Steckdose über Leuchte geschaltet?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  22:36:19      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Steckdose über Leuchte geschaltet?
Suche nach: steckdose (11011)

    







BID = 514206

Markues

Gelegenheitsposter

Beiträge: 51
Wohnort: Siegerland
Zur Homepage von Markues
 

  


Hallo zusammen,

ein Freund von mir renoviert gerade ein Zimmer in einem Mietshaus. In diesem Mietshaus gibt es meist nur 2-adrige Leitungen mit klassischer Nullung.
Er hat folgendes Problem:
Er hat die Leuchte demontiert und seitdem funktioniert eine Steckdose nicht mehr. Er hat einen Phasenprüfer in die Steckdose gesteckt und es leuchtete. Dennoch funktioniert die Steckdose nur, wenn die Leuchte angeschlossen ist, sie muss dazu aber nicht eingeschaltet sein. Was genau könnte das sein?
Ich nehme an, dass es eine Nulleiterunterbrechung ist und beim Anschluss eines Gerätes mit geerdetem Gehäuse die volle Spannung am Gehäuse anliegt. Könnte dies sein? Der Leuchtenauslass ist 2-adrig. Von dort aus gehen, soweit für mich ersichtlich, auch keine weiteren Adern zur Steckdose.
Vielen Dank für Eure Ferndiagnose im Voraus

Gruß
Markus


_________________
www.blinder-pilot.de.vu

BID = 514209

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Deine Vermutungen könnten richtig sein!

Es werden wohl doch drei Adern an der Leuchte sein Lampendraht/Null zu /Null ab. Der feste Aussenleiter der Steckdose ist bestimmt als Ader ungeschnitten im Deckendübel durchgezogen worden.

Also schleunigst die beiden Nulleiter(grau?) wieder miteinander verbinden, z.B. mit einer Wagoklemme. Eine Lüsterklemme ist dazu nicht geeignet.

BID = 514210

Markues

Gelegenheitsposter

Beiträge: 51
Wohnort: Siegerland
Zur Homepage von Markues

Ja, das dachte ich mir auch. Ich hatte auch vor ein paar Tagen kurz bei geschaut, aber eben erst von dem Problem erfahren. Ich habe ihm gesagt, dass er nichts an der Steckdose anschließen soll, momentan benutzt er ein Verlängerungskabel zu einer anderen Steckdose.
Zur Deckenleuchte wurde eine Stegleitung gelegt, wahrscheinlich noch von einem der Vormieter.
Dort ist sowieso alles total veraltet. Wenn man einen Staubsauger und den Wasserkocher gleichzeit betreibt fliegt die Sicherung und das EG ist dunkel. Der "Sicherungskasten" ist in einem Holzschrank und es gibt noch einen tollen "Hebel" als Hauptschalter

_________________
www.blinder-pilot.de.vu

BID = 514213

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36059
Wohnort: Recklinghausen

Wenn an der Leuchte nur zwei Adern ankommen, Vermieter informieren. Nicht selbst rumfummeln, die Anlage gehört dem Vermieter!



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 514220

Sebra

Schriftsteller



Beiträge: 663

Ich würde auf jeden Fall mit dem Vermieter reden. Es herrscht doch seit einiger Zeit FI-Pflicht, oder? Der sollte nachgrüstet werden, wenn er noch nicht vorhanden ist und die zweiadrigen durch dreiadrige Leitungen ersetzt werden.

mfg

BID = 514222

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36059
Wohnort: Recklinghausen

Es gibt keine Nachrüstpflicht für Fehlerstromschutzschalter!

Und so ohne weiteres lassen sich die Leitungen auch nicht ersetzen, das bedeutet immerhin das aufstemmen sämtlicher Wände, evtl. noch das erneuern von Steigleitungen usw.
Wegen einer Steckdose das ganze Haus in eine Baustelle verwandeln?
Der Vermieter wird ihm was anderes erzählen!

Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 514226

Markues

Gelegenheitsposter

Beiträge: 51
Wohnort: Siegerland
Zur Homepage von Markues

Ich glaube kaum, dass die Mieter das auf sich nehmen wollen, bzw. der Vermieter so umfassend modernisiert (das Haus ist über 100 Jahre alt).
Und FI-Pflicht besteht nur für nachgerüstete Steckdosen, also nicht für das bestehende System. Sonst müsste man wirklich alles rausreissen und neu installieren. In den Decken sind teilweise Bergmannrohre vorhanden, aber nur die Zuleitung zu den Leuchten auszutauschen wäre ja recht witzlos.
Meiner Meinung nach gehört das Haus eh grundlegend saniert. Aber wohin dann mit den Mietern? Achso: Die Stegleitungen befinden sich auf einer Bretterschalung unterhalb der Holzdecke, welche dann verputzt wurde. Sind alles "Relikte alter Zeiten" (bzw. Vormieter ).


_________________
www.blinder-pilot.de.vu

BID = 514359

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Dann könnte man ne Chance haben:
Denn Stegleitung auf Holz war nie zulässig, auch nicht mit Putzüberdeckung.
Damit bestünde kein Bestandsschutz für die Anlage.
Folge - alles muß neu...

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181358885   Heute : 5575    Gestern : 5980    Online : 504        26.5.2024    22:36
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0500280857086