Dachbodenfund

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  23:20:59      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.


Autor
Dachbodenfund

    



xxx





yyy

BID = 1104216

Alm11

Gerade angekommen


Beiträge: 12
 

  


Hallo zusammen,

am Dachboden einer Arbeitskollegin ist ein interessantes Gerät aufgetaucht. Ich hätte getippt: Signalgenerator. Liege ich sehr falsch? Kennt jemand so etwas?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen,
Robert






BID = 1104218

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1927
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

 

  

Ich sehe einen Trafo und einen Seleengleicricter, tippe deshalb auf Netzteil.

BID = 1104221

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5195

Meine Vermutung geht auch in Richtung Wechselspannungsnetzteil und unstabilisiertes Gleichspannungsnetzteil. Für mich schaut es so aus, als ob die Sekundärwicklungen über den/die Drehschalter umgeschaltet werden. Hinten auf den schwarzen Bananenbuchsen sind vermute die Sekundärwicklungen rausgeführt.

BID = 1104224

Alm11

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Wieder was gelernt, hatte ich so noch nie gesehen. Vielen Dank!



BID = 1104246

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Dieser Selen-gleich-riecht-er ist sehr alt (ca. 1950 oder älter) und evtl schon defekt.
Ich würde ihn gegen einen modernen 25A-Brückengleichrichter *) austauschen, bevor deshalb evtl. der Trafo abbrennt.

Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass die Primärseite des Trafos korrekt abgesichert ist. Eine träge Sicherung mit 1A bis 2A Nennstrom dürfte für diese Grösse ok sein.

Zweckmässiger Weise sollte man auch die Wechselstrom-Ausgangsbuchsen und den Eingang des Gleichrichters mit z.B. KFZ-Sicherungen versehen, da es passieren kann, dass die Primärsicherung nicht anspricht, wenn man bei niedrig gewählter Ausgangsspannung (z.B. 2V) am Ausgang einen Kurzschluss macht.

Evtl. sind in dem Gerät schon entsprechende Sicherungsautomaten eingebaut, aber um sicher zu sein, müsste man das Drahtgewirr mal als Schaltplan zeichnen.


P.S.:
*) Z.B. etwas in dieser Art: https://www.conrad.de/de/p/tru-comp......html

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Nov 2022 20:54 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180299727   Heute : 13592    Gestern : 15342    Online : 646        29.2.2024    23:20
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0449929237366