401

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 4 2024  10:58:05      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.


Autor
401

    







BID = 1091890

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M
 

  


sag mal Papa, fangen die Anodenkappen immer an blau zu leuchten ?

Ja mein Junge, die nehmen Verbindung auf mit dem Jenseits





BID = 1091891

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

 

  

ideal zum basteln.
Es betreibt u.a. 2 Stück 6146B, sie mögen +720V mit ca 250mA

Enthält ground lift technologie gegen Brummstörungen.









[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am 24 Dez 2021  8:43 ]

BID = 1091904

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 163
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Hallo Martin,
Ein schönes Funkgerät.
War das früher mal ein Bausatz?
Funktioniert es noch oder ist es für Bastler, wie die Überschrift vermuten lässt?
By the way: noch nachträglich ein geruhsames und friedvolles Weihnachtsfest.
Lg Grek-1 alias Dc4kjs

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.

BID = 1091906

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

hallo,
die Geräte wurden als Bausatz vertrieben, ebenso komplett gebaut.
Ein im Werk gebautes erkennt man daran daß es eine Seriennummer hat, beim Bausatz fehlt diese.
Das mit dem Basteln bitte nicht so ernst nehmen. So ein 401 ist ein Sender der locker mehr als 120W abgeben kann, die beiden Endröhren dafür werden mit +720V betrieben bei ca 250mA. Wem das nicht reicht, mit Ground Lift mein ich simpel die zweipolige Netzversorgung ohne Schutzleiter.
Aus heutiger Sich wär das ein GAU sowas als Bausatz anzubieten der evtl auchnoch von Jugendlichen montiert wird. Genau das aber war eine Spezialität von Heathkit, die Leute von denen waren scheinbar völlig schmerzfrei, das erklärt auch den weltweiten Erfolg.

Ihr seht hier ein Restaurationsobjekt. Das Gerät stammt aus den späten 60er Jahren. Da wird so einiges ausgetauscht werden müssen, besonderer Augenmerk auf alle Elkos. Diese Prüfung muß gemacht werden bevor die Kiste das erstemal Strom bekommt, ein Kurzschluß auf der hohen Spannung würde den Netztrafo sofort vernichten.

Ich hab hier eine "Heathkit Line", so nannte man das früher. Also eine Reihe oder auch Gerätestapel, bestehend aus einem Sender, einem Empfänger, einem Oszilloskop für Telegrafiesetup, einem BFO und einem Lautsprecherkasten. Ziel ist jetzt, dieses Altertümchen wieder an den Start zu bekommen, es ist nicht zeitgemäß, dafür berechtigt es aber zur Teilnahme an Contesten wo Röhrentechnik verlangt wird.

Mir gehts vor allem um den Spaß diese schönen Sachen zu restaurieren und zu reparieren. Die dazu nötigen Dinge sind hier alle verfügbar.

hab ein schönes Fest.
lG Martin

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am 24 Dez 2021 21:17 ]

BID = 1091907

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 163
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Dann wünsche ich Dir viel Spaß bei der Restaurierung. Wenn das Gerät dann fertig ist, würde mich ein Video von der Inbetriebnahme und evtl. einigen QSO's interessieren, sofern Du darfst oder kannst (Afulizenz und Co.)
Danke schonmal im Voraus.
Lg Grek-1

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grek-1 am 24 Dez 2021 21:39 ]

BID = 1091908

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

Ich interessiere mich eigentlich nicht für Amateurfunk weil die Bastelaktivität bei denen zusammengebrochen ist. Nach einem lustigen Probelauf im nächstgelegenen OV wird das entweder eingelagert oder es findet einen Liebhaber, mein Hobby ist die Instandsetzung alter Geräte. Es gibt hier schon einige, auch solche mit deutlich moderneren Eigenheiten. Richtig Spaß machts aber erst wenn alles glüht.
Für den Testbetrieb hab ich hier ein Dummyload mit Leistungsmessung bis max 150W, das ist dafür prima verwendbar (olles Keisokuki, gabs vor Urzeiten mal bei Richter + Co).

