Navigationsgeräte - welche Daten werden gespeichert? Speziell Geräte in Autos.

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 02 3 2024  05:22:13      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Navigationsgeräte - welche Daten werden gespeichert? Speziell Geräte in Autos.

    







BID = 1097896

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4075
 

  


Hallo.

Immer wieder sehe ich in Filmen (meist Produktionen aus den USA) Szenen, in welchen nach einem Autounfall die letzte Route (oder sogar mehrere Routen) aus dem Navigationsgerät herausgelesen werden.
Nun ist klar und eigentlich für jeden sichtbar, dass die letzten Ziele gespeichert werden. Aber gibt es einen internen Speicher, in welchem tatsächlich die zuletzt gefahrene Strecke abgelegt ist? Alles nur Humbuk und Phantasien der Filmemacher?

Ich bin schon auf die Antworten gespannt.

Rafikus

BID = 1097905

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36003
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das speichern der Route erledigt ja auch dein Handy für dich, auch ohne Navinutzung

Was exakt gespeichert wird hängt vom Auto und dem Nutzer ab. Der ach so günstige Telematiktarif bei der Versicherung speichert über die dazugehörige App zum Beispiel dein Fahrverhalten inkl. Beschleunigung. ^

Im Falle eines Unfalle kann durchaus der Verlauf des Aufpralls anhand der Diagnosedaten der Airbags ausgelesen werden.
Was an Daten in einem modernen Auto anfällt, nicht unbedingt gespeichert, ist erschreckend. Ich kann mit einem OBD-Sensor und dem Smartphone mehrfach sekündlich alles mögliche mitprotokolieren und nachher Auswertungen über den Spritverbrauch in jeder Fahrsituation erstellen.
Eine ab Werk installierte App ermöglicht mir, ein virtuelles Wasserglas auf's Armaturenbrett zu stellen und möglichst wenig zu verschütten, also mich zum ruhigen und Spritsparenden Fahren zu erziehen.

Nach Szenen in Filmen darfst du aber trotzdem nicht immer gehen. Die machen aus VHS-Langzeitaufnahmen von Weitwinkelkameras auch zoombare HD-Aufnahmen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1097906

driver_2

Moderator

Beiträge: 11792
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Was exakt gespeichert wird hängt vom Auto und dem Nutzer ab. Der ach so günstige Telematiktarif bei der Versicherung speichert über die dazugehörige App zum Beispiel dein Fahrverhalten inkl. Beschleunigung. ^

Im Falle eines Unfalle kann durchaus der Verlauf des Aufpralls anhand der Diagnosedaten der Airbags ausgelesen werden.




https://www.spiegel.de/panorama/jus.....1a9e8



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1097907

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4075


Zitat :
Das speichern der Route erledigt ja auch dein Handy für dich, auch ohne Navinutzung

Wer, was, mit welchem Telefon alles macht ist durchaus interessant, aber nicht der Inhalt meiner Frage.

Es geht einzig um die in den Autos verbauten Navigationsgeräte. Es wäre schön zu wissen ob es da zu dem letzten Ziel auch die eigentliche Route, die also tatsächlich gefahren wurde, gespeichert wurde? Sind vielleicht die Geräte hinterm Deich etwas anders?

Es geht nur um die Klärung der Frage, ob diese Szenen Gänzlich ein Kind der Filmemacherphantasie sind.

Dass in diversen Filmen immer wieder aus lausigen Übwerwachungskameraaufnahmen wie per Zauberhand doch noch das Autokennzeichen sichtbar gemacht wird - das braucht nicht kommentiert werden.


BID = 1097914

driver_2

Moderator

Beiträge: 11792
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Bei den ganz modernen Fahrzeugen bin ich mir sicher, daß da mehr gespeichert wird, als zugegeben.

Bei den modernen Hausgeräten wird auch deutlich mehr gespeichert, als früher, auch um Kundenreklamationen entgegenzuwirken.

Man müsste mal ins Servicemenü gelangen...



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1097917

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36003
Wohnort: Recklinghausen

Einige moderne Autos haben auch ein Navi wenn du es nicht siehst. Bei Audi kannst du dir das Navi, und einiges mehr, mal eben abonnieren, zu Audi üblichen Wucherpreisen. https://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/functions-on-demand.html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1097921

Ltof

Inventar



Beiträge: 9237
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Rafikus hat am 23 Mai 2022 13:24 geschrieben :

... Aber gibt es einen internen Speicher, in welchem tatsächlich die zuletzt gefahrene Strecke abgelegt ist? ...

