Miele Mikrowelle  M625 EG

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Startet nicht

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Autor
Mikrowelle Miele M625 EG --- Startet nicht
Suche nach Mikrowelle Miele Startet nicht

    










BID = 1090620

_dartrax_

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Microwelle
Defekt : Startet nicht
Hersteller : Miele
Gerätetyp : M625 EG
S - Nummer : P22AMI12I
FD - Nummer : 30/38492967
Typenschild Zeile 1 : M625-1EG-ed
Typenschild Zeile 2 : TYP AK2CS50V
Typenschild Zeile 3 : A-Nr. 24.6251.50
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Moin!
Ich habe o.g. Mikrowelle von meinen Eltern erhalten mit dem Hinweis "Geht nicht mehr".
Test:
Stecker rein, Beleuchtung geht an, Display auch. Dauer einstellen - ok, Start - nichts passiert.

Fehlersuche ergab, dass es die Leiterbahn zum oberen Türkontaktschalter auf der Platine weggebrannt hat. Besonders fies, da ein einfaches Durchmessen der Schalter keinen Fehler offenbarte, erst die Betrachtung der Rückseite, nachdem ich bereits den ganzen Rest der Steuerplatine... Naja, lassen wir das.

Warum passiert so etwas? Gibt es hier evt. einen anderen Defekt an diesem Gerät, der dies verursacht hat und behoben werden sollte, oder reicht eine Reparatur/Tausch dieser Platine?

Bei der Fehlersuche hatte ich bereits geprüft:
- Thermostat 0,1 Ohm -> IO
- Magnetron 0,1 Ohm und keine Verbindung zum Gehäuse -> IO
- Kondensator ansteigender und abnehmender Widerstand -> IO

Vielen Dank.







BID = 1090621

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5953

 

  

Eine sogenannte "kalte" Löstelle verursacht so einen Fehler.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.






BID = 1090628

_dartrax_

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Danke für die schnelle Antwort!
Vermutlich durch mechanische Belastung - die Pins sind ja gleichzeitig die Montagepunkte des Schalters - wird sich wohl die kalte Lötstelle gebildet haben. Dann werde ich den Schalter mal austauschen - das Bein ist ja mit weggeschmolzen.

BID = 1090635

silencer300

Moderator



Beiträge: 8263
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Manche Mikrowellengeräte haben einen eingebauten "Selbstzerstörungsmechanismus" als Schutzschaltung, um bei Fehlern/Manipulationen an den Türkontakten den Betrieb zu unterbrechen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1090638

_dartrax_

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Moin silencer300,
das klingt interessant! Kannst du das näher erläutern oder sogar so etwas auf dieser Platine erkennen, welcher Fehler könnte diese Selbstzerstörung auslösen?

Mir ist bislang nur aufgefallen, dass ein Einschnappen/Umlegen der "Drehfalle" (falls man das hier so bezeichnen kann, im Foto nicht abgebildet da demontiert) von Hand dazu führt, dass sich diese zu weit dreht und hinter dem Microschalter verrastet. Ohne Öffnen des Gerätes nicht mehr rückstellbar. Das könnte ich mir unter Manipulation und anschließender Betriebsverweigerung vorstellen.

Dies war hier aber nicht der Fall.

BID = 1090640

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35087
Wohnort: Recklinghausen

Da hat sich einfach der Stift durch jahrelange Nutzung gelöst und die Lötstelle hat sich freigebrannt.
Ersetzen, Leiterbahn flicken, neuen Schalter evtl. zusätzlich befestigen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1093678

Don Ross

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo,

habe mich extra angemeldet um mich zu bedanken.
Habe die gleiche Mikrowelle mit dem eingangs beschriebenen Schadbild.

Nach Auseinanderbau des Gerätes rückseits der Platine die selbe Zerstörung.
Ein bisschen gelötet: Bingo. geht wieder.

Wie schon beschrieben hat sich der Fuß des Türerkennungsschalters freigekokelt. Die letzte Hürde überwand er im laufenden Betrieb mit einem hörbaren "Pätsch". Da war der Strom für das bisschen Restplatine wahrscheinlich zu hoch.

Also: besten Dank!




BID = 1093680

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35087
Wohnort: Recklinghausen

Meistens bricht dabei die Lötstelle. Wenn der ganze Strom dann plötzlich durch die Luft fließen soll entsteht ein Lichtbogen, über tausend Grad heiß, was das verdampfen des Leiterbahnen erklärt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1093687

_dartrax_

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo Don,
freue mich, dass du von meinem Beitrag profitieren konntest.

Ich hatte zunächst einen neuen Microschalter bestellt - da ich den D45X nicht finden konnte, habe ich den D45Y genommen, laut Datenblatt hat dieser nur eine etwas höhere Betätigungskraft, und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese höhere Federkraft ein Problem für den Zuziehmechanismus sein sollte.

Leider habe ich aber nicht darauf geachtet, dass es die Schalter auch in spiegelverkehrter Ausführung gibt, sodass ich natürlich genau den spiegelverkehrten Schalter bestellt hatte. Kurzerhand habe ich es dann doch bei dem alten Schalter belassen, das Loch auf der Platine aufgebohrt und mit etwas zusätzlicher, dicken Kabellitze das weggebrannte Bein überbrückt. Funktioniert bis heute.

VG

BID = 1093694

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35087
Wohnort: Recklinghausen

Danke für die Rückmeldung.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1093706

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Nach Auseinanderbau des Gerätes rückseits der Platine die selbe Zerstörung.
Ein bisschen gelötet: Bingo. geht wieder.
Nicht vergessen, das verkohlte Material der Platine weitestgehend zu entfernen!
Kohle leitet den elektrischen Strom und das kann zu weiteren Kokeleien und evtl. sogar zu Bränden führen.

BID = 1093733

Don Ross

Gerade angekommen


Beiträge: 2


Zitat :
Nicht vergessen, das verkohlte Material der Platine weitestgehend zu entfernen!


Korrigiere:

Nach Auseinanderbau des Gerätes rückseits der Platine die selbe Zerstörung.
Nach ausgiebiger Platinenreinigung ein bisschen gelötet:
Bingo. geht wieder.





Liste 1 MIELE   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 36 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166429223   Heute : 14774    Gestern : 16882    Online : 394        22.5.2022    20:06
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,235726118088