BOSCH WaTro / BSH Avantixx 7 / WVH28440/03

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Gerät ist tot

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
WaTro BOSCH / BSH Avantixx 7 / WVH28440/03 --- Gerät ist tot
Suche nach BOSCH BOSCH BSH Avantixx Gerät ist tot

    










BID = 1086640

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Geräteart : Waschtrockner
Defekt : Gerät ist tot
Hersteller : BOSCH / BSH
Gerätetyp : Avantixx 7 / WVH28440/03
S - Nummer : 870110256468006022
FD - Nummer : 9011
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

aktuell scheinen alle meine Haushaltsgeräte an Ihre Altersgrenze zu kommen. Mein Waschtrockner BSH Avantixx 7 ist im Trockenbetrieb einfach ausgegangen. Ob mit/ohne Geräusch lässt sich leider nicht sagen, seit dem ist das Gerät praktisch tot, kein Geräusch/Ton beim Einstecken bzw. Versuch das einzuschalten.

Habe zunächst gecheckt ob am Bedienpannel (Dreheinschalter) Spannung anliegt. Das war den Pins die ich gemessen habe nicht der Fall. Dann habe ich mir die Leistungselektronik (Board unten) angesehen. Das ist ziemlich eingekabelt.

Hier ist mir ein Kondensator aufgefallen der beschädigt aussieht. Ich habe den Widerstand gemessen und er scheint nicht durchgängig zu sein. Im Forum habe ich gelesen, dass der Widerstand auch als Sicherung dient. Also einfach tauschen oder ist an dem Board wahrscheinlich mehr kaputt?

Vielen Dank schon mal & beste Grüße
Dominik














BID = 1086643

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34418
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Dein Kondensator ist ein Widerstand, der Fehler ist Standard und der dazugehörige Schaltregler (LNKxxx) der Grund.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 1086644

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2779
Wohnort: Allgäu

Den Widerstand (Achtung: unbedingt einen Sicherungswiderstand nehmen) und den LNK304 tauschen...

Gruß
Bubu

BID = 1086648

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Ihr habt natürlich recht, das ist ein Widerstand kein Kondensator . Vielen Dank für den Hinweis auf den LNK304, ich habe jetzt ein Reparaturset in der Bucht erstanden. Mal sehen wie gut das Löten der SMD-Komponenten funktioniert.

Viele Grüße & einen schönen Abend
Dominik

[ Diese Nachricht wurde geändert von: D.o.m.i.n.i.k am 30 Aug 2021  0:07 ]

BID = 1086664

driver_2

Moderator

Beiträge: 7645
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Der LNK ist doch im 10. Monat schwanger, oder sehe ich das falsch ?? (Mir geht es rein um die Beurteilung des Bildes, alles andere wurde ja geklärt)



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1086667

silencer300

Moderator



Beiträge: 7768
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300


Zitat :
driver_2 hat am 30 Aug 2021 11:41 geschrieben :

Der LNK ist doch im 10. Monat schwanger...


Für menschliche Verhältnisse ein vorstellbarer Vergleich...

Das scheint nur so auszusehen, da ist richtig dick Lack drauf, wie auf dem IC links daneben und auf dem Gleichrichter auch.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1086668

driver_2

Moderator

Beiträge: 7645
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :
silencer300 hat am 30 Aug 2021 12:15 geschrieben :


Das scheint nur so auszusehen, da ist richtig dick Lack drauf, wie auf dem IC links daneben und auf dem Gleichrichter auch.


Dankscheee Kolleesch'...



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1086850

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Jetzt muss ich leider doch nochmal nachhaken. Das hört sich jetzt blöd an, aber - was ist das für ein Widerstand?

Braun, Schwarz, Grau/Weiß/Silber ???, Gold

Grau: 1 G Ohm 5%
Weiß: 10 G Ohm 5%
Silber: 0,1 Ohm 5%

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass ein 100 Ohm Widerstand verwendet wurde. Das habe ich hier auch gelesen, dass 100 Ohm typisch wären, aber dazu müsste der 3. Ring braun sein und das sieht gar nicht danach aus.

BID = 1086856

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12849
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
D.o.m.i.n.i.k hat am  2 Sep 2021 20:05 geschrieben :

aber dazu müsste der 3. Ring braun sein und das sieht gar nicht danach aus.

An dem dritten Ring ist aber auch die Stelle,wo der Kollege auseinander geplatzt ist.
Demzufolge war dort die größte Wärme.
Und ab gewissen Temperaturen mutiert eine dünne Farbschicht schon mal zu was undefinierbarem.
Also mach jetzt keine Raketenwissenschaft draus,und bau den ein,der dabei war.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1086857

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Vielen Dank!

