Philips Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  VR 750

Reparaturtipps zum Fehler: Zurückspulfehler

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 6 2024  12:16:07      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Philips VR 750 --- Zurückspulfehler
Suche nach Videorecorder Philips 750

Problem gelöst    







BID = 645009

linearkombination

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Nuernberg
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Zurückspulfehler
Hersteller : Philips
Gerätetyp : VR 750
Chassis : Turbodrive
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen,

Mein guter Philips VCR mag nicht mehr so recht. Wenn ich zurückspulen will, wirft er die Kassette einfach aus, allerdings ohne das Band auf die Kassette aufzufädeln was natürlich ein Bandsalat zur folge hat. Die Suche im Forum ergab das wohl etwas mit dem Turbodrive nicht stimmt, helfende wiesen auf die Turbodrive-schulung hin. Leider konnte ich diese nirgends finden, nur das sie per PM versand wurde. Ich würde mir diese gern mal ansehen, um vielleicht einfach das Problem selber lösen zu können, bzw. zu wissen was für ein Teil ich bestellen muß und wäre deshalb dankbar wenn mir jemand dieses zukommen lassen könnte.
Mfg und vielen Dank im Vorraus,
der Micha

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645045

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

 

  

Servus!

Das dürfte eine defekte/verschlissene Rutschkupplung sein.
Diese findest Du auf der Unterseite des LW, ziemlich mittig zwischen den beiden Wickeltellern, unterhalb der gelben Riemenscheibe.

Schau mal hier:
https://forum.electronicwerkstatt.d......html
Da wurde das Problem mit der Rutschkupplung ausführlich behandelt.

Wenn das Gerät denn schonmal offen ist, sollte:

- die Köpfe gereinigt werden
- der Bandlauf, besonders im Bereich der Andruckrolle, geprüft werden
- die Schneckenwelle mit Riemenscheibe überprüft werden (evtl. feiner Riss drin, eine der beiden Wellen rutscht deshalb durch).

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645215

linearkombination

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Nuernberg

Herzlichen Dank an dich, wenn ich später dazu komme werd ich mir das mal ansehen aber damit komm ich schon mal etwas weiter.
Melde mich wenn es erledigt ist.
Grüße aus dem verregneten Nbg
der Micha

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645340

linearkombination

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Nuernberg

Hallo zusammen,
bin leider grad etwas ratlos. Hab das LW rausgebaut was gar nicht so einfach war wie es teilweise beschrieben wurde im Forum, weil auch die Platine direkt darunter ist. Aber ging alles dann doch. Allerdings hab ich sowas wie die Rutschkupplung nicht gefunden, was mich zu der Annahme führte, das dies vielleicht gar kein TD-LW ist. Oder es ist ein neueres. Das Gerät wurde 2005 gekauft. Hab dann alles etwas geschmiert, was ich dachte das geschmiert gehört. Wie auch immer, ich hab es dann wieder zusammengebaut, dann hatte ich das Problem, dass wenn man ihn einsteckte, er mit dem Ladeschacht 3mm vor und wieder zurück fuhr. Und dann schaltete er sich aus und man konnte auch keine Kasette reinschieben. Also nochmal alles auseinandergeschraubt, und gekuckt ob ich was verdreht haben könnte. Aber nix gefunden. Gut, von Hand probiert ob er mit Kasette einfädelt, tut er. Wieder zusammengebaut, und jetzt fährt der Ladeschacht ganz ein wenn man ihn einsteckt. Er fädelt auf, und dann fährt der Ladeschacht wieder nach oben. Dann schaltet er ab. Jetzt weiß ich gar nix mehr. Vielleicht wißt ihr wo ich dummbatz gedreht haben könnte das er jetzt solche zicken macht. Hab auch mal ein Foto von dem LW drangehängt. Evtl. weiß ja jemand was es für eins ist. Wobei auf der Frontblende steht groß Turbodrive drauf. Naja,
Bin dankbar für jeden Tip.
Grüßle, der Micha



Erklärung von Abkürzungen

BID = 645346

Elite1

Schriftsteller



Beiträge: 608
Wohnort: Germany

Das ist ein Funai!!!
Dazu kann ich dir leider nur das hier raten
Dieses Laufwerk ist das allerletzte,was je in Videorecorder eingebaut wurde,schlimmer gehts wirklich nicht mehr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elite1 am  4 Nov 2009 18:28 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645376

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!

Leider muß ich Elite1 hier uneingeschränkt beipflichten.

Das ist leider nicht mehr das **relativ** robuste Philips Turbo-Drive Laufwerk.
Auch Philips selbst hat der Spar (bzw. Geiz-)wahn komplett gepackt, die kaufen seit geraumer Zeit die Laufwerke "Made in Bambushütte" zu bzw. lassen die kompletten Geräte in jener "Bambushütte" fertigen. Aller-minderwertigste Qualität, hat mit Philips eigentlich überhaupt nix mehr zu tun.

Einen VCR mit diesem "Laufwerk" hatte ich glücklicherweise noch nicht in den Fingern, aber gemäß Aussage diverser Fachleute sind diese LW im Prinzip unreparierbar - es sei denn, es ist jemand wahnsinnig...

Such Dir via eBay einen funktionierenden -etwas älteren- VCR, z.B. Philips oder Grundig mit dem ECHTEN Turbo-Drive oder einen Panasonic. Das ist günstiger als eine Reparatur - und mit Sicherheit hast Du an einem solchen VCR länger Freude als an diesem "Möchtegern-Philips".

