Netzteil / Ladegerät für meinen Solar Springbrunnen NSP12

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Netzteil / Ladegerät für meinen Solar Springbrunnen NSP12
Suche nach: netzteil (25354) ladegerät (3212) solar (624)

    










BID = 1082994

Wavecaller

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Weinstadt
 

  


Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, dass man mit hier weiterhelfen kann.

Ich bin auf der Suche nach einem wetterfestem Netzteil für meinen Solar Springbrunnen.
Eingang 100 - 240V AC / Ausgang 5V DC / 0,5A mit Niedervolthohlstecker 5,5mm außen und 2,1mm innen
Das Netzteil muss ein integrierten Laderegler haben, um ein überladen des Akkus zu verhindern.

Der Solarbrunnen wird über einen Akku, der im Solarpaneel verbaut ist, betrieben.
Am Solarpaneel bestehlt jedoch die Möglichkeit, über einen 5,5mm Hohlstecker, den Akku via Netzteil zu laden bzw. den Brunnen auch bei Dunkelheit zu betreiben.
Deswegen ist es wichtig, dass das Netzteil einen integrierten Laderegler hat.

Es gab sogar ein original Netzteil als Zubehör zu diesem Brunnen zu kaufen. (siehe Anhang)
Dieses Netzteil wird jedoch vom Hersteller des Brunnens nicht mehr produziert und ist nicht mehr verfügbar.
Deswegen suche ich nun nach einer Alternative mit den von mir genannten Spezifikationen. (Eingang 100 - 240V AC / Ausgang 5V DC / 0,5A mit 5,5mm Hohlstecker.)

Ich habe bereits zwei Netzteile gefunden. Diese sind zwar nicht wetterfeste, aber das würde ich auch anders gelöst bekommen.
Jedoch kann ich bei beiden Netzteilen nicht herauslesen, ob diese nun den integrierten Laderegler haben, oder nicht
http://www.adapterwelt.net/epages/6.....51000
und
https://www.akkuteile.de/xtar-netzt....._2634

Was meint ihr?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!








BID = 1082996

Ltof

Inventar



Beiträge: 8775
Wohnort: Hommingberg

 

  


Zitat :
Wavecaller hat am  2 Jun 2021 09:25 geschrieben :

Was meint ihr?

Gibt's nicht. Das muss ein konzeptioneller Fehler des Herstellers sein.

Entweder ist es ein Netzteil oder ein Ladegerät. Ein Netzteil, z.B. 5V/0,5A, liefert was drauf steht bzw. der Verbraucher sich maximal gönnen darf. Da kann nicht noch etwas drin sein, das ein Überladen eines Akkus im Verbraucher verhindert. Der Laderegler muss in dem Brunnen sein. Wenn da keiner drin ist, kann das Netzteil das nicht erkennen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)








BID = 1082997

Wavecaller

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Weinstadt

Vielen Dank für die Antwort.
Das heißt die Beschreibung der original Netzteils auf Amazon ist falsch?
https://www.amazon.de/gp/product/B0.....psc=1
Das wiederum würde bedeuten, dass die zwei Netzteile, die ich gefunden habe, passen würden, richtig?

BID = 1082999

Ltof

Inventar



Beiträge: 8775
Wohnort: Hommingberg

Vermutlich umgekehrt!

Wenn ein Überladen des internen Akkus möglich ist, ist es das mit jedem Netzteil und war es vermutlich auch mit dem "Originalnetzteil". Der "Überladeschutz" war ein Marketing-Märchen des Händlers und womöglich in der Schwäche (bis 0,5A) begründet. Nicht verwunderlich also, dass das Teil nicht mehr geführt wird.

Vorhersagen/Lösungsansätze wären nur vernünftig möglich, wenn Schaltpläne zugänglich wären.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am  2 Jun 2021 10:41 ]

BID = 1083005

Wavecaller

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Weinstadt


Zitat :
Ltof hat am  2 Jun 2021 10:38 geschrieben :

wenn Schaltpläne zugänglich wären.


Diese habe ich natürlich leider nicht.

Wie ein integrierter Laderegler nur mit einer normalen Hohlsteckerverbindung funktionieren soll, erschließt sich mir sowieso nicht.
Bei geregelten Ladungen ist in der Regel mindestens ein zusätzlicher Kontakt innerhalb des Hohlsteckers (Mittelpin) vorhanden.

