Siemens Waschmaschine  Siwamat Plus 3601

Reparaturtipps zum Fehler: Motor dreht nicht

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  08:30:50      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine Siemens Siwamat Plus 3601 --- Motor dreht nicht
Suche nach Waschmaschine Siemens Siwamat Motor dreht nicht

    







BID = 1016691

scirodoc

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Motor dreht nicht
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : Siwamat Plus 3601
S - Nummer : WM36010SI/08
FD - Nummer : 7106 000041
Typenschild Zeile 1 : 220V 50Hz 10/16A 900/min
Typenschild Zeile 2 : 1900/2500W Wmax 220/2800W Emax 1,4 kJ
Typenschild Zeile 3 : Typ M360150SI
Kenntnis : Artverwandter Beruf
______________________

Was ist passiert? Meine sonst sehr zuverlässige alte Waschmaschine versagte den Dienst, weil mal wieder ein Wechsel der Motorkohlen fällig war. Dieses Mal flog dabei sogar der FI raus.

Also neue Kohlen rein und alles lief wieder prima bis zum Schleuderprogramm. Da flog bei schnellerer Drehzahl wieder die Sicherung raus. Ok, neuer Versuch: Sicherung rein und weiter, aber nach kurzer Zeit wieder raus beim Schleudern.
Einen dritten Versuch gabs nicht, denn der Motor wollte nicht mehr. Alle anderen Funktionen laufen aber.

Ich vermutete einen Kurzschluss an den Motorkohlen bzw. an dessen Kabeln. Evtl. gab es Probleme mit der Länge der Kabel.
Also die Kohlen kontrolliert und siehe da: Es gab wohl einen Überschlag zwischen Kohlehalterung und Kollektor-Aufnahme des Gehäuses. Denn dort waren blanke Stellen zu sehen.
Somit alles nochmal auseinander, gereinigt, neu verlötet, vorsichtshalber die Kabel isoliert und alles wieder zusammen. Aber der Motor geht noch immer nicht.

Dann nach der Platine geschaut. Die hatte wohl etwas abgekommen, siehe Bild. An einem Anschluss schwarze Schmauchspuren und ein paar Leiterbahnen haben sich gelöst.

Also auch noch eine Ersatzplatine eingesetzt. Da vorher auch schon eine Ersatzplatine vom Typ AKO 544 188 eingesetzt war, wurde auch diese wieder beschafft. Typ der Originalplatine nicht bekannt. Auch hier wurde wie beim Vorgänger der Widerstand R4 gelöst. Nach Einbau machte der Motor aber wieder keinen Ton.

Ich hatte noch einen alten Motor da, welcher aber vom Typ nicht passt. Aber Kollektor und Stator sind identisch. Aus lauter Verzweiflung also noch Kollektor und Stator getauscht. Aber das brachte natürlich auch nichts.

Was könnte ich also noch tun? Was könnte neben der Platine noch durchgebrannt sein?











BID = 1016745

silencer300

Moderator



Beiträge: 9674
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Hallo und Herzlich willkommen im Forum.

Ich würde sagen, die abgeschossene Platine reicht, um den Motor stillstehen zu lassen.
Außer den Leiterbahnen könnte noch das Relais und die TRIAC gelitten haben.
Das Original-Steuergerät läuft bei BSH unter der Nr. BOSCH/SIEMENS 00086295, ist aber dort nicht mehr lieferbar. Vllt. doch mal nach einer Ersatzmaschine schauen?

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 30 Mär 2017 21:35 ]

BID = 1016749

scirodoc

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo und danke für die Antwort.

Die gesamte Platine habe ich bereits gegen den gleichen Typ getauscht. Auch den Widerstand R4 habe ich gelöst, so wie es vorher war. Der Motor läuft aber trotzdem nicht.

Liege ich vielleicht auch falsch, dass ich den Widerstand lösen muss? Meiner Erinnerung nach war das aber bei den Ersatzplatinen dieses Typs so.

Ich füge nochmal 2 Bilder von der neuen Platine an. Der R4 ist auf den Bildern noch fest verbunden.

Viele Grüße




BID = 1016757

silencer300

Moderator



Beiträge: 9674
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Probier es doch mal aus, mehr als dass er "immer noch nicht dreht" kann nicht passieren. Ansonsten Motoranschlüsse prüfen, ob auch die Positionen der Steckverbinder mit dem alten Motor identisch sind. Tachogenerator, Statorwicklungen und ggf. Kabelbaum vom Motor durchklingeln, um sicherzustellen, dass er überhaupt drehen kann. Notfalls Spannungen an der Platine, bzw. Motorstecker messen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181354098   Heute : 784    Gestern : 5980    Online : 371        26.5.2024    8:30
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,630183935165