Baratza/Mahlkönig 9 Vario

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Motor setzt aus

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige 9 Baratza/Mahlkönig Vario --- Motor setzt aus
Suche nach Vario Motor setzt aus

    










BID = 1090148

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Motor setzt aus
Hersteller : Baratza/Mahlkönig
Gerätetyp : Vario
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo, Elektronik-Forum!

Ich besitze eine Kaffeemühle Mahlkönig Vario mit einem Ditting-Motor vom Typ EK6 220V DC. Dieser Motor macht Probleme. Er läuft manchmal einfach nicht an.

Zunächst dachte ich, es seien die Kohlen.

Ich habe also den Motor ausgebaut und die Kohlen herausgenommen. Die waren aber noch zu ca. 2/3 vorhanden und sahen ordentlich aus. Dann habe ich das Motorinnere vorsichtig vom Kohlenstaub befreit und den Kommutator (Kollektor? Der Teil, auf dem die Kohlen aufliegen) mit Elektronikreiniger gesäubert. Anschließend die Kohlen wieder eingesetzt und den Widerstand zwischen den beiden Strom-Anschlüssen mit einem Multimeter in den verschiedenen Stellungen gemessen.

Ergebnis:
In acht von 10 Positionen ca. 160 Ohm, in zweien (natürlich gegenüberligend) kein Durchgang. Damit läuft der Motor statistisch jedes fünfte Mal nicht an, weil er in einer Stellung ohne Durchgang stehengeblieben ist.

Irgendetwas im Innern des Motors ist also defekt.

Ich habe mir eine zweite defekte Mühle beschafft, gleicher Motor, gleicher Fehler. In acht von zehn Positionen DUrchgang mit 150 Ohm, zwei Positionen ohne Durchgang.

In den Kaffee-Expertenforen häufen sich die Motordefekte, Firma Ditting hat sich da anscheinend nicht mit Ruhm bekleckert.

Meine Frage:
Ist es möglich und für Nicht-Experten wie mich machbar, den Defekt im Motorinnern zu finden und zu beheben oder haltet ihr das von vornherein für aussichtslos?

Kann ich den Motor selbst öffnen für weitere Diagnosen oder mache ich ihn damit automatisch kaputt?

Herzlichen Dank im Voraus für Unterstützung!

Frank


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sportbiber am 19 Nov 2021  8:43 ]

BID = 1090150

driver_2

Moderator

Beiträge: 8812
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

 

  

Hallo,

vollstädnige Gertätedaten angeben bitte.

Ein neuer Motor wäre nicht möglich ? Wenn die Ankerwicklung defekt ist, macht da niemand außer der Motorenbauer etwas.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr






BID = 1090151

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Die Mühle heißt Mahlkönig Vario Typ 2928.

Der Motor heißt Ditting EK6 220V DC, Part No. 67429.

Natürlich kann ich einen neuen Motor kaufen, aber da das anscheinend ein Serienfehler bei dieser Ditting-Motorreihe ist, möchte ich mir die 70 Euro gerne sparen. Ich hätte den Defekt vemutlich bald wieder.

Ditting hatte ich bezüglich der Kohlen bereits kontaktiert (als ich noch dachte, es seien die Kohlen), aber die ignorieren offenbar jegliche Emails zu diesem Motortyp.


BID = 1090152

driver_2

Moderator

Beiträge: 8812
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :


Natürlich kann ich einen neuen Motor kaufen, aber da das anscheinend ein Serienfehler bei dieser Ditting-Motorreihe ist, möchte ich mir die 70 Euro gerne sparen. Ich hätte den Defekt vemutlich bald wieder.


Die Frage hier muß gestellt werden, ob Dittig, die Motoren nur einkauft, oder auch mitentwickelt / verbessert.

Wenn zB bei BSH oder Miele ein Bauteil auffällig ist und im Werk verbessert wird, bekommt es ab der Änderung eine andere Teilenummer, sehr oft dann die letzte Stelle um 1 erhöht, wenn es die Nummernvergabe zuläßt.

Also es muß nicht sein, daß der neue Motor genauso "krankhaft" ist.

Wenn der Hersteller / Importeur nicht reagiert, legt er keinen Wert auf "After Sales Service", dann nächstes Mal woanders so ein Gerät kaufen mit besserem Service, dies wird sich aber im Preis niederschlagen.

Ansonsten an örtliche Motorenbau / Wicklungsbetriebe wenden, die den Motor prüfen können und auch sagen können, ob es reparabel ist, aber definitiv wird das teurer als die 70€. Ich habe mal für einen Miele T6250 den Trommel oder Gebläsemotor neu wickeln lassen, da war ich bei 300€



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1090153

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35179
Wohnort: Recklinghausen

Da gibt es eigentlich nur eine Chance wenn der Fehler an den Lötstellen zum Kollektor liegt. Sollte da eine Wicklung durch sein, keine Chance. Dazu müßte der Motor komplett abgewickelt und neu gewickelt werden. Ein Fall für spezialisierte Firmen. Ein neuer Motor dürfte da deutlich günstiger sein.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1090154

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Ah, okay, das ist ein guter Hinweis.

Kann ich denn diesen Motor einfach auseinanderbauen, oder kriege ich ihn dann nie wieder zusammen?

Dann würde ich mal versuchen rauszufinden, ob es wirklich nur Lötstellen sind.

Habe mal ein paar Bilder angehängt vom Motor.






