Ascaso 9 I-Steel I-2T

Reparaturtipps zum Fehler: keine Funktion

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  19:36:03      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Sonstige 9 Ascaso I-Steel I-2T --- keine Funktion
Suche nach keine Funktion

    







BID = 1112668

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : keine Funktion
Hersteller : Ascaso
Gerätetyp : I-Steel I-2T
S - Nummer : 14628
FD - Nummer : M-501
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,
ich habe ein Problem mit einer Ascaso I-Steel Kaffeemühle. Sie macht keinen Muckser mehr. Ich habe schon einiges überprüft und letztendlich kann es nur an der Steuerplatine liegen. Hier habe ich schon den Triac und die Kondensatoren ausgetauscht. Leider hat das nichts gebracht.
Bei den SMD Dioden bin ich mir nicht sicher, welche Typen das sind. Weiss da jemand mehr?
Hat sonst noch jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Das Schmitt-Trigger IC (HEF4093BT) würde ich jetzt mal ausschliessen, oder?
Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar!




BID = 1112669

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13348
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  

Hast mal gemessen,ob aus dem Kondensatornetzteil das rauskommt was soll,oder hast nur auf Verdacht Teile getauscht?
Und wenn schon,hast den Folienkondensator mit gewechselt,oder nur die Elkos?

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1112693

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München

Vielen Dank für die Antwort!
Die Elkos hatte ich zum Messen ausgelötet. Die haben sich bei Messen jedoch als in Ordnung herausgestellt. Habe dann aber trotzdem neue eingelötet. Das gleiche gilt für den Triac.
Meinst du mit folienkondensator den C3? Den habe ich nicht erneuert da ich seine Kapazität nicht weiß. Leider habe ich keinen Schaltplan.
Leider ist mir die Funktionsweise der Platine nicht ganz klar. Ich verstehe z.B nicht wie die Versorgungsspannung des ICs hergestellt wird. Vielleicht über einen Spannungsteiler der Widerstände? Oder ist eventuell eine der Dioden eine zenerdiode?

BID = 1112695

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13348
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
hutzelbutzel hat am 21 Mai 2023 10:46 geschrieben :


Meinst du mit folienkondensator den C3? Den habe ich nicht erneuert

Dann hast den einzigen defekten drin gelassen.

Zitat :

Ich verstehe z.B nicht wie die Versorgungsspannung des ICs hergestellt wird.

Ich schrieb doch schon: Mit einem Kondensatornetzteil.
Les dich mal schlau wie die Dinger funktionieren. z.B. hier


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1112708

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München

Sehr interessant mit dem Kondensatornetzteil. Schon wieder etwas dazugelernt!
Ich habe mich nochmal hinters Messgerät geklemmt:
Der Kondensator C3 hat im eingebauten Zustand 7,12pF. Dann habe ich die Versorgungsspannung des ICs gemessen und dort liegen exakt 12V an. Das würde bedeuten, dass das Kondensatornetztei i.O. sein müsste. Was wiederum nahelegen würde, dass das IC defekt ist.
Oder liege ich da falsch?

BID = 1112710

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Der Kondensator C3 hat im eingebauten Zustand 7,12pF.


Ausbauen und messen, nicht schätzen. Die Kapazizät liegt im Bereich einiger NF, nicht pF!
Die Anschlussleitungen haben schon mehr.

Die Hinweise zu Crossposting s hast du gelesen und verstanden?
Was soll dann der Mist?

https://www.kaffee-netz.de/threads/.....1895/


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 21 Mai 2023 18:36 ]

BID = 1112711

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München

Danke für den freundlichen(?) Hinweis zum Crossposting , welches ich aber nicht als solches sehe.
Im Kaffee Netz Forum sind keine ausgewiesenen Elektronik Fachleute. Dort ging meine Frage auch mehr in Richtung Ersatzteilbeschaffung in Form der kompletten Platine.
Hier wollte ich viel mehr Hilfestellung bezüglich Reparatur der defekten Platine.
Aber um beim Fachlichen zu bleiben: warum soll ich mir die Mühe machen und den SMD Kondensator auslöten, wenn an dem IC 12V Versorgungsspannung anliegen? Für mich bedeutet dass, das das Kondensatornetzteil funktioniert.

Und Entschuldigung wenn ich nicht alle elektronischen Kenntnisse besitze, aber ich dachte immer, genau dafür gäbe es ein Forum um mehr zu erfahren.

