König Mikrowelle  Kombi Mikrowelle

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Magnetron brennt durch

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Mikrowelle König Kombi Mikrowelle --- Magnetron brennt durch
Suche nach König

    










BID = 1086068

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Geräteart : Microwelle
Defekt : Magnetron brennt durch
Hersteller : König
Gerätetyp : Kombi Mikrowelle
Kenntnis : Artverwandter Beruf
______________________

Hallo bei meiner kombi Mikrowelle ist der Magnetron durchgebrannt
Habe beim Reinigen die Mikrowelle auf den Kopf gestellt, da dürfte etwas passiert sein
Habe einen neuen Magnetron bestellt und eingebaut und getestet und wieder das gleiche knatternde Geräusch
Habe sofort die Mikrowelle ausgeschaltet,
Hoffe der Magnetron (30€) hat es überlebt
Was könnte die Ursache sein das der neue Magnetron auch durchzubrennen scheint
Was ist das für ein Teil was mit den roten Drähten auf dem Magnetron befestigt ist, hab da mi dem Multimeter 230V AC zw .Phase und Gehäuse gemessen-Ist das normal?
unten am Magnetron liegen 3,2V AC an

Fotos
https://ibb.co/nwjqffs
https://ibb.co/8rFGb8m
https://ibb.co/qMvQ9rN
https://ibb.co/bWL6gbP

BID = 1086071

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5966

 

  

Fotos hier hochladen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.






BID = 1086072

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hab die Kabelbinder aufgezwickt und festgestellt das die roten Drähte mit der Heizwendel der Oberhitze mit dem Türöffner und mit der rechten kleinen Platine wo eine Spule und ein Kondensator drauf sind verbunden sind








[ Diese Nachricht wurde geändert von: JohannS_ am 18 Aug 2021 13:35 ]

BID = 1086073

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Foto





[ Diese Nachricht wurde geändert von: JohannS_ am 18 Aug 2021 13:53 ]

BID = 1086074

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1963

Das sieht nach Hochspannungsüberschlag im Hohlleiter zum Garraum aus.
Das neue Magnetron wird so auch verbrennen.
Wie sieht der Hohlleiter innen aus?

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1086077

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Wie sieht denn der Hohlleiter aus?







BID = 1086078

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Ja das ist mir jetzt schon klar das es beim Hohlleiter zu einem Spannungsüberschlag kommt, aber warum passiert das beim neuen auch?







BID = 1086079

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Der Magnetron scheint ja nur im eingebauten Zustand zu funktionieren




BID = 1086080

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1963

Wenn ich mal meine fachliche Meinung dazu sagen darf, eine Mikrowelle ist für unkundige gefährlich und durch unsachgemäße Reparaturversuche auch für andere Anwender des Gerätes.

Ich würde das Gerät in fachkundige Hände geben und beurteilen und ggfs. reparieren lassen oder entsorgen.

Sicherheit geht vor.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 18 Aug 2021 17:34 ]

BID = 1086081

JohannS_

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Danke für den Hinweis, hilft mir aber nicht weiter

BID = 1086089

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35179
Wohnort: Recklinghausen

Sorry, aber die Fragen die du stellst zeigen das du keinesfalls dazu in der Lage bist eine Mikrowelle sicher zu reparieren ohne dich dabei umzubringen oder andere zu gefährden.


Zitat :
unten am Magnetron liegen 3,2V AC an


Solltest du die wirklich gemessen haben hast du Glück das du noch lebst! Deine Meßleitungen haben dir das Leben gerettet. Die liegen zwischen den 2 Anschlüssen an. Gegenüber den Anschlüssen und dem Gehäuse liegen aber über 2000V an, die du exakt einmal in deinem Leben berühren kannst! Danach gibt es Streuselkuchen, aber nicht mehr für dich sondern für den Rest der Trauergemeinde.

Nach den fehlenden Gerätedaten frage ich daher auch erst gar nicht, denn in diesem Fall gibt es auch mit den Daten hier keine Hilfe, denn wir haben eine gewisse Verantwortung.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 18 Aug 2021 20:06 ]

BID = 1086096

prinz.

Moderator

Beiträge: 8615
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Die Strahlen schlagen ins Magnetron zurück deshalb wird das Gegrillt.
Warum kann man auf den Bildern nicht sehen
Es reicht aberschon hin wenn du mit dem auf Kopf stellen ws verbogen hast

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1086105

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Was ist das für ein Teil was mit den roten Drähten auf dem Magnetron befestigt ist, hab da mi dem Multimeter 230V AC zw .Phase und Gehäuse gemessen-Ist das normal?
Ein Bimetallschalter, der die Netzspannung bei Überhitzung des Magnetrons, z.B. wegen Ausfall des Gebläses, unterbricht.
Dazu ist er aber nicht gekommen, weil, wie prinz schon schrieb, die Antenne wegen reflektierter Leistung abgebrannt ist.

Ausserdem kannst wirklich froh sein, dass du noch lebst!
Am Heizer liegen Impulsspannungen von gut 4kV an, bei Strömen in der Größenordnung von 1A.

Schmeiss das Ding weg, und versuche so etwas nie wieder!


BID = 1086107

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1963


Zitat :
perl hat am 19 Aug 2021 00:17 geschrieben :

[...] wie prinz schon schrieb, die Antenne wegen reflektierter Leistung abgebrannt ist.


Das ist korrekt, ich hatte diesen Aspekt in dem Moment des Schreibens leider nicht auf dem Schirm.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1086109

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
hatte diesen Aspekt in dem Moment des Schreibens leider nicht auf dem Schirm
Ursache kann ein Benutzerfehler sein, muss aber nicht.

Ich hatte etwas ähnliches mal bei einem Herd gesehen, an welchem im Hohlleiter die Kontaktierung eines Oberwellenfilters für die 3.H schlecht war und dessen Befestigungsniete durchgebrannt ist.
Offenbar hat das die Phasenlage der Festreflexion so weit verändert, dass es an der Magnetronantenne einen Lichtbogen gegeben hat.
Durch das in den Pumpstutzen gebrannte Loch ist dann auch das Vakuum entwichen und das war das Ende dieses Magnetrons.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167001316   Heute : 2645    Gestern : 17951    Online : 305        25.6.2022    6:54
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.212407112122