AEG Geschirrspüler Spülmaschine  Favorit Sensorlogic

Reparaturtipps zum Fehler: Code 10

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 5 2024  18:55:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Geschirrspüler AEG Favorit Sensorlogic --- Code 10
Suche nach Favorit Sensorlogic Geschirrspüler AEG Favorit Sensorlogic Code 10

    







BID = 977489

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Code 10
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Favorit Sensorlogic
S - Nummer : ...
FD - Nummer : ...
Typenschild Zeile 1 : ...
Typenschild Zeile 2 : ...
Typenschild Zeile 3 : ...
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Phasenprüfer
______________________

Fehlercode 10
Guten Morgen in die Runde:
ich besitze eine AEG Favorit 860.. Vi. Sie ist eines älteren Baujahres und ich habe sie gebraucht erworben. Leider finde ich auf der Maschine auch kein Typenschild für die oben fehlenden Daten.

Nun zum Fehler:
Es fing vor ein paar Tagen damit an, dass sich die Maschine plötzlich von selbst öffnete, also die Klappe ein Stück öffnete und demzufolge ausging. Nachdem ich sie dann immer schloss, trocknete sie den Inhalt nicht - er blieb nass. Bei einem weiteren Spülgang bekam ich den Fehler 'Spülarm' und ich dachte er läuft nicht frei.. Kurz gedreht und die Lage des Spülguts verändert - alles prima. Dann vorgestern kam dann der Fehlercode 10.
Folgendes probiert:
Eimertest
Sieb
Spülarme gereinigt
Maschine hervorgezogen um die Lage der Schläuche zu überprüfen

Dabei zog die Maschine plötzlich zeitweise Wasser - jedoch nicht fortwährend. Bei hin und wieder ruckeln am Gerät zog diese auch wieder Wasser, im Kurzprogramm (36min) hört sie bei der Restzeit von 14 min mit dem Fehler 10 wieder auf..

Gibts da irgendeine Lösung, die dem Wert und dem Alter der Maschine (mind. 10 Jahre) entspricht?

Ich bedanke mich vorab für Lösungsansätze.


BID = 977523

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

 

  


Zitat :
dunkelbunt hat am 28 Dez 2015 12:11 geschrieben :

Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Code 10
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Favorit Sensorlogic 86080VI - Typ 45-2XKA 47
S - Nummer : 51601901
FD - Nummer : ...
PNC : 911 235 310 00
Typenschild Zeile 1 : ...
Typenschild Zeile 2 : ...
Typenschild Zeile 3 : ...
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Phasenprüfer
______________________
:wink:



Update:
Ich habe das Typenschild gefunden und die Daten korrigiert und ein Bild eingefügt, da ich keine Änderungsfunktion für den Eingangsbeitrag gefundenhabe.

Danke und Gruß,




BID = 977525

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11120
Wohnort: Hamm / NRW

Alles zu i10



Wasserhahn zugedreht oder defekt
kein, zu geringer oder schwankender Wasserdruck
Sieb vor Einlaßventil verstopft
Mengenregler am Einlaßventil defekt
Einlaßventil defekt
Einlaßventil stromlos (Verdrahtung fehlerhaft oder Ansteuerung durch Elektronik fehlt)
Zulaufschlauch geknickt
Enthärter verstopft (z.B. durch Einfüllen von Reiniger in Salzbehälter)
Hocheinbau ohne Hocheinbausatz
Anschlußhöhe des Entleerungsschlauches niedriger als 30 cm über dem Geräteboden
Anschluß ohne Siphon bzw. Belüftung
Druckwächter defekt
Druckwächterschlauch verstopft, geknickt oder undicht
Druckwächterverdrahtung fehlerhaft
Siebe im Gerät verstopft (zusätzlich Sprüharmdüsen auf Verstopfung kontrollieren!)

BID = 977531

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468


Zitat :
derhammer hat am 28 Dez 2015 18:26 geschrieben :

Alles zu i10



Wasserhahn zugedreht oder defekt
Wasser läuft

kein, zu geringer oder schwankender Wasserdruck
Eimertest positiv

Sieb vor Einlaßventil verstopft
Sieb ist sauber

Mengenregler am Einlaßventil defekt
Einlaßventil defekt
Einlaßventil stromlos (Verdrahtung fehlerhaft oder Ansteuerung durch Elektronik fehlt)
Wie teste ich diese drei Punkte?

Zulaufschlauch geknickt
Schlauch liegt frei

Enthärter verstopft (z.B. durch Einfüllen von Reiniger in Salzbehälter)
Wie teste/erkenne ich das...?