Dieses Netzteil ist, gegen Kurzschluss, Überlastung und Überstrom gesichert.
Wenn der angeschlossene Verbraucher (Meine Solarpaneel mit Akku) keinen Strom abverlangt, geht das Netzteil in Standby.

Das Solarpaneel des Springbrunnens hat eine Leistung von 6V-9V / 2 Watt
Und der verbaute Akku 3,7V, 2000mA und 7,4Wh
Das in Frage kommende stabilisierte Netzgerät 5 Volt und 1 A

Das müsste dann doch auch ohne Laderegler funktionieren, ohne dass mir das gleich um die Ohren fliegt, oder?

BID = 1083009

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4573


Zitat : Wavecaller hat am  2 Jun 2021 13:04 geschrieben :
> wenn Schaltpläne zugänglich wären.
Diese habe ich natürlich leider nicht.
Wird vermutlich nicht einfach beschaffbar sein.
Geht es eigentlich um ein NKASP2-NKASP4? Würde ja sagen einfach zu Big Clive schicken. Der erstellt bestimmt einen Schaltplan. Mit LED+Li-Ion ist das genau seine Liga.



Zitat :
Wie ein integrierter Laderegler nur mit einer normalen Hohlsteckerverbindung funktionieren soll, erschließt sich mir sowieso nicht.
Wieso soll das nicht gehen? Pb-Ladegeräte machen das seit hunderten von Jahren so und bei NiCd/NiMH wird das seit zig Jahren auch so gehandhabt.
Wenn die Zuleitung niederohmig ist sehe ich da kein Problem. Ein "1S-Li-Ion-Ballancer" hat auch nur zwei Leitungen zur Zelle, oder?


Zitat :
Bei geregelten Ladungen ist in der Regel mindestens ein zusätzlicher Kontakt innerhalb des Hohlsteckers (Mittelpin) vorhanden.
Das kenne ich nur von Laptop-Netzteilen. Da dient der Pin aber nur dazu der Ladeelektronik zu sagen ob nun ein NT mit 60/90/120/160W dranhängt. Bei "Akkus" ist der dritte Kontakt oft ein NTC/Temperatursensor und dient eher zur Notabschaltung/Nachkühlung.

Hier geht es aber um eine Zelle und keine Batterie.

Aber was halt nicht zusammen passt sind ein "5V-Ladegerät" und eine 3,7V-Li-Ion-Zelle.
Meine Laieneinschätzung ist, dass da entweder etwas Intelligenz am Akku sitzt oder es ein "Brandsatz" ist.
Wäre es meins würde ich bei voll geladenem Akku mal strombegrenzte 5 V anlegen und sehen ob da was geregelt wird.

Ein Laie muss ohne Gewähr selber entscheiden ob er es ausprobiert. Wobei ich hier eher das Problem sehe, so ein Netzteil auf IP44-IP67 umzubauen.

BID = 1083012

Wavecaller

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Weinstadt

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort BlackLight, aber hier sind schon einige Begriffe drin, die ich als Laie schon nicht mehr verstehe.


Zitat :
BlackLight hat am  2 Jun 2021 13:40 geschrieben :

Geht es eigentlich um ein NKASP2-NKASP4?

ja, es geht "nur" um einen Trafo zur Verwendung mit der Solarpumpe NKASP4


Zitat :
Aber was halt nicht zusammen passt sind ein "5V-Ladegerät" und eine 3,7V-Li-Ion-Zelle.

Ja, hat mich auch gewundert, aber ich gebe hier nur die Daten weiter die ich habe, bzw. die die das alte "original" Netzteil / Ladegerät gehabt haben soll.

Was würdest du mir empfehlen?

BID = 1083013

Ltof

Inventar



Beiträge: 8775
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Wavecaller hat am  2 Jun 2021 13:04 geschrieben :

... Das in Frage kommende stabilisierte Netzgerät 5 Volt und 1 A

Das müsste dann doch auch ohne Laderegler funktionieren, ohne dass mir das gleich um die Ohren fliegt, oder?

Wie kommst Du darauf? Das Netzgerät ist ohne Ladeelektronik durchaus in der Lage, den Akku in Flammen aufgehen zu lassen. Dieses noch eher als das originale, schwachbrüstige Teil.

Da niemand weiß, ob sich in dem Springbrunnen irgendetwas befindet, das den Akku vor Überladung schützt, kann man von dem Experiment nur abraten.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1083014

Wavecaller

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Weinstadt


Zitat :
Ltof hat am  2 Jun 2021 14:43 geschrieben :

Das Netzgerät ist ohne Ladeelektronik durchaus in der Lage, den Akku in Flammen aufgehen zu lassen.

