Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  SD6P1S

Reparaturtipps zum Fehler: LS fliegt - Leistungsmodul

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  07:20:44      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Geschirrspüler Siemens SD6P1S --- LS fliegt - Leistungsmodul
Suche nach SD6P1S Geschirrspüler Siemens SD6P1S

    







BID = 1016880

SebaW

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: München
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : LS fliegt - Leistungsmodul
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : SD6P1S
S - Nummer : 01112
FD - Nummer : 9111
Typenschild Zeile 1 : SX66T096EU/43
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo zusammen,

oben erwähnter GS hat mir urplötzlich die Sicherung geschmissen. Das Gerät ist knapp 6 Jahre alt.

Nach Ausbau aus der Küche, Demontage Gehäuse, Flottenspeicher und Leistungsmodul. Hat sich mir schon ein altbekannter Geruch gezeigt der sich beim öffnen des Leistungsmodulkastens bestätigt hat.

Im Netzteilbereich der Platine hat es ein richtig schönes Feuerwerk gegeben. Die angehängten Bilder sprechen denke ich für sich.

Wie man sieht hat es eine komplette Leiterbahn aus der Platine geschmolzen, wenn mich nicht alles täuscht die zwischen HFE8 Relais und der Spule?

Die Frage ist jetzt.. ist das reperabel? Kann ich davon ausgehen das der Rest des GS noch funktional ist oder wird mir der Schaden noch andere Sachen zerschossen haben?

Eine Möglichkeit wäre im Siemens Ersatzteilshop ein neues Leistungsmodul für ca 144 Euro zu erwerben. Da steht aber ganz klar, unprogrammiert, muss mit iService programmiert werden. Was heisst das für mich konkret?

Gebraucht finde ich für dieses Model (SX66T096) rein garnichts, auch die diversen Ersatzteil Shops führen kein Leistungsmodul.

Ich wäre sehr dankbar für etwaige Hinweise und Tips.

Danke!
Sebastian






BID = 1016888

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11123
Wohnort: Hamm / NRW

 

  

Gibt es auch als programmiert....

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1016889

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11123
Wohnort: Hamm / NRW

Ist denn die Bodenwanne feucht? Etwas aufgefallen bei ausbauen der Elektronik. Prüfe auch mal die Stecker der Pumpen und Ventile an den Bauteilen auf Schmorstellen....

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1016911

SebaW

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: München

Oh wenns das fertig programmiert gäbe wäre mir schon sehr geholfen.. Kannst du mir da evtl. die Bezugsquelle nennen?

Die Bodenwanne ist komplett trocken (und staubig) und auch keine Rückstände von verdunstetem Wasser.

Die Stecker werde ich noch alle kontrollieren, bisher konnte ich aber keine Schmorspuren finden.

Wäre es ratsam, Türe und Bodenwanne komplett zu entfernen und alles detailiert zu inspizieren?

BID = 1016915

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11123
Wohnort: Hamm / NRW

BSH Werkskundendienst

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1016919

SebaW

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: München

Ok, d.h. ich zahl Anfahrt, Zeit und Material und bin dann bei ca 500 Euro für das Board?

BID = 1016921

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11123
Wohnort: Hamm / NRW

wieso??

da kann man bestellen programmiert, ready to plug

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1017062

silencer300

Moderator



Beiträge: 9674
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Die original Teile Nr. BOSCH/SIEMENS 00656379 einfach mal googeln, oder mit der E-Nummer vom Gerät direkt bei BSH bestellen.
Um alle anderen Komponenten zu prüfen/messen wäre es schon interessant, den Botttich von der Bodengrppe zu nehmen (Tür bleibt dran), da ja vor den üblichen Verdächtigen (Heizpumpe) noch die Zeolithheizung verbaut ist.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1017066

SebaW

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: München

@derhammer: danke für die Info, freut mich dass es das Teil auch fertig programmiert gibt!

@silencer300: Danke für die Hinweise! Die Teilenummer muss man aber wissen sonst hat man keine Chance oder? Auf dem Teil steht sie ja zumindest nicht

Ich hab die Maschine momentan eh auf dem Rücken liegen. Soweit ich mich erinnern kann geht der Bottich runter indem man die 2 Torx Schrauben vom Sockelblech löst und die 2 oder 4 Blechnasen in den Sockelaussparungen gerade biegt.. hab ich da noch was vergessen?

