Samsung Waschtrockner  WD80J6400AWEG

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Trocknet nur Bügelfeucht

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Autor
Waschtrockner Samsung WD80J6400AWEG --- Trocknet nur Bügelfeucht
Suche nach Waschtrockner Samsung

    










BID = 1102362

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW
 

  


Geräteart : Waschtrockner
Defekt : Trocknet nur Bügelfeucht
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : WD80J6400AWEG
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo liebe Community,

Ich besitze einen Waschtrockner von Samsung WD80J6400AWEG und habe folgendes Problem:

Die Waschmaschine wäscht ganz normal und auch super, allerdings funktioniert der Trockner nicht mehr so wie er sollte - und er hat bis vor kurzem bestens funktioniert.

Egal welches Trockenprogramm (durch automatische Wägeermittlung und/oder manuelle Zeitauswahl) ich auswähle, es herrscht eine sehr hohe Kondensation in der Trommel und diese verbleibt auch bis Programmende. Man sieht regelrecht die feinen Wasserperlen an der inneren Scheibe. Die Wäsche ist super heiß aber bügelfeucht. Egal wie ich lange er trocknet.

Die Waschmaschine ist kalibriert, Füllmenge und Inhalt wurde sorgsam ausgewählt, Fuselsieb ist sauber.

Ausgetauscht habe ich: Laugenpumpe (hat ohnehin schon laut gebrummt), Heizkanal oben habe ich günstig bekommen und am Stück ausgetauscht (Thermostat und Sicherungsschalter alles neu), Kondenskanalrohr hinten ebenfalls neu.
Alle Zulaufleitungen und Ablaufleitungen geprüft und von Verunreinigungen befreit.


So langsam weiß ich auch nicht mehr weiter …

Ich habe wahrgenommen, dass eine lange Zeit Kondenswasser hinter dem Display am Panel beim Trockenprogramm vorhanden war, was ich erstmal als nicht schlimm empfunden habe. Irgendwann fing das Display dann sporadisch auszufallen. Ursache habe ich gesucht und festgestellt, dass die Dichtung des Heizkanals undicht war und dort Luftfeuchtigkeit entflohen ist. Seither kein Kondenswasser mehr hinter dem Display.


Aber: die sporadischen Ausfälle sind weiterhin vorhanden. Manchmal kriege ich die Waschmaschine auch nicht eingeschaltet.


Das sind die aktuellen Gegebenheiten, nun zu meiner Frage:

Wonach sollte ich jetzt Ausschau halten?
Wo genau wird die Steuerung des Trockenprogramms durchgeführt? Am Panel? Macht das Sinn, das Panel (was vermutlich eh einen gelegentlichen Fehler hat) auszutauschen?

Will nur verhindern, dass ich es austausche und dann doch das Mainboard defekt ist? Daher wäre es spannend, was es eher sein könnte? Oder andere Ideen?

PS: seitdem der Trockner nicht mehr richtig funktioniert, läuft die Pumpe zwar, aber es kommt kein Wasser raus? Leitung ist frei. Das würde die hohe Luftfeuchtigkeit erklären …



Ich bin ABSOLUT DANKBAR für jeden Tipp!

viele Grüße

BID = 1102382

prinz.

Moderator

Beiträge: 8740
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  


Zitat :
seitdem der Trockner nicht mehr richtig funktioniert, läuft die Pumpe zwar, aber es kommt kein Wasser raus?

Zuerst müßte mal Wasser ein laufen oder wie soll der kondensieren ohne Grund hat der nicht 3 Ventile

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken






BID = 1102384

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW

Im Testmenu kann ich alle Wasserventile ansteuern.
Zulauf wird m. E. nicht das Problem sein.
Ich weiß, dass er vor dem Defekt beim Trockenprogramm Wasser ausgepumpt hat, was er jetzt nicht mehr macht.

Die Frage ist, ob das Panel (da es eh sporadisch ausfällt) Einflüsse auf die Interaktion der jeweiligen Programme hat?

BID = 1102604

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW

Update: Habe das Bedien-Panel ausgetauscht (da es eh sporadisch Probleme bereitete) aber es löst leider noch nicht das Problem des Trockners …

BID = 1102621

prinz.

Moderator

Beiträge: 8740
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Im Testmenu kann ich alle Wasserventile ansteuern.

Du sollst beobachten was er im Programm macht
Testprogramm ist sowas von Unwichtig

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1102648

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW

Danke… aber ich denke, das Problem habe ich oben gut beschrieben - und um Weitsichtigkeit reinzubringen, habe ich das Prozedere im Testprogramm erwähnt!

