Belinea Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  108015

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 5 2024  03:00:36      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
Monitor Belinea 108015

    







BID = 7791

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz
 

  


Geräteart : Monitor
Hersteller : Belinea
Gerätetyp : 108015
Chassis :
FCC ID : ACJ93312125

______________________

Hallo,

habe mir den Monitor vom Schrott gezogen und bemerkt, dass erstmal die Sicherung (diese normale Glasstecksicherung) fehlt. Bevor ich weiter rumbastel, folgende Frage:

Welche Sicherung gehört in diesen Monitor? Oder sind die alle gleich? Welchen Wert muss die Sicherung haben?

Leider steht auf der Platine nichts...

Danke!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 7792

Ein Rudel Gurken

Monitorspezialist



Beiträge: 1010

 

  

Träge 3,15A.

Aber mit solchen Sache sollte man ganz vorsichtig sein.
Messe zumindest genaustens ob du irgendwo nen Kurzschuß drauf hast.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 7947

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz


Zitat :
Ein Rudel Gurken hat am 20 Nov 2002 21:23 geschrieben :

Träge 3,15A.

Aber mit solchen Sache sollte man ganz vorsichtig sein.
Messe zumindest genaustens ob du irgendwo nen Kurzschuß drauf hast.


Danke nochmal ERG.
Habe die Elkos mal getestet (soweit es mit meinen Mitteln ging).
C550 ist definitiv abgeschmort.
C855 mit Widerstand und einem Bauteil, dass mit L beginnt (L550?) haben keinerlei Widerstand.
C857 das gleiche Bild

C807 besitzt einen unendlichen Widerstand (ist das ok?)

R553 und D552 sehen irgendwie komisch aus..Hm.

Wenn jemand ne Idee hat, was die Ursache der Misere ist, oder was ich mir noch mal anschauen sollte, bitte posten.

Besonders auffällig ist, dass viele dieser L-Bauteile eine Lötstelle haben die komisch dunkelbraun verfärbt ist..

Danke Euch!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 7956

Ein Rudel Gurken

Monitorspezialist



Beiträge: 1010

Hi,

mit C550 hast du erst mal den ursprünglichen Fehler wohl gefunden.
Wert 220pF 2KV
Messe mal wieviel Ohm der Q 876 hat ( Schwarze 2 beinige eingelötete Sicherung, nähe vom kleinen Kühlblech ).

Nur die Netzteilsicherung macht mich etwas stuzig....

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ein Rudel Gurken am 24 Nov 2002 12:28 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 8125

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz

Hi,

Q876 hmm. Ich habe mehrmals gemessen. Auch mal die Meßspitzen vertauscht. Einmal ist der Widerstand unendlich groß. Nach vertauschen beginnend bei ca. 60kOhm steigend bis über 200kOhm (vermutlich bis unendlich.. kann ich schlecht auflösen mit meinem Gerät).
Nehme mal an, dass ich einmal die Elkos auflade und dann entlade.
Welchen Werte sollte ich denn erreichen?

danke

Die Netzteilsicherung ist ausgebaut worden und fehlte völlig. Die Schrauben am Gehäuse waren teilweise offen. Vielleicht hats schon mal einer probiert...

Was sollte ich nun eurer Meinung nach alles wechseln?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tronn am 27 Nov 2002 12:10 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 8137

Ein Rudel Gurken

Monitorspezialist



Beiträge: 1010

Die Sicherung ist defekt, durch den Kondensator zu 99%.
Die mußt du auch ersetzen. mit nem bisschen Glück läuft der dann wieder.

_________________
Achtung:

Alle meine Tips sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!!!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.


Abkürzungen unten rechts --->>>

Erklärung von Abkürzungen

BID = 8207

The Shadow

Gesprächig

Beiträge: 117
Wohnort: Wesel

Hallo.Der Q876 ist eine F-Sicherung(0,8A),wenn die offen ist ,sollte auch der Q873 (2SJ306) miterneuert werden,da der alte ,auch wenn er messtechnisch noch i.O. ist,auch einen Überstrom abbekommen hat.Ansonsten gilt für die Hauptplatine:Nachlöten,nachlöten,nachlöten!Viel Erfolg!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 10668

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz

Hi,

habe die Teile ersetzt und auch nochmal nachgelötet. Folgendes Problem tritt nun auf.
Beim anschalten LED erst grün, klackendes Geräusch im 2s Takt. (klingt wie ein Piezozünder). Dann ein lautes zirpendes Geräusch und LED wird daraufhin orange.

Bei Anschluss an den Computer, wieder klackendes Geräusch, Bildröhre glimmt am letzten Ende, zirpendes "pling" LED bleibt grün.

Der Bildschirm bleibt die ganze Zeit schwarz. Kein Flackern kein OSD.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 10703

Ein Rudel Gurken

Monitorspezialist



Beiträge: 1010

Schnapp dir mal ein Multimeter und mess mal Q550 , Q873 und Q876.

Hast du gründlich nachgelötet ?

Gruß

_________________
Achtung:

Alle meine Tips sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!!!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.


Abkürzungen unten rechts --->>>

Erklärung von Abkürzungen

BID = 10713

axl2608

Neu hier


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 44
Wohnort: Gründelhardt
Zur Homepage von axl2608

Prüfe mal den Zeilentransistor (Das ist der grosse Transistor in der Nähe des Zeilentrafos).

Wenn dieser Defekt ist, löte ihn aus und schalte Gerät ein, wenn es an geht, Spannungen am Netzteil messen und bitte hier posten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: axl2608 am  7 Jan 2003 18:45 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 11158

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz

Hallo, habe gemessen (verwendetes Gerät: billiges Zeigermultimeter)

Q550: Basis (+), 0,2 Ohm (links), 0,1 Ohm (rechts)
Basis (-), 5-50 Ohm (links), 5-50 Ohm (rechts)
auf masse: Basis 2Ohm, links und rechts Durchgang

Q873 Basis (+) 60 Ohm (links) 20 bis unendl.Ohm (rechts)
Basis (-) 11 Ohm (links) 1 Ohm (rechts)
auf masse: Basis 50Ohm, links 30 auf 110 steigend, rechts 20 auf 200 Ohm steigend (Kondensatoren entladen??)

Q604 (kleine Platine)
Basis (+), 30 Ohm (links), 0,6 Ohm (rechts)
Basis (-), unendl. Ohm (links), unendl. Ohm (rechts)

Q876 0 Ohm
Q16 0 Ohm
Q674 0 Ohm

habe Q604 noch nicht über masse gemessen fällt mir grade auf. sieht aber eigentlich ganz gut aus, oder?
grade im hochohmigen Bereich habe ich ein paar Probleme die Messskala abzulesen..

könnt ihr damit was anfangen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 14572

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz

Hi Leute!

Habe alles nochmal komplett nachgelötet, und.. er funktioniert!!!! Vielen herzlichen Dank an alle, die mir geholfen haben! Werde ihn jetzt erstmal einem Dauertest unterwerfen.

Bis bald!

Habe viel gelernt und Blut geleckt..

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181347665   Heute : 322    Gestern : 6623    Online : 407        25.5.2024    3:00
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0738189220428