Miele Geschirrspüler Spülmaschine  HG 01 / G 651 SCI Plus

Reparaturtipps zum Fehler: Stinkt nach Fisch

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 4 2024  08:12:35      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Geschirrspüler Miele HG 01 / G 651 SCI Plus --- Stinkt nach Fisch
Suche nach HG 01 Geschirrspüler Miele 651

    







BID = 1111501

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Stinkt nach Fisch
Hersteller : Miele
Gerätetyp : HG 01 / G 651 SCI Plus
S - Nummer : 00/54018153
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Duspol
______________________

Hallo zusammen,

meine Miele Geschirrspüler G 651 SC I PLUS stinkt nach Fisch, wenn Sie warm wird.
Der Geruch hängt einfach in der Luft, ca. 1 Meter neben der Maschine.

- die Küche ist inzwischen 20 Jahre alt und es wurde nichts verändert.
- die Maschine ist in der Küche links und rechts zwischen Schränken eingebaut.
- es stehen auch keine Reiniger oder Dünger oder ähnliches links oder rechts neben der Maschine
- die Wand hinten und die Möbel links und rechts, in der die Maschiene steht sind trocken

- in der Maschine, unten, hinterm Abdeckblech, bei der Pumpe, ist alles trocken
- im Innenraum riecht nichts
- die Austrittsöffnung des Trocknungsgebläse links, oben in der Türe riecht nicht
- der angegossene Schukostecker in der Steckdose + Zuleitung ist kalt

Ich habe heute Morgen die Maschine ausgebaut.Sie steht nun 60 cm weiter vorne.
Danach die Seitenwände demontiert. Die Maschine hat oben kein Abdeckblech!

Das ist immer ein Riesen Akt, da die Maschine auf einem Brett steht, auf dem unten Füße für Küchenmöbel montiert sind.
Das ganze ist etwas wackelig.
Wasser- und Abwasserschlauch muss ich immer demontieren und außenherum verlegen.
Die Maschien blockiert somit fast die ganze Küche.

Hab getestet mit Programm "75° Intensiv".

Wenn Sie so offen da steht, riecht man so gut wir nichts. Ich hab schon alles abgeschnüffelt.

Es scheint so, als käme es von der Bitumenhaltigen Matten, in Verbindung mit der
Stoff-Dämm-Matte.

Hat jemand ne Idee an was es genau liegen könnte?

BID = 1111503

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Fisch = Elektroschmorbrand

Steckdose untersuchen, wo der Spüler angeschlossen ist.

DRINGEND !



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1111528

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle

Die Steckdose, so wie das Kabel wurde geprüft.

An der Steckdose kann ich kein Fehler finden.

- die Klemmen waren fest angezogen
- die Kabel und Kontakte sind nicht oxidiert
- weder an den Kabel, Kontakten oder Einsatz sind Schmorspuren zu sehen


Der Schukostecker ist noch der originale und fest mit dem Kabel vergossen.

- weder am Schukostecker und Kabel sind Schmorspuren zu sehen
- L1, N und PE haben 0 Ohm, gemessen vom Schukostecker bis Kontaktplatte
(dürfte X1/1 sein) an der Rückseite unten, da wo der Kondensator Z2 angeschlossen ist


BID = 1111533

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Die Bitumenmatten sind nach der langen Zeit "ausgedünstet", die sollten es nicht mehr sein, dies tritt eher bei Neugeräten auf.

Wenn Du das Gerät eh nackig hattest, keine tote Maus gefunden ? Seitenwand = Wärmetauscher auf der linken Seite, alle Stecker i.O. ? Hatte dort noch nie Probleme. Heizungsrelais unten am Sockel, keine Gehäusedeformierung / Verfärbung ? Auch unspektakulär, Miele Geräte sind elektrisch zu 99% sicher, einzig ausgeleierte Stecker an Heizkörpern können im Alter mal abfackeln, dies hat aber keinen Einfluß auf die Sicherheit.

Welche Klemmdose in der Wand ist die nächste ? Ich hatte schon bei Auslieferung einer WA ein technisches Problem und es stellte sich heraus, daß beim Kunden bald ein Dachstuhlwohnungsbrand ausgelöst durch die Elektrik im Bad stattgefunden hätte.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1111589

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle

Die Frage "Welche Klemmdose in der Wand ist die nächste ?" war der ultimative Tipp !

Zwischen Spühlmaschinen-Steckdose befindet sich ca. 2 m Kabel zur einer Steckdose,
die dann direkt zur Sicherung (16 A) im Sicherungskasten geht.

Die Zwischensteckdose ist verschmort ! ! !

Wie kann das sein, das da was schmort ? ? ?