BID = 1103224

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW

Auch wenn die Resonanz absolut gen Null lief, hier die Auflösung:

Es war ein defektes Magnetventil (1 von 4 Ventilen war defekt).
Es konnte kein Wasser in das Kondenskanal einfließen, sodass demnach die Luftfeuchtigkeit dominierte und der Trocknungseffekt eingeschränkt war.

Eventuell hilft es weiteren Suchenden.

BID = 1103247

prinz.

Moderator

Beiträge: 8740
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Es war ein defektes Magnetventil (1 von 4 Ventilen war defekt).

Soll Ich dich gleich an die Wand klatschen oder nachher WAS hatte Ich geschrieben aber der Herr weiß ja alles besser

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1103248

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW

Deine Antwort ist leider sowas von unqualifiziert.
Die Wasserzulauf-Leitung vom Kondenskanal ist eher ein „Wassertröpfchen“ was los gesendet wird, da kann ich noch so sehr auf die Waschmaschine schauen. Das ähnelt einer Glaskugel-Vorhersage, anschließend genau auf ein Magnetventil zu schließen.

Demnach kann ich aus deinem einzigen Beitrag keinen wertvollen Hinweis entnehmen, außer „schau mal genauer hin“.

Mach’s gut, Prinz

BID = 1103259

prinz.

Moderator

Beiträge: 8740
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Das ähnelt einer Glaskugel-Vorhersage, anschließend genau auf ein Magnetventil zu schließen.

Ich mach Samsung schon 20 in Wortebn ZWANZIG Jahre da brauche Ich keine Glaskugel
aber gut wir wissen ja alles besser
Viel Spaß beim nächsten Fehler

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1103315

NovaTronic

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Leipzig


Zitat :
Soll Ich dich gleich an die Wand klatschen oder nachher

Leute, ganz ehrlich. Dass das hier kein Damenzirkel ist, sondern ein Technikerforum, ist schon klar. Der Ton ist kürzer oder auch mal rauer, man hält sich nicht lange mit Förmlichkeiten auf. Alles klar.
Aber "an die Wand klatschen" geht einfach gar nicht. Ich weiß nicht von welcher Allmachtsphantasie der prinz hier träumt, oder ob er einfach nur einen schlechten Tag hatte. Das weiß er nur selbst. Aber ich finde es krass, dass so ein Text hier über Tage stehen bleibt und nicht gelöscht wird. Dass der Meister offenbar völlig ohne Satzzeichen auskommt, die man sich irgendwie selbst hinzudichten muss, und dabei noch jemand anderen so derart vor den Karren ka**t, steht noch mal auf einem ganz anderen Blatt Papier.

Und nicht mal sachlich ist an seinem Ausfall etwas dran:
- der Ersteller beschreibt ausführlich sein Problem, füllt alle Pflichtfelder aus und gibt an, keine Vorkenntnisse der Materie zu haben.
- prinz antwortet eine diffuse Beschreibung von Wasser, was da laufen müsse, und von drei Ventilen, die es nicht umsonst gäbe. Soll das eine Hilfestellung sein?
- der Fragesteller hat mit Eigeninitiative ein Testmenü gefunden und offenbar sogar verstanden, was es mit den Ventilen auf sich hat, die prinz erwähnte. Er kann sie ansteuern und denkt damit, er hätte genug überprüft an dieser Stelle.
- nachdem prinz das Testprogramm als unwichtig einschätzt (man muss diese Info einfach fressen - erklärt wird sie nicht, kann man also als Nichttechniker auch nicht verstehen) meldet der Fragesteller für spätere Leser löblicherweise zurück, was der Fehler war, woraufhin prinz ihn aufs übelste runtermacht.

Dieses Forum hat mir schon jahrelang immer mal wieder geholfen. Es trägt maßgeblich dazu bei, dass Geräte repariert werden können und Leute Geld sparen, statt das alles auf dem Müll landet. Aber bitte, helft mit, dass der Ton im Rahmen bleibt und Beleidigungen etc. nicht Normal werden. Ich persönlich würde mir wünschen, dass der benannte "Beitrag" von prinz. geändert wird.

Viele Grüße
Sebastian

[ Diese Nachricht wurde geändert von: NovaTronic am 19 Okt 2022  9:56 ]

BID = 1103359

Atchek

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: NRW

Besten Dank für deinen Beitrag, den ich sehr schätze und komplett unterstütze.
Ich habe das Problem proaktiv versucht zu lösen und auf die ein oder andere Hilfe hier ‚gehofft‘.

Und es ist hier wohl auch das Mindeste eine adäquate Tonalität ans Tageslicht zu legen.

Ich hoffe, es hilft auch anderen Suchenden - bei der gleichen Problemstellung!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170365389   Heute : 8189    Gestern : 20964    Online : 439        30.11.2022    13:53
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.171267986298