E-Scooter Motor

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  16:38:50      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
E-Scooter Motor
Suche nach: motor (30853)

    







BID = 1096115

klaugee

Neu hier



Beiträge: 21
 

  


Hallo zusammen.

Habe eine Verständnisfrage.

Kurz zu meinem Projekt. Ich baue eine Bandsäge die ich mobil und auch stationär betreiben will. Damit sie mobil besser zu handhaben ist, müssen die Massen gut ausbalanciert sein. Deshalb ist mir als möglicher Antrieb ein Motor von einem E-Scooter eingefallen. Die sind von der Bauweise her schön flach und stellen ein vergleichweise hohes Drehmoment bereit.
Nun habe ich mir das ein oder andere Video angeschaut und herausgefunden, dass die Motoren auf 3 Phasen betrieben werden.
Und dann werden die ja auch per Akku betrieben, welches nur Gleichspannung bereitstellt.
Und dann lese ich, dass Drehstrom (3 Phasen) nur eine besondere Form von Wechselstrom ist.
Hmm!
Wie funktionieren jetzt die E-Scooter? Die Technik wird ja bei den meisten dieselbe sein.
Gibt es Drehstrom auch im Gleichstrombereich, oder wird der Gleichstrom erst wechselgerichtet bevor er beim Motor ankommt?

Danke für aufschlussreiche Antworten. Ich finde es immer wieder toll, dass es solche Ansprechpartner gibt, wie ihr welche seid!

BID = 1096116

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
eine Bandsäge die ich mobil und auch stationär betreiben will.
Über einen Akku, oder wie?


Zitat :
oder wird der Gleichstrom erst wechselgerichtet bevor er beim Motor ankommt?
Genau so. Der Drehzahlregler "zerhakt" die Gleichspannung so, dass drei phasenverschobene Wechselspannungen entstehen.
Das selbe Prinzip, wie bei einem Frequenzumrichter, nur dass der aus einem Wechselspannungsnetz gespeist wird, und erst mal intern eine Gleichspannung draus macht.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1096118

klaugee

Neu hier



Beiträge: 21

Nein. Nicht über einen Akku. Die soll schon am Netz betrieben werden.
Spannung muß dann eben transformiert werden.

Aber, dass der Motor an sich ja wieder mit Wechselspannung betrieben wird, ist ein Pluspunkt.

Kann so ein Motor dann auch auf einer Phase betrieben werden? Geht bei Asyncronmaschinen ja auch.

Danke.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: klaugee am  5 Apr 2022 11:11 ]

BID = 1096119

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Spannung muß dann eben transformiert werden.
Ein Netzteil mit einer ungebräuchlichen Spannung und dieser Leistung wird dich eine Kleinigkeit kosten.
Warum dann nicht gleich einen netzbetriebenen Getriebemotor nehmen?


Zitat :
Aber, dass der Motor an sich ja wieder mit Wechselspannung betrieben wird, ist ein Pluspunkt.
Wie du selbst herausgefunden hast, läuft der nicht mit (Einphasen-)Wechselstrom, sondern mit Drehstrom, den der Motorcontroller des Scooters herstellt.
Und dieser Drehstrom hat nicht etwa 50Hz, sondern eine variable Frequenz, welche die Drehzahl bestimmt.
Mir scheint, dass dich deine Idee in eine technologische Sackgasse führt.

BID = 1096122

Ltof

Inventar



Beiträge: 9284
Wohnort: Hommingberg

Und zum Nachlesen, wie solche Motoren funktionieren:
Bürstenloser Gleichstrommotor

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1096123

klaugee

Neu hier



Beiträge: 21

Hmm.

Ich bin ja tatsächlich Laie und fische da irgendwo auch im Trüben. Deswegen frage ich ja auch hier.

Zwecks Transformation dachte ich an einen auf SCR basierenden Spannungsregler. Gibts ab 30 Euro.

Drehzahl über PWM

Fehlt noch ein Gerät zur Phasenverschiebung. Die scheinen etwas teurer zu sein. Finde über Google nur Frequenzumrichter, die die Phasenverschiebung mit drin haben. Mit welchen Bauteilen, bzw Modulen wird denn die Phasenverschiebung realisiert?

Der Nabenmotor ist interessant, weil er flach, kompakt und leistungsstark ist.
Wenn ich stattdessen einen Getriebemotor draufbaue, bekommt die Säge eine "Unbalance", die ich gerne vermeiden würde.

BID = 1096129

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus

Wenn überhaupt, kannst du nur den zum Motor passenden Drehzahlregler verwenden.
Solange die Nenndrehzahl des Motors halbwegs zu deiner Anwendung passt.
Du kannst den zwar bspw. auf 1/10 Nenndrehzahl runter regeln, verlierst dabei aber auch entsprechend viel Leistung.


Was kann deine Bandsäge eigentlich besonderes, was die auf dem Markt verfügbaren nicht können?





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1096170

klaugee

Neu hier



Beiträge: 21

[quoteWas kann deine Bandsäge eigentlich besonderes, was die auf dem Markt verfügbaren nicht können?[/quote]

Erstmal baue ich Dinge einfach gerne selber.
Dann will ich die Bandsäge einmal stationär benutzen, wie man Bandsägen eben kennt. Und außerdem will ich sie aus ihrem Ständer rausheben können und sie als ein bescheidenes Sägewerk benutzen können.
Außerdem träume ich davon das Band schräg stellen zu können, wobei der Tisch in der Waage bleiben soll.

Das mit dem Nabenmotor wäre schön, aber scheint mir auch ordentlich kompliziert. Bin schon fast von der Idee geheilt und besinne mich vermutlich auf eine 2 kW Asyncronmaschine.

Danke für alle Beiträge

BID = 1096206

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus

Ist ja ein ambitioniertes Projekt


Zitat :
2 kW Asyncronmaschine.
Das wird dann aber nicht sehr handlich sondern ziemlich schwer.
So viel Leistung wirst du auch nicht brauchen.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181356321   Heute : 3009    Gestern : 5980    Online : 557        26.5.2024    16:38
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0791409015656