- Die Elektroinstallation ist vom Aug 2001
- Die Spühlmaschine hängt seit Kauf im Okt 2001 dran
- Die Steckdose ist von der Firma Jung
- Die Installation stammt von einem Elektriker









PS: Mein E-Herd hat als Anschluss 5 x 2,5 mm²

[ Diese Nachricht wurde geändert von: kdm am 24 Apr 2023 22:26 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: kdm am 24 Apr 2023 22:26 ]

BID = 1111604

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Seit 2007 ist für 16A 2,5mm² vorgeschrieben, 1,5 wird nur noch bis 10/13A geplant / zugelassen. (Licht, Kühlschrank etc)

Hitze entsteht im elektrischen Bereich, wo ein Übergangswiderstand den Stromfluß hemmt, es entsteht Wärme als "Abfall".

Hier können schlecht / zu knapp eingeschobene Adern eine Rolle spielen, zu kleine Querschnitte, zusätzliche Verbraucher an der "Zwischensteckdose", ebenso billige Baumarktsteckdosen (hier wohl nicht der Fall).

Wenn Dein GSP zwei Heizkörper an der Seite hat, kannst Du einen "tot" machen, daß die Leistungsaufnahme nicht so groß ist.

Schau mal links ans Gerät, bzw Schaltplan rein.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1111613

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle

Die Miele G 651 SCI Plus hat nur einen Heizstab auf der Linken Seite.
Eine Anschlussleistung vom 3,3 kW. Ich habe 12,4 A gemessen.

Die Maschine wurde von einem EP Händler geliefert und angeschlossen (war im Preis enthalten).

Die Steckdose ist ca. 2 m vom Kochfeld und 3 m vom Backofen entfernt.

In der Steckdose steckte ein Mini-Weihnachtsbaum mit 10 Birnen an 230V mit Euro-Stecker.
(Ist ein Erbstück und ein Wunder - das Ding ist über 30 Jahre alt und brennt bei uns in der Winterzeit mind. 6 Stunden am Tag
und bis jetzt ist noch keine Birne defekt ! ? - wäre mal 'n extra Thema wert)
In den ersten 5 Jahren direkt in der Dose, dann ca. 10 Jahre an eine Digitale Zeitschaltuhr. Danach eine Funksteckdose angeschlossen und seit einem 1/2 Jahr eine schaltbarer Schuko-Stecker. Ich denke daran kann es wohl nicht liegen.

Ich habe den Euro-Stecker, die Funksteckdose und den schaltbaren Schuko-Stecker angesehen und da ist nix verkokelt
-> Sieht alles aus wie neu !

Die Länge der Drähte passt.
An den linken Drähten (L1 - schwarz) kommt der Saft an. der Draht ist beim lösen abgebrochen
Die rechten Drähte gehen zu Steckdose. Am (N - blau) Draht ist die Isolierung ca. 4 cm verschmort.

Wie kann man das am besten reparieren, so dass der Fehler in Zukunft nicht mehr auftritt ?




BID = 1111614

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
kdm hat am 25 Apr 2023 18:05 geschrieben :

Die Miele G 651 SCI Plus hat nur einen Heizstab auf der Linken Seite.
Eine Anschlussleistung vom 3,3 kW. Ich habe 12,4 A gemessen.

Wie kann man das am besten reparieren, so dass der Fehler in Zukunft nicht mehr auftritt ?




Der Heizstab hat 4 Anschlüsse laut dem mir vorliegenden Schaltplan, also sind es zwei Heizkörper, den einen niederohmigeren nehmen, dann hat man gute Heizleistung, ohne daß es zu wenig ist.

Da frage einen Elektriker, ich habe nur Lizenz für Hausgeräte, ich bin gelernter Elektroniker.

Vllt kann sich PRINZ dazu äußern.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 25 Apr 2023 18:24 ]

BID = 1111637

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle

Ist ein Heizstab mit 4 Anschlüssen.




Ist das mit den "losen" Steckosen-Klemmen (roter Rahmen) für mein
vorliegenden Fall laut VDE überhaupt zulässig?




BID = 1111640

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
kdm hat am 26 Apr 2023 12:05 geschrieben :

Ist ein Heizstab mit 4 Anschlüssen.


Ist das mit den "losen" Steckosen-Klemmen (roter Rahmen) für mein
vorliegenden Fall laut VDE überhaupt zulässig?




Ja, dann umklemmen auf Solobetrieb nur eines Heizkörpers.

Das sind die Entriegelungen, ich hoffe doch, Du hast einen neuen Einsatz gekauft.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1111952

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle

An der Geschirrspüler will ich nichts ändern, da es ja dann länger dauert bis die die Betrienstemperatur erreicht wird.

Den gleichen Steckdosen-Einsatz mit den "losen Klemmen" werde ich nicht noch einmal einbauen. Mich wundert das so was zugelassen ist.

Ich Google mit grad die Finger wund über die Usache, wie das am besten gelöst wird und wie das in Zukunft vermieden werden kann.

BID = 1111953

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :



An der Geschirrspüler will ich nichts ändern, da es ja dann länger dauert bis die die Betrienstemperatur erreicht wird.

Den gleichen Steckdosen-Einsatz mit den "losen Klemmen" werde ich nicht noch einmal einbauen. Mich wundert das so was zugelassen ist.

Ich Google mit grad die Finger wund über die Usache, wie das am besten gelöst wird und wie das in Zukunft vermieden werden kann.


