Philips Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  VR 685/02

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  19:31:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Philips VR 685/02

Problem gelöst    







BID = 549548

matschus 4

Stammposter



Beiträge: 201
Wohnort: Tirschenreuth
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Philips
Gerätetyp : VR 685/02
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Männer,habe ein Problem mit einem TD-LW es nimmt die Kassette an fädelt ein (Quält sich aber dabei) und schmeißt sie gleich wieder raus.

Habe alles geprüft,Kegelzahnrad-Schneckenrad-Capstanmotor-Lademotor-scheint alles ok zu sein.

Wenn ich das LW von Hand einlaufen lasse funzt alles ganz normal,nur mit Kassette nicht.

Ich hab ja schon viel erlebt mit TD-LW aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter.

Hat einer eine Idee was das noch sein kann?

THX vorab

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549552

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

 

  

Servus matschus!

So pauschal würd ich mal checken:

- den kleinen Riemen hinten am Lademotor, evtl. verschlissen.
- die Schmiere entlang der Führungsbahnen der Fädelarme, evtl. trocken.
- sämtliche Schmierstellen lt. Servicemanual vorsichtig nach-schmieren.
- mehrere Cassetten probieren, evtl. Cassette defekt.
- Fährt der Schacht komplett nach unten? Nicht daß die Bandwickel am Cassettengehäuse (-boden) reiben würden, diese müssen "frei" im Cassettengehäuse "schweben".

Hört sich so an, als ob das LW einfach nur "schwergängig" wäre.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549562

matschus 4

Stammposter



Beiträge: 201
Wohnort: Tirschenreuth

Servus stego alter Bayer, also den kleinen am LM hab ich auch schon gemacht.

Kassetten hab ich auch schon mehrfach getauscht

Schmieren? na ja, kann ich machen sieht aber nicht Trocken aus

Weißt wie mir das vorkommt.....als ob die Bandsicherung in der Kassette nicht entriegelt.

Der Stift im LW is aber auch ok und die Kassette ist auch ganz unten.

Gruß Chris


Erklärung von Abkürzungen

BID = 549617

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

Mal Klemmenspannungen Lademotor während des quälenden Einfädelns geprüft?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549767

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

Hört sich vielleicht blöd an, aber:
die drei Lötstellen auf der kleinen Platine des Lademotors kranken zeitweise an "kalten" Lötstellen.
Mal gut nachlöten, auch die Flachbandleitung mal raus und rein (Evtl. Oxydation), und auch Varaktor´s Tip befolgen.

Gruß
stego

P.S.: Wenn die Bandsicherung nicht entriegeln würde (oder nicht vollständig), würd entweder gar nichts gehen, weil die Bandwickel blockieren oder es würde ganz fürchterlich rattern.

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 18 Sep 2008  9:36 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549832

matschus 4

Stammposter



Beiträge: 201
Wohnort: Tirschenreuth

So,jetzt hab ich mal eine 180 ger Kassette rein (vorher 240 ger) also die hat er eingefädelt.

Aber jetzt kommt`s wenn ich auf Play drücke rollt sich das Band von links nach rechts über die Kopftrommel ab,aber die rechte Seite der Kassette bleibt stehn Capstan und Andruckrolle drehen sich aber.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 549837

Elite1

Schriftsteller



Beiträge: 608
Wohnort: Germany

Rutschkupplung prüfen!!!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549843

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

...sowie die zugehörige Umschalt-Gabel (LW-Unterseite)!

Wenn die Rutschkupplung nicht mehr richtig umgeschaltet wird (zwischen "Rutsch"-Betrieb = Play/Record und "fest angekoppeltem" Betrieb = FF/REW), kann das evtl. auch zu dem Symptom führen: "quält sich beim Einzug".

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549872

matschus 4

Stammposter



Beiträge: 201
Wohnort: Tirschenreuth

Ja schön :-)) und wie baut mann die R-K im T-D L-W aus??

War schon in der Suche find aber Nix

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549888

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

LW ausbauen, dazu (Stecker raus!) Schacht ca. 3 cm per Hand reinschieben, 2 Schrauben darunter links+rechts raus, 1 Schraube oben Mitte raus.

Alle Verbindungen lösen (Leitungen), Laufwerk nach oben herausheben.
(Evtl. muß dazu noch die Frontplatte entfernt werden - meistens nur mit Plastik-Clips befestigt, manchmal mit Schrauben.)

Auf der Unterseite:
Riemen abnehmen, gelbe Riemenscheibe einfach abziehen. Dann die dazugehörigen Zahnräder (soviel ich aus dem Gedächtnis weiß) einfach abziehen bzw. kleinen Sperr-Hebel lösen und von der Achse ziehen.

Die Rutschkupplung ist das Doppel-Zahnrad, wo eine weiße Plastikgabel hineingreift (wird vom Trigger-Schieber gesteuert und schaltet somit zwischen Play/Record ("Rutsch"-Betrieb) und FF/REW ("starrer" Betrieb) um.)

Rutschkupplung gibt´s einzeln, ist nicht in einem Service-Kit enthalten, soviel ich weiß.

Gruß
stego

Aja, hab ich vergessen:

Bei manchen Modellen kommt man nach Entfernen des Bodenbleches gleich an die Unterseite des Laufwerkes, dann muß das LW natürlich nicht extra ausgebaut werden!!!

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 18 Sep 2008 17:37 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 549903

Elite1

Schriftsteller



Beiträge: 608
Wohnort: Germany

Beim 685 ist das LW vorn(schräg über den Schrauben)noch mit 2 Plasteklammern befestigt,diese mit einer Zange zusammendrücken und LW anheben.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 550019

matschus 4

Stammposter



Beiträge: 201
Wohnort: Tirschenreuth

Alles OK, Mann, es war die Rutschkupplung an alles hab ich Gedacht nur an die R-K nicht naja hab ja auch noch Nie eine vom T-D L-W Zerlegt.

Ging ja ganz einfach (wieder was Gelernt der Alte Mann)

PS: Hab natürlich eine Gebrauchte aus einem Schlachter L-W aus und dann ein gebaut.

Mein Dank an stego und Elite1 ohne euch würde ich wohl immer noch Blöd in die Kiste schaun:-))

THX nochmal Gruß aus Bayern

Chris


Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

Zurück zur Seite 2 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 12 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181702729   Heute : 4141    Gestern : 5370    Online : 219        22.7.2024    19:31
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0292658805847