BID = 1087320

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Jetzt muss ich das Thema leider nochmal ausgraben. Nach dem ich 3 Abende damit verbracht habe den SMD-Chip auszulöten und nochmal 2 um zu versuchen den neuen Chip einzulöten, habe ich entnervt eine neue, gebrauchte Platine bestellt. Diese habe ich inzwischen verkabelt und eingebaut, soweit so gut, die Maschine zeigt auch wieder Lebenszeichen allerdings nicht ganz so wie ich mir das vorstelle.

Beim ersten Einschalten wanderte ein Balken durch die LED-Anzeige, so eine Art Ladebalken. Dann zeigte sie Fehler E:67 an. Inzwischen macht sie das direkt wenn man sie einschaltet. Interessanterweise aktiviert sich auch das Gebläse des Trockners unabhängig davon welches Programm man wählt.

Nach kurzer Recherche habe ich nun herausgefunden, dass das E:67 auf einen Fehler in der Variantenkonfiguration hindeutet, aber auch auf von einem Fehler in der Verkabelung oder auf einen Hardwaredefekt hindeuten kann. Angesichts dessen, dass ich erst eine Komponente getauscht habe, würde Hardwaredefekt erstmal ausschließen. Auch bei der Verkabelung bin ich mir relativ sicher.

Anscheinend kann man die Variantenkonfiguration im Servicemenü anpassen. Allerdings habe ich noch keine Anleitung gefunden die zu meiner Maschine zu passen scheint. Einige Varianten sind ja hier beschrieben. Allerdings blinkt "Start" nie und egal wie ich den Drehschalter stelle, die Anzeige ändert sich auch nicht. (Abgesehen von Aus)

Rat ist sehr willkommen!

Besten Dank schon mal, viele Grüße
Dominik



P.S.: Habe den Widerstand am neuen Board geprüft, hat tatsächlich 2 braune Ringe.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: D.o.m.i.n.i.k am 13 Sep 2021 14:36 ]

BID = 1087323

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34418
Wohnort: Recklinghausen

Stammt die gebrauchte aus Exakt dem gleichen Modell oder hat sie nur das gleiche aussehen oder die gleicher Nummer? Dann ist es vermutlich die falsche.

Was gibt es da für ein Problem das Teil auszulöten? Das ist in 5 Minuten erledigt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1087325

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Die Platine hat die gleiche Teilenummer, daher bin ich davon ausgegangen, dass die identisch sind. Ich habe die Hoffnung, dass sich das konfigurieren lässt?

Zum Löten: Der SMD-Chip hat 5 Beine, die gleichzeitig zu entlöten (auch mit Entlötlize) war nicht so ganz einfach, aber hat letztendlich geklappt. Beim Einlöten war/ist das Problem die Benetzbarkeit: das Zinn rinnt immer sonst wo hin. Zuletzt zwischen die Beinchen unter den Chip . Gleichzeitig darf man nichts überhitzen... (Möglicherweise liegt das Problem auch ein bisschen an meiner Ausstattung.)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: D.o.m.i.n.i.k am 13 Sep 2021 15:30 ]

BID = 1087328

D.o.m.i.n.i.k

Gerade angekommen


Beiträge: 11

So... mal ein kurzes Update. Tatsächlich habe ich es jetzt geschafft ins Konfigurationsmenü zu kommen. Und zwar ist der Wählschalter auf 9 Uhr zu stellen. Die Temperaturtaste zu halten und der Wählschalter um einen Position gegen den Uhrzeigersinn zu drehen. Dann lassen sich 11 Werte konfigurieren.

1: [0 ... 2]
2: [0 ... 7]
3: [0 ... 3]
4: [0 ... 3]
5: [0 ... 1]
6: [0 ... 3]
7: [0 ... 1]
8: [0 ... 1]
9: [0 ... 1]
10:[0 ... 1]
11: [0 ... 1]

Diese müssen entsprechend des KD-Codes eingestellt werden. Der Normalerweise auf dem Typenschild oder auf der Türinnenseite angegeben ist. Leider ist er dort nicht zu finden, auch nicht auf der alten Platine. Für andere Maschinen habe ich zum Teil auch eine Aufschlüsselung gefunden welche Stelle für welches Feature steht. Leider nicht für meine. Aber ich habe schon mal herausgefunden, dass die Kodierung für die WVH28440/01 bis /04 gleich zu sein scheint. Da das vorkodierte Ersatzteil für alle 4 gleich ist.

BID = 1087334

silencer300

Moderator



Beiträge: 7768
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Schau mal an der Geräterückwand, da ist noch ein Typenschild auf dem meist auch der KD-Code steht (die Zeile dürfte mit "ME" beginnen.
Allgemein ist die Nummer auf der Platine irrelevant, Ersatzteile grundsätzlich nach der E-Nummer und Index nach dem "/" vom Typenschild, oder der Originalteil-Nr. suchen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161810636   Heute : 7249    Gestern : 18111    Online : 440        28.10.2021    13:49
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4,29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2,2856361866