1: Dann kauf Dir nie einen neuen, die laufen 2-4h, meine private Meinung: Du hast ein Luxusproblem.

2: Das sind keine losen KLemmen, das sind steckklemmen, mit Auslösetaster.

3: Rufe eine elektrofachkraft

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1112395

kdm

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Midda em Schwobaländle

Wozu einen neuen Geschirrspüler kaufen, wenn der alte noch super funktioniert?

Ich finde, das ist kein Luxusproblem, wenn einem fast die Bude abraucht !

Zum Glück sind wir immer zu Hause, wenn der Geschirrspüler läuft.

Aktuell bin ich an der Prüfung sämtlicher Steckdosen, an denen eine größer Last dran hängt

Wozu soll ich ein Elektriker rufen, wenn der mir wieder den gleichen Mist einbaut?

BID = 1112405

driver_2

Moderator

Beiträge: 11942
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
kdm hat am 13 Mai 2023 22:10 geschrieben :

Wozu einen neuen Geschirrspüler kaufen, wenn der alte noch super funktioniert?

Ich finde, das ist kein Luxusproblem, wenn einem fast die Bude abraucht !

Zum Glück sind wir immer zu Hause, wenn der Geschirrspüler läuft.

Aktuell bin ich an der Prüfung sämtlicher Steckdosen, an denen eine größer Last dran hängt

Wozu soll ich ein Elektriker rufen, wenn der mir wieder den gleichen Mist einbaut?


Habe ich nicht geschrieben, warum Du aber geistig blockierst, die Heizungsleistung zu reduzieren, ist mir schleierhaft. Habe gerade einem Landwirt um die Ecke die Erntehelferwaschmaschine "kastriert" von 3000W auf 1555W, weil sonst die Hausstromversorgung mit den vielen Kühlaggregaten in den Grenzbereich kommt.

Das Luxusproblem bezog sich auf die Betriebsdauer durch Heizungsablastung, nicht verstanden ? Was hat die Betriebsdauer durch schwächere Heizung mit dem Steckdosenbrand zu tun ?

Wir schlafen, wenn der Spüler läuft, haben aber auch nach der Renvoierung alls 16A Steckdosen vorschriftsmäßig auf 2,5mm" verdrahtet. (Gültig ab 2007).

Dann prüf mal.

Warum nicht ? Der haftet für seine Arbeit, so wie Du auch, sofern Du Elektrofachkraft bist. Auch unentgeltliche Leistung ist haftbar ! -> https://www.handwerk-magazin.de/nac.....5367/

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1112432

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 884
Wohnort: Ried

Wenn der L beim rausziehen (mit oder ohne Entriegelung drücken?) abgebrochen ist, hatte der eine Sollbruchstelle. Und der N entsprechend ebenso.

Sowas passiert vor allem, wenn die Abisolierzange nicht am Mann ist. Und anstatt die zu suchen bzw. zu holen, wird dann eben "gerne" mit dem Seitenschneider abisoliert. Nur daß ein Seitenschneider dafür überhaupt nicht gedacht ist; und man dabei etwas öfter eine (ggf. zu tiefe) Einkerbung /Einschnürung in die Ader "reinbaut".

Wie heißts so schön: dreimal abgezwickt und immer noch zu kurz^^. Dazu ggf. auch noch Platzmangel, und heraus kommt das was man auf dem (aller-)ersten Foto sieht. Die Adern direkt hinter den Anschlussklemmen gewaltsam nach hinten umgebuckelt, dabei riskiert daß dadurch die Klemme(n) wieder halb aufgedrückt wird/werden, Mindestbiegeradius unterschritten, und die Einschnürung (die ehemals blaue Ader auf Pos. 2 von rechts) noch enger gezogen.

Die typischen Seitenschneider- oder gar mit den Zähnen- Abisolierspuren sieht man sowohl ganz rechts als auch ganz links; diese abgenagte bzw. aufgespaltene Adernisolierung. Dazu viel zu weit abisoliert; der Einsteckbereich beträgt bei diesen Klemmen mEn "lediglich" 10mm. Das war (hoffentlich) kein Elektriker.

Da gehört einfach wieder ein Steckdoseneinsatz rein. Markenware. Wobei sich unbedingt um den abgefackelten N gekümmert werden muß. Und ausnahmslos alle Adern neu abgesetzt werden müssen.

Ergo beide Leitungen neu einziehen. Oder kotzen, und die Finger brechen. Denn ohne neue Leitungen sind die eh schon kurzen Adern entgültig zu kurz. Damit müssten die in der UP-Dose mit Wagos verlängert werden. Womit entgültig Platzmangel herrschen würde. Und hier dazu noch verstärkt dadurch, daß sich der Schmarrn mit den seitlichen Klemmen aufgehört hat, und die Adern heutzutage hinten in die Steckdosenrückseite eingesteckt werden.


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180933848   Heute : 1184    Gestern : 9165    Online : 483        20.4.2024    8:12
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,102586984634