BID = 1112720

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13348
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
hutzelbutzel hat am 21 Mai 2023 19:08 geschrieben :

warum soll ich mir die Mühe machen und den SMD Kondensator auslöten,

Von dem war auch nie die Rede.
Links der mit dem Aufdruck 5W22K ist derjenige welche!
Und das da im Ruhezustand 12V anliegen,sagt erstmal noch nicht viel.
Wenn das Ding Kapazitätsverlust hat,dann reicht am Ende der Strom nicht mehr um den Triac zu zünden.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1112730

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München

Der "Kondensator" mit dem Aufdruck "5W22k" ist aber ein Widerstand und kein Kondensator! Der wird es wohl kaum sein.

BID = 1112734

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7097

Wo bleibt IceWeasel und bemängelt die Lötungen an C3, R4 und R5?

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1112741

bluebyte

Schriftsteller



Beiträge: 705
Wohnort: Unterfranken


Zitat :
Jornbyte hat am 21 Mai 2023 22:20 geschrieben :

Wo bleibt IceWeasel und bemängelt die Lötungen an C3, R4 und R5?

Dafür ist Otiffany zuständig..


Zitat :

Der Kondensator C3 hat im eingebauten Zustand 7,12pF.

Ist C3 der blaue in der Mitte ? - sieht komisch aus..
7,1 pF sind viel zu wenig falls der als kapazitiver Vorwiderstand verwendet wird.
Messe mal im ausgelöteten Zustand..

Der Hochlastwiderstand ist OK ?
sollte 22k haben

_________________
Gruß
bluebyte

[ Diese Nachricht wurde geändert von: bluebyte am 21 Mai 2023 23:15 ]

BID = 1112742

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7097


Zitat :
der blaue in der Mitte

ist ein Trimmpoti.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1112744

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
letztendlich kann es nur an der Steuerplatine liegen.
Der Motor läuft, wenn Spannung anliegt?


Zitat :
Das Schmitt-Trigger IC (HEF4093BT) würde ich jetzt mal ausschliessen, oder?
Warum?
Der 4093 kostet doch auch nur ein paar Cent.

Hast du den gleichen Triac wie im Original? Der 4093 liefert nicht viel Triggerstrom.


Zitat :
Oder ist eventuell eine der Dioden eine zenerdiode?
Die schwarze vermutlich. Könnte ein TVS sein.


Zitat :
Der Kondensator C3 hat im eingebauten Zustand 7,12pF
Wer misst misst meistens Mist.
Wie andere schon schrieben, ist das die Kapazität der Prüfstrippen. Kondensatoren mit so geringen Kapazitäten sind weiß. Braune Keramiken liegen meist im Bereich von einigen nF bis etwa 100nF. Bei ganz niedrigen Spannungen, z.B. in Handys, können die braunen auch schon mal einige µF haben.

Aber anstatt herumzuraten und beim Auslöten noch mehr Bauteile zu zerstören, hätte ich längst das bischen Schaltplan herausgezeichnet und gezielt gesucht.





BID = 1112763

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München


Zitat :
Der Motor läuft, wenn Spannung anliegt?

Ja, der läuft super!


Zitat :
Hast du den gleichen Triac wie im Original?

Ja, exakt der Selbe.


Zitat :
Der Hochlastwiderstand ist OK ?

Ja, ich habe alle Widerstände gemessen. Sind alle okay.


Zitat :
Der 4093 kostet doch auch nur ein paar Cent.

Da hast Du recht. Ich habe heute einen bestellt. Sobald der da ist löt ich ihn ein und sehe weiter.

Übrigens habe ich heute eine Quelle für die Platine als komplettes Ersatzteil gefunden: 68€!! Die spinnen!

Vielen Dank schon mal für Eure tatkräftige Unterstützung!!

BID = 1112890

hutzelbutzel

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: München

Diese Platine macht mich fertig!
In der Zwischenzeit habe ich den 4093 eingelötet, aber die Maschine läuft immer noch nicht. Dann habe ich den C3 SMD Kondensator ausgelötet und nachgemessen. Er hat 120nF. Das erscheint mir als plausibler Wert für ein Kondensator Netzteil. 12 Volt Versorgungsspannung am 4093 liegt auch an.
Vorsichtshalber habe ich sämtliche Lötstellen noch mal nachgelötet. Allerdings mit dem gleichen Ergebnis: die Maschine läuft nicht.

Hat hier noch jemand eine Idee?


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181460219   Heute : 3259    Gestern : 6073    Online : 567        13.6.2024    19:36
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.14944791794