BID = 1090157

driver_2

Moderator

Beiträge: 8812
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Ist halt ein Motor für KB, die halten eh nicht ewig und dürfen auch nicht dauerhaft belastet werden.

D.h. die werden auf eine gewisse Stundenleistung kontruiert und produziert und danach sind die "fertig". Das hat mit "krank" oder schlechter Produktion nichts zu tun.

Wir hatten Omnibusse mit den D0826LUH Motor von MAN, die waren alle nach 300-500 000km "platt", keine Kompression mehr, schlichtweg verschlissen. Von einem MAN Techniker erfuhren wir, daß die nur auf 400 000km konstruiert wurden.

Also ich würde da jetzt keinen Aufriß machen und einen neuen kaufen, oder zwei, dann hast Vorrat, wenn der andere wieder nach 15 Jahren verreckt.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1090158

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35179
Wohnort: Recklinghausen

Ich vermute mal, ohne den Motor zu kennen, das man den zerlegen kann.
Kohlen raus, das der Kollektor frei ist. Dann müßte man die hintere Platte mit den Kohlenhaltern und dem Lager abziehen können.
Ob man den Rotor rausbekommt hängt davon ab ob man das Ritzel runterbekommt. Das lässt sich leider nicht erkennen, das geht in der Unschärfe und den Kompressionsklötzchen des Megapixelmonsters unter.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1090159

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3853

Kohlen entnehmen.
Hintere Kappe abschrauben.
Platine mit den Kohlehaltern entnehmen.
Bilder vom Kollektor machen und hier zeigen. Versuche auch so gut wie möglich die Verbindungen vom Kollektor zu den Wicklungen zu erwischen.
Wenn das Zahnrad gut ab geht, dann ab damit und den Rotor entnehmen.

BID = 1090160

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
Mr.Ed hat am 19 Nov 2021 10:10 geschrieben :

Ich vermute mal, ohne den Motor zu kennen, das man den zerlegen kann.
Kohlen raus, das der Kollektor frei ist. Dann müßte man die hintere Platte mit den Kohlenhaltern und dem Lager abziehen können.
Ob man den Rotor rausbekommt hängt davon ab ob man das Ritzel runterbekommt. Das lässt sich leider nicht erkennen, das geht in der Unschärfe und den Kompressionsklötzchen des Megapixelmonsters unter.



Das Megapixelmonster-Handy ist von 2016 und hat ganz normale 5 MP-Fotos geschossen, die aber mit 2,5 MB um den Faktor 10 zu groß waren, um sie hier hochzuladen. Musste deshalb den Grafikkonverter bemühen...

Das Ritzel geht irgendwie runter, es ist auf diese Welle "aufgeschraubt".
Mal angenommen, ich kriege das hin: Wonach muss ich denn wo suchen, um diese kaputten Lötstellen zu finden? Bzw. welche Diagnostik kann ich dann noch betreiben, um festzustellen, ob nicht doch Wicklungen defekt sind?

BID = 1090161

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
Rafikus hat am 19 Nov 2021 10:18 geschrieben :

Kohlen entnehmen.
Hintere Kappe abschrauben.
Platine mit den Kohlehaltern entnehmen.
Bilder vom Kollektor machen und hier zeigen. Versuche auch so gut wie möglich die Verbindungen vom Kollektor zu den Wicklungen zu erwischen.
Wenn das Zahnrad gut ab geht, dann ab damit und den Rotor entnehmen.



Okay, versuche ich nachher! Kriege ich denn die Welle vom Kugellager runter, wenn ich den hinteren Deckel abschraube?

BID = 1090162

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35179
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Die Bilder haben aber 12 Megapixel. Statt sie auf sinnvolle Auflösungen zu verkleinern hat man sie totkomprimiert.



Zitat :
Kriege ich denn die Welle vom Kugellager runter, wenn ich den hinteren Deckel abschraube?

Das weiß ich nicht, ich kenne den Motor nicht.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 19 Nov 2021 10:27 ]

BID = 1090163

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
Mr.Ed hat am 19 Nov 2021 10:23 geschrieben :


Offtopic :
Die Bilder haben aber 12 Megapixel. Statt sie auf sinnvolle Auflösung zu verkleinern hat man sie totkomprimiert.





Tatsächlich 12 MP? Muss mal nachschauen, dachte mein iphone 7 hätte nur 5 MP. "Man" war übrigens ich selbst

BID = 1090165

sportbiber

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
Rafikus hat am 19 Nov 2021 10:18 geschrieben :

Kohlen entnehmen.
Hintere Kappe abschrauben.
Platine mit den Kohlehaltern entnehmen.
Bilder vom Kollektor machen und hier zeigen. Versuche auch so gut wie möglich die Verbindungen vom Kollektor zu den Wicklungen zu erwischen.
Wenn das Zahnrad gut ab geht, dann ab damit und den Rotor entnehmen.



Gesagt, getan, hier ein paar Bilder, runtergerechnet auf 33 Prozent, in hoffentlich brauchbarer jpg-Qualität.







BID = 1090166

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3853


Offtopic :

Zitat :
Muss mal nachschauen, dachte mein iphone 7 hätte nur 5 MP.

Du bist also auch ein Mitglied der Menschengruppe die sagen "mein iphone" und nicht etwa "mein Telefon"?


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167000947   Heute : 2276    Gestern : 17951    Online : 283        25.6.2022    6:07
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.601371049881