Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 688 SC-1

Reparaturtipps zum Fehler: Wasserzulauf prüfen

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  06:53:33      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Miele G 688 SC-1 --- Wasserzulauf prüfen
Suche nach Geschirrspüler Miele 688 SC1 Wasserzulauf prüfen

    







BID = 650876

ecuapac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: graz
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Wasserzulauf prüfen
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 688 SC-1
S - Nummer : 16885159
Typenschild Zeile 1 : AC 230V-50Hz 3,3kW 16A
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo!

Erstmal der Hinweis, dass wir nach folgendem Topic bereits vorgeganen sind:
https://forum.electronicwerkstatt.d......html

Also Grüß Gott erst mal!

Ich hab mir einen angeblich 8 Jahre alten Miele G 688 SC-1 zugelegt, der bis zu letzt seinen Dienst gut erledigt haben soll.

Spätestens seit dem Transport in meine Wohnung tut er das jedenfalls nicht mehr. Schon beim ersten Spülversuch nach dem Anschließen leuchtet nach kurzer Zeit die LED "Wasserzulauf prüfen" auf.

Beim Programm "Kalt vorspülen":
Die LED "Wasserzulauf prüfen" leuchtet gleich zu Beginn kurz auf, erlischt nach kurzer Zeit wieder und die Maschine beginnt, Wasser einzupumpen. Immer bei 9 Restminuten leuchtet die LED wieder auf und die Maschine bricht nach kurzer Zeit ab. (Am Display: 0)

Bei allen anderen Programmen läuft dies ähnlich ab. Etwa bei "Universal 65°" hat er eben bei 45 Restminuten abgebrochen.

Was wir (Danke an Ingo an dieser Stelle) bislang gemacht haben:

* Kübeltest -> ca. 30 Liter, sollte also nicht das Problem sein.

* Zulaufzeit von 2 Minuten auf 4 Minuten erhöht.

* Heizungsniveauschalter ausgebaut und überprüft. Man hört bei sehr starkem Reinpusten den Klack und am Multimeter kann man das Schalten nachvollziehen.

* Überlaufschalter (das Ding mit dem Styropor) ausgebaut und überprüft. Auch an diesem konnten wir das Schalten mit dem Multimeter nachvollziehen.

* Umwälzpumpe ausgebaut und überprüft. In dieser haben wir quasi nichterwähnenswerten Schmutz entfernt.

* Aquastop überprüft. Die Beschreibung der Überprüfung würde sowieso zensiert, daher nur der Hinweis, dass auch dieser funktioniert

* Platine ausgebaut und auf Auffälligkeiten überprüft. Nichts gefunden.

Vielleicht noch dieser Hinweis: Nach den ersten Spülversuchen nach dem Transport habe ich das Gerät zirka eine Woche ohne Verwendung stehengelassen. Danach hat er zumindest das Programm "Kalt vorspülen" durchgemacht. Dieses funktioniert nun manchmal, meistens jedoch bricht er bei 9 Restminuten ab. Alle anderen Programme werden nach gewisser Zeit abgebrochen.

Da ich mir das Gerät 150 Euro hab kosten lassen, will ich es nicht gleich der Entwertung zuführen und bitte um weitere Tipps zur Fehlersuche!

Danke erstmal und noch einen schönen Abend,
Ralph

BID = 650925

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121

 

  

Hallo Ralph,

Zitat :
Heizungsniveauschalter ausgebaut und überprüft



Zitat :
Überlaufschalter (das Ding mit dem Styropor)



Dann gibt es noch den B1/2 "Niveauschalter (Ein/Überlauf)".
Den Druckschlauch vom Sammeltopf/Pumpentopf zum B1/2 reinigen u. den Schalter selbst mal prüfen.
Pumpt die Maschine noch ordentlich ab?
Sammeltopf u. Rückschlagventil unter den Spülraumsieben sind nach GA gereinigt?

Zitat :
angeblich 8 Jahre alten Miele G 688 SC-1 zugelegt

Die Baujahre waren von 11/94 - 04/97, also mindestens 12Jahre alt.

Kannst Du uns noch die TI.- u. Material-Nr. vom Schaltplan hier einstellen.

Gruß Jürgen


_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

BID = 652158

ecuapac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: graz


Zitat :
Dann gibt es noch den B1/2 "Niveauschalter (Ein/Überlauf)".
Den Druckschlauch vom Sammeltopf/Pumpentopf zum B1/2 reinigen u. den Schalter selbst mal prüfen.



Den werd ich jetzt gleich mal suchen.



Zitat :
Pumpt die Maschine noch ordentlich ab?


Ja.



Zitat :
Sammeltopf u. Rückschlagventil unter den Spülraumsieben sind nach GA gereinigt?