Das heißt ich brauche also zwingend ein Netzteil mit Eingang 100 - 240V AC / Ausgang 5V DC / 0,5A mit Niedervolthohlstecker 5,5mm außen und 2,1mm innen und integriertem Laderegler, das es aber angeblich nirgends zu kaufen gibt.
Kann mir einer von euch einen Tipp geben, wo ich so was herbekomme?

BID = 1083016

Ltof

Inventar



Beiträge: 8775
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Wavecaller hat am  2 Jun 2021 15:02 geschrieben :

...
Das heißt ich brauche also zwingend ein Netzteil mit Eingang 100 - 240V AC / Ausgang 5V DC / 0,5A mit Niedervolthohlstecker 5,5mm außen und 2,1mm innen und integriertem Laderegler, das es aber angeblich nirgends zu kaufen gibt. ...

Weil es sowas nicht gibt. Das hatte ich weiter oben schon erklärt. Das Problem ist für einen Laien nicht lösbar. Ich weiß, wie ich da rangehen würde, aber das kann und will ich nicht erklären (müssen). Nur soviel: Ich würde untersuchen, ob es im Springbrunnen irgendetwas wie einen Laderegler gibt (wahrscheinlich nicht!) und ggf. selbst einen nachrüsten.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1083044

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4573


Zitat : Wavecaller hat am  2 Jun 2021 14:28 geschrieben :
ja, es geht "nur" um einen Trafo zur Verwendung mit der Solarpumpe NKASP4
Da muss ich leider widersprechen. Seit einigen Beiträgen wird schon davon geredet, dass das ganze System betrachtet werden muss.

Ok, dann versuche ich als letztes folgendes:
Welches Brunnensystem ist es bzw. welches "Steuergerät" ist dabei? Bzw. steht folgendes drauf?

Zitat :
solar powered (grüne LED)
batt. powered (rote LED)
solar on/off (Taster?)
batt. on/off (Taster?)

Ich frage nur so blöd weil die Diskussion mit den aktuellen Informationen feststeckt.
Wenn das "Steuergerät" aber zerstörungsfrei geöffnet werden kann, kann man da ggf. was erkennen.

Alternativ misst im Betrieb die Versorgungsspannung zur Pumpe (ist alles gesteckt, oder?*) und ab mit diesem Solar+Akku-Rotz in die Giftmüll-Tonne.
(*: Orientiere mich aktuell an dem NSP4 von CL-Garten. Da gibt es wenigstens ein schlechtes Foto von dem Steuergerät.)

Inzwischen hätten sich eine Artikelbeschreibung bzw. brauchbare Fotos schon zig mal bezahlt gemacht.

Offtopic :
Ich glaube ich muss konsequent Beiträge ignorieren, in denen der TE null Eigenleistung in brauchbaren Bildern/Informationen erbringt...

BID = 1083047

Wavecaller

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Weinstadt

Hallo zusammen,

nochmals vielen Dank für eure Hilfe und Unterstützung.
Ich möchte euch natürlich so viele Informationen geben wie ihr benötigt.
Für mich als Laie ist es aber natürlich schwer zu sagen was ihr wirklich für Informationen benötigt.

Es geht um den CL Garden Solar Springbrunnen NSP12
https://www.clgarden.de/produkte/solar-kaskadenbrunnen-nsp12/
bzw.
https://www.bewado.de/solar-springbrunnen-nsp12.html
Auf diesem Bild sieht man das Solarpaneel:
https://www.clgarden.de/wp-content/.....2.jpg

Dann habe ich euch noch was aus der Anleitung eingescannt.
Dort ist auch die Anschlussmöglichkeit des Ladegerätes eingezeichnet.

Hoffe, dass das nun alles ist was ihr benötigt um mir helfen zu können.
Wenn nicht, einfach nochmal melden.

Ja, die Kabel sind alle gesteckt. Jedoch habe ich nicht die Möglichkeit Versorgungsspannung zur Pumpe zu messen. Geschweige denn, dass das Paneel abschaltet sobald das Kabel zur Pumpe ausgestreckt wurde.

Vielen Dank im Voraus





Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163599239   Heute : 17836    Gestern : 25629    Online : 723        23.1.2022    17:07
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.112673044205