Technik.
Ich brauch für die Versorgung der beiden Endröhren frische Elkos, die sind einfach zu alt und das Risiko für den Netztrafo damit zu hoch.

Das Manual gibt hier vor: 720V full load.
Also muß ich wohl kalkulieren 720 x 1,4 /2 = 508 somit 2 Stück Elkos für 550V (Verdopplerschaltung). Billig ist was anderes .. Wenn ich schöne FT Caps vom Jan nehme sind die ersten 50 Euro schon weg.
Ein standesgemäßes Mikrofon will der Oldie ja auchnoch..



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am 25 Dez 2021 11:20 ]

BID = 1092283

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

so Freunde, euch allen ein schönes neues Jahr.

Ich hab die ganze Heathkit Line durchrestauriert,
warte aber noch auf ein artgerechtes Mikrofon, es befindet sich auf der anreise aus USA.

Das Ergebnis ist sehenswert, ganz nett geworden.

Heathkit 401 SSB Sender
Heathkit SB-313 Radio dazu
Heathkit SB-610 Oscilloscope dazu
Heathkit SB-600 Lautsprecherkasten dazu

Das Radio ist kalt, der Sender und der Oszi haben Röhren.
Auch wenn der Lack nichtmehr perfekt ist, der alte Glanz ist zurückgekehrt.

lG Martin




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  4 Jan 2022 21:40 ]

BID = 1093711

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

aus USA angereist, das hat ein par$ gekostet...

Kristallmikrofon, Turner.
Verträgt sich perfekt mit dem hochohmigen Eingang, der 401 hat da ja eine Röhre sitzen, die benimmt sich wie ein JFet.

Stilecht die 60`s mit viel Chrom, wenig Plastik.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  4 Feb 2022 17:25 ]

BID = 1093716

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 163
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Hi Martin,

Schaut ja richtig toll aus.
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf.

Vielleicht hast Du ja mal Zeit ein Video zu drehen oder eine Aufnahme zu machen. Mich würde mal interessieren, wie sich der Empfang so anhört.

Ich wünsche Dir nun viel Spaß and always gd DX mit Deiner Funkanlage.



Vy 73 de Dc4kjs

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.

BID = 1093737

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
somit 2 Stück Elkos für 550V (Verdopplerschaltung). Billig ist was anderes .. Wenn ich schöne FT Caps vom Jan nehme sind die ersten 50 Euro schon weg
Wieviel µF haben die denn?
Heute könnte man auch daran denken MKP Motorkondensatoren zu verwenden.

BID = 1093744

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

letzter Step:

Die Kisten wollen nun alle miteinander verkabelt werden.
Leider fehlen alle Kabel, d.h. Eigenbau.
Die RCA Stecker sind schon da, nun muß ich mal nachforschen welche Kabelsorte da verwendet wurde, und ob da noch ein externes Coax Relais benötigt wird dass die Antenne zwischen Radio und Sender hin und herverbindet.
Das ist die letzte Runde, dann wirds spannend

BID = 1093745

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M


Zitat :
perl hat am  5 Feb 2022 11:46 geschrieben :

Wieviel µF haben die denn?
Heute könnte man auch daran denken MKP Motorkondensatoren zu verwenden.


Da die Endstufe locker 250mA nuckelt, das ist schon etwas heftig bei der Spannung, hat der im Original 120µF 450V, 2 Stück in Serie, mit je 100k parallel zum symmetrieren der Spannung.

Gewählt wurden long life Typen, 150µF 500V.
Der alte TX bekam alle Elkos neu, ich hab ihm langlebige low ESR Typen spendiert, also Auswahlkriterium = low ESR, 5000h, 105°C. Damit ist sichergestellt daß der noch lange arbeitsfähig bleibt

Ich hab die 150µF Nichicons auf die Fußplatten genietet auf denen die alten saßen, ordentlich gemacht.
der abgebildete 100µF ist der Siebelko für die neg. Gittervorspannung der beiden 6146 Senderöhren.






[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  5 Feb 2022 15:04 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180955791   Heute : 2761    Gestern : 11232    Online : 393        22.4.2024    10:58
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0451600551605