Frage zu altem Netzstecker

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Frage zu altem Netzstecker

    










BID = 513596

ashbury

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: hannover
 

  


Hallo Leute,

ich suche für eine Klemt Echolette S (Baujhahr frühe 1960er Jahre) einen Netzstecker. Die Echolette sieht so aus:
http://www.halkans.com/images/838echolette.jpg

Bilder des Anschluss habe ich angehängt.

Findet man soetwas nur auf Flohmärkten? Gibt es eine genaue Bezeichnung für einen solchen Stecker?

Danke und Gruß, Ash




BID = 513625

Der Sascha

Stammposter



Beiträge: 459

 

  

Hallo ashbury,

so wie es aussieht, wird dein Echolette S mit 230V betrieben.

Ich würde die vorhande Buchse gegen eine gegen eine neuzeitige Kaltgerätebuchse austauschen.

Wie z.B am Monitor oder PC Netzteil...

http://www.audiophiles-hifi.de/contents/media/t_FI-10B1.jpg

Dann hast du auch die Möglichkeit für den Anschluss des Schutzleiters und bist auf der sicheren Seite.

_________________
gruß Sascha


1. Freischalten
2. Gegen Wiedereinschalten sichern
3. Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4. Erden und kurzschließen
5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken








BID = 513632

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Wegen des Schutzleiters muß du keinen
neuen Gerätestecker einbauen, den hat auch die
Original-Kupplung.
Bezug vermutlich nur Ebay oder Flohmarkt.
Ich hab vor ca 15 Jahren mal ein total
zerbrochenes Ding geklebt, als ich merkte,
wie rar die werden.
Oder die Elekro-Ramschschachteln aller Verwandten
und Bekannten absuchen. :=(
Gruß
Georg

BID = 513634

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Da bin ich etwas anderer Meinung:

1) Du suchst offenbar nicht den Netzstecker (das wäre nämlich ein ganz normaler Schukostecker), sondern die Gerätekupplung (nicht ganz korrekt vielfach auch "Gerätestecker" genannt) bzw. eine komplette Netzanschlußleitung mit angespritztem Verbinder (und Schukostecker auf der anderen Seite)

2) es handelt sich um eine ältere Kaltgerätekupplung (wurde kurzzeitig vor der Ära der ICE-Gerätesteckverbinder verwendet), diwe genaue alte Normbezeichnung ist ausnahmsweise auch mir nicht geläufig (Verwendung war z.B. damals bei Film- und hochwertigen Audiogeräten üblich)

3) sie ist sehr wohl dreipolig, besitzt also eine Verbindung für den Schutzleiter (2+PE)

4) neu inzwischen sehr schwer zu bekommen, aber gebraucht habe ich welche da (bei Interesse bitte mir ne PM senden)

5) schon aus konservatorischen Gründen würde ich nicht auf IEC umrüsten, wenngleich diese in jenem Fall ohne allzugroße Eingriffe in die Substanz möglich sein dürfte


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 513725

Fentanyl

Fentanyl mit Overkill
Volle Kanne !




Beiträge: 1912

Das Teil ist verdächtig Lang! Sieht fast nach einem Gerätestecker mit integriertem Netzfilter aus. Du solltest daher (wenn sich mein verdacht bewahrheitet) beim Tausch auch einen IEC-Stecker mit einem geeigneten Netzfilter (wichtigstes Kriterium: Der Nennstrom) verwenden, sonst könnten Rückstörungen auftreten oder das Gerät nicht richtig funktionieren.

MfG; Fenta

BID = 513731

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Den Gedanken hatte ich im ersten Moment auch.
Aber nach genauerer Betrachtung des Fotos bin ich der Meinung: Er täuscht!

Das ist die normale Baulänge. Die mit Filter waren noch deutlich länger. Bedenke, daß da seitlich betätigte Schraubklemmen hinter den Kontaktstiften sitzen!

BID = 513771

Fentanyl

Fentanyl mit Overkill
Volle Kanne !




Beiträge: 1912

Hmm, ich glaube, du hast wirklich recht! Wenn man die beiden Fotos vergleicht, relativiert sich die Länge wieder!
Wobei: Ich weiß ja nicht, was das genau für ein Gerät ist, aber dem täte evtl ein Netzfilter trotzdem nicht schlecht

MfG; Fenta

BID = 513774

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35524
Wohnort: Recklinghausen

Schaden kann ein Netzfilter nie, aber die alten Geräte haben da oft deutlich weniger Probleme als die heutigen.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 513778

kea5

Stammposter

Beiträge: 356

Dreiadrige Zuleitung und Zugentlastung sollten da genug Platz haben!

BID = 513789

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35524
Wohnort: Recklinghausen

???

Wofür dieses?

Da ist jetzt eine steckbare Netzleitung dran und das sollte wohl auch so bleiben.
Alles andere würde bedeuten das man zusätzliche Löcher usw. bohren muß.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 513798

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7477
Wohnort: Wien

Alte Diaprojektoren mit so einer Zuleitung gibt es zumindest in A auf Flohmärkten auch ab und an absolut nachgeschmissen.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 513826

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2318

Evtl. mal in Musikalien-Geschäften, welche auch PA- u. Gitarrenverstärker verkaufen, nachfragen.
Genau diese Anschlußleitungen bzw. -kupplungen wurden in den 60-er Jahren für viele Geräte verwendet, z.B. die berühmten Dynacord "Eminent" Vollröhren-Verstärker.
Für einen solchen (in meiner Sammlung) habe ich auch noch die passende Anschlußleitung dabei.

Evtl. haben die Musikalien-Handlungen noch alte Lagerware verfügbar.

Gruß
stego

P.S.: Der PE war bei dieser Kupplung mittig oben und unten als Klemme angebracht und hatte somit Kontakt mit dem "Gehäuse" des Einbausteckers.

_________________

BID = 513845

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7477
Wohnort: Wien

Der PE war, genau wie bei den Heißgerätekupplungen dieser Tage, oben und unten als Schleifkontakt ausgeführt. Also selbst wenn die Originalleitung keine PE gehabt haben sollte, könnte man das mit einem neuen Stecker leicht ändern.

In den 50ern, 60ern und 70ern gb es allerhand skurrile Gerätestecker und -kupplungen...

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 513891

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Hier noch ein Bild mit
solchen Kupplungen, damit ashbury
weiß, wonach er ausschauen muß.
Gruß
Georg



BID = 513928

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

So wie es aussieht, muß er gar nicht mehr gucken, weil er von mir eine passende Leitung bekommt.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 49 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170390290   Heute : 13311    Gestern : 19814    Online : 388        1.12.2022    18:19
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0496890544891