Ich denke primär sollte ich mich beim Prüfen auf die 3 Komponenten konzentrieren die über die 3 Hochvolt Stecker (großer Kabelquerschnitt, Rot,Rot,Grün-Gelb) ans Leistungsmodul angeschlossen sind, ich nehme an das sind Heizpumpe, Zeolithheizung und Laugenpumpe?

BID = 1017093

silencer300

Moderator



Beiträge: 9674
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Falsch, Maschine stehen lassen, im Innenraum alle Überwurfmuttern von den Wassertaschen (diese zweckmäßigerweise ausbauen), vom Salzbehälter, den Wassereinlauf und die Düse + Dichtung von der Zeo-Heizung entfernen. Im Pumpentopf sind noch 4 Schrauben (TX-20). Scharnierabdeckungen und Seilzüge von den Türfedern aus den Scharnieren aushängen und die Umlenkrollen rausnehmen (dahinter verbergen sich die Rasten der Türscharniere) hinten Rückwand (unten) 2 Blechnasen "wegbiegen". Nun kannst Du den Bottich samt der Tür von der Bodengruppe (mit dem Fuß etwas "nachhelfen") ziehen. Vorsicht, die Länge des Kabelbaumes hat Grenzen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1017136

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5214
Wohnort: OB / NRW

Moin SebaW

Du bekommst eine PM

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1017474

SebaW

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: München

Hab die Maschine jetzt komplett offen. Danke Silencer für die Anleitung, hat mir sehr geholfen.

Wenn ich von dem Punkt auf der Platine wo der Schaden aufgetreten ist ausgehe und die Leiterbahnen verfolge Richtung Stecker, dann führt mich das zum ersten Stecker neben den 2 Hochvolt und dem Erde Stecker.

Wenn ich die Kabel korrekt verfolgt habe führen 3mal Gelb zum Lüfter. Jemand einen Tip wie ich den auf Schaden prüfen kann? Laut Typenschild 280-340 Volt DC.. Die 3 anderen Leitungen in blau auf diesem Stecker konnte ich leider noch nicht bis zum Ende verfolgen.

Ist eh sehr interessant das jeder Motor in der Maschnie anders angesteuert wird.. AC und DC Motoren, andere Voltzahlen,55Hz und sogar 150Hz..

BID = 1017483

silencer300

Moderator



Beiträge: 9674
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Den Lüfter kannst du ohne Steuerung nicht testen, da er genau wie der Motor von der Heizpumpe ein BLDC-Motor ist, für den nunmal ein Frequenzumrichter notwendig ist. Das einzigste, Du kannst die Wicklungen vergleichend auf Widerstand messen.
Was verstehst Du unter "Hochvoltanschlüssen"? Etwa die roten Adern mit dem PE-Anschluss an der Pumpe? Dann wäre es das Heizelement.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1017485

SebaW

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: München

Ja das hab ich bereits befürchtet das es ein BLDC Motor ist.. Mal sehen ob ich da die Wicklungen gezählt bekomme.

Mit "Hochvolt" Anschlüssen meinte ich die 2 Stecker äussert rechts auf der Leistungselektronik die direkt neben dem PE Stecker sitzen. Rot, Großer Querschnitt. Einer geht zur Zeo Heizung, der andere zur Heizung in der Heizpumpe (glaube ich)
Diese beiden Verbrauchen dürften keinen Hau weg haben..

Wie würdest du folgende Komponenten testen:
- Laugenpumpe
- Lüfter (ok hatten wir schon..evtl mit Frequenzumrichter)
- Heizpumpe
- Zeoheizung

BID = 1017507

silencer300

Moderator



Beiträge: 9674
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Laugenpumpe, Pin 1-2 / 2-3 / 1-3, Widerstand messen, Normalwerte* 117-150Ω. Heizpumpe (Heizelement), Pin 1-2, Widerstand messen, Normalwerte* 17-21Ω und Isolationsmessung (im höchsten MΩ-Bereich) gegen PE. Heizpumpe (Umwälzmotor, ohne FU) Pin 1-2 / 2-3 / 1-3, Widerstand messen, Normalwerte* 39-56Ω. Umluftmotor (ohne FU), Pin 1-2 / 2-3 / 1-3, Widerstand messen, Normalwerte* 109,8-134,2Ω. Zeo-Heizung, Widerstand messen, Normalwerte* 33,1-42,5Ω.

*Die Normalwerte beziehen sich auf eine Umgebungstemperatur von 25°C, die Zuleitungen müssen für den Messvorgang vom Prüfling entfernt werden.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181353936   Heute : 622    Gestern : 5980    Online : 656        26.5.2024    7:20
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,195559978485