Stromzähler "springt" nicht an, zu wenig Mindestlast?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Stromzähler "springt" nicht an, zu wenig Mindestlast?
Suche nach: mindestlast (277)

    










BID = 1104717

marconi84

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: 22927 Großhansdorf
 

  


Guten Abend :),
unser Digitaler Stromzähler wurde aus dem Haus ausgebaut (Abriss) und für den Baustrom-Verteiler eingesetzt. So weit so gut, Baustrom ist also angeschlossen. Wenn da kein Verbraucher dran hängt leuchtet eine rote LED am Zähler die Inaktivität signalisiert.
Neben dem Baustrom ist auch Bauwasser positioniert ; als Frostschutz ist ein Heizkabel installiert.
Das Problem: Wenn ich das Heizkabel anschliesse springt der Stromzähler nicht an, also kein Heizen. Woran liegt das? Ist die Last vom Heizkabel (230V / 0,18A) zu gering?
Ein Test mit einem anderen Verbraucher (Bohrmaschine) ergab keine Probleme, läuft!

Habe heute mal beim Versorger angerufen...Hotline...keine Chance...Wartezeit ohne Ende.
Was könnte ich tun?

Danke und Grüße
marconi84

BID = 1104719

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3323
Wohnort: Mainfranken

 

  

Nabend,

du bist der erste den ein nicht zählender Zähler stört
Ich würde mich da eher freuen

Vermutlich hat das Heizkabel aber ein Thermostat und schaltet sich nur bei niedrigeren Temperaturen an. Leg es in das Eisfach und teste nochmal.

Wenn sich dann nix tut, ist das defekt.

Gruß Micha

_________________








BID = 1104721

marconi84

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: 22927 Großhansdorf

Moin,
also ich denke nicht das da ein Thermostat dran ist. Da ist nur das Kabel und der Schukostecker, sonst nix. Aber selbst wenn, gestern waren es hier -6°C und es war auch am Ventil etwas gefroren. Gehen müsste das dann ja. Im Moment hab ich nur die Idee noch irgend etwas dran zu stecken. Nachtlicht oder 5V Netzteil oder so.

Gruß marconi84

BID = 1104722

J_B

Stammposter



Beiträge: 284
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
marconi84 hat am 22 Nov 2022 20:13 geschrieben :

Das Problem: Wenn ich das Heizkabel anschliesse springt der Stromzähler nicht an, also kein Heizen. Woran liegt das? Ist die Last vom Heizkabel (230V / 0,18A) zu gering?
Ein Test mit einem anderen Verbraucher (Bohrmaschine) ergab keine Probleme, läuft!

Deine Begleitheizung ist defekt. Der Stromzähler ist definitiv nicht verantwortlich für die Nichtfunktion der Heizung, der "springt nicht an" als Voraussetzung für Strombezug...

BID = 1104723

marconi84

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: 22927 Großhansdorf

Ok das kann durchaus so sein, was mich wundert: Auf unserem Grundstück sind 2 Baustromkästen und 2 Bauwasseranschlüsse mit jeweils eigenen Zählern. Bei beiden sind Heizkabel verbaut und bei beiden die identischen Symptome...ist doch merkwürdig oder?

Gruß marconi84

BID = 1104727

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35519
Wohnort: Recklinghausen

Ein Zähler schaltet aber nichts. Probiere es mit einem Handyladegerät o.ä. auch das wird funktionieren. Und das hat weniger als die ca. 40W des Heizkabels.
Wenn 40W zu wenig Last wären, hättet ihr jede Nacht Stromausfall.

Was ihr für Heizkabel habt weiß hier niemand. Nun könnte man die natürlich einfach mal messen...

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1104730

marconi84

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: 22927 Großhansdorf

Jo ich werde morgen mal ein Ladegerät dranhängen und dann mal schauen ob das Heizkabel überhaupt warm wird. Wenn ich zwischen den Steckerstiften vom Heizkabel mal den Widerstand Messe dann müsste unendlich doch ->Defekt bedeuten?

Gruß und schönen Abend noch
marconi84

[ Diese Nachricht wurde geändert von: marconi84 am 22 Nov 2022 22:30 ]

BID = 1104732

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35519
Wohnort: Recklinghausen

Ja, wobei wir nicht wissen was das für ein Heizkabel ist. Viele sind selbstregulierend und der Widerstand hängt von der Temperatur ab, ist aber nie unendlich, liegt maximal im Kiloohmbereich.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1104744

Ltof

Inventar



Beiträge: 8956
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Mr.Ed hat am 22 Nov 2022 22:10 geschrieben :

Ein Zähler schaltet aber nichts.

Sehe ich auch so. Ob dieser Zähler eine solche, ungewöhnliche Funktion hat, bekommt man über das Datenblatt heraus.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1104747

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35519
Wohnort: Recklinghausen

Ich weiß das es sowas teilweise im Ausland gibt, aber nur in Form von Abschaltungen bei höherer als gebuchter Leistung oder unbezahlter Rechnung. Nicht bei zu wenig Last. Da gibt es dann wohl auch einen Hebel um das ganze wieder einzuschalten.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1104775

marconi84

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: 22927 Großhansdorf

Moin,
so heute habe ich mir das Theater mal angeschaut. Also mit eingestecktem Ladegerät liegt tatsächlich Spannung an den Steckdosen an, trotz roter LED am Zähler. Aber das jeweilige Heizkabel bleibt kalt . Zwischen den Stiften vom Schukostecker ist der Widerstand unendlich (Anzeige "1"). Ich habe jetzt den zuständigen Installateur informiert, soll der sich kümmern. Ich bezahl ja dafür.
Dank Euch allem für die Hilfe und Ideen.

Gruß marconi84
Edith sagt: Hier ist noch ein Foto vom Zähler.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: marconi84 am 23 Nov 2022 22:47 ]

BID = 1104776

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35519
Wohnort: Recklinghausen

Die rote LED zeigt nur an das die virtuelle Scheibe stillsteht. Das entspricht der Markierung auf der drehenden Scheibe eines mechanischen Zählers.
Mit einem Ladegerät dauert das auch etwas. 500 Impulse gibt es pro kWh.

Dein Heizkabel scheint einfach defekt zu sein.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1104781

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7113

Was ist das für ein Heizkabel
Die mir bekannten, können eigentlich nicht so einfach kaputt gehen, ausser eine Ader im Stecker ist ab

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1104784

Murray

Inventar



Beiträge: 4268

Ist das Heizkabel vll. mit Thermostat?
Nur nicht kalt genug?

BID = 1104826

marconi84

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: 22927 Großhansdorf

Moin,
ja gestern mal mit dem Installationsfuzzi geredet. Heizkabel ist mit Thermostat, das es noch nicht Heizt ist normal. Ich lass jetzt alles so und beobachte mal wenn es dann richtig kalt wird...wenn überhaupt

Gruß marconi84


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170366222   Heute : 9022    Gestern : 20964    Online : 293        30.11.2022    14:36
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.37198805809