Leider nein. Ich hab die GA bei Miele angefordert. Leider ist sie nicht angekommen. Wie mach ich das? Bzw. kann ich die GA irgendwo im Internet herunterladen?



Zitat :
Kannst Du uns noch die TI.- u. Material-Nr. vom Schaltplan hier einstellen.


TI. 21-0760 - 9.6

Wo find ich die Materialnummer?

Dank dir,
Ralph

BID = 652188

ecuapac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: graz


Zitat :
Dann gibt es noch den B1/2 "Niveauschalter (Ein/Überlauf)".
Den Druckschlauch vom Sammeltopf/Pumpentopf zum B1/2 reinigen u. den Schalter selbst mal prüfen.



Der war's leider auch nicht, sofern ich den richtigen gefunden habe. Der sitzt gleich hinter der Frontblende rechts, ja? Leichtes Pusten bringt den Klack und geschalten wird auch.

lg Ralph

BID = 652202

ecuapac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: graz

Folgende Zusatzinfo noch: Irgendwo hab ich etwas von einem Fehlermodus gelesen, wenn die Taste Top-Solo irgendwie zweimal gedrückt wird. Das funktionierte aber nicht. Mit Drücken der Tasten Start und Top-Solo und gleichzeitigem Einschalten der Maschine erscheint leuchten nun Wasserzulauf und Wasserablauf auf. Ist das der Fehlermodus?

Hier mal die Einträge, dir mir ohne GA natürlich nichts sagen:

12 Uhr: .
01 Uhr: F0
02 Uhr: 001
03 Uhr: 312
04 Uhr: 199
05 Uhr: 50


BID = 652225

ecuapac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: graz

Und nochwas. Beim Schaltplanlesen bin ich kein Experte, aber soweit ich das sehe, tritt der Fehler in Verbindung mit folgenden Teilen auf:

Y2: Doppel-Magnetventil für Waterproof (Ist damit der Aquastop gemeint?)
und
Y38: Magnetventil (Regenerieren). Wie kann ich das überprüfen?

Mit einem Miele-Techniker hab ich auch eben telefoniert. Der meinte zuerst, dass wohl der Zulauf verkalkt ist, das hab ich ihm mit 27 l/min aber ausgeredet. Danach meinte er noch, dass eventuell die Wassertasche verkalkt ist. Kann ich auch das überprüfen?

Was mir echt gefallen hat, als er meinte: "Ah, bei einem 12 Jahre alten Gerät kann nicht wirklich viel kaputt sein."

Ich hoff's auch.

lg Ralph

BID = 652346

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121

Hallo Ralph,

Zitat :
TI. 21-0760 - 9.6
Wo find ich die Materialnummer?

Auf Deinem Plan ist statt der Material-Nr. die Teil-Nr. eingetragen.

Zitat :
Leider nein. Ich hab die GA bei Miele angefordert. Leider ist sie nicht angekommen

Datei zu groß um sie hier anzuhängen.
Kannst Du mir Deine E-Mail-Adresse zusenden?

Zitat :
Der war's leider auch nicht, sofern ich den richtigen gefunden habe. Der sitzt gleich hinter der Frontblende rechts, ja?

Ja, ganz rechts.
Links davon sollte der Durchflussmengenmesser (B3/4) sitzen.

Zitat :
01 Uhr: F0

F0 ==> Kein Fehler

Zitat :
Y2: Doppel-Magnetventil für Waterproof (Ist damit der Aquastop gemeint?)

Ja!

Gruß Jürgen




Edit: GA



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jürgen288 am  2 Dez 2009 22:30 ]

BID = 660069

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121


Zitat :
Hallo!

Das ist eine Vortsetzung dieses Beitrages, welcher leider schon archiviert wurde:

https://forum.electronicwerkstatt.de......html

Also ich wurde um die Teilnummer gebeten, diese ist wiefolgt:
4001240

Ansonsten steht das Ding weiterhin herum und bricht leider jedesmal ab.

In meiner Stadt Graz gibt es sehr kalkhaltiges Wasser. Ein bekannter ehemaliger Eudora-Techniker meinte, dass ich bei dem Fehler zu 90% davon ausgehen kann, dass etwas im Gerät verkalkt ist.
Ich hab jetzt mal eine Flasche Essig in das Gerät gegeben, bis zum Abbruch gespült und über Nacht drinnengelassen. Auch das ohne Erfolg. Gibt's da vielleicht eine besere Möglichkeit?

