cos phi

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Autor
cos phi

    










BID = 626746

Monsignore

Gelegenheitsposter



Beiträge: 85
Wohnort: Brixlegg
 

  


Hallo Leute!

Mich plagt schon länger einige Fragen zum Cos phi! Der Cos phi kann Induktiv oder Kapazitiv sein warum wird der eigentlich nicht auf 1 Kompensiert? Und warum wird bei einem Generator die meiste Zeit ein Induktiver Cos phi eingespeist? Weis jemand zufällig wie der Cos phi bei einem Generator geregelt wird?

Vielen Dank

mfg
Andi

BID = 626756

Racingsascha

Schreibmaschine



Beiträge: 2247
Wohnort: Gundelsheim
ICQ Status  

 

  

Ich bin zwar nicht vom Fach, aber:

Kompensiert wird er schon, zb per PFC in einem besseren Schaltnetzteil oder in der Industrie, da die dort neben der Wirkleistung auch Blindleistung zahlen müssen. Man kann zwar nicht genau 1 erreichen, aber doch recht nahe ran kommen.

_________________
Fnord ist die Quelle aller Nullbits in deinem Computer.
Fnord ist die Angst, die Erleichterung, und ist die Angst.
Fnord schläft nie.








BID = 626759

Ltof

Inventar



Beiträge: 8771
Wohnort: Hommingberg

Das Thema gab es schon. Benutz mal die Suche. Soweit ich mich erinnere, ist genau 1 nicht gewollt, weil dann die Kompensation mit den "Nutz-Blindanteilen" in Resonanz ist. Dadurch käme es zu Stromüberhöhungen. Ist auch irgendwie logisch.

Gruß,
Ltof

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 626788

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2317
Wohnort: Auf Anfrage...

Moin,

Wenns nen ernstnzunehmender Generator ist (also mit Synchronmaschine), geht das recht einfach über die höhe des Erregerstroms.
per google gerade versucht was passiges zu finden, nich ganz einfach, am ehesten vielleicht hier noch seite 22.
http://www.fh-oow.de/fbi/we/el/ema/DOWNLOAD/EMA2/Kapitel3.PDF

BID = 626851

Monsignore

Gelegenheitsposter



Beiträge: 85
Wohnort: Brixlegg

Hallo!

Danke an alle für eure bemühungen!

@ teletrabi

Super Dokument das werd ich mir gleich mal durchlesen.

@Ltof
Irgendwie logisch....

Danke

mfg

BID = 631872

Monsignore

Gelegenheitsposter



Beiträge: 85
Wohnort: Brixlegg

Bei welchen Cos phi ist die Blindleistung Doppelt so groß wie die Scheinleistung?

mfg

BID = 631880

psiefke

Schreibmaschine

Beiträge: 2636
ICQ Status  

Vielleicht hilft das Deine Verwirrung etwas zu verkleinern...




_________________
phil

PS:

Ein Millimeter ist so klein, daß tausend übereinandergestapelt nur einen Meter hoch wären.

BID = 631881

ethunder

Stammposter



Beiträge: 222
Wohnort: Schonungen

Da die Scheinleistung die Wurzel aus der Summe von Blindleistung² und Wirkleistung² ist, würd ich sagen, dass die Blindleistung nie größer als die Scheinleistung sein kann und erst recht nicht doppelt so groß.

BID = 631882

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Und wie sieht es aus, wenn man einen reinen Kondensator/Spule anschließt?

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 631887

ethunder

Stammposter



Beiträge: 222
Wohnort: Schonungen

Dann ist P=0 und dementsprechend S=1*Q

BID = 631892

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17235

nach dem Leistungsdreieck kann die Blindleistung nie größer als die Scheinleistung sein da die Wirkleistung zu null wird.
Die Richtung des Blindleistungsvektors kehrt sich bei einer Kapazitiven Blindleistung um. Ohne Blindleistung ist die Scheinleistung gleich der Wirkleistung.
Bei der Kompensation auf cosphi=1 kommt es durch Resonanz des induktiven Netzes mit der kapazitiven Kompensationanlage zu einem Hochlaufen der Spannung.Ein übererregter Generator wirkt als Kapazität.
Gruß Bernd

BID = 631894

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas



Zu schnell gelesen und geantwortet, war bei der Wirkleistung...


DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163463102   Heute : 3071    Gestern : 25993    Online : 408        18.1.2022    6:25
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0518779754639