Hifi-Verstärker Erden - Netzkabel tauschen !?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  02:30:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Hifi-Verstärker Erden - Netzkabel tauschen !?
Suche nach: hifi (3106) verstärker (8994) netzkabel (711)

    







BID = 913314

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken
 

  


Nabend,

habe hier einen etwas älteren Hifi Verstärker (Bilder im Anhang).

Dieser ist schon seit längeren Provisorisch über die nicht benutzte TA-Din Buchse geerdet was ich ändern möchte.

Spricht etwas dagegen das Netzkabel gegen ein Dreipoliges zu ersetzen und die Erdung über Kabelschuh und Schraube am Chassis anzubringen ?

Grund für die Erdung :

- Brummen und Fippen durch die Lange Line-In Leitung (ca. 30m) verschwinden dadurch

- Ohne Erdung spürt man ein Kribbeln wenn man PE mit der Hand und Gehäusefront mit empfindlichen Hautstellen (Unterarm berührt), auch glimmt ein Phasenprüfer schwach, der Iea liegt aber noch im Rahmen !

Gut was dagegen sprechen könnte :

- Ausgleichsströme im TNC System, bzw. Störeinstrahlungen, ich wohne hier aber im TT-Gebiet und dadurch ist mein PE absolut "sauber".

- Zugentlastung zu klein (siehe Bild - das neue Kabel ist ca. doppelt so dick von der Breite passt es !)

So und nun eure Meinung !






_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 14 Jan 2014 20:24 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 14 Jan 2014 20:24 ]

BID = 913315

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

 

  

Doofe Batch Konvertierung schein bei Irfan View nicht mehr zu funzen, hier die Bilder wo nicht wollten.




_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 14 Jan 2014 20:26 ]

BID = 913324

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

Sind am Typenschild 2 ineinander liegende Rechtecke vorhanden? -> Schutzisolierung -> Schutzleiteranschluss in der Netzleitung nicht erlaubt.

Auch der Anschluss eines Pe ist hier nicht vorgesehen!

Du benötigst für die NF einen Potentialausgleich weil du eine sogenannte Brummschleife hast!

Da gibt es mehrere Möglichkeiten woher der Brumm kommt!

Sind alle deine Leitungen abgeschirmt?
Falls geschirmt, gibt es mehrere Stellen an denen die Schirme geerdet sind?

Eine mögliche Vorgehensweise wäre folgende:

Alle Schirme der Leitungen vor dem Verstärker abfangen und hier Erden.
Die Signalleitungen werden nicht geerdet.

Der Pe einer Steckdose ist auch nicht die 1. Wahl für die Erdung von NF Stromkreisen, besser separater Anschluss an die POT-Schiene.

BID = 913325

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Ja ist leider SK2 !

Signalleitung ist leider nicht abgeschirmt weil sonst zu dick, die zu verlegen war schon eine Kunst !

Die Signalleitung steckt direkt im PC, Trenne ich diese vom PC bzw. den PC vom Strom ist das Brummen und "andere Undefinierbare Geräusche" weg.

Auf der Seite vom PC ist die Leitung über die Masse vom PC zwangsgeerdet.

Das Problem ist genau nur bei diesem Eingang vorhanden, bei Plattenspieler etc. kein Problem

An die POT-Schiene Komme ich nicht ! PE wäre halt wiegesagt sauber da TT-Netz.

Hinten am Gerät gibt es einen Anschluss "Erde" der ist mit dem Chassis verbunden, hierüber hab ich das ganze Provisorisch mit dem PE verbunden, doch leider gibt es für diesen Anschluss keine Stecker mehr, die sind ende der 70er Verschwunden so wie ich das mitbekommen hab, auch der zusätzliche Stecker ausdem der PE herausgeführt ist, ist nicht so toll !

Dachte halt ich könnte das einfach in die Netzzuleitung integrieren .:-(

_________________

BID = 913328

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

Dann liegt es wahrscheinlich am Netzteil des PC.

Hier könnte ein NF Trenntrafo Abhilfe schaffen.

BID = 913333

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Was soll die Frage ein Gerät der SK2 zu erden hebt die Schutzklasse auf. Also No Go!
Bleibt nur geschirmte Signalleitung (notfalls mit Alufolie umwickeln) oder Verdrillen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 913337

diwa73

Neu hier



Beiträge: 43
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Schutzisoliert ja, aber auch ein separater Anschluß für die "Erdung" (heute: Potentialausgleich).
Wäre die Signalleitung geschirmt, bestünde über das Chassi, die Schirmung und den PC-PE auch eine galvanische Verbindung zwischen PE und der "Erdung" des Gerätes.
Da der PE im TT-System keine Betriebsströme führt, halte ich eine direkte Verbindung für unproblematisch.