Danke && lg
Ralph



Edit: Beitrag übertragen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jürgen288 am  4 Jan 2010 20:50 ]

BID = 660111

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121

Hallo Ralph,

Zitat :
Der war's leider auch nicht, sofern ich den richtigen gefunden habe. Der sitzt gleich hinter der Frontblende rechts, ja? Leichtes Pusten bringt den Klack und geschalten wird auch.

Hast Du den Druckschlauch wie gefordert auch mit gereinigt?
Der Schlauch führt vom Druckschalter zum Pumpentopf/Sammeltopf.

Zitat :
Sammeltopf u. Rückschlagventil unter den Spülraumsieben sind nach GA gereinigt?

Ist diese Arbeit schon erledigt?


Dann nochmal zum Ablauf, wenn ein Spülprogramm (ohne Vorspülen) startet, pumpt da die Maschine noch für 30`` ab u. startet den Wasserzulauf?
Läuft der Wasserzulauf ohne Unterbrechung, oder schaltet der Wasserzulauf da im 5`` Takt zu?
Kommt es nach dem Wasserziehen noch zum Lauf der Umwälzpumpe (drehen der Sprüharme)?
Wenn ja, wie hoch ist dann der Wasserstand im Spühlraum, gemessen am Grobsieb u. wie lang lief der Wasserzulauf da?

Kannst Du uns noch ein Bild vom Bereich Niveauschalter (Sockelblende rechts) machen?
Links daneben müsste der Durchflussmengenmesser sitzen, dort mal die Steckverbindungen prüfen.

Zitat :
Aquastop überprüft.

Was wurde hier geprüft?
Hilfreich wäre hier der Eimertest(nach dem Aquastop), wieviel Liter/Min. fließen.

Gruß Jürgen




_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

BID = 663810

ecuapac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: graz

Sorry für späte Antwort. Bin derzeit anderwertig gefordert und hab gerade wenig Zeit für mein Gerät


Zitat :
Hast Du den Druckschlauch wie gefordert auch mit gereinigt?
Der Schlauch führt vom Druckschalter zum Pumpentopf/Sammeltopf.


Jup, der war völlig frei.



Zitat :
Sammeltopf u. Rückschlagventil unter den Spülraumsieben sind nach GA gereinigt?


Werd ich mich noch näher ansehen.



Zitat :
Dann nochmal zum Ablauf, wenn ein Spülprogramm (ohne Vorspülen) startet, pumpt da die Maschine noch für 30`` ab u. startet den Wasserzulauf?


Ja. Nach wenigen Sekunden Wasserzulauf stoppt dieser aber und die LED "Zulauf prüfen" leuchtet auf. Zirka 3 Sekunden danach startet der Zulauf wieder (LED erlischt). Dann funktionierts üblicherweise noch etwa eine Minute oder manchmal sogar bis zum nächsten Programmpunkt. Dann stoppt Wasserzulauf plötzlich wieder, LED leuchtet auf und die Zeituhr schaltet auf "0".



Zitat :
Läuft der Wasserzulauf ohne Unterbrechung, oder schaltet der Wasserzulauf da im 5`` Takt zu?


Läuft ohne Unterbrechung, zischt gelegentlich ein wenig.



Zitat :
Kommt es nach dem Wasserziehen noch zum Lauf der Umwälzpumpe (drehen der Sprüharme)?


Sofern er die Zulaufphase überwindet, ja.



Zitat :
Wenn ja, wie hoch ist dann der Wasserstand im Spühlraum, gemessen am Grobsieb u. wie lang lief der Wasserzulauf da?


Entspricht in etwa den 4mm aus der Grafik. Zulauf läuft etwa 90 Sekunden (ohne Nachmessung).

Auch probiert habe ich, selbständig Wasser einzufüllen. Nach dem Schließen der Tür, wird dann umgehend gespült ohne weiteren Wasserzulauf. Das funktioniert dann, bis zum nächsten Zulauf.



Zitat :
Kannst Du uns noch ein Bild vom Bereich Niveauschalter (Sockelblende rechts) machen?
Links daneben müsste der Durchflussmengenmesser sitzen, dort mal die Steckverbindungen prüfen.


Wird im nächsten Zeitfenster erledigt



Zitat :
Was wurde hier geprüft?
Hilfreich wäre hier der Eimertest(nach dem Aquastop), wieviel Liter/Min. fließen.


Geprüft wurde die Funktionalität durch Anlegen der entsprechenden Spannung am Leitungsende -> Aquastop schaltet. Sieb wurde nach GA gereinigt und war frei.

Wie kann ich den Eimertest NACH dem Aquastop machen? Aus dem Eckhahn kommen jedenfalls >> 15l/min.

Danke && lg
Ralph


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663495   Heute : 520    Gestern : 5151    Online : 370        15.7.2024    6:53
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,119517087936