Bedauernden Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645379

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Spätestens nach

Zitat :
Hab dann alles etwas geschmiert, was ich dachte das geschmiert gehört.

ist auch der beste Rekorder Schrott.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645465

linearkombination

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Nuernberg

Tia, schade schade, aber herzlichen Dank an alle die sich meinem Problem angenommen haben. Gibt es heutzutage eigentlich noch einen guten VCR zu kaufen, oder sind das alles nur noch minderwertige Produkte? Im zuge dessen könnte man sich fast überlegen gute VCR's herzustellen und zu verkaufen, mir wäre es das Wert. Allein die täuschung das in diesem Philipsgerät keine Qualität mehr steckt hat mich schon sehr enttäuscht. Und außen auch noch groß TurboDrive draufschreiben. Nun ja, also Danke nochmal fürs Helfen. Ich werd mal kucken was so angeboten wird. Ein schönes Wochenende euch noch,
grüßle, der Micha

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645474

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Die Philips Videorekorder waren nie wirklich gut. Gerade das Turbodrive war für häufige Ausfälle bekannt. Die besten VHS-Rekorder dürften die von Panasonic und die baugleichen Metz, Loewe und Blaupunkt sein.
Videorekorder zu bauen dürfte sich nicht mehr lohnen, wer braucht die noch? Von ein paar Billigprodukten und Restbeständen abgesehen ist da nichts mehr auf dem Markt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645500

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

@Mr.ED:
Wobei ich bei Philips TurboDrive einwenden möchte, daß diese "Ausfälle" in der Regel recht einfach zu reparieren waren/sind.
Meist betrifft das die Andruckrolle (recht verschleißfreudig) und die bekannte Schneckenwelle/Fädelriemen-Achse. Viel mehr Probleme machte dieses Laufwerk eigentlich selten.

In unserer Familie laufen einige Philips und Grundig VCR mit eben diesem Turbo-Drive (z.B. Grundig GV-440, GV-740, GV-26, Philips VR-277), und außer neuen A-Rollen und neuen "Reparatur-Kits" (Schneckenwelle) gab´s noch nie Ausfälle. Die Bild- und Tonqualität ist tadellos, obwohl einige dieser Geräte schon gut 15 Jahre auf dem Buckel haben.

Der Verschleiß der A-Rolle hängt beim TurboDrive (wie bei manch anderen LW auch) sehr stark von der Qualität der Cassetten ab, wie ich festgestellt habe. Bei hochwertigen Markenbändern ist der Abrieb wesentlich geringer als bei billigen Cassetten. Manchmal muß die Rolle nach 3 Jahren raus, bei guten Bändern erst nach 10 Jahren....

Ist auch eine Frage der Pflege des Gerätes und der Behandlung der Bänder, logisch.

Die Panasonics waren aber auch nicht schlecht, das muß ich zugeben...

Meine Meinung.... nix für ungut!

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 645789

Elite1

Schriftsteller



Beiträge: 608
Wohnort: Germany

Ich habe noch oft mit Videorecordern zu tun(Reparaturen) und meine Meinung ist folgende:

Die qualitativ hochwertigsten Laufwerke sind die Panasonic Aluminium-Druckgusslaufwerke.Sowohl die erste Version(G-Deck)als auch die zweite Version(K-Deck).
Natürlich haben auch diese Laufwerke Schwachpunkte.Beim G-Deck ist oft der MSS verschmutzt,beim K-Deck ist es der berüchtigte Mitnehmer vom Lademotor,der zu Ausfällen führt.Das war es aber auch schon bei diesen Laufwerken.
Die G-Decks wurden tausendfach in Panasonic und Grundig VCR eingebaut und waren zwar etwas langsam,aber dafür robust und zuverlässig.
Die K-Decks wurden in viele Panasonic,Metz,Blaupunkt eingebaut und waren schneller als die G-Decks.
Das Z-Deck von Panasonic ist das schnellste der 3 Varianten,zwar auch nur noch in Blechausführung und mit häufigem "Zahnausfall"an den Ladearmen,aber es ist schneller als das Turbodrive von Philips.
Auch wenn viele die Videorecorder totreden wollen,diese Technik wird zwar nicht mehr weiterentwickelt,aber es gibt noch viele Leute,die lieber einen Videorecorder nutzen,als dem ständigen Konsumwahn(immer neu,alles ist besser)zu folgen.
Und letztens bei Me...markt gab es ein Kombigerät von Panasonic,bestehend aus DVD-Recorder,Festplattenrecorder und....Videorecorder

Erklärung von Abkürzungen

BID = 646585

linearkombination

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Nuernberg

Ich danke euch allen für die tollen Infos und wünsche euch noch eine schöne Woche. Prost
und Bis dennsen,
der Micha

Erklärung von Abkürzungen

BID = 646613

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus allerseits!

@Elite1:

Zitat :
Kombigerät von Panasonic

Meinst Du, daß Panasonic HEUTE in DIESEM Gerät auch noch eines ihrer eigenen, recht robusten Laufwerke verbaut???
Ob die nicht auch schon für die paar Geräte Billigschrott von z.B. Funai verbauen, weil sich eine eigene Laufwerks-Produktion nicht mehr lohnt....

Gruß
stego

P.S.: Ich hätte ja von Philips auch nicht gedacht, daß die jetzt Billigschrott-Laufwerke (bzw. ganze Geräte) von Funai kaufen. Stets war ich der Meinung, in Philips VCR ist bis heute das "echte" Turbo-Drive drin... denkste! Wieder was gelernt!

_________________

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181518266   Heute : 2948    Gestern : 6460    Online : 502        21.6.2024    12:16
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6,67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,110702037811