Mein Navi kann das und tut das, weil ich das aktiviert habe. Sonst halt nicht. Ich nutze die Daten z.B. im Urlaub ganz gerne, um die Fahrstrecken nachvollziehen zu können. Auf meinem Navi läuft eine Software namens "iGo Primo". Soweit ich weiß, läuft in manchem Festeinbau-Navi ebenfalls iGo als OEM-Produkt. Welche Funktionen dort jeweils aktiviert und vom Nutzer einstellbar sind, legt der Fahrzeughersteller fest. Es ist also durchaus möglich, dass solche Daten abgelegt werden. Ob diese zum Nachteil des Fahrers gerichtsfest genutzt werden können und dürfen, steht auf einem anderem Blatt. Ich denke nicht. Vielleicht bei schweren Straftaten. Für einen Nachweis einer Ordnungswidrigkeit dürfte das nicht gehen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1097922

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4075


Zitat :
Mein Navi kann das und tut das, weil ich das aktiviert habe. Sonst halt nicht. Ich nutze die Daten z.B. im Urlaub ganz gerne, um die Fahrstrecken nachvollziehen zu können.

Danke, hiermit ist es also klar.
Kannst du auch schreiben wie viele km es sich merkt, falls dir die Information vor liegt?

BID = 1097931

Ltof

Inventar



Beiträge: 9237
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Rafikus hat am 23 Mai 2022 18:57 geschrieben :

Kannst du auch schreiben wie viele km es sich merkt ...

Keine Ahnung. Viele. Theoretisch alle, bis die 32GB-Karte voll ist. Wie es mit einer vollgeschriebenen Karte umgeht, weiß ich noch nicht. Mein uraltes Garmin eTrex Wandernavi kann das auch. Das speichert die Daten etwas sparsamer im internen Speicher von wenigen MB und zusätzlich auf der Karte. Im internen Speicher werden die ältesten Daten jeweils überschrieben. Da kommen bestimmt tausende Kilometer zusammen. Ich kann beim nächsten Auslesen mal darauf achten. Die 8GB-Karte ist nach Jahren der Benutzung noch nicht voll. Dann habe ich noch kleine GPS-Logger in Feuerzeuggröße, die auf dem internen Speicher von 2MB bei geschickter Parametrierung (Zeit, Strecke, Geschwindigkeit) locker einen ganzen Urlaub von drei Wochen aufzeichnen können (Dauerversorgung vorausgesetzt).

Es ist also nur eine Frage der Software. Wenn mein Autonavi nicht so stumpfsinnig jede Sekunde GPS-Daten speichern würde, sondern so geschickt wie das Garmin oder die kleinen Spielzeuge mit dem Speicher umginge, könnte es theoretisch hunderte Jahre permanent jede Bewegung aufzeichnen und im Stillstand pausieren.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1097941

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

ich sag es mal so Dein Auto speichert Daten die teilweise nur der Hersteller auslesen kann. Warum soll das bei werkseigenen Navis anders sein?
Ansonsten gibt es wie gesagt auch Navis mit Trackerfunktion.


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1097946

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4075

Die im Eingangsbeitrag erwähnten Filmszenen sind also nicht komplett aus der Luft gegriffen.

Schön, dass es damit geklärt ist.

BID = 1097968

Ltof

Inventar



Beiträge: 9237
Wohnort: Hommingberg

Mal abgesehen davon, dass ich noch nie eine solche Filmszene gesehen habe: weder theoretisch noch praktisch ist das ein Problem. Darüber hat sich schon vor vielen Jahren eine Elektronik-Bastler-Ikone im TV (WDR?) aufgeregt. Mir fällt der Name gerade nicht ein. Juristisch dürfte das aber hierzulande schwierig sein, die Daten zu nutzen. Hab nochmal nachgesehen: die Mini-GPS-Logger speichern auf 2,6MB etwa 300.000 Wegpunkte im "FIT"-Format. Mein Autonavi ist jetzt knapp ein halbes Jahr alt. Es zeigt mir freundlicherweise an, was es da tut. Pro Sekunde speichert es 10 Byte in einer Datei ab. Will man die Daten nutzen, kann man das in einen unübersichtlichen Haufen GPX-Dateien exportieren lassen. Die interne, vermutlich proprietäre Datei war knapp 13MB groß, also etwa 1.300.000 Wegpunkte. Hätte ich keinen Zugriff auf diese Datei und das Navi würde verdeckt speichern, könnte es jetzt schon unbemerkt >500 Jahre bei meiner durchschnittlichen Nutzung speichern, bis die Karte voll wäre.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180316679   Heute : 1095    Gestern : 15593    Online : 447        2.3.2024    5:22
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0644490718842