BID = 913342

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Also der GND der Signalleitung ist über den PC ja mit dem PE verbunden, am Metallring vom Dinstecker kann ich fast Durchgang zum PE messen (einige Ohm).

Ist der PE nicht mit dem PC verbunden ist das Brummen auch weg (Aber dann hab ich ja keine Schutzmaßnahme mehr - keine Lösung !).

Das mit der Schutzklasse hab ich mir ja schon im Hinterkopf gedacht ..
Den Typ hab ich öfter gelesen/gesehen in einem Hifi Forum wo es fast nur um solche alten Geräte geht !

Irgendwie kann ich mir auch denken das der Ableitstrom der Entstörkondensatoren (ca. 1mA) über den GND der Signalleitung abfließt einen (wenn auch sehr kleinen) Ableitstrom verursacht und somit das Signal stört ..

Hatte mir schon überlegt die zu ersetzen/zu tauschen sind ja mittlerweile 42 - 45 Jahre alt, Gerätemessung war zwar noch ok vor einem Jahr, aber das Problem war da auch schon da.

Mittlerweile sieht die Erdung so aus :

Schukostecker mit entfernen Stiften und Einzelader Erdung herausgeführt, dieser "irgendwie" in die Erdungsbuchse gefummelt, das tut, finde es halt nicht schön !

Dachte da die Lösung mit dem Netzkabel ist "sauberer", scheint aber nicht Normgerecht zu sein (Gut, das ganze Gerät wäre es heute nach VDE nicht mehr).

An Potentialausgleich oder sonstige Erdung komme ich nicht (Wasserleitung aus Kunststoff), hätte lediglich den 16mm² PE in der UV, da kann ich aber unschön eine Leitung herausführen ..

Ich hab da noch ein J-Y(ST)Y zwischen PC und Verstärker liegen, mal schauen ob ich über das die Störungen wegkriege ..

_________________

BID = 913347

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

und warum keine NF Trenntrafos? Die sind doch genau für den Zweck erschaffen worden.

BID = 913348

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

http://www.reichelt.de/Trenntrafos/.....&
Sichere und saubere Lösung !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 913368

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Auf der Seite vom PC ist die Leitung über die Masse vom PC zwangsgeerdet.
Das wird der eine Erdungspunkt für die Brummschleife sein.
Der Andere könnte ein Antennenkabel sein.
Wenn du das rausziehst, ist vermutlich auch Ruhe, ohne daß du den Verstärker erdest.

BID = 913573

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Also die NF Übertrage habe ich mir vorgemerkt, das nächste mal mitbestellen !

Ein kleines Gehäuse, etwas Lochraster und die Signalleitung auftrennen, dann passt das !

Eine andere Erdung am Verstärker gibt es nicht, sind nur Wurfantenne und Plattenspieler noch dran.

Wie gesagt die Entstörkondensatoren verursachen einen Ableitstrom von 1mA der sich über die Signalleitung und PC-Erde den weg sucht ..

Erde ich das Chassis ist die Geräuschbelästigung weg !

_________________

BID = 913622

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

Aber nicht zulässig!

Plane den Einbau der Trenntrafos beim Verstärker und nicht beim PC.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: winnman am 16 Jan 2014 20:45 ]

BID = 913688

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

@winnman:
Zitat :
Aber nicht zulässig!

Plane den Einbau der Trenntrafos beim Verstärker und nicht beim PC.
Doch, es geht hier ja nicht um einen Netz-Trenntrafo, der die Schutzerdung aufhebt, sondern um einen NF-Übertrager (für jeden Stereo-Kanal einen), in welchem manch einer das Allheilmittel für eine verpfuschte Konstruktion sieht.



Zitat :
Signalleitung ist leider nicht abgeschirmt weil sonst zu dick,
Dann brauchst du dich über die Einstreung von Störungen nicht zu wundern.
Ich hatte das bei meinem vorausgegangenen Posting glatt übersehen, weil ich es mir nicht vorstellen konnte, daß jemand, der hier schon Jahre lang mitliest noch derartigen Mist baut.
Ein NF-Übertrager wird den Störpegel reduzieren und sein Spektrum verändern, aber keine wirkliche Abhilfe schaffen.

BID = 913700

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien


Zitat :
perl hat am 17 Jan 2014 08:59 geschrieben :

@winnman:
Zitat :
Aber nicht zulässig!

Plane den Einbau der Trenntrafos beim Verstärker und nicht beim PC.
Doch, es geht hier ja nicht um einen Netz-Trenntrafo, der die Schutzerdung aufhebt, sondern um einen NF-Übertrager (für jeden Stereo-Kanal einen), in welchem manch einer das Allheilmittel für eine verpfuschte Konstruktion sieht.

Ich glaube mit "nicht zulässig" meint Winnman den Umbau des Verstärkers auf SK 1.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181476030   Heute : 344    Gestern : 7051    Online : 84        16.6.2024    2:30
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.145250082016