Sharp Kopierer  AR-286

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 12 7 2024  13:03:03      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Kopierer Sharp AR-286

Problem gelöst    







BID = 470404

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen
 

  


Geräteart : Kopierer
Hersteller : Sharp
Gerätetyp : AR-286
Chassis : AR-DE 1N
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Ihr da.

Habe hier einen Kopierer/Drucker der leider neuerdings andauernd einen Papierstau meldet.

Leider das ganze ohne einen Papierstau zu haben

Habe Ihn schon halb auseinander gebaut und wirklich überall nach "verlorenen" Papier gesucht.

Scheinbar ist ein Stecker von einer Lichtschranke ab oder die Lichtschranke selber defekt.

Da der Drucker nun etliche Lichtschranken hat wäre es natürlich sehr gut, wenn man den kreis der Verdächtigen etwas einschränken könnte.

Kennt jemand einen Tastencode oder sonstiges, mit dem man aus dem Touchscreen eine detaillierte Fehlermeldung heraus bekommt.

Sonstige Tips sind natürlich auch herzlich Willkommen.

Danke schonmal für Eure Mühe.
Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

BID = 470426

Ralf Richter

Doppelanmeldung daher gesperrt

 

  

Habe mal schnell in der BA nachgeschaut
weil so etwas steht in der TU nicht

Dort steht folgendes:

Wenn ein Papierstau auftritt, stoppt der Kopierer.
Dann erscheint die Meldung “PAPIERSTAU. GEMÄSS
ANZEIGE BEHEBEN. FÜR ANWEISUNGEN ZUR
BEHEBUNG DRÜCKEN.” zusammen mit einer Anzeige
der Papierstaustellen. Betätigen Sie bei Bedarf die
Taste INFORMATION ( ) für ausführliche
Informationen.



Du sollst die Taste"I" drücken für mehr info.

Dort zeigt er dir erts mal wo überall was liegen soll.
Bzw. welche Lichtschranke/Schalter das Übel auslöst.


Ralf

BID = 470437

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen

Hi!

Oups, mein Fehler. Hatte vergessen zu erwähnen das wir auf die Infotaste schon gedrückt hatten

Die Info ist aber immer noch sehr sperlich.
Hier wird nun ausgegeben, das der imaginäre Papierstau im oberen Teil des Druckers unter der Belichtungsrolle sein sollte.

Hierfür sind min. drei Sensoren angesprochen...

Evtl. gibts da ja doch noch ein Servicemenü oder so.

Gruß, Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

BID = 470463

Ralf Richter

Doppelanmeldung daher gesperrt

brauch mal ne e-mail mit großem Postfach


BID = 470470

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen

Sie haben Post

Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

BID = 470748

Ralf Richter

Doppelanmeldung daher gesperrt

Hy
ist was unterwegs

schau mal ob die .zip sauber rüberkommt

das kann sein das mein Postserver "hier"

dies verhindert.

bitte kurz ne Mitteilung
Ralf

BID = 470759

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen

Guten Morgen!

Die .zip-Datei kam gut auf meinem Rechner an

Vielen Dank ersteinmal - ich wühle mich dort jetzt mal ein wenig durch.

Melde mich wenn es neue Erkenntnisse gibt.

Schönen Tag noch
Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

BID = 471961

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen

So, es gibt Neuigkeiten!

Habe jetzt mal den Testbildschirm 30/1 angeschaltet und mir ein wenig angekuckt.

Der Sensor "PSD" kommt mir etwas komisch vor, da dieser ON ist.

Folgende Sensorenzustände sind laut Display bei geschlossenen Gerät da:

ON:
DSWF
DSWL
DSWLL
DSWR
DVCH1
PSD
TFD
TMS

OFF:
DVCH2
DVCH3
DVCH4
PFD
PPD1
PPD2
POD1
POD2
POD3
DSBD

Evtl. sagt das ja jemand schon etwas.
Leider kann ich nicht genau sagen eo der Sensor PSD sein soll.
Ich denke jedoch das es der Sensor auf der Oberseite des Förderbandes ist.
Dieses hatte ich auch einmal kurz wegen Reinigung entfernen wollen, leider ging es nicht zwischen Entwicklertrommel und Gehäuse heraus...

Viele Grüße
Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

BID = 471982

Ralf Richter

Doppelanmeldung daher gesperrt

ich glaub auch nicht das PSD = "on" richtig ist

hab mal in den TU's nach einem Blockbild geschaut

hab aber nix gefunden.

Du kannst ja die Schalter manuell durchtesten (Papier drauf legen oder abkleben dann siehst du ja wer schaltet)

und wenn du an einem schon "gespielt" hast na dann mal genauer dort
nachschauen ob der Schalter noch in der Führung sitzt, der Fühlhebel noch da ist alle Stecker richtig stecken


Ralf

BID = 471997

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen

Hi.

Hatte schonmal versucht per Hand diesen Sensor zu betätigen, jedoch wird darauf auf dem Display nichts angezeigt.

Der "Schalter" ist nur ein Stück Kunststoff, der untendrunter eine Lichtschranke hat, damit er schön einfach zu betätigen geht.

Kann man einen solchen Sensor nicht vorerst einfach mal per Software deaktivieren, damit man kucken kann ob es dieser ist?

Gruß, Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

BID = 472201

raki24

Stammposter

Beiträge: 227
Wohnort: Berlin

hmmm...,

kann sein das der Display beim Schaltertest nix zeigt wenn die Fronklappe des Kop. geöffnet ist.

Ansonsten kann das auch dein Fehler sein.

Wüste jetzt nicht das man einzelne Schalter softwaremäßig ausser Betrieb setzen kann, die werden ja auch im Betrieb zum steuern der Prozesse gebraucht das ist nicht einer mehr drin als unbedingt nötig.
(na ja meisten jedenfalls... )

Schau doch mal ob ein Schalter an anderen Stelle baugleich aussieht (mit Kontakte) wenn ja tausch Sie mal aus wenn der Fehler wandert weist Du mehr


mfg dirk

BID = 478240

Tüftler1

Gesprächig



Beiträge: 108
Wohnort: Hechingen

Jeappie, der kopierer funktioniert wieder

Nachdem ich jetzt die ganze Rückseite inkl. einer Platine und Schwungrad noch zusätzlich auseinander gebaut hatte, war das Problem schnell gefunden.

Es hat sich ein Stecker von der schon vermuteten Fördereinheit gelöst.

Nun konnte natürlich die Lichtschranke nicht mehr abgefragt werden...

Vielen Dank an alle die mir bei meinem Problem geholfen haben!

Ciao, Björn

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181649111   Heute : 1932    Gestern : 5490    Online : 123        12.7.2024    13:03
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0327339172363