Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G1220 SCU

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: F13 Zulauf/Ablauf

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Miele G1220 SCU --- F13 Zulauf/Ablauf
Suche nach Geschirrspüler Miele G1220 SCU

    










BID = 1037493

phil23

Neu hier



Beiträge: 43
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : F13 Zulauf/Ablauf
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G1220 SCU
Typenschild Zeile 1 : HG03
Typenschild Zeile 2 : 32/64956900
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,

die Maschine gibt in letzter Zeit sporadisch bis häufiger Fehler F13 Zulauf/Ablauf prüfen aus.
Ich hatte schon den Aquastop (gegen einen anderen gebrauchten) getauscht hat aber scheinbar nichts gebracht. Dabei natürlich die Siebe im Zulauf gereinigt.
Wasser kommt ausreichend aus dem Eckventil.
Der Fehler ließ sich häufig nur mehrfaches Ein und Ausschalten bzw. Programmneustart temporär umgehen, jetzt ist aber gerade eine Phase, in der auch 10x Neustart nichts mehr bringt.
Wir haben manuell Wasser eingekippt, das wird bei Start auch zügig abgepumpt, nach Ende des Abpumpvorgangs kommt wieder F13. Daher gehe ich nicht davon aus, dass es wirklich ein Abpumpfehler ist, sondern eher irgendwas im Zulauf nicht stimmt.

1.
Ich meine, vorne unten links auch ein Brummen wahrzunehmen. Beim Tausch des Aquastop ist mir da auch irgendein Bauteil in der Wassertasche an der Position aufgefallen, ich kann aber nicht mehr mit Sicherheit sagen, ob es ein Magnetventil oder ein Durchflusszähler war.
1.1
Worüber wird eigentlich der Zulauf gesteuert, nur über die Aquastopventile oder gibt es intern noch ein Ventil? Könnte das Brummen das klemmende Magnetventil im internen Zulauf sein?

2.
Andere Möglichkeit nach Internetrecherche wäre noch der Druckwächter an der Umwälzpumpe, ist nur etwas aufwendiger zu wechseln, abgesehen von ca. 80-100€ Kosten.

3.
Gibt es einen Service Mode, den man aktivieren könnte, um einen Wassereinlauf zu aktivieren?

BID = 1037504

driver_2

Inventar

Beiträge: 3221
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Hallo,

1.: im Aquastopkopf die Dichtung herausnehmen, und Siebeinsatz sowie die darunterliegende Reglerscheibe auf Sauberkeit kontrollieren.

2.: Reedkontakt an der Wassertasche ggf. tauschen.

F13 wird am Schrittende ausgegeben, es fließt also zu langsam Wasser ein. Siebe und Reglerscheibe kontrollieren und/oder Eckventil unter der Spüle erneuern.

Wird der Salzbehälter regelmäßig befüllt ?



_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 21 Apr 2018 20:59 ]

 

  






BID = 1037505

phil23

Neu hier



Beiträge: 43

Hallo,

das deckt sich weitgehend hiermit:
http://www.waschmaschine-kaputt.com/Mielecs.html
Aquastop hatte ich leider schon kontrolliert. Mit dem alten war der Fehler aufgetreten, da war das Sieb aber auch schon in Ordnung.
Den anderen gebrauchten habe ich auch vor dem Einbau gereinigt.
Ich werde aber nochmal prüfen.

Im obigen Link wird noch angeführt: " Ventil Wassereinlauf (Y63) defekt."
Ist das das Ventil im Aquastop oder ein von mir vermutetes Teil innen (das vielleicht das Brummen verursacht?).

Das Problem was ich mit Schrittende habe: dann müsste ja wenigstens etwas Wasser eingeflossen sein, ich meine aber, dass im Programmablauf erst abgepumpt wird und dann wird normalerweise für ein paar Sekunden soviel Wasser eingelassen, dass es wahrscheinlich fürs Vorspülen oder Spülen reichen müsste. Daher müsste ich ja bei Schrittende eine gewisse Menge Wasser vorfinden, bis auf eine kleine Restmenge ist aber nichts zu finden. Daher vermute ich ja eher einen Zulauffehler als mangelnde Durchflusserkennung.
Oder ist die Logik eher:
Wasserventil(e) auf
Warten auf Durchfluss
Wenn kein Durchfluss, Ventile wieder zu.
Das würde dann erklären, dass im Prinzip der Wasserzufluss recht früh abgebrochen wird, weil kein Durchfluss erkannt wird.

