Proportionalsteuerung für Gleichstrom Motoren (Kein **** Modellbau)

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Proportionalsteuerung für Gleichstrom Motoren (Kein **** Modellbau)
Suche nach: gleichstrom (1984)

    










BID = 1103013

hurius

Neu hier



Beiträge: 24
ICQ Status  
 

  


Hallo!

Für eine Gleichstrommotorensteuerung (horizontaler und vertikaler Art)
eines Suchscheinwerfers, alter Bauart, wird eine Proportionalsteuerung gesucht.

Ohne viel Schnickschnack... kein Zurückschnappen oder so.
Ich dachte an einen 2-Achs-Joystick (Knüppel) , welcher zurück schnappt, und solange man ihn betätigt, der Motor-A (horizontal) oder -B (vertikal) in der entsprechend zur Auslenkung proportional schnell dreht. System ist 12 V Motoren schätze ich mit max 2 A ein, wird aber noch gemessen.

Ich finde bei den Modellbauern tolle Schaltungen und Module, aber nichts, was so einfach gedacht funktioniert.

Die Joysticks sind heutzutage allesamt mit Hall-Sensoren ausgestattet, was es meines Erachtens schwieriger macht, die auszuwerten.

Joystick --> evtl. Übersetzung --> proportionale Spannung von (+/-) 3-12 V an den Motoren jeweils

Jemand ne Idee, welche Module in Frage kämen?
Würde mich auch erkenntlich zeigen,solange mir jdm ein wenig zur Seite stehen kann.
Entweder Spende ans Forum oder...


[ Diese Nachricht wurde geändert von: hurius am 10 Okt 2022 11:48 ]

BID = 1103016

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12309
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
Joystick --> evtl. Übersetzung --> proportionale Spannung von (+/-) 3-12 V an den Motoren jeweils
Dann drehen sie ja endlos weiter.
Was du suchst, ist wohl einer einer Servosteuerung.
Das funktioniert dann wie ein kleiner Modellbauservo, nur mit externer Rückmeldung des Drehwinkels und einer stärkeren Endstufe.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.








BID = 1103017

hurius

Neu hier



Beiträge: 24
ICQ Status  


Zitat :
Offroad GTI hat am 10 Okt 2022 12:22 geschrieben :


Zitat :
Joystick --> evtl. Übersetzung --> proportionale Spannung von (+/-) 3-12 V an den Motoren jeweils
Dann drehen sie ja endlos weiter.
Was du suchst, ist wohl einer einer Servosteuerung.
Das funktioniert dann wie ein kleiner Modellbauservo, nur mit externer Rückmeldung des Drehwinkels und einer stärkeren Endstufe.





Genau, wie ein Modellbauservo. Da ich aber an den alten Stellmotoren für die Leuchte keine Sensoren dran habe, die den Winkel messen, und diese jeweils beide einen Endanschlag haben, dachte ich an einen Steuerknüppel, der in 0 Stellung einfach keine Spannung erzeugt. Wenn ich sagen wir halben Ausschlag am Knüppel gebe, dann soll ein sagen wir erstmal halber Strom fließen (24-25 Ohm bei 12 V)
Wenn ich voll ausschlage mit dem Knüppel :D, dann sollen die vollen 12 Volt weiter geleitet werden. [Das meinte ich mit Proportional, was eigentlich linear ist.. oK sorry!!!] Die Richtung bestimmt die Polarität und die Achse des Knüppels jeweils einen von beiden Motoren. Beide Achsen sollten gleichzeitig ansteuerbar sein. Die Motoren sind jeweils 3 polig...

Hintergrund ist derjenige, dass ich auf einem Schiff eventuell ja auch nach dem Einstellen der Leuchtrichtung irgendwie anders aktiv werden muss, Rettungsring werfen, oder Leine, oder.... dabei dann die Steuerung aus der Hand lege oder mich von dieser entferne. Wenn ich den Knüppel immer in die Richtung halten muss, wäre das nicht sinnvoll. Wenn ich allerdings wieder eine Taster/-Mikroschalter lösung baue(nachbaue), dann ist es mir zu ungenau, da man damit nicht fein steuern kann. Auf Entfernung wäre ein Schritt in sagen wir 6 ° Winkel schon deutlich zu viel.

Vorher war eine 70er Jahre Mikroschaltersteuerung verbaut, mit umschaltbaren Widerstand (25 Ohm bei 12 Volt.)
Diese Mikroschalter sind heute keine Mirkoschalter mehr, da sie Abemssungen um die 2-3 cm besitzen.
In diesem Sinne wäre eine Neukonstruktion sinnvoll


[ Diese Nachricht wurde geändert von: hurius am 10 Okt 2022 13:43 ]

BID = 1103019

hurius

Neu hier



Beiträge: 24
ICQ Status  

Proportionalssteuerung stimmt aber erstmal...:



Zitat :

https://www.partnerlift.com/fragen-.....erung
Proportionalsteuerung

Die sogenannte Proportionalsteuerung ist eine Fernsteuerung per Joystick, welche die Besonderheit hat, dass die Stellgröße immer in einem bestimmten Verhältnis zu der am Sender befindlichen Steuerknüppelstellung steht. Dabei verhalten sich beide Größen stets proportional zueinander, also Sie stehen immer im gleichen Verhältnis.

