagen: Das kann doch jeder! Sonst bräuchte man wohl keine Elektriker, Elektrotechniker usw. Auch bin ich mir bewusst, dass ich keine Dinge ausbauen und austauschen sollte, von denen ich nich ganz sicher bin, was sie sind und wie sie wieder zusammen gehören. Deshalb hab ich auch das Relais, sowie Heizung und Fühler zusätzlich anhand von Fotos identifiziert. Ich denke nur, wenn es sowas einfaches wie das Relais ist, (das 3 Stecker hat, die ich einfach an gleicher Stelle wieder einstecke) dann isses zumindest den Versuch wert für den Bettelstudenten von heute Zu meinem Bekanntenkreis, der ist leider in NRW, während ich in Dresden sitze bin aber auch mit meinem Vater in Kontakt, der ist Ingenieur, der hat nochn befreundeten Elektriker, das größte Problem ist halt, dass ich nicht weiß, wie der Widerstand an welcher Stelle sein sollte...

BID = 999493

Daniel16121980

Schriftsteller

Beiträge: 604
Wohnort: Ingelheim

@kleinspannung

Bei Arbeiten an der offenen Maschine, ist diese Stromlos zu machen. Für echte Elektriker vielleicht irrelevant, aber der TE ist sicherlich kein Elektriker. Von daher dieser Sicherheitstip.

@schub3rt

Punkt a.) Die Heizung ist von vorne zu erreichen.
Punkt b.) Der Widerstand von 18 Ohm dürfte in Ordnung sein.
Punkt c.) Der Widerstand des NTC müsste ebenfalls passen
Punkt d.) Mit der Messung des Heizrelais meinte ich die Steuerspule des selben. Die Steuerspule sind die beiden kontakte A und B. Wenn du diese gemessen hast und das Ergebnis die genannten 203 Ohm sind, ist auch das in Ordnung.

Edit: Das blinkend der Hauptwäscheanzeige bedeutet übrigens: Der NTC-Temperaturfühler ist außerhalb der erlaubten Werte oder die Temperatur wird nicht erreicht. Letzteres ist dein Problem da die Heizung nicht eingeschaltet wird.

Edit 2: Wie sieht es denn mit dem Wasserzulauf und dem Abpumpen aus ? Funktioniert das Problemlos oder ist z.B der Wasserstand höher /niedriger als er sein sollte ?

Gruß
Daniel16121980

BID = 999503

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4960
Wohnort: OB / NRW

Ein Fehler war ja vor dem Transport wahrscheinlich vorhanden.
Messe die NTC - Leitung unter Bewegung an der Elektronik (EL) durch. Lt. Plan ist der mit R30 bezeichnet
und liegt an den Anschlüssen 9/1 und 9/2. (Rechteck mit einem Strich durch und zwei Pfeile)
Durch die Vibration beim Schleudern, sind Leitungsbrüche vorprogrammiert, die treten meistens an
den Befestigungspunkten (Kabelbinder) auf.
Die Leitung ist meistens gebündelt mit dem Motorkabelbaum.
Wenn der Widerstand vom NTC an der EL nicht anliegen sollte, dann muss der Motorkabel ausgepackt werden.
Vor dem Messen, den NTC-Stecker an der EL abziehen.
Melde dich nach dem Überprüfen.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 999516

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Guten Morgen,

bin grad direkt nach dem Aufstehen frisch ans Werk
"Leider" ohne Befund:

@Daniel:
a) Dass die Heizung vorne ist, hatte ich inzwischen auch festgestellt
d) Exakt so geschehen

Zu den Edits: Jo, das dacht ich mir und der Wasserstand war eigentlich nicht auffällig (also wie gut man das bei ner Maschine beurteilen kann, die man noch nie im Normalzustand gesehen hat, naja weder war die Trommel bis oben voll, noch furztrocken) ich konnte halt nur aus dem Hauptwaschgang, indem ich manuell auf Schleudern ging. Aber das habt ihr mir ja schon beigebracht, dass das alles aus dem Heizdefekt resultiert

@Schiffhexler:
NTC-Leitung hatte ich anfangs schon auf Durchgang gemesen, habs nochmal gemacht, mit Wackeln, das komplette Kabel entlang, alles TipTop, auch die 12kΩ liegen so am Kabel an, wie direkt am Fühler.

Liebe Grüße

Volker

BID = 999520

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4960
Wohnort: OB / NRW

Moin Volker

Wegen der allgemeinen Sicherheit und deinen el. Kenntnissen, werde ich mit den Typs hier ausgebremst.
Für einen Versierten, wäre das ein Klacks.

...von Spülstop zu Pumpen/Endschleudern gelangt man nur, wenn man manuell den Drehzahlknopf...
Innen von der Druckschalterbank, müssten fünf Tasten sein, lade ein klares Bild (bis 300 KB) hier hoch.
wenn da eine Abdeckung vorhanden ist, dann beseitige die vorher.
Hast du ein Energiemessgerät? Das kommt in die Steckdose.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 999521

schub3rt

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Huhu, ich hoffe, so hast du das gemeint.
Energiemessgerät hab ich normal, aber das ist wohl noch in irgendner Kiste, ich kanns gleich mal suchen.

Grüße

Volker




Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168012937   Heute : 5355    Gestern : 16365    Online : 467        14.8.2022    11:54
32 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1,88 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,15843486786