Da die Maschine bei meinen Eltern steht, kann ich über das Nachfüllen von Salz nur spekulieren. Sie verwenden 3in1 Tabs, daher wird vermutlich kein Salz verbraucht und daher keins nachgefüllt.

BID = 1037513

driver_2

Inventar

Beiträge: 3221
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :


Das würde dann erklären, dass im Prinzip der Wasserzufluss recht früh abgebrochen wird, weil kein Durchfluss erkannt wird.

Da die Maschine bei meinen Eltern steht, kann ich über das Nachfüllen von Salz nur spekulieren. Sie verwenden 3in1 Tabs, daher wird vermutlich kein Salz verbraucht und daher keins nachgefüllt.



Wird innerhalb 5sec keine 15 Impulse erkannt, wird eine Stunde lang versucht Wasser zulaufen zu lasssen, bei rot leuchtender/blinkender Lampe ZULAUF, nach 1h wird F12 gesetzt.

Kann sein, daß die Regenerierinheit verschlammt ist, es muß IMMER Salz eingefüllt werden.

Eckventil prüfen bitte, sind oft verkalkt.



_________________

BID = 1037514

phil23

Neu hier



Beiträge: 43

aus dem Eckventil kommt genug Wasser.
Der Fehler F13 wird nach wenigen Sekunden, vielleicht 1-2 Minuten gesetzt.
Ich vermute, dass eines der Ventile unten an der Wassertasche ein zusätzliches Zulaufventil ist, was verstopft oder verklemmt sein könnte.
Entweder 6278297 oder 6278299 (was aber inzwischen durch H832052 abgelöst ist).
Salz ist richtig, sollte immer vorhanden sein, die Tabs setzen nur den Salzbedarf herab. Wurde auch gemacht, Regelmäßigkeit kann ich nicht überprüfen, normalerweise wird das aber nicht lange ohne Salz betrieben, sollte es mal zur Neige gegangen sein.
Manchmal scheint auch kurz etwas einzuströmen, hört dann aber sofort wieder auf. Das könnte dann das verklemmte Zulaufventil sein oder ab die mangelnden Impulse unterbrechen die Wasserzufuhr.



BID = 1037522

driver_2

Inventar

Beiträge: 3221
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :


aus dem Eckventil kommt genug Wasser.


Auch unter Last bei Anschluß des Aquastop ? Federbelastete Eckventile können da durchaus unterschiedlich reagieren, ob offen frei aulassend oder mit Anschluß eines Verbrauchers.


Zitat :

Der Fehler F13 wird nach wenigen Sekunden, vielleicht 1-2 Minuten gesetzt.



Siehe meine Postings oben, wann F12 oder F13 gesetzt wird.

Also wann nun konkret ?

[/quote]



_________________

BID = 1037524

phil23

Neu hier



Beiträge: 43

Eckventil mit dem Aquastop wurde natürlich nicht getestet, ich war der Meinung, dass die Ausflussrate aus dem Eckventil als ausreichend erachtet wird.
Könnte in vermutlich sehr seltenen Fällen dazu führen, dass das Eckventil unbelastet ok scheint, mit Gegendruck aber dicht macht.
Da für den Test die Maschine wieder zerlegt werden müsste:
kann ich auch das alte Aquastopventil nehmen und an 230V anschließen, das würde den Test wesentlich vereinfachen. Der Fehler trat ja unabhängig vom Aquastop auf. Es bleibt dann die sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass es doch am dann verbauten Aquastop liegt.

Bzgl. Fehlersetzen:
wie gesagt, Maschine einschalten, nach spätestens 1-2 Minuten ist der Fehler F13 da.
F12 kommt nie.

BID = 1037526

driver_2

Inventar

Beiträge: 3221
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Eckventil prüfen.

Deine Idee mit dem anderen AS Ventil und 230V ist der einfachste Weg.

Ich nutze dafür eine Wasseruhr


Hochgeladene Datei (1330131) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


_________________


Liste 1 MIELE   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142399210   Heute : 496    Gestern : 13087    Online : 234        17.8.2018    3:52
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,206937074661