Die Proportionalsteuerung ist eine stufenlose Lenkung, wobei die Funktion immer schneller wird, je weiter der Hebel von der Mitte weg bewegt wird.


Und die Funktion sollte einfach die Stromstärke sein...
Natürlich im unteren Amperebereich 1-3 A max.


BID = 1103021

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1853
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Ich bin für Modellbauequipment:

Ein Kreuzknüppel steuert zwei Servotester an, und diese jeweils einen Fahrtregler.

Fertig.

Wenn es ein Problem darstellt, daß die Motoren auf anschlag laufen: Endlageschalter verbauen.

BID = 1103035

hurius

Neu hier



Beiträge: 24
ICQ Status  


Zitat :
Goetz hat am 10 Okt 2022 15:26 geschrieben :

Ich bin für Modellbauequipment:

Ein Kreuzknüppel steuert zwei Servotester an, und diese jeweils einen Fahrtregler.

Fertig.

Wenn es ein Problem darstellt, daß die Motoren auf anschlag laufen: Endlageschalter verbauen.


Hab noch ne unbenutzte Graupner FM 214 Steuerung im Keller... Da kann ich einen Knüppel ausbauen.

BID = 1103038

hurius

Neu hier



Beiträge: 24
ICQ Status  


Zitat :
Goetz hat am 10 Okt 2022 15:26 geschrieben :


Ein Kreuzknüppel steuert zwei Servotester an,...


Hallo Goetz

Dabei bräuchte ich noch Hilfe.. Welchen Servotester kann ich direkt mit dem Kreuzknüppel, den ich aus meinem alten Sender ausbauen werde, ansteuern?
Die Kreuzknüppel sind mit Potis am Achsenende ausgestattet: FOTO im Anhang[/img]



BID = 1103039

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 6299

https://www.amazon.de/servo-tester/s?k=servo+tester
Am Servotester das Poti raus und mit einem Poti vom Kreuzknüppel verbinden.
Am 2ten das gleiche.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1103046

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Und die Funktion sollte einfach die Stromstärke sein...
Natürlich im unteren Amperebereich 1-3 A max.
So wird das nichts.
Mit dem Strom kannst du das Drehmoment eines Motors beeinflussen, aber weder seine Geschwindigkeit, noch seine Umdrehungszahl.

Offenbar hast du auch eine falsche Vorstellung davon, wie so eine Servosteuerung funktioniert:
Mit dem Poti (oder Hall-IC) des Joysticks gibst du je nach Stellung eine Spannung als Sollwert vor, und am Servomotor befindet sich ein ebensolches Poti (oder HG) das die aktuelle Stellung als Spannung bzw. Istwert liefert.
Diese beiden Spannungen werden am Servoverstärker miteinander verglichen und beinflussen den Motor so, dass die Differenz Null wird.
Je nach Verstärkung genügen schon sehr kleine Abweichungen zwischen Soll- und Istwert um den Motor voll anzusteuern.
Teilweise ist ein zum Motor passender Servoverstärker auch schon mit dem Getriebemotor zusammengebaut.


Zitat :
Die Joysticks sind heutzutage allesamt mit Hall-Sensoren ausgestattet, was es meines Erachtens schwieriger macht, die auszuwerten.
Joysticks mit Potis gibts für ca. 2 Euro beim Conrad. Mit oder ohne "Feuer"knopf. z.B. https://www.conrad.de/de/p/tru-comp......html Passende Aufsteckknöpfe auch.

Im Gegensatz zu Potis sind Hallgeneratoren aber nicht verschmutzungsempfindlich.

P.S.:
Das Pendant zum Servopoti, ist, wenn man mit dem Joystick die Drehzahl anstelle der Position beeinflussen will, ein Tachogenerator.
Im Prinzip ein kleiner Dynamo, der je nach Drehzahl eine Spannung als Istwert liefert.
Heute verwendet man anstelle von Kollektormotoren auch gerne elektronisch kommutierte (BLDC) Gleichstrommotoren. Das sind eigentlich Drehstromsynchronmotoren, die einem Schrittmotor ähneln, und die Ansteuerschaltung legt sowohl den Drehwinkel wie auch die Geschwindigkeit fest. Einen Tachogenerator (oder optische Strichscheibe) braucht man deshalb dort nicht. Höchstens Endschalter.
Wie präzise, reproduzierbar und schnell das geht, kannst du z.B.an den Tintenstrahldruckern sehen.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Okt 2022  6:50 ]

BID = 1103081

hurius

Neu hier



Beiträge: 24
ICQ Status  

Die Steuerung wird nun ohne Servotester, also direkt mit einem Graupner mz-4 Fernsteuerteil realisiert.

Danke euch
Ich denke, das Forum hat sich ne kleine Spende verdient

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hurius am 11 Okt 2022 21:54 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 51 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 171620152   Heute : 479    Gestern : 23099    Online : 193        31.1.2023    1:40
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0529189109802