Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 688 SC

Reparaturtipps zum Fehler: ab Zwischenspülen kein Wasser

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  07:55:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Miele G 688 SC --- ab Zwischenspülen kein Wasser
Suche nach Geschirrspüler Miele 688

    







BID = 967607

Redactor

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : ab Zwischenspülen kein Wasser
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 688 SC
S - Nummer : 0017026161 (Fabr.-Nr.)
FD - Nummer : 21068800 (Typnummer)
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Liebe Leidensgenossen,

Nachdem mein letztes Problem mit leckender Laugenpumpe (Austausch) behoben ist , gehen nach 3 Wochen die Probleme weiter :
Spülprogramm Universal 65°
(Wasserzulauf ist am Warmwasseranschluß)
Vorspülen = ohne Probleme
Reinigen = ohne Probleme
Nach dem Abpumpen vom Reinigen zum Übergang Zwischenspülen erfolgt kein Wasserzulauf mehr;
nach einer Minute Meldung LED rot: Wasserzulauf

Fehlerspeicher ausgelesen: Ergebnis F0!
Fehlermeldung anschließend rückgesetzt.

Erneuter Start mit Universal 65°
alles wieder wie oben!

Wer kann mir helfen? Bisher (war 10 Tage im Urlaub) kamen nur unnütze, bzw. wenig hilfreiche Diskussionen, die wenig bis nichts mit meiner Frage zu tun hatten.
Da keinerlei Lösungsansatz gegeben wurde, habe ich die Frage geschlossen und stelle sie erneut ein: Vielleicht findet sich ja ein wirklicher Profi, der weiterhilft.
Gruß
Redactor

Grüße aus München

BID = 967608

taktgenerator

Schriftsteller



Beiträge: 906
Wohnort: Bayern

 

  

Ich tippe auf die Entlüftung vom Spülraum. Versuche mal die Wassertasche im Bereich Entlüftung zu reinigen.(Die Verschraubung /Gitter an der Seitenwand)

Außerdem kann versucht werden, den Niveauschalter "überlauf" - das ist der vorne rechts - abzuziehen. Also den Schlauch. Nicht den Stecker.
Dann einen weiteren Spülgang starten und beobachten/berichten.

BID = 967695

Redactor

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Danke für die ersten Hinweise; jetzt kommen die weiteren Fragen (siehe auch Bilder):

a) Belüftung Spülraum / Gitter: wie bekomme ich das Gitter ab? "schrauben" oder "abhebeln" (an der flachen Stelle / links oben auf dem Bild?
Schrauben (linksherum) hab ich probiert, geht aber nicht und ich möchte das Teil ja nicht ruinieren.

b) Ist der Niveauschalter Überlauf, der, welcher auf dem zweiten Bild ist?
Dann muß man wohl den blauen Schlauch abziehen -- und dann?
Durchpusten? Durchputzen (mit Flachenbürste)?
Muß man den Niveauschalter evtl. auch etwas "ansaugen / anblasen", damit er wieder schaltet?

Ich behelfe mir derzeit (Handabspülen nach Einladungen ist doof!) damit, dass ich 65° universal zweimal hintereinander laufen lasse:
Das erste Mal mit Spülmittel,das weite Mal ohne; trocknen tut es dann bei offener Tür von alleine, da mit ca. 60 °C heißem Wassser vom Warmwasseranschluß gearbeitet wird.
Allerdings muß ich zwischen dem ersten und zweiten Spülgang (der immer vor dem Zwischenspülen maschinenseits abgebrochen wird) ca. 60 min warten. Versuche ich vorher zu spülen, dann kommt erst der obligatorische Abpumpvorgang, dann statt Wasser wieder die rote LED "Wasserzulauf".
Was passiert in der Stunde Pause, was den GS wieder gnädig stimmmt, erneut wenigstens teilweise zu arbeiten?

Gruß aus dem immer noch heißen München!











BID = 967698

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Das scheint mir der REED Kontakt für den Wasserzulauf zu sein

BID = 967707

taktgenerator

Schriftsteller



Beiträge: 906
Wohnort: Bayern

a) Das Gitter kann dran bleiben. Stochere einfach mit einer kleinen Flaschenbürste in alle Richtungen.
b) Der Niveauschalter ist über dem weißen Durchflussmesser. Bloß nicht die Blauen Schläuche abmachen, sonst gibt es eine Überschwemmung. Das ist der Zulaufschlauch...
Vor dem Durchflussmesser ist ein schwarzer Schlauch zu sehen. Dieser führt hoch zum Niveauschalter für Überlauf. Achtung: Wenn der Schlauch abgezogen ist, kann Wasser auslaufen beim Spülen. Am besten mit irgendwas verschließen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: taktgenerator am 15 Aug 2015 19:31 ]

BID = 968768

Redactor

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo taktgenerator,
nach (wegen Zeitnot) einigen provisorischen Spülgängen und nun völliger Verweigerung der Wasserannahme bei allen Programmen, hab ich jetzt den Schlauch vom Niveauschalter abgezogen, das Lumen mit einem passenden Durchschlag verschlossen und zwei komplette Spülgänge 65° Universal laufen lassen: Und siehe da: es funktioniert wieder alles von Anfang bis zum Schluß.
Jetzt natürlich die Frage:
Wenn ich das alles so (provisorisch) lasse und alles wieder zuschraube: was risikiere ich? Überschwemmung, wenn das Zulaufventil defekt wird? (der Schwimmerschalter hilft dann wohl auch nix mehr)!
Nach meinem Plan wäre der Niveauschalter derjenige mit der Bezeichnung B 1/2 (Ein-/Überlauf). Austauschen? oder kann man den auf Funktion überprüfen? wenn ja, wie? Ein anderes Stück Schlauch anschließen und blasen / saugen? "Klickt" er dann, weil im Inneren eine Druckdose ist? (Funktion könnte man dann ja mit einem Ohmmeter prüfen). Oder kann auch der eingebaute schwarze Schlauch der Übeltäter sein, weil verstopft? Ich habe es mal mit durchpusten versucht, aber das geht nur sehr schwer (ist das normal? wo mündet der (im Sumpf / Bodengruppe)?
Wenn man den Niveauschalter tauscht, wie ist er am leichtesten auszubauen (Maschine aufrecht und hinter dem rechten Seitenblech, oder nach links oder rechts legen und von "unten")?

Danke für die bisherige und weitere Hilfe -- ich denke, ich krieg das hin!

Gruß aus München
Redactor



BID = 968841

taktgenerator

Schriftsteller



Beiträge: 906
Wohnort: Bayern

Wenn du es so laufen lässt, riskierst du eine Überschwemmung. Den Schalter erneuern bringt nicht - er ist nicht defekt.
Der schwarze Schlauch geht rechts in den Sammeltopf. Du kannst mal die untere Wascharmhalterung herausschrauben und die Abdeckung abnehmen. Dann prüfen, ob alles sauber ist.
Ansonsten wie schon geschrieben die Spülraumentlüftung reinigen/prüfen.


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663658   Heute : 683    Gestern : 5151    Online : 152        15.7.2024    7:55
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,04127311707