Hocheinbau ohne Hocheinbausatz
nein

Anschlußhöhe des Entleerungsschlauches niedriger als 30 cm über dem Geräteboden
nein


Anschluß ohne Siphon bzw. Belüftung
nein

Druckwächter defekt
Druckwächterschlauch verstopft, geknickt oder undicht
Druckwächterverdrahtung fehlerhaft
Wie teste ich diese drei Punkte?

Siebe im Gerät verstopft (zusätzlich Sprüharmdüsen auf Verstopfung kontrollieren!)
gereinigt soweit mir möglich


Einiges habe ich ja bereits getestet. Das Bauteil auf dem ersten Bild zeigt im Betrieb keine wirkliche Funktion, jedoch habe ich, wenn ich das Gerät wie im erten Beitrag beschrieben, bewege, ein 'Klackgerusch' und die Maschine läuft zumindest ne gewisse Zeit.

Was ist das für ein Bauteil auf dem zweiten Bild...? Das schaut irgendwie komisch aus.......

Danke und Gruß,








[ Diese Nachricht wurde geändert von: dunkelbunt am 28 Dez 2015 18:59 ]

BID = 977543

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11120
Wohnort: Hamm / NRW

Das ist der IONENtauscher der Enthärtungsanlage, der muss so aussehen

BID = 977544

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

Das ist dann schonmal gut.

BID = 978623

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

Hat keiner ne Idee...?

VG,

BID = 980909

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

Ich scheine den Fehler gefunden zu haben, nun muss nur noch die Lösung her..
Es liegt am Wasserschutzsystem, soll heißen, dass die Maschine nicht ganz dicht ist... Ich habe mal das Teil fotografiert und angefügt, wo es läuft. Und zwar zwischen dem Plastikteil und dem Innengehäuse (?).. Wer kann mir sagen, wie dieses Teil heisst...?

Danke und Gruß,
Holger







BID = 980916

silencer300

Moderator



Beiträge: 9672
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Auf den Bildern erkenne ich leider nichts, kannste da mal einen Marker Pfeil o.Ä. ransetzen?
Falls Du das große Plastikteil meinst, das ist das Druckwächtergefäß mit einstellbarer Regenerierdosierung, in unseren Kreisen nur "Wassertasche" genannt. In den seltensten Fällen ist jedoch das Gefäß selbst undicht, sondern meist die Expansionsdichtungen in den Zu- und Abläufen zum Salzbehälter, Ionentauscher u.Ä.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am  2 Feb 2016  0:08 ]

BID = 980917

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

Auch wenn es so ausschauen mag, es kommt nicht aua dem Schlauchanschluss.. es läuft von oberhalb davon..
Oder kann die Dichtung im letzten Bild undicht bzw ursächlich sein....?






BID = 980920

silencer300

Moderator



Beiträge: 9672
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Schon möglich, schraub das Ding doch mal auf, sieht auf dem Bild so aus, als ob die Dichtung rechts nicht richtig in der Führung liegt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am  2 Feb 2016  0:19 ]

BID = 980921

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

Ist fest mit dem Außenteil verbunden.. nur die Dichtung ist dazwischen...

BID = 980923

silencer300

Moderator



Beiträge: 9672
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Aussen an der Wassertasche ringsrum nach Befestigungen suchen, wenn vorhanden aushaken, eventuell Schläuche abziehen, dann die Tasche oben gefühlvoll vom Bottich wegziehen,klebt meist etwas durch die Teerpappe, bis das runde Teil draußen ist, dann die Tasche nach oben mit ein bischen ruckeln aus den Anschlüssen ziehen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am  2 Feb 2016  0:30 ]

BID = 981002

dunkelbunt

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: 41468

So, das hat schonmal geklappt. Vielen Dank erstmal.

Glaubst Du es könnte 'nur' an den Dichtungen liegen oder evtl an dem Behälter (wie ist dafür die Fachbezeichnung...?), dass der einen Haarriss hat...?

Danke und Gruß,

Holger






[ Diese Nachricht wurde geändert von: dunkelbunt am  3 Feb 2016  9:42 ]

BID = 981062

silencer300

Moderator



Beiträge: 9672
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Hatte ich schon mal geschrieben, dass ich die große Dichtung in Verdacht habe. Wenn Du Dir nochmal das Bild 4 vom 02.02 00:00 ansiehst, scheint es als ob die Dichtung rechts (also hinten) herausgedrückt ist. Dichtungen reinigen, mit Silikon fetten (notfalls ein Tropfen Spülmittel), sauber zusammenbauen, testen. Das große Plastikteil ist... siehe mein Post vom 02.02. 00:08 gehört gleich ein bischen gereinigt (Entkalker, Zitronensäure, etc.).

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am  3 Feb 2016 21:43 ]


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181326134   Heute : 3831    Gestern : 6336    Online : 367        21.5